Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Fr 14. Mai 2021, 23:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 119 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DER "SINN DES LEBENS"
BeitragVerfasst: Sa 23. Feb 2019, 08:07 
Offline
Backpacker

Registriert: Mo 7. Jan 2019, 16:29
Beiträge: 26
Super Beitrag, dem ist einfach nichts mehr hinzuzufügen. Die Leute werden systematisch umerzogen und ihnen wird eingetrichtert dass, es gut sei das zu tun was ihn von der Gesellschaft auferlegt wird. Alles was dich unabhängig macht und dich als Individuum auszeichnet ist schlecht, also mach dich abhängig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 23. Feb 2019, 08:07 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER "SINN DES LEBENS"
BeitragVerfasst: Sa 23. Feb 2019, 09:08 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Keinhorn hat geschrieben:
Das Wort Impfgegner find ich sowieso nicht so richtig passend. Wer sich impfen lassen will soll das gerne tun, hab ich nichts dagegen. Ich bin aber gegen Impfzwang. Jeder hat das Recht über seinen eigenen Körper und Geist zu entscheiden, keiner über den eines anderen.

Kinder 'dürfen' dann nicht mehr in die Kita - das sollten sie gar nicht müssen! Kinder gehören zu ihrer Mutter nach Hause. Ja, das sag ich als Frau. Ich finde das furchtbar wie viele glauben es wäre irgend etwas positives daran dass Frauen, Mütter nicht das Recht, sondern die Pflicht bzw gar keine andere Wahl haben als für Fremde anschaffen zu gehen anstatt sich hingebungsvoll um ihre eigene Familie und Haushalt zu kümmern, kümmern zu dürfen! Es gibt Frauen die sich genau das wünschen. Die sind dann angeblich 'rechts' oder gehirngewaschen, dabei sind letzteres alle die nicht checken um was es bei ihren angeblichen Errungenschaften wirklich ging, nämlich nur darum auch Frauen zu kapitalistisch verwertbarer Erwerbsarbeit zu drängen und ihnen einzutrichtern sie würden genau das wollen.

Wunderbares Statement! Obwohl ich mir sicher bin dass die Emanzipation den Frauen einiges gebracht hat. Jetzt, wo sie alles duerfen, duerfen sie auch gerne wieder an den Herd.

@Maulwurf
Das mit der Voreingenommenheit war nicht direkt gemeint, sondern allgemein. Das Heisst, ich kann alles im Netz finden wenn ich Bestätigung suche.

Zum Thema. Meine Einstellung zum Impfen ist klar. Macht Sinn. Wirkung ist erwiesen. Und in der DDR gab es keine Pharmaindustrie die Profite machen konnte.

Zur HPV speziell. Ich kann und will mich da nicht positionieren, weil ich auch nur darauf angewiesen bin was ich zu lesen kriege. Wie gesagt, hatte ich gegenteiliges gelesen.
Maulwurf, du hattest auch Fritze ein gutes Wissen bescheinigt, obwohl er eine zweifelhafte Quelle anführte und ich (unter anderem) auch ohne Quelle diese Behauptungen als Unsinn entlarven konnte. Natürlich frage ich mich nun, in wie weit diese Quelle ueber die japanischen Frauen als seriös anzusehen ist. Feu hat da gute Argumente ins Spiel gebracht.
Auch hier ist dir ein Fehler unterlaufen, in dem du die Malaria anführst, gegen die es gerade KEINE Impfung gibt.
Größeres Gewicht lege ich auf Janas Meinung, die weiss das es in der DDR keine profigierige Pharmaindustrie gab und die dazu noch Insiderwissen besitzt. Ihre Tochter ist aber geimpft und von Jana erfahren wir nichts ueber Nebenwirkungen.
Versteh mich nicht falsch Maulwurf. Ich sage nicht dass du Unrecht hast, nur, dass ich in diesem Fall wirklich nicht weiss was wahr ist und was nicht.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DER "SINN DES LEBENS"
BeitragVerfasst: Sa 23. Feb 2019, 10:36 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich muss mich noch mal melden. Ich bin ja nun auch nicht blinder Befürworter. Zeckenschutz habe ich nicht machen lassen. Da ist mir ein Todesfall aus zweiter Hand bekannt. Ich hab nun Google mal mit den entsprechenden Begriffen zu HPV gefüttert und muss sagen dass ich das weder machen lassen, noch empfehlen wuerde. Beim kleinsten Zweifel waere mir das Risiko doch zu gross.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DER "SINN DES LEBENS"
BeitragVerfasst: Sa 23. Feb 2019, 10:54 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
@Keinhorn
Ich bezweifle dass die Emanzipation wirklich aus DIESEM Grund statt gefunden hat. Es waren schliesslich viele Frauen die dafuer gekämpft haben und war nicht leicht dahin zu kommen wo wir heute sind. Bedenke dass sogar in den Anfangsjahren der BRD die Frauen ohne Einwilligung des Mannes nicht arbeiten durften. Das will doch keiner.
Natürlich haben Pokitik und Industrie die Frauen als Ausbeutungsobjekt und Wahlvieh längst fest eingeplant.
Die Entscheidung dass ein KG nur geimpfte Kinder aufnimmt ist Privatsache und rechtens wie ich finde. Den KG kann man von zwei Seiten aus sehen. Zum einem lernen die Kinder Sozialverhalten, auch Vorbereitung auf die Schule, zum anderem finde ich es auch gut wenn sich eine Mutter ganztägig um ihre Kinder kuemmert.
An meinen ersten Kiga-Tag kann ich mich nicht erinnern. Aber mir haben die grossen Jungs von der Schule nebenan Angst gemacht. Auch hatte ich Angst vor dem was in der Schule auf mich zukommt. Hab gesehen das die auf dem Hof freihändig Fahrrad gefahren sind und dachte das gehoert zum Lehrplan :-S
Spaeter eine meiner leichtesten Uebungen.
Ich war schon immer sehr introvertiert. Als wir dann umgezogen sind, hatte ich grosse Angst davor neue Kinder kennenzulernen. Alerdings war es natürlich bei der Einschulung gut dass ich 50% der Kinder schon kannte.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DER "SINN DES LEBENS"
BeitragVerfasst: Sa 23. Feb 2019, 20:19 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
Das mit den Versuchen ist mittlerweile belegt und zugegeben worden.
Westdeutsche Pharmaproduzenten haben in Ostdeutschland ihre Medikamente testen lassen. Das ostdeutsche Volk wurde nicht gefragt. Die Elite kassierte die harten Devisen.

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DER "SINN DES LEBENS"
BeitragVerfasst: Sa 23. Feb 2019, 20:49 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5965
Wohnort: NRW
Spencer hat geschrieben:
Das mit den Versuchen ist mittlerweile belegt und zugegeben worden.
Westdeutsche Pharmaproduzenten haben in Ostdeutschland ihre Medikamente testen lassen. Das ostdeutsche Volk wurde nicht gefragt. Die Elite kassierte die harten Devisen.


schuld war die ddr und nicht die pharma.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DER "SINN DES LEBENS"
BeitragVerfasst: Sa 23. Feb 2019, 22:14 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
@Spencer und Keinhorn
Ist mir neu, traue ich den DDR-Bonzen aber problemlos zu. Aendert aber nichts an meiner Aussage das in der DDR niemand an unwirksamen Impfstoffen verdiente und zeigt das auch die freie Pharmaindustrie an wirksamen Stoffen interessiert ist.
Mich erinnert das an die Legende von Hängolin, dessen Existenz nie bewiesen wurde. Wenn es das gab, glaubt mir, bei mir und Kameraden hat es nicht gewirkt.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DER "SINN DES LEBENS"
BeitragVerfasst: Sa 23. Feb 2019, 23:44 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Man findet wenig im Netz darüber. Aber man weiss ja auch um das Doping in der DDR.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DER "SINN DES LEBENS"
BeitragVerfasst: So 24. Feb 2019, 09:38 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
silvi73 hat geschrieben:

schuld war die ddr und nicht die pharma.


Ich würde sagen, Schuld waren beide.
Die Pharma die so skrupellos ist, an uneingeweihten Menschen testen zu lassen weil das billiger ist und somit ihre Gewinne steigert. Und die, die "ihr Volk" dafür hergeben.

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DER "SINN DES LEBENS"
BeitragVerfasst: So 24. Feb 2019, 09:38 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
Doppelpost - gelöscht

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DER "SINN DES LEBENS"
BeitragVerfasst: So 14. Jul 2019, 17:51 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Der Sinn des Lebens ist hoch komplex und gilt schon seit Anbeginn allen Lebens auf der Erde: picken, kacken, gucken.
Zuerst gab es das Problem des Sauerstoffs.
Dann gab es aber so freundliche Lebewesen, zu denen komischerweise auch der Mensch gehört, die die Kacke der anderen genüsslich absorbierten.
Endlich hatte man nach einer Zeit langer reiflicher Überlegung und planlosen rum Probierens zwar ein Problem gelöst aber dabei auch keinen anderen Sinn gefunden.
Irgendeiner muss nur die Kacke vom picken, kacken, gucken auch wieder wegmachen.
Seit dem gab es in der Richtung auch keine neuen Erkenntnisse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DER "SINN DES LEBENS"
BeitragVerfasst: So 21. Jul 2019, 13:07 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
Hey Peperoni,

Du bist ja im Forum schon lange dabei und warst, soweit ich weiß,
auch mal Admin bevor Morph dieses Ehrenamt übernahm.
Du bist irgendwie Austeiger, aber wohl eher von der seßhaften Art,
hast irgendwie Deinen Frieden gefunden mit dem wie Du jetzt lebst ....
So habe ich es rausgelesen :wink:

Du gehörst wie ich zu der schon etwas ergrauten Spezie.
Ich frage mich öfters,
- besonders wo gerade diese Woche mein Freund,
der nur ein paar Jahre älter ist als ich, beerdigt wurde -
was ist denn nun der Sinn des Lebens ?

Ja, ich habe einen tollen Hof und ein paar Häuschen,
habe viel gelernt, viel (zuviel) Wissen, Erfahrungen ...
Aber das macht ja nun noch nicht den Sinn des Lebens aus, oder ?
Ich habe in meinem Leben gute Spuren hinterlassen (neben schlechten),
sicher auch sonstwie Gutes getan (neben viel Blödsinn),
aber das macht ja wohl auch nicht den Sinn des/meines Lebens aus, oder ?
Ich würde gerne noch Vieles ändern auf der Welt -
aber wenn ich das wirklich erreicht hätte, wäre es nur von kurzer Dauer,
bis die nächste Generation wieder neue Schei... baut.

Wenn ich mal weggehe, wie jetzt mein Freund vor mir,
was bleibt dann ?
Dass manche Menschen an mich denken (für eine kurze Zeit) ?

Ich bin ja recht gläubig (wie Du an manchen Stellen nachlesen kannst)
und glaube nach dem Tod im Himmel bei Gott zu sein -
das wäre ein sehr guter Sinn :wink:
Aber ich fühle mich irgendwie garnicht würdig oder rein genug
um in der Nähe des Allmächtigen leben zu können - puuuh.
Die Hölle ist wohl auch ne ganz schlechte Alternative.

Was ist der Sinn des lebens ?
Lieber Peperoni was ist der Sinn Deines Lebens ?

Liebe Grüße von der Ostsee
Andi
.

_________________
Wir sind Elite ... :daumen
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DER "SINN DES LEBENS"
BeitragVerfasst: So 21. Jul 2019, 13:45 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Moin Andi.
Ist ja auch schön gläubig zu sein, am Ende glaubt jeder an irgendetwas.
Ich glaube nur noch an sehr wenig, betrachte die Dinge hauptsächlich nur noch und versuche darin irgendetwas zu verstehen.
Wenn man etwas verstanden hat, ist das schon viel, allerdings ist es mit dem Verstehen wohl eher ein Stolpern.
Ich denke, das Leben ist eigentlich erst mal in der Gesamtheit ein komplexes System.
Dabei kommt die Eigenschaft der Emergenz ins Spiel: ist ein System zu komplex, kann man es in der Gesamtheit nicht verstehen.
Das passiert schon bei viel kleineren Systemen als "das Leben".


Die vielen kleinen Elemente wurschteln und wurschteln scheinbar planlos und gedankenlos und am Ende steht da etwas superkomplexes.
Man kann den Sinn halt in einer starken Vereinfachung herunterbrechen, das ist es was Menschen tun - ein einfaches Modell bilden.
Dann kommt man zb auf so was wie Reproduktion, Futtern usw.
Zudem sind sie aus logischer Sicht eine kausalitäts Maschine, daher sie können nur kausal denken.
Das führt irgendwann zu einem Punkt, wo man nicht weiter kommt, weil es für manches offenbar keine Ursache gibt.
Zb. der Urknall, dann kommt Gott, aber woher kommt dann Gott und warum und wieso usw. usw.
Aber man ist gefangen als eine kausalitäts Maschine, dann kommen welche mit der Matrix, ist ja ganz logisch, wir sind kausalitäts Maschinen weil wir nur in einer
Maschine leben aber was ist dann dahinter, woher kommt dann die Matrix und warum und wieso usw. usw.

Der Punkt ist, man kommt offenbar nicht aus der Kausalitätsschleife raus.
Daher ergibt auch alles keinen Sinn (je nach dem wie man einen Sinn definiert), es hat eher eine Funktion.
Der Weg wäre aus der Kausalitätsschleife auszubrechen aber wie soll das gehen, wenn man so funktioniert?
Mehr habe ich auch noch nicht herausgefunden.

Das Universum hat es scheinbar geschaft aus der Kausalitätsschleife raus zu kommen, sonst hättte es nicht entstehen können.
Wir haben das kleine Problemchen, dass wir ein Teil davon sind und es sich innerhalb unseres Ereignishorizonts nur kausal offenbart.

Kleine Story noch über die Logik: wenn man eine Blackbox hat und darin ist ein klarer logischer Prozess der immer gleich ist, man sieht aber nur den In und Output, hat man unter Umständen keine Chance jemals zu wissen wie der logische Prozess genau aussieht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DER "SINN DES LEBENS"
BeitragVerfasst: Mi 21. Okt 2020, 03:27 
Offline
Träumer

Registriert: Di 20. Okt 2020, 01:18
Beiträge: 10
Wohnort: Magdeburg
Die Beste Frage Überhaupt.

Zum einen muss ich Sagen Persönlich lehne ich jedes Konzept was der Mensch erstellt hat ab.

Und ich Teile die Meinung das bis jetzt alle Religionen am Ziel vorbei geschossen sind.
Ich Lebe zwar den Buddhismus aber ich glaube nicht daran. Einfach darum weil Glaube für mich nichts mit Hoffnung zu tun hat.

Wir Menschen haben schon einige Teile des Puzzles gefunden aber verstehen wir darum das Bild?
Ich denke ehr nicht. Ich muss zwar die Meinung anderer Respektieren. Aber oft sind diese nur ein Schatten der Hoffnung das die Ängste mindern soll.

Die Frage wo kommen wir her? Wo gehen wir hin? Und wer sind wir?
Sind oft von Spekulationen geprägt.

Unsere Vergangenheit kann Erforscht werden aber nie zu 100 % geklärt werden. Aber wir können für unsere Nachkommen ein Leuchtfeuer sein das sie mehr Selbstbewusstsein haben.

Wer wir sind muss nicht immer neu entschieden werden. Denn wenn Glauben sich darauf beziehen würde was wir sein wollen und dieses Ideal oben halten egal was da kommt Leben wir die Selbsterfahrung des Universums.

Und wo gehen wir hin tja. Ich glaube das jeder der die Absolute Wahrheit Predigt nicht mehr alle Latten am Zaun hat.

Gibt es eine Evolution sicher aber es gibt auch eine Geistige Evolution. Und ich Persönlich habe für mich Entschieden das der Sinn ist die Frage Warum und wie zu Beantworten. Kann ich das ehr nicht aber ich kann den Grundstein dafür legen und die nächsten Generationen dieses Ideal vermitteln.

Denn wenn wir alle daran Glauben das sie Beantwortet werden können. Muss man nur dafür sorgen das es mal Passiert. Ob morgen oder in 1 Millionen Jahren ist das Wichtig Nein. Wenn es meine Ur..... Enkel mal schaffen habe ich meinen Beitrag geleistet und damit könnt ich in Frieden Sterben.


Und ob was nach dem Tot kommt? Wenn Juckt es? das Nichts kann nicht Schlimmer sein als der Trostlose Marsch der Menschheit. Ich Hoffe das Jenseits ist wie ein Endloser Traum den dafür kann ich Trainieren und verhindern das der Tropfen zum Ozean wird und meine Persönlichkeit verloren geht. Und wenn es die Wiedergeburt gibt lehne ich dankend ab.

Aber Leute wenn es ein Gott gibt will der mich auch sicher nicht haben. Den würde ich direkt mal die Standpauke seines Lebens drücken. Haha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 119 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

"wer stirbt schon gerne unter palmen"
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: feu92
Antworten: 0
Ja "aussteigen"...
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Xand<
Antworten: 0
Wohnen für "arme" HILFE
Forum: OFF-TOPIC
Autor: CubaLibre1928
Antworten: 5
Suche Leute aus Wien die auch "Teilzeit" aussteigen möchten
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Linda2018
Antworten: 4
Studie widerlegt "Chemtrails"
Forum: OFF-TOPIC
Autor: silvi73
Antworten: 9

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz