Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Fr 14. Mai 2021, 21:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 3. Mai 2020, 09:39 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5965
Wohnort: NRW
sieht super aus :daumen
aber auffädeln ist nicht nötig. solar funktioniert wunderbar.
nutze ein antonius ikea regal als trockenturm, mit schwarzer folie auf der sonnenseite und fligengitter als gitter-verkleinerer

https://webimg.secondhandapp.com/w-i-mg ... 3540b56f1e

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 3. Mai 2020, 09:39 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 3. Mai 2020, 13:04 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Sind beim Löwenzahn eigentlich die Stiele auch essbar?
Ich habe Spinat vom Vorjahr geerntet. Dazu auch mal kurz was. Ich schrieb ja im anderem Faden, dass sich Spinat nicht lohnt.
Entweder wächst er im zweitem Jahr groesser, oder ich kultiviere ihn falsch.
Ich hatte zwei Pflanzen in den Erdbeeren. Wenn die alle so gross waeren, dann wuerde sich Spinat natürlich lohnen. Zumal ich den sehr gern esse.
Na jedenfalls habe ich dazu Löwenzahnblaetter, einige Blüten und Brennesel gepflückt, um daraus einen afrikanischen Spinat zu machen. Hat wie immer geschmeckt.
Aber ich wuerde gern mal Löwenzahn pur probieren. Muesste der wegen der Bitterkeit nicht besonders gesund sein?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 3. Mai 2020, 13:52 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1532
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
hab derzeit keinen Spinat, aber supervitale Brennesseln in der Gegend, die gehn wunderbar wie Spinat zuzubereiten, ham noch ne Menge wertvolle Stoffe die mensch brauchen kann im Frühling...
ganz kurz kochen mit einem Hauch Salz, dann in den Gemüsereis mit rein und leicht anbraten das Ganze, in den Reis kann noch Huflattich mit rein, wers orange mag paar Karöttchen, Schafgarbe, was auch immer,

ich tu gern ein Wok-Gewürz dazu

weiss net ob Löwenzahn bitter schmeckt, ich ess so Sach immer :mrgreen:

schätz mal die Leut, die sonst eher süsses Zuchtgemüse essen und Fertigpizza laufen schreiend davon wegen den Bitterstoffen.....

kannst Löwenzahnwurzeln auch rösten im Herbst für Kaffee, oder so halt in den Salat reinschneiden, mach ich mit wilden Zichorien auch,
könnt sein dass die echt Bitterstoffe haben, aber frag mi net, ich finds lecker und heilsam und net bitter... :lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 3. Mai 2020, 14:20 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Brennnessel mag ich sogar noch lieber als echten Spinat. Aber von Huflattich wusste ich noch nicht. Ist der unbedenklich in groesserer Menge?
Die Wurzeln von Löwenzahn sind mir zu fitzelig. Fuer Kaffe verarbeiten sich Eicheln besser.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 3. Mai 2020, 18:55 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5965
Wohnort: NRW
Megalitiker hat geschrieben:
Aber von Huflattich wusste ich noch nicht. Ist der unbedenklich in groesserer Menge?


enthalten mutagene und potentiell karzinogene Pyrrolizidinalkaloide

die schäden sieht man aber erst in 20-30 jahren

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 3. Mai 2020, 19:02 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1532
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Huflattich ist das erste was in den Alpen blüht im Frühling und essbar ist, (Erika blüht noch früher, aber macht mich zum Essen nicht wirklich an)
die Blüten tun gut, dienen der Lunge und entgiften
klaro, wennde alles tonnenweise isst isses irgenwann schädlich
in vernünftigen Mengen essens sogar die Einheimischen hier, die fast alles beim Hofer kaufen gehen :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 3. Mai 2020, 19:07 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1287
Wohnort: SW-Sachsen
Megalitiker hat geschrieben:
Sind beim Löwenzahn eigentlich die Stiele auch essbar?


Eßbar ist alles, manches aber nur ein mal... ;)
Ich glaub, die Stiele von den Blüten sind am bittersten, weil da der meiste Milchsaft drin ist.
In den Blätterstielen ist auch etwas Saft drin, aber nicht so viel, die kann man essen. Wobei ich die nicht roh essen wollen würde, außer wenn sie ganz klein sind.

Zitat:
Entweder wächst er im zweitem Jahr groesser, oder ich kultiviere ihn falsch.


ja, im ersten Jahr bleibt er niedriger, im 2. wird er aber schnell hart und schiebt Blüten, da schmeckt er nicht mehr so gut. Aber wer Löwenzahnstiele essen will...
Laß die beiden lieber stehen und lasse sie sich aussamen, dann läßt Du ihn verwildern oder säst ihn zu der Zeit der Samenreife auf ein Beet.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 3. Mai 2020, 20:19 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
@silvi und Strega.
Mir war nämlich Huflattich als Arzneimittel bekannt. Daher war ich hellhörig. Ich lass es lieber.

@Gucki
Ich habe die grossen Blätter geerntet. War alles okay. Die Pflanzen stehen aber noch. Muessten also noch Samen geben.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 3. Mai 2020, 21:33 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1532
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
ich ess Huflattichblüten fast jeden Tag beim Spaziergang mit dem Hund, so vor dem Frühstück is das nett....
reden wir in 30 Jahren weiter obs mir was gemacht hat :happy:

kleingeschnittene Löwenzahnstängel an Rührei könnt ich mir gut vorstellen....
mach das normal mit wildem Spargel in Südeuropa, aber da das ja grad net geht................. :arrow:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 3. Mai 2020, 21:53 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Siehe Wikipedia! Ich wuerde es an deiner Stelle schleunigst sein lassen, eine Droge wie Nahrungsmittel zu verwenden.
Zwar sagte Paracelsus "Alles ist ein Gift, allein die Menge macht es!" Aber das ist eben der Vorteil der Kultursorten. Man braucht sich ueber die Menge keine Gedanken zu machen.
Ich hab mal Boretsch gekauft. Hab das denn mit der Leber gelesen. Nie gekostet.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 3. Mai 2020, 22:22 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5965
Wohnort: NRW
strega hat geschrieben:
ich ess Huflattichblüten fast jeden Tag beim Spaziergang mit dem Hund, so vor dem Frühstück is das nett....


ich kann nur davon abraten :-S

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 3. Mai 2020, 22:31 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1532
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
ok, thanks,
der blüht aber eh nicht mehr lang...
dann gibts vielleicht Frauenmantel und Schafgarbe....
und im Sommer wilde Himbeeren in Massen 8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 3. Mai 2020, 22:34 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5965
Wohnort: NRW
strega hat geschrieben:
ok, thanks,
der blüht aber eh nicht mehr lang...
dann gibts vielleicht Frauenmantel und Schafgarbe.... 8)


:daumen

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 3. Mai 2020, 22:51 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich waere bei jeder Arzneipflanze vorsichtig.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 3. Mai 2020, 22:53 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5965
Wohnort: NRW
sehr gute seite mit auführliche infos
was essbar ist, was essbar aber auch gleichzeitig bedenklich ist.

https://www.pflanzen-vielfalt.net/wildpflanzen-a-z/

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ein Leben im Wald / in der Natur - Partner gesucht
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: legado00
Antworten: 34
Wisente in freier Natur
Forum: Tiere / Tierhaltung
Autor: Megalitiker
Antworten: 9
Projekt Landhotel in BY mit Bauernhof und viel Natur
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: bylandhotel
Antworten: 11
Hallo ihr lieben Freunde des Lebens, der Natur, der Freiheit
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Jana
Antworten: 18

Tags

NES, ORF, Wien

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz