Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: So 16. Mai 2021, 02:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 27. Jan 2014, 11:35 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
Hallo ihr Zwei, seid ihr noch zu Dritt, oder wieder alleine?
LG Shiva :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 27. Jan 2014, 11:35 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 5. Jun 2014, 09:29 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Mi 6. Nov 2013, 21:21
Beiträge: 409
Wohnort: bei Chemnitz
Ich hatte mir Paraguay auch mal intensiver angeschaut. Viele Vorteile des Landes wurden ja schon genannt, andererseits gibt es auch einige Schattenseiten:

- ohne Spanischkenntnisse geht nix. Aber OK, man fliegt ja nicht Hals über Kopf los, kann sich also zu Hause in Ruhe vorbereiten.
- es liegt nicht mal eben um die Ecke. Ein Flug kostet über 1.000€, mal eben hinfahren und anschauen ist also schwierig. Und Familienbesuche wenn man mal dort ist genauso.
- ob man mit der „easy going“ Mentalität klar kommt muss sich dann zeigen. Ist sicher nett wenn man selbst so entspannt sein darf, wie das aber aussieht wenn man dann etwas braucht und die anderen ganz entspannt sind…
- Geld zu verdienen ist dort wohl schwierig bis unmöglich. Auch wenn man weniger Geld braucht als in Deutschland, das was man braucht muss man mitbringen.
- die geringen Lebenskosten und quasi nicht vorhandenen Einreisebestimmungen sind Fluch und Segen zugleich: Anscheinend sammeln sich dort gerade jene Gesellen, mit denen man im Heimatland lieber nichts zu tun haben möchte. Solche die vor Unterhaltsforderungen etc. geflüchtet sind, oder der klassische „Bääh, alles scheiße, ich bekomm mein Leben nicht auf die Reihe, daran ist nur Deutschland schuld, also wandere ich mal aus…“ Aussteiger, die nun dort ohne Job und Einkommen festhängen und sich damit über Wasser halten, neuen unbedarften Einwanderern mit Geld in der Tasche eben jenes abzuluchsen.

Fazit: Plan verschoben. Vielleicht wenn ich mal Rentner bin…


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 8. Jun 2014, 20:32 
Offline
Backpacker

Registriert: Do 16. Aug 2012, 15:35
Beiträge: 71
Wohnort: Concepción, Paraguay
@Reinsch:
Na, da hast Du Dir ja ein schickes "schwarz-weiß-Deneken" und "Schubladendenken" zugelegt. Ich dachte immer wir wären hier in einem Aussteigerforum.

Also mal ein paar Klarstellungen:
1. Wer die Landessprache nicht spricht, der ist nicht besser als ein Ausländer, der meint, in Deutschland müsse man im Jobcenter seine Sprache sprechen. Ich persönlich würde niemals in ein fremdes Land gehen ohne wenigsten rudimentär die dortige Sprache zu sprechen und die Kultur zu kennen- nicht mal als Tourist. Das hat auch etwas mit Achtung und Anstand zu tun.
2. Die Mentalität und die Kultur sind natürlich eng verknüpft, also gilt auch hier das erste.
3. Was für ein Blödsinn. Wovon bitte leben denn die Paraguayer? Etwa vom Betteln? Ganz im Gegenteil, wer etwas kann, braucht hier keinen Meisterbrief oder ähnlich unsinniges Papier, er muß nur ordentliche Arbeit abliefern und dann bekommt er auch seinen Lohn. Jeder kann tun und lassen was er will (im Rahmen der Gesetze) und im Gegensatz zu Deutschland wird es ihm niemand neiden - er muß nur wirklich etwas können (außer reden natürlich).
4. Auch das ist purer Schwachsinn. Schwarze Schafe gibt es überall und wer untertauchen will, kann es in hunderten anderer Länder auch, denn viele deutsche Gesetze enden schon in Österreich, da muß man also gar nicht weit weg. Die Paraguayer sind ein aufgeschlossenes freundliches Volk und gehen erst einmal vom besten aus - klar gibt es Schlitzohren, aber wenig brutale Betrüger, wie hier in Deutschland.

Fazit: Wir beschäftigen uns seit fast einem Jahr intensiv mit Paraguay und haben schon vieles gelernt. Zur Zeit lernen wir Guarani, was fast kein Deutscher macht, der auswandern will, aber wir haben unsere Gründe dafür. Warte noch ein bißchen ab, wir bauen ja wie schon gesagt eine Webseite, aber ganz paraguayanisch - tranquilo.

Und sei nicht so negativ eingestellt....

Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 8. Jun 2014, 21:38 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5965
Wohnort: NRW
ihr habt beide recht..jeder aus seiner sicht....und schwachsinn erzählt hier keiner...

es gibt leute die eben bedächtiger und mehr sicherheitsbezogen agieren als die anderen, jedermanns gutes recht..ist immer auch eine altersfrage

aber dass die leute hier immer so aggressiv sind und alles persönlich nehmen...immer locker bleiben...:roll:

.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 8. Jun 2014, 23:55 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
silvi73 hat geschrieben:
aber dass die leute hier immer so aggressiv sind und alles persönlich nehmen...immer locker bleiben...:roll:

.


Das ist aber doch überall so.
Aussteiger sind eben auch nur Menschen, also nix Besonderes. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 9. Jun 2014, 08:52 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5965
Wohnort: NRW
Peperoni hat geschrieben:
Aussteiger sind eben auch .................. nix Besonderes. :D


:wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 9. Jun 2014, 10:34 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
So ist es........ :roll:

_________________
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist Geheimnis,
aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 9. Jun 2014, 19:21 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Mi 6. Nov 2013, 21:21
Beiträge: 409
Wohnort: bei Chemnitz
Mh, so sieht also die schön entspannte Mentalität aus sobald mal jemand auftaucht der kritische Aspekte anspricht?

Ich habe nie behauptet, ohne Sprachkenntnisse auswandern zu wollen. Im Gegenteil, man muss nur den Absatz zu Ende lesen.
Und natürlich arbeiten Paraguayer. Und ebenso scheint es nicht unmöglich als Ausländer dort Arbeit zu bekommen. Dann aber zu paraguayanischem Gehalt. Ich hatte gelesen der Mindestlohn liegt bei umgerechnet 150€. Das dürfte selbst dort wenig sein. Also vom Verhältnis "Lebensstandard für Arbeitsaufwand" dürfte Deutschland da doch vorn liegen.
Oder selbstständig machen? Dann musst du erstmal zahlungskräftige Kunden finden die dir vertrauen. Auch das dürfte in Paraguay nicht einfacher sein als in Deutschland.
Und keinesfalls habe ich die Paraguayer als Schlitzohren bezeichnet, sondern die gestrandeten Glücksritter. Wieder, richtig lesen bitte...


Und ja, ich neige dazu auch die negativen Seiten von gewissen Vorhaben anzusehen. Ich nenne das Realismus. Wenn du Auswanderer ohne Plan, dafür aber mit grenzenlosem Optimismus (oder Naivität) willst dann lass meine Posts links liegen und schalte lieber auf VOX "Die Auswanderer an". Aber rechtzeitig vor "Die Rückwanderer" ausschalten, sonst bekommt die rosa Brille wieder nen Sprung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 9. Jun 2014, 22:18 
Offline
Backpacker

Registriert: Do 16. Aug 2012, 15:35
Beiträge: 71
Wohnort: Concepción, Paraguay
Hoppla, eigentlich wollte ich die Sache wieder in die richtige Richtung lenken - nun steh ich da als ... weiß ich auch nich so recht.

Also Fakt ist:
1. Das Paradies gibt es nicht auf Erden
2. Es gibt überall solche und solche
3. Paraguay ist unserer Meinung das Land, das dem Paradies am nächsten kommt, auch wenn es weit davon entfernt ist. Aber nur solche Relationen gelten im Leben.
4. @Reinsch: Ich fand Deinen Post etwas aggressiv, daher die Antwort. Vielleicht habe ich es ja falsch verstanden, dann bitte ich um Entschuldigung.

Ich fand die Paraguayer wurden hier aus einem falschen Blickwinkel gesehen.

Nichts für ungut
Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 9. Jun 2014, 22:40 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5965
Wohnort: NRW
mg327 hat geschrieben:
Hoppla, eigentlich wollte ich die Sache wieder in die richtige Richtung lenken - nun steh ich da als ... weiß ich auch nich so recht.

Also Fakt ist:
1. Das Paradies gibt es nicht auf Erden
2. Es gibt überall solche und solche
3. Paraguay ist unserer Meinung das Land, das dem Paradies am nächsten kommt, auch wenn es weit davon entfernt ist. Aber nur solche Relationen gelten im Leben.

Ich fand die Paraguayer wurden hier aus einem falschen Blickwinkel gesehen.

Nichts für ungut
Michael


wir sind alle bei dir :schaf:


.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 10. Jun 2014, 15:12 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Mi 6. Nov 2013, 21:21
Beiträge: 409
Wohnort: bei Chemnitz
Hallo,

mg327 hat geschrieben:
Also Fakt ist:
1. Das Paradies gibt es nicht auf Erden


nix anderes wollte ich ja damit auch sagen.

Und ich möchte nochmal wiederholen, ich wollte keine Paraguayer verunglimpfen (eines der Länder aus denen ich noch niemand kennengelernt habe). Meine Kritik ging eher in Richtung meiner Landsleute die glauben wenn es in ihrem Leben nicht rund läuft muss man einfach nur seinen Rucksack packen und ins Ausland gehen, schon ist allles paletti.

Ist jetzt kein spezielles Paraguay Phänomen, aber wenn man in einschlägigen Foren mal so rumschaut wer sich für P. interessiert findet man doch gehäuft Anfragen von solchen, die dort den letzten Ausweg aus ihrem gescheiterten Leben suchen, geringe Hürden sei dank.
Und auch nach den "Einwanderungshelfern" vor Ort, die den unkundigen Neueinwanderer gegen geringe Gebühr bei Einreise, Hauskauf etc. helfen wollen und in schlimmsten Farben schildern was passiere wenn man es selbst versucht braucht man nicht lange zu googeln.

Wie schlimm das dann vor Ort wirklich ist, keine Ahnung, ich war noch nie da. Aber es hinterlässt halt erstmal nen komischen Eindruck.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 10. Jun 2014, 15:33 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5965
Wohnort: NRW
es ist halt wie überall

an sich müsste man erstmal paar monate bis zu 1 jahr einfach nur zur miete wohnen und erst vorort alles in ruhe erkunden.

und erst wenn man einigermaßen es drauf hat wie es so läuft, sich in einem kauf zu stürzen.....ausserdem kann man noch dadurch "paar nächte" drüber schlafen...bis man sich endgültig festlegt.

.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 14. Jun 2014, 22:39 
Offline
Backpacker

Registriert: Do 16. Aug 2012, 15:35
Beiträge: 71
Wohnort: Concepción, Paraguay
Hallo nochmal an alle,

wir bauen gerade eine Seite, die so eine Art Portal werden soll, aber wie schon gesagt, wir haben schon etwas die "Paraguay-Mentalität". Wir machen uns da keinen Streß, was heut nicht wird, wird halt morgen. Außerdem haben wir gerade erst angefangen und es gibt sooooo viel zu tun.

Wer aber wirklich ernsthaftes Interesse hat an diesem Projekt mitzuarbeiten, mit uns nach Paraguay zu gehen oder einfach nur seine Erfahrungen und sein Wissen einbringen möchte, ist herzlich willkommen.
Nehmt einfach Kontakt mit uns auf und dann geht es los - wir beißen auch garantiert nicht. Und glaubt es uns, wir sind schon so oft verar... worden, daß wir diesmal garantiert alles richtig machen. Getreu dem Motto: "Der dumme macht einen Fehler tausend Mal, der kluge tausend Fehler einmal".

Liebe Grüße und meldet Euch einfach - wer weg will, kann helfen.

Carmen und Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 27. Mär 2016, 14:59 
Offline
Tourist

Registriert: Mi 23. Dez 2015, 14:50
Beiträge: 2
Neuwertiges, Teilmöbliertes Landhaus (Baujahr 2012) mit 2 Schlafräumen Wohnzimmer, Küche ,Bad und großer Terrasse. Mit Dach und Bodenmembranen heißem Wasser. Neue Große Garage mit Werkstatt und Patio 12 X 5 Meter mit einem 1000 Liter Wasserturm. Mit Werkzeug, einigen Maschinen und Fahrzeug . Auf dem Grundstück befindet sich Pasto Camerún und diverser Baumbestand wie Lapach, Cedro, Euklyptus Paraiso, Fruchtbaume usw. Ein kleiner Bach fließt am Grundstück vorbei.
Das hoch gelegene Grundstück befindet sich in einer ruhigen und sicheren Lage. Die Strasse befindet sich in gutem Zustand. Es besteht eine Busverbindung bis in nähe des Grundstücks.
Titel kann sofort Überschrieben werden.
Hervorragend als Selbstversorger Finca geeignet!
Beim Kauf würde ich bei den Einwanderungsangelegenheiten behilflich sein!
Unter bestimmten Voraussetzungen Ratenzahlung möglich!
Wandere aus, solange es noch geht und günstig ist!

Anfragen nur über die folgende Webseite. Dort gibt's auch mehr Bilder!!

http://www.imlix.com/de/finca-mit-25-he ... uay/l.8778Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 28. Mär 2016, 01:59 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Wohnst du dort?
Warum willst du dort weg?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Paraguay, Peru, Costa Rica etc.
Forum: Kontaktbörse
Autor: wegfinder
Antworten: 6
Permakultur in Concepción/Paraguay
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: mg327
Antworten: 1
Neues aus Concepción - Paraguay
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: mg327
Antworten: 14
Leben mit der Natur in Paraguay
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: mg327
Antworten: 3
Paraguay scheint aber auch nicht das gelobte Land zu sein
Forum: Gesammeltes
Autor: silvi73
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz