Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mo 14. Jun 2021, 22:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 25. Mär 2019, 21:02 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7178
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Andi hat geschrieben:
.
Ja,Mega, wenn DU mir das erklärst,
dann müsste ich das ja eigentlich endlich glauben ... :wink:
.

Wenn du das alles ernst meinst, dann hast du Null Ahnung wie die Verantwortlichen in kommunistischen Diktaturen ticken. Was verstehst du nicht daran, wenn ich dir sage dass du als Tourist einen Schatten an deine Sete bekommst? Was wuerdest du bewegen wollen wenn du nicht mal Kontakte mit Einheimischen haben darfst?
Ich sag dir mal ein Beispiel aus meiner Schulzeit. Es war beim PU im Kaliwerk Teutschenthal. Eigentlich war es im ESP-Unterricht. Da war grad ein neues Werk gebaut worden und unsere Lehrerin erklärte uns das da noch so einiges nicht rund läuft. Das hat nun der richtige Schüler zu Hause den richtigen Eltern erzählt.
Beim naechsten Unterricht hat sich die Frau sarkastisch vor der Klasse entschuldigt und versichert das alles im neuem Werk 1A läuft.
Verstehst du? Bei uns war alles perfekt. Verbrechen und Havarien wurden totgeschwiegen, alles ging nach sozialistischem Plan, alle Pläne wurden mit 110% uebererfuellt. Und du glaubst echt du könntest da hinkommen und den Machthabern erzählen sie braeuchten Entwicklungshilfe und Innovationen?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 25. Mär 2019, 21:02 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 25. Mär 2019, 23:56 
Offline
Freak

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 1297
Wohnort: Altenstein
Zitat:
Stagnation ist nicht Stabilität.
Fortschritt ist nicht Instabilität, wenn dieser Fortschritt mit und durch die Menschen wächst. Gemeinsam erreichter Fortschritt stärkt das Wir-Gefühl und damit die Stabilität


Es gibt keinen Fortschritt - und wenn man die Illusion eines solchen erweckt dann mit einer Absicht.
Verstehe sowieso nicht, warum man vieles so breit streut, obwohl unnötig und mit hohem Risiko für die zukünftige Verwendbarkeit und damit die Erträge der Biosphäre. Ich denke einfach die Aufklärung ist ein fataler Ausnahmefehler der Geschichte - der Verlauf seither ist demnach nicht als mustergültig zu betrachten. Wir sollten uns eher überlegen wie man das korrigieren kann.

Zitat:
Der Westen partizipiert auch von Menschen aus dem Osten,
die sich bereichernd einbringen; so wie jedes Volk von einem anderen patizipiert was sich konstruktiv einbringt - also keine koloniale Attitude. :wink:

Der Westen ist nicht mehr oder weniger auf dem absteigenden Ast, wie alle Staaten, denen es lange Zeit wirtschaftlich gut geht - Dekadenz ist ein schleichendes Problem.
Ich suche ja gerade die (jungen) Leute, die dieser Dekadenz entkommen möchten. :!:


Ich weiss dennoch nicht, warum sich dann irgendwo in eine andere Kultur einmischen? Warum nicht selbst eine entwickeln in dem Vakuum der Dekadenz? Deutschland existiert zwar noch auf der Karte, ist aber so schwach, dass es praktisch wilder Raum ist in dem sich maximal ein paar Mafiosi um die Arbeitskraft einer sorgfältig verdummten und feigen Bevölkerung streiten, die einfach nicht raffen will, dass sie einfach nur konsequent die Füsse hochlegen müssten, um die vielgehassten Plagegeister loszuwerden.
Das Regime in Nordkorea hingegen ist vergleichbar mit einem absolutistischen Königshaus und hat das Land real im Griff. Gleichzeitig ist seine Bevölkerung zu Loyalität zur Dynastie von kleinauf erzogen und das wichtigste: Es ist in Folge militärisch um Grössenordnungen stärker und Stärke respektiere ich vor allem. So ein Tausch ist wie sich statt in einen Schafsstall in einen Tigerkäfig zu hocken.... Ich sehe einfach nicht, wo die Aktion operativ etwas bringen sollte, wenn man nicht gerade in das Schmuggel Business einsteigt. Zumal das abgeschnitten sein von den planetaren Handelsnetzen viel störender für die eigenen Ambitionen ist, als die paar zahnlosen dekadenten Dummschafe in Deutschland mit ihren ganzen autistischen Zwangsneurosen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 17. Jun 2019, 20:17 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Jun 2019, 06:52
Beiträge: 74
Andi hat geschrieben:
.
Mein Denk- und Frageansatz ist so:
Alles was ich über ein anderes Land weiß, in dem ich noch nicht selbst war,
weiß ich von nur von Anderen -
aus "verschlossenen" Ländern weiß ich eigentlich alles nur aus/über die Medien -
und denen traue ich wie o.g. geschrieben nicht bzw. nur eingeschränkt.
Was also wirklich los ist in Nordkorea weiß ich nicht :?:



Genial! Danke dir für das Thema. Ich sehe es wie du! Mit einer der Hauptgründe warum ich die Reise beginne! Ich habe auch schon Videos aus NK gesehen von Menschen die dort waren und wo nicht alles so ist, wie wir es in den Massenmedien gesagt und gezeigt bekommen! Naja es gab auch Zeiten wo man über China so geredet hat oder über Russland. Nur weil die Medien behaupten da und da werden kleine Kinder gefressen, muss das noch lange nicht stimmen! Ich will alles das zu Lebzeiten noch mit eigenen Augen sehen, zumindest versuchen zu sehen!

Wenn ich lese und sehe wie viele Menschen nur das nachplappern was ihnen andere vorsagen, graust es mir. Und ich war selber Jahrzehnte lang so drauf und habe einfach das geglaubt was Lehrer, Proffessoren, Medien, Bücher usw. uns zeigten. Nur wirklich vertreuen kann man den eigenen Augen!

Ich glaube nicht, dass es in Nordkorea so schlimm sein soll wie es uns weis gemacht wird. Und ich denke manche Dinge haben auch dort gute Vorteile zum Vergleich zu unserer Verbraucher und Konsum Demokratie! Unterdrückt werden wir hier auch, nur nicht auf so offensichtliche Art. Obwohl wer genau hinschaut erkennt auch die Unterdrückung hier ganz genau!

Ich kann nur über das wirklich etwas wissen, was ich selber erlebt habe und selbst dann, habe ich nicht wirklich alles gesehen und erlebt sondern nur das gesehen was ich sehen sollte und durfte!

Ich würde in Nordkorea auch als Aussteiger leben. Warum nicht? Ich denke die Menschen sind nicht anders als wir. Regeln und Gesetze gibt es überall! Nur weil wir diese Regeln und Gesetze so nicht kennen, müssen sie nicht schlecht sein! Ich denke eine Bevölkerung die so unglücklich ist wie es immer dargestellt wird, würde sich irgendwann selber befreien!

Schließlich kann man in den Medien bei uns ja auch immer wieder lesen wie schlecht es wohl Russland geht, nun ja , ich schaue auf eine Landkarte und vergleiche mal so ein wenig die Flächen, Europa - Russland! Dann vergesse ich ganz schnell die Medienberichte!

Angst machen ist perfekt um ein Volk zu unterdrücken! Der Eine macht es ganz direkt und unversteckt, der Andere hinterlistig und feige! Mag jeder selber entscheiden für welche Art der Angstmacherei er ist!

Ich halte von beidem nichts und deswegen gebe ich auch einen feuchten F... darauf, was die Medien oder jemand derer Getreuen sagt, schreibt und zeigt!

Ich schaues mir selber an! Ich will selber mit den Menschen vor Ort reden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 17. Jun 2019, 20:41 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Okt 2012, 14:39
Beiträge: 585
Zitat:
Bulat schreibt:
"Ich glaube nicht, dass es in Nordkorea so schlimm sein soll wie es uns weis gemacht wird"


Nein,vermutlich ist es schlimmer. :lupe:

Das Nordkorea-Thema wurde hier schon bis zum erbrechen durchgekaut,seit Andi vorgeschlagen hat (bzw. den Gedanken geäußert hat),
junge Aussteiger als Experiment nach Nordkorea zu schicken.
Vorher sollten diese auf seinem Hof trainiert werden.
Andi wollte sich das auch was kosten lassen>also das Experiment sponsern.
Bisher wars nur ein Luftschloss von Vielen und ich hatte gehofft,das dieser dämliche Nordkorea-Thread hier nicht mehr ausgebuddelt wird...
Naja,ist halt das Plattitüden-Forum.
https://synonyme.woxikon.de/synonyme/pl ... 3%BCde.php

_________________
Dein Glück
Ist nicht mein Glück (Rammstein)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 17. Jun 2019, 21:19 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
Moon hat offensichtlich Schwierigkeiten
einen "roten Faden" über mehrere Seiten zu verfolgen :wink:

Ich habe ein Gedankenmodell, mit mehr Fragen als Antworten,
vorgestellt - schon die Thread-Überschrift ist eine Frage.
Dabei habe ich versucht die bisherigen Wissens-Quellen
auf deren Wert zu hinterfragen
und versucht eine Lösungsmöglichkeit zu konstruieren.
Die wenig konstruktiven Beiträge anderer User
habe ich versucht zu beantworten -
und musste dafür voraussetzen, dass genügend Verstand,
oder zumindest der Wille "wissenschaftlich korrekt" zu denken
vorhanden sei. Beides ist kaum vorhanden.

Ich hatte einem jungen Menschen, der die "Wahrheit",
aufgrund mangelnder zuverlässiger Quellen,
durch eigene Erfahrung vor Ort
(so wie es die vielen Wissenschaftler und Entdecker vor unserer
modernen Zeit getan haben)

herausfinden will
und gleichzeitig neue Chancen (welche ich tatsächlich vermute)
für sich selbst entdecken und nutzen möchte,
angeboten bei seiner Vorbereitung praktische und finanzielle Hilfe
zu gewähren -
damit es kein "Experiment" wird, sondern systematisches
Vorgehen in ein buchstäblich unbekanntes Land.
Dies alles habe ich in diesem Thread ausführlich beschrieben -
und man/frau /Moon kann dies hier alles nachlesen.

Und nun das Beste:
Mein Angebot steht noch :!:

:welcome:
.

_________________
Wir sind Elite ... :daumen
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 17. Jun 2019, 23:44 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7178
Wohnort: Sachsen-Anhalt
@Moon
Immer das selbe. Mir haben auf einem anderem Forum auch Leute, die eine Diktatur nur aus dem TV kennen, erzählt was es in Lybien fuer tolle Sozialleistungen gab. Ja, bei uns haben die Brötchen auch nur 5 Pfennig gekostet. Aber Freiheit war irgendwann wichtiger als billige Brötchen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Jun 2019, 05:50 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Okt 2012, 14:39
Beiträge: 585
@Mega
Ja, das werden Leute,die den Ostdiktaturen-Kram nie mitgemacht haben,nie checken!

Eigentlich wollte ich jetzt noch was zu den vom Thread-Ersteller geposteten
Stichwörtern wie:
Zitat:
...durch eigene Erfahrung vor Ort
(so wie es die vielen Wissenschaftler und Entdecker vor unserer
modernen Zeit getan haben)"

und
Zitat:
" systematisches
Vorgehen in ein buchstäblich unbekanntes Land."
usw. schreiben,aber
es ist die Mühe nicht wert,so bekloppt wie mir das erscheint... :lupe:

_________________
Dein Glück
Ist nicht mein Glück (Rammstein)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Jun 2019, 06:54 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
Guten Morgen Allerseits !

Ja, Mega und Moon, ihr dürft das Alles suspekt und bekloppt finden -
das ist o.k.
Ihr gehört sicher nicht zur Zielgruppe :wink:

Aber bitte akzeptiert, das ich quer denke und frage,
und die welche es mit Pioniergeist wagen möchten.

peace and love and sanity :wink:
.

_________________
Wir sind Elite ... :daumen
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Jun 2019, 07:27 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7178
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ja Andy, auch ich würde gern darüber diskutieren, aber wie Moon schreibt, ist es das nicht wert.
Ein kleiner Versuch. Meinst du nicht, wenn die dort auf Investitionen und Engagement von außen warten würden, das die ihr Land nicht schon längst geöffnet hätten?
Ich hab dir schon mal geschrieben das man als Urlauber einen Guide zur Seite bekommt. Die lassen doch keinen Westlet dort frei rum laufen damit er den Leuten erzählen kann wie es im Westen wirklich ist und umgekehrt.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Jun 2019, 07:31 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7178
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Andi hat geschrieben:
.
Andi hat geschrieben:
Nichtskönner oder Parasiten die hier in DE durchgetragen werden,
sind sicher nicht beliebt und nicht gewollt.

Elirithan hat geschrieben:
Die ganzen Wohlfahrtspenner sind eine strategisch gewollte und herbeigeführte Degeneration ...

:jump:


---

Andi hat geschrieben:
Das dort kein Bedarf an neuen Köpfen besteht, mag ich nicht glauben -
jede geschlossene Gesellschaft/Gruppe, sei es ein Volk
oder ein Unternehmen, benötigt frisches Blut, neue Gedanken,
Fähigkeiten von aussen, wenn es nicht stagnieren will
oder sich nicht in Inzucht verlieren will.
Ich sehe einen großen Bedarf in Nordkorea -
diesen genau zu benennen/lokalisieren ist Teil einer guten Vorbereitung.

Elirithan hat geschrieben:
Vermute du solltest mal überprüfen, ob du da nicht einem fixen Paradigma deiner Zeit aufgesessen bist - nicht jede Gesellschaft hat irgendein obskures Fortschrittsparadigma zum Kern, wie die Länder des Westens. Stabilität an und für sich kann für eine Gesellschaft auch sehr attraktiv sein.

Stagnation ist nicht Stabilität.
Fortschritt ist nicht Instabilität, wenn dieser Fortschritt mit und durch die Menschen wächst. Gemeinsam erreichter Fortschritt stärkt das Wir-Gefühl und damit die Stabilität


---
Andi hat geschrieben:
Allein schon, dass dort westliche Menschen mitgestalten,
mitleben, sich wohlfühlen und dies öffentlich berichten,
dürfte ein Gewinn für Nordkorea sein.
Und für die dortigen Aufsteiger gibt es Chancen ohne Konkurrenz.
Ist aber hier im Thread alles schon beschrieben.

Elirithan hat geschrieben:
Der Westen ist auf dem absteigenden Ast, gerade in Asien wird das teilweise recht gut erkannt. Ich würde mich wirklich einmal etwas von der kolonialen Attitude distanzieren. Am deutschen Wesen wird die Welt nicht genesen :!:

Der Westen partizipiert auch von Menschen aus dem Osten,
die sich bereichernd einbringen; so wie jedes Volk von einem anderen patizipiert was sich konstruktiv einbringt - also keine koloniale Attitude. :wink:

Der Westen ist nicht mehr oder weniger auf dem absteigenden Ast, wie alle Staaten, denen es lange Zeit wirtschaftlich gut geht - Dekadenz ist ein schleichendes Problem.
Ich suche ja gerade die (jungen) Leute, die dieser Dekadenz entkommen möchten. :!:


---
Andi hat geschrieben:
Es fehlt nicht an Schlauschwätzern,
sondern schlicht an mutigen Machern - wie hier in DE. :wink:

Elirithan hat geschrieben:
Auch zweifelhaft ..

... doch, das ist so. Auch in diesem Forum deutlich ablesbar. :(


Dieser Post mit seinen Eigenzitaten, ich haett es gern auseinander klamuesert wenn ich könnte, beweist ja das Andi lernresistent ist.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Jun 2019, 08:02 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Okt 2012, 14:39
Beiträge: 585
Ja,die Zitate-Auswahl ist gut.
Ich denke,das das Letzte,was das Regime dort braucht, der "Geruch" von Freiheit ist.
Drum sind ja Kontakte zu der Bevölkerung verboten und es dürfen keine Presente ins Land rein.
Auch kein internationales Internet.
Jeder im Osten aufgewachsene kennt noch den Geruch der Intershops
>diesen typischen West-Geruch nach Kaffee,Schokolade,Waschpulver und all die unerreichbaren Herrlichkeiten...
Es wäre das "Aus" und ein Albtraum für die Machthaber dort,wenn dieser Geruch die Menschen dort erreicht... :lupe:

_________________
Dein Glück
Ist nicht mein Glück (Rammstein)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Jun 2019, 10:01 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
Danke für die Auswahl meiner Zitate -
ich staune immer wieder über mich selbst,
wie gut meine Beiträge und Antworten sind :wink:
(man mag mir meinen Anflug von Hochmut bitte gnädig vergeben :oops: )

Megalitiker hat geschrieben:
... würde gern darüber diskutieren, aber wie Moon schreibt, ist es das nicht wert.

... stimmt :!:


peace and love and a lot of sanity :wink:
.

_________________
Wir sind Elite ... :daumen
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Jun 2019, 22:39 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7178
Wohnort: Sachsen-Anhalt
@Moon
Oh ja, der Westgeruch :) Schade das die Westler das nicht riechen können. Das erschnueffelt man jetzt nicht mehr. Aber fuer mich war das Gegenteil möglich. Hab in nem Dorf einen Laden gefunden, der hatte die originalen Fliesen, Ostbier und der ganze Laden roch nach Konsum.
Ostalgie Ende!

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 19. Jun 2019, 07:37 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Okt 2012, 14:39
Beiträge: 585
Moin Mega,
Zitat:
der ganze Laden roch nach Konsum.


Ums zu vervollständigen:
>der Konsum war ein DDR-Laden.
Ein Mini-Supermarkt,indem man/frau alle Güter des täglichen Bedarfs einkaufte.
(Erklär-Bär für die Wessis :lol: )

_________________
Dein Glück
Ist nicht mein Glück (Rammstein)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 19. Jun 2019, 08:45 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
Zitat:
diesen typischen West-Geruch nach Kaffee,Schokolade,Waschpulver und all die unerreichbaren Herrlichkeiten...
Es wäre das "Aus" und ein Albtraum für die Machthaber dort,wenn dieser Geruch die Menschen dort erreicht...


*schreck* :shock: Moon ??? Haben sie Dich gedreht ?
Oder meinst Du wirklich es wäre die Freiheit, die der Rest der Welt benötigt, wenn "der Westen" ihnen den Geruch von Kaffee, Schokolade und Waschmittel in die Köpfe pflanzt und sie versuchen wie Zombis diesem Geruch nachzulaufen ?
Von meinem Standpunkt aus betrachtet sind die Menschen im "Westen" sowas von unfrei.....

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Bolivien für Aufsteiger
Forum: Wo soll es hingehen ?
Autor: Andi
Antworten: 15
Schäfer- Eine Möglichkeit des Ausstiegs
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: wampir63
Antworten: 2
Möglichkeit auf Selbstbereinigung
Forum: Forumsanleitungen
Autor: Outofthebox87
Antworten: 15

Tags

Bau

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz