Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 26. Mai 2020, 08:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 114 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 31. Dez 2018, 08:51 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6427
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Abgesehen davon dass sich hier Moechtegernaussteiger und nicht Moechtegernaufsteiger tummeln, was willst du mit deinem Link sagen?
Es haben dir hier nun genug Leute gesagt, das die Idee absoluter Unsinn, ja sogar gefährlich ist. Da hast du in Russland mehr Chancen und mehr Raum. Nordkorea ist nicht mit dem Wiedervereinigten Ostdeutschland zu vergleichen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 31. Dez 2018, 08:51 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 10:01 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6427
Wohnort: Sachsen-Anhalt
So, ich hab in einem anderem Forum jetzt mal von Leuten gelesen die da Urlaub gemacht haben.
Man bekommt einen Guide zur Hand ohne den man kaum einen Schritt machen kann. Es ist klar dass das ein Parteikader ist.
Wer als Mann mit einer Frau anbandeln will und ihr vielleicht ein kleines Geschenk macht, beschert ihr zuerst mindestens ein Gespräch mit der Staasi und das Geschenk wird ihr weggenommen. Aber vermutlich findet man gar keine Frau die sich drauf einlässt, denn der Kontakt mit Auslaendern ist Einheimischen strengstens untersagt. Koennte ja mal jemand heraus finden wie gut es sich ausserhalb Koreas lebt. Der Kontrast von Nordkorea zur ehemaligen DDR ist ungefähr so wie damals Ostdeutschland zu Westdeutschland.
Und vorlaute Besserwessis wie Andi, koennen da ganz schnell mal verschwinden. Aber was erwartet man von jemandem der seinen eigenen Onkel hinrichten lässt.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 10:17 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
Megalitiker hat geschrieben:
Und vorlaute Besserwessis wie Andi, koennen da ganz schnell mal verschwinden. Aber was erwartet man von jemandem der seinen eigenen Onkel hinrichten lässt.


Nee, habe meinen Onkel nicht hinrichten lassen -
aber Du bringst mich auf eine Idee ... habe einen Ossi-Nachbarn :wink:
.

_________________
Zu viele Linke sind nicht links sondern link ...
Wir labern nicht, sondern machen ! :daumen

Land-WG sucht Mitbewohner und Nachfolger/Erben
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 10:22 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6427
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Andi hat geschrieben:
.
Megalitiker hat geschrieben:
Und vorlaute Besserwessis wie Andi, koennen da ganz schnell mal verschwinden. Aber was erwartet man von jemandem der seinen eigenen Onkel hinrichten lässt.


Nee, habe meinen Onkel nicht hinrichten lassen -
aber Du bringst mich auf eine Idee ... habe einen Ossi-Nachbarn :wink:
.

Mensch, ich kann hell sehen 8) Irgendwie habe ich das erwartet. Aber es liest sich wirklich ein bisschen so :P

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 10:53 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
Du kannst hellsehen, weil ich einen Ossi-Nachbarn habe ?
Mensch, ich wohne doch im Ossi-Land und deswegen gibt es die hier überall ...
Ähnlich wird es in Nordkorea sein -
wahrscheinlich überall fröhliche Nordkoreaner und Poster vom netten Kim ...
.

_________________
Zu viele Linke sind nicht links sondern link ...
Wir labern nicht, sondern machen ! :daumen

Land-WG sucht Mitbewohner und Nachfolger/Erben
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 11:06 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6427
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Andi hat geschrieben:
.
Du kannst hellsehen, weil ich einen Ossi-Nachbarn habe ?
Mensch, ich wohne doch im Ossi-Land und deswegen gibt es die hier überall ...
Ähnlich wird es in Nordkorea sein -
wahrscheinlich überall fröhliche Nordkoreaner und Poster vom netten Kim ...
.

Nein! Ich habe gewusst dass du das mit dem Onkel auf DICH muenzt.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 11:11 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
ach siehste ich kann auch hellsehen -
wusste das nämlich :wink:
.

_________________
Zu viele Linke sind nicht links sondern link ...
Wir labern nicht, sondern machen ! :daumen

Land-WG sucht Mitbewohner und Nachfolger/Erben
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 18:50 
Offline
Schamane

Registriert: Di 23. Okt 2018, 01:36
Beiträge: 551
Wohnort: Salzburg
Oh Mann.
Zig neue Postings und null Inhalt 8)

Mega, das mit dem Guide hab ich auch gehört.

Ich empfehle den Film "Der Diktator".
Komödie übrigens, keine Doku

_________________
I'm out / offline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 25. Mär 2019, 13:07 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
zurück zum Thema
mit einem Zitat aus Thema "Weltpolitik ..."
Andi hat geschrieben:
.
Megalitiker hat geschrieben:
Aber Leute wie du und Andi, sollten mal eine Woche Urlaub machen in einem von Kim's Arbeitslagern. Das wuerde euch wohl von eurer Diktatorenanbetung heilen.

Ich wüsste nicht, warum Kim mich in ein Arbeitslager stecken sollte -
ich würde helfen sein Land aufzubauen und den Menschen dort Gutes tun
- halt das was ich auch hier tue -
und er würde mich dabei gerne unterstützen :wink:
.

_________________
Zu viele Linke sind nicht links sondern link ...
Wir labern nicht, sondern machen ! :daumen

Land-WG sucht Mitbewohner und Nachfolger/Erben
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 25. Mär 2019, 13:35 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6427
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Und ich habe dir im anderen Thread erklaert warum er allen Grund dazu haette. In anderem Kontext ist das Wehrkraftzersetzung was du ueber Nordkorea schreibst.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 25. Mär 2019, 13:58 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
Ja,Mega, wenn DU mir das erklärst,
dann müsste ich das ja eigentlich endlich glauben ... :wink:
.

_________________
Zu viele Linke sind nicht links sondern link ...
Wir labern nicht, sondern machen ! :daumen

Land-WG sucht Mitbewohner und Nachfolger/Erben
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 25. Mär 2019, 16:03 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6427
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Wie gesagt, ich denke nun wirklich du trollst.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 25. Mär 2019, 16:46 
Offline
Waldschrat

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 811
Wohnort: Altenstein
Ich bezweifle, dass die dort wirklich Bedarf an schlecht erzogenen egozentrischen Hauruck-Typen mit Anpassungsproblemen haben, die meinen sie wären die Kings, weil sie ein paar "Sylvester an einer Unität storniert" oder eine altbackene deutsche Zunftausbildung haben. Sowas kann ich mir kaum vorstellen, dass eine gut ausbalancierte Gemeinschaft/Gesellschaft importieren wollen würde.

Die Nordkoreaner haben selbst gut trainierte Fachkräfte, vermutlich sogar recht exakt dem zahlenmässigen Verhältnis, das deren Volkswirtschaft in Form von Sachzwängen gebietet, und mit einem gut abgestimmten Tunnelblick nicht mit wirren "Innovationen" aus der Reihe zu tanzen, und stattdessen ihren Fokus und auch ihren Stolz auf die bestmögliche Erfüllung ihrer Befehle richten. Die ursprüngliche Koreanische Kultur ist vom "Scham"-Typ - heisst Abweichler leiden selbst schon ziemlich an starken Schamgefühlen (ausser es handelt sich um eine Form von Psychopathen - die dort jedoch auch eher terminiert werden)

Die Stabilität der dortigen Gesellschaft basiert darauf, dass sie streng monokulturell ist und eine eindeutige und klare Doktrin besitzt - es macht keinen Sinn, wenn man umringt von Feinden ist, etwas anderes zu wollen, da schlicht die Mengen an Seitenkanälen nicht mehr zu überschauen wäre, was einen Regimechange unheimlich mehr wahrscheinlich macht. Nordkorea kann nur mit massiven militärischen Bemühungen aufgeknackt werden deswegen.

Mir wäre nicht bekannt, dass sie in einer demographischen Zwickmühle sind. Warum sollten sie, wenn das so ist, durch Verschlimmbesserung oder Immigration erst ein Problem schaffen, das andere vor ihnen schon aufgezeigt haben, dass es vermutlich in eine Sackgasse führt? Schliesslich ist deren Lebensraum streng begrenzt, daher ist es von essenzieller Bedeutung, die eine entschlossene Bevölkerungs- und Geburtenkontrolle usw zu praktizieren.

Ich denke die Administration Nordkoreas dürfte sich "anfühlen" wie ein europäisches Land des 17./18. Jahrhunderts mit einer merkantilistischen Wirtschaft - und gleichzeitig dem Streben keine losen Enden in Sachen des Erhalts seines stehenden Heeres zu haben. Praktisch denke ich, wäre es genau das was ein guter Gouverneur tun sollte - deswegen macht die Kim-Dynastie so gesehen einen guten Job aus der Perspektive der Dynamik an und für sich.

Probleme sehe ich in dem Keim des Chaos, der in dem sozialistischen Anteil ihrer Ideologie oder vielmehr Geschichtsversion steckt - ich würde versuchen selbigen langsam zu eliminieren und aus der Geschichte zu schreiben - wobei ich nicht genau weiss, ob dieses Zeug in asiatischen Kulturen so toxisch wirkt, wie in solchen mit europäischem Hintergrund. Ich maße mir daher nicht an, dies einschätzen zu können, unter den gegebenen Parametern.


Ich selbst will dort nicht leben und darf es auch nicht, da ich selbst eine kulturelle Kontamination verursachen könnte - jede Kultur hat das Recht ihre Entwicklung selbst zu suchen. Von daher wäre es für mich nicht in Ordnung. Handel wäre vorstellbar und könnte fruchtbarer sein solange beide Seiten ihre Autonomie darin haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 25. Mär 2019, 17:21 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
Elirithan hat geschrieben:
Ich bezweifle, dass die dort wirklich Bedarf an schlecht erzogenen egozentrischen Hauruck-Typen mit Anpassungsproblemen haben, die meinen sie wären die Kings, weil sie ein paar "Sylvester an einer Unität storniert" oder eine altbackene deutsche Zunftausbildung haben.


Ja, da gebe ich Dir recht - großkotzige Hauruck-Typen,
welche meinen sie wären die Kings und
dort nach westlichen Vorstellungen auftreten
braucht Nordkorea nicht - braucht kein Land :!:

Bescheidenheit und Demut sind sicher wichtige Schlüssel
um (im eigenen) und femden Land seinen Platz zu finden. :wink:

Und man/frau muss den Bedarf decken -
also etwas anbieten oder können was dort tatsächlich gebraucht wird. :!:
Nichtskönner oder Parasiten die hier in DE durchgetragen werden,
sind sicher nicht beliebt und nicht gewollt.

Deswegen habe ich schon hier im Thread beschrieben,
dass eine ausreichende Zeit der Vorbereitung stattfinden soll -
auch um den Bedarf zu klären und abzudecken
und um die richtige Geisteshaltung zu erlangen.
Kann man/frau in diesem Thread nachlesen.

Das dort kein Bedarf an neuen Köpfen besteht, mag ich nicht glauben -
jede geschlossene Gesellschaft/Gruppe, sei es ein Volk
oder ein Unternehmen, benötigt frisches Blut, neue Gedanken,
Fähigkeiten von aussen, wenn es nicht stagnieren will
oder sich nicht in Inzucht verlieren will.
Ich sehe einen großen Bedarf in Nordkorea -
diesen genau zu benennen/lokalisieren ist Teil einer guten Vorbereitung.

Allein schon, dass dort westliche Menschen mitgestalten,
mitleben, sich wohlfühlen und dies öffentlich berichten,
dürfte ein Gewinn für Nordkorea sein.
Und für die dortigen Aufsteiger gibt es Chancen ohne Konkurrenz.
Ist aber hier im Thread alles schon beschrieben.

Es fehlt nicht an Schlauschwätzern,
sondern schlicht an mutigen Machern - wie hier in DE. :wink:
.

_________________
Zu viele Linke sind nicht links sondern link ...
Wir labern nicht, sondern machen ! :daumen

Land-WG sucht Mitbewohner und Nachfolger/Erben
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 25. Mär 2019, 18:11 
Offline
Waldschrat

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 811
Wohnort: Altenstein
Zitat:
Und man/frau muss den Bedarf decken -
also etwas anbieten oder können was dort tatsächlich gebraucht wird. :!:
Nichtskönner oder Parasiten die hier in DE durchgetragen werden,
sind sicher nicht beliebt und nicht gewollt.


In Deutschland hat das einen Zweck, das Land mit seiner Bevölkerung in ursprünglicher Form war schwer bis nicht in eine grössere Ordnung integrierbar (weil imba) - deswegen wird es gezielt seit etwa 100 Jahren mit Demokratie kulturell geschwächt und demontiert. Die ganzen Wohlfahrtspenner sind eine strategisch gewollte und herbeigeführte Degeneration, dieser von einer Compradoren-Elite verwalteten Bevölkerungsbasis.

Zitat:
Das dort kein Bedarf an neuen Köpfen besteht, mag ich nicht glauben -
jede geschlossene Gesellschaft/Gruppe, sei es ein Volk
oder ein Unternehmen, benötigt frisches Blut, neue Gedanken,
Fähigkeiten von aussen, wenn es nicht stagnieren will
oder sich nicht in Inzucht verlieren will.
Ich sehe einen großen Bedarf in Nordkorea -
diesen genau zu benennen/lokalisieren ist Teil einer guten Vorbereitung.


Vermute du solltest mal überprüfen, ob du da nicht einem fixen Paradigma deiner Zeit aufgesessen bist - nicht jede Gesellschaft hat irgendein obskures Fortschrittsparadigma zum Kern, wie die Länder des Westens. Stabilität an und für sich kann für eine Gesellschaft auch sehr attraktiv sein. Ich vermute Fortschritt in solchen Gesellschaften beschränkt sich auf Militärtechnologie und dergleichen. Das Japan nach der Senkoku Periode ist hierfür ein sehr gutes Beispiel - fremde Dinge und Interaktionen wurden streng isoliert von den inneren Vorgängen der eigenen Gesellschaft von einer überschaubaren und Kontrollierbaren Menge an Leuten durchgeführt. Es gab auch in China eine vergleichbare Phase in der sich das Reich auf sich bezog. Es ist schwer zu sagen was Nordkorea tun wird, ich vermute schwer das hängt davon ab wie die Entwicklung vorallem in der westlichen Welt weitergeht - ich vermute auch die Nordkoreanischen Eliten spekulieren auf den mittelfristigen Zusammenbruch der grossen Illusionen und Lebenslügen des Westens.

Zitat:
Allein schon, dass dort westliche Menschen mitgestalten,
mitleben, sich wohlfühlen und dies öffentlich berichten,
dürfte ein Gewinn für Nordkorea sein.
Und für die dortigen Aufsteiger gibt es Chancen ohne Konkurrenz.
Ist aber hier im Thread alles schon beschrieben.


Der Westen ist auf dem absteigenden Ast, gerade in Asien wird das teilweise recht gut erkannt. Ich würde mich wirklich einmal etwas von der kolonialen Attitude distanzieren. Am deutschen Wesen wird die Welt nicht genesen :!:

Zitat:
Es fehlt nicht an Schlauschwätzern,
sondern schlicht an mutigen Machern - wie hier in DE. :wink:
.


Auch zweifelhaft, wenn ich bedenke, dass es schwierig genug sein wird, das Chaos der letzten 250 Jahre wieder zurück in die Flasche zu bekommen, um den Planeten langfristig als dedizierte Agrarwelt für das grosse Spiel funktionsfähig zu halten. Die Mangementfehler der Renaissance und baroken Aufklärung mit ihren konsekutiven Revolutionen sind ein schweres Erbe für diese Welt , bei dem wir hoffen können, dass dieser Ausrutscher keinen Exterminatus nach sich zieht. Wäre schade - es gibt nicht so viele Planeten mit einer so reichen Biossphäre. :daumen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 114 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Möglichkeit auf Selbstbereinigung
Forum: Forumsanleitungen
Autor: Outofthebox87
Antworten: 14
Schäfer- Eine Möglichkeit des Ausstiegs
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: wampir63
Antworten: 2
Bolivien für Aufsteiger
Forum: Wo soll es hingehen ?
Autor: Andi
Antworten: 15

Tags

Bau

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz