Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mi 3. Jun 2020, 17:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 114 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2018, 21:17 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
Da gibt sich nun meinereiner Kleiner große Mühe
einen Gedanken, eine Idee zu entwickeln
und textlich nachvollziehbar darzustellen
und dann kommen so plumpe Beiträge ...

Ich muss schon viel Idealismus besitzen
darauf zu antworten.
Aber dann kommen wohl die nächsten platten Beiträge, gell ?

Also zum Thema und zur Kritik von Mega:
Muss ja keine Selbstversorgerfarm sein (habe ich auch nirgends geschrieben),
sondern etwas was dort fehlt und benötigt wird anbieten (habe ich oben so geschrieben).

Das in einem Land wo überall Mangel an Allem herrscht,
sehr Vieles fehlt und dringend gebraucht wird ist wohl klar.

Es gehört zur guten Vorbereitung herauszufinden,
was in Nordkorea gebraucht wird und was ich (der Auswanderer)
anbieten kann um diese Lücke erfolgreich zu schließen.
Ein ganz einfaches marktwirtschaftliches Prinzip.
Gilt zudem für alle Länder in denen ein Auswanderer erfolgreich werden will :!:

Zu glauben 2ha verlassenes Land in Spanien zu kaufen
um dann dort davon autark und frei leben zu können, ist doch wohl naiv.

Also ich rede nicht von Aussteigern, die dann im neuen Land
als Hilfsknechte buckeln müssen um ärmlich durchzukommen,
sondern von solchen die etwas aufbauen wollen,
Pioniere sein wollen und guut leben wollen.

Was in Nordkorea nun die große Marktlücke ist weiß ich nicht
und welche ich bzw. der Aussteiger bedienen kann -
muss eben in der Vorbereitungszeit geprüft und geplant werden.

Den großen Vorteil und damit die große Chance sehe ich
in vier Faktoren :
:wink: 1. In einem Mangel-Land gibt es viele Lücken, mehr als in Europa.
:wink: 2. Dort gibt es noch keine Konkurrenz im Gegensatz zu hier.
:wink: 3. Du brauchst wahrscheinlich keine Bank.
:wink: 4. Daraus folgt: Egal was Du anbietest,
Du wirst wenn Du gut und fleißig bist, wahrscheinlich Erfolg haben. :wink:

Ich denke, jetzt alles geschrieben zu haben.
Auf gescheite Fragen von Auswanderwilligen will ich gerne antworten,
ansonsten sehe ich meine Idee und mein Angebot
als ausreichend dargestellt an.
.

_________________
Wir leben einfach gut ... :wink:
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 13. Nov 2018, 21:17 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 14. Nov 2018, 00:03 
Offline
Schamane

Registriert: Di 23. Okt 2018, 01:36
Beiträge: 551
Wohnort: Salzburg
Alles, was du geschrieben hast, klingt gut.

Du hast nur einen kleinen Fehler:
Nordkorea und frei Marktwirtschaft... :)

_________________
I'm out / offline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 14. Nov 2018, 00:12 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6454
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Deine Plattheitsunterstellungen überlese ich mal, da ich auch keine Lust auf gekampel hab.
Andersherum. Glaubst du, du wärest in der DDR gerne gesehen worden? Wobei der Vergleich hinkt. Wir hatten Dean Reed und ein paar Tertoristen. Aber glaubst du, die Koreaner koennten ihre Mangelwirtschaft nicht selbst beheben, wenn es denn gewünscht waere? Vermutlich waerst du in Korea mit einem Eigenbetrueb ein assoziales Element.
Wir hatten in der DDR sehr wenige Selbstständige. Jemand der der SED erzählen wollte wie man auch im Winter frische Gurken haben kann, waere ein guter Kandidat fuer den Roten Ochsen gewesen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Dez 2018, 08:07 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
aus dem Internet:
Süd- und Nordkorea: Bahn- und Straßenverbindung wurde wiederhergestellt

In einem weiteren Schritt der Annäherung haben Süd- und Nordkorea symbolisch die Wiederherstellung ihrer Eisenbahn- und Straßenverbindungen über die Grenze eingeleitet.
An der Grundsteinlegungszeremonie am Bahnhof Panmun in der grenznahen nordkoreanischen Stadt Kaesong hätten am Mittwoch zahlreiche Vertreter beider Länder, der Vereinten Nationen und Nachbarstaaten teilgenommen, berichteten südkoreanische TV-Sender und die Nachrichtenagentur Yonhap.
Fernziel Süd- und Nordkoreas ist es, die Verkehrsanbindung an den eurasischen Kontinent und damit die wirtschaftlichen Beziehungen auszubauen. Dazu muss noch das Streckennetz in Nordkorea modernisiert werden.

--
feu92 hat nun heute Nacht
den Schritt von Österreich nach Deutschland (Thüringen!!) gewagt;
und das obwohl hier Merz, Merkel, Spencer und ich frei herumlaufen.
Wann nutzt ein junger Mensch die Chance nach Kim zu gehen ?
Wenn es einfach wird, dann gehen auch die mit viel Geld
und Deine Chance, kleiner Mann, wird geringer ...
Die Ersten werden die besten Plätze besetzen.
.

_________________
Wir leben einfach gut ... :wink:
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Dez 2018, 10:23 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5475
Wohnort: NRW
"dann geh doch nach nordkorea" :lol:
und nimm manch anderen auch gleich mit :P

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Dez 2018, 15:43 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
Recht hat der Andi aber. Die ersten die "hier" waren haben ganze Firmen oder Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaften für eine Mark bekommen.
Ich hoffe die Nordkoreaner durchschauen die friedlichen Absichten des Westens...

Vor einiger Zeit schon schrieb ein Ökonom in etwas wie folgt:

........ganze Welt ist hoch verschuldet. Aber unser Geldsystem funktioniert so, das wir neue Schuldner brauchen. Eigentlich gibt es nur noch zwei Länder die dieses Spiel nicht mitgemacht haben. Und das sind Kuba und Nordkorea und auf die möchte ich jetzt nicht setzen....

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Dez 2018, 20:34 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6454
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Andi, fuer was wirbst du hier? Die wenigsten hier wollen Geschaefte machen. Oder glaubst du dort gibt es Land und Bauernhoefe umsonst?

Spencer, die ehemalige DDR befand sich im Ausverkauf und der Kommunismus existierte nicht mehr. Es bestand also kein Risiko mehr, ausser das Geschäftliche.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 28. Dez 2018, 13:57 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Okt 2012, 14:39
Beiträge: 585
Wie kann man nur für ein System werben,in dem der Besitz der Bibel immernoch mit 15 Jahren Umerziehungslager bestraft wird.
Ein System,in dem man für mehrere Jahre "verschwindet",wenn man das Zeitungsbild des Staatsführers faltet.
Ein System,indem man zu Tode gefoltert wird,wenn man sich ein Propaganda-Plakat als Souvenier von der Wand nimmt.
In Nordkorea gibt es keine Internet-oder Telefon-Verbindung nach "draußen",
>darf kein westliches Geld eingeführt werden...
@Andi>du hast bei deinen komischen "Anwerbversuchen" NICHT EINMAL geschrieben,wie Du den eventuell jungen Leuten aus der Patsche helfen willst,wenn diese in Schwierigkeiten geraten sollten,die meistens mit Lebensgefahr in Verbindung stehen !
Und selber ziehst Du solche Schritte für dich nicht in Erwägung...
Das ist doch irre,oder?

_________________
Dein Glück
Ist nicht mein Glück (Rammstein)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 28. Dez 2018, 15:20 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
Moon,
aufgrund unserer bisherigen Auseinandersetzungen
habe ich eigentlich die Überzeugung,
dass es sinnlos ist mit Dir zu kommunizieren -
unter Anderem auch weil ich Deine Motivation
nicht für lauter (echt, aufrichtig) halte
und weil ich denke, dass egal was ich schreibe,
nicht der Inhalt für Dich zählt,
sondern nur dass ICH es schreibe -
und deswegen ich wiederholt zum Ziel Deiner Aggressionen werde.

Ich will es trotz meiner Bedenken hier noch einmal versuchen :

Grundsätzlich: Ich werbe nicht für ein System,
sondern dafür dass Menschen ihre Chancen nutzen,
auch wenn alle Anderen sagen, dass dies Blödsinn sei. :wink:

Dass in Nordkorea andere "Sitten" herrschen als hier,
dass man/frau sich diesen Umständen anpassen muss,
dass dort auch Gefahren bestehen,
dass es in einer völlig fremden Kultur
sehr Vieles zu lernen, umzudenken gibt,
usw.
kann ich doch nur bestätigen.
Deswegen ist eine sehr gründliche Vorbereitung,
wie von mir in diesem Thema beschrieben,
sicher gut und notwendig.

Ich weiß nicht mit Sicherheit,
wie die Situation in Nordkorea aussieht -
alles was ich (und Du?) weiss, habe ich von Anderen -
also aus Medien denen ich (und Du?) nicht traue -
zumindest nicht soweit traue
um aus deren gefilterten Infos eine feste Meinung zu bilden.
Habe ich in diesemThema auch schon beschrieben s.o.

Nochmal anders
sieht es wohl für Auswanderer/Aussteiger aus dem Westen aus -
warum sollte Kim solchen etwas antun ?
Dort als Einwanderer mit aufzubauen
dürfte für Alle eine win-win-Situation sein -
habe ich hier im Thema auch schon beschrieben.

Also mitaufbauen, nicht wie hier in DE
nur rummotzen und in den Sessel pubsen :wink:

Ich kann Nichts versprechen, nichts mit Sicherheit sagen -
ich kann nur mit meinem (kleinen) Verstand versuchen
abzuleiten was möglich wäre und was nicht ...
und ich komme zu dem Ergebnis, dass es sich lohnen könnte
dies auszuprobieren -
Nordkorea als Chance für Aufsteiger zu sehen und zu nutzen !

Ich schrieb auch schon, dass nach intensiver Vorbereitung/Ausbildung hier,
wir den Auswanderer in Nordkorea auch finanziell unterstützen
bis er/sie auf eigenen Füßen stehen kann
und in dieser Zeit nicht nur finanziell begleiten.

Neben dem Abenteuer,
Pionier/in in einem fremden unbekannten Land zu sein,
die Möglichkeit Chancen zu verwirklichen die ich hier nicht habe :!: ,
kommt neben viel Aufbau-Arbeit, sicher auch ein Risiko des Scheiterns dazu.
Aber war das bei den Auswanderern nach Amerika damals anders ?
Mit nix rüber in die Wildnis zu den Rothäuten ...

Mein Angebot ist sicher nicht für Jede(n) -
aber für den/die Richtige eine besondere Chance. :wink:

Ich habe immer (fast) alles ausprobiert
und mir zwar auch manchmal die Finger verbrannt,
aber den frischen Wind der Pioniere im Gesicht gespürt.
Du hast geschrieben, dass in Nordkorea auf Bibellesen Strafe steht,
ja stimmt leider. Dort gibt es (noch) keine Religionsfreiheit.
Ich bin überzeugt, dass ICH dort
in einer selbstgebauten Kirche Gottesdienste abhalten könnte
und Kim sogar mal mein Gast wäre ...

Dass ich nicht mehr gehe, liegt einfach am Alter -
ich überlege zur Zeit ob ich unseren Hof nicht an Nachfolger abgebe
und in ein kleines feines Häuschen am Stadtrand ziehe ...
.

_________________
Wir leben einfach gut ... :wink:
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 28. Dez 2018, 16:11 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Okt 2012, 14:39
Beiträge: 585
https://www.merkur.de/politik/folter-hu ... 78520.html

:lupe:
>ah,okay,du wärst also stolz darauf (nein>SOGAR überzeugt davon :!: ),einen der unmenschlichsten Diktatoren der heutigen Zeit in "deiner Kirche" zu sehen...
120.000 internierte Folteropfer wären stolz darauf.

----------------------------------------------------------------
:roll:

_________________
Dein Glück
Ist nicht mein Glück (Rammstein)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 28. Dez 2018, 21:24 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
Andi hat geschrieben:
.
Grundsätzlich: Ich werbe nicht für ein System,
sondern dafür dass Menschen ihre Chancen nutzen,
auch wenn alle Anderen sagen, dass dies Blödsinn sei. :wink:


Unbekannte Wege gehen, unbekanntes Land erobern,
erfordert immer Mut und Verstand und bestmögliche Vorbereitung.
Das gilt für Nordkorea und jedes andere Land -
je unbekannter, je "unbesetzter", desto mehr.
Wenn mir Jemand für sich selbst einen besseren Vorschlag macht
als Nordkorea und mich überzeugen kann, dass ein anderes Land
besser ist um seine/ihre individuellen Chancen, Möglichkeiten
und Träume zu verwirklichen und bereit ist alles dafür zu geben,
können wir darüber reden.
Wenn also nun Jemand lieber nach Paraguay oder Nepal oder Österreich
oder Meck-Pomm oder sonstwo hin will (ausser Bayern),
können wir die gleichen Wege gemeinsam gehen,
wie hier im Thema für Nordkorea angedacht.
Ich halte Nordkorea für eine Möglichkeit die es zu durchdenken lohnt,
aber sicher nicht für die Einzige.
Aber Dein Leben und "Dich selbst" ist das Einzige was Du hast.
Und das reicht - für Dich und mich.
.

_________________
Wir leben einfach gut ... :wink:
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 28. Dez 2018, 22:48 
Offline
Schamane

Registriert: Di 23. Okt 2018, 01:36
Beiträge: 551
Wohnort: Salzburg
Was hast du denn gegen Bayern?
Kann mir da ein paar Gründe denken,
aber die widersprichen dem Umstand,
dass dir Nordkorea nicht unsympathisch ist..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 29. Dez 2018, 06:18 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
... ich hab nix gegen Bayern -
wenn nur nicht überall die Bayern wären ... :wink:

Nein, feu und BB, ich hab nix gegen Bayern und nix gegen die Bayern -
habe nur ein bisschen gefrozzelt.
Bin vor ein paar Jahren mit dem Rad die Donau von Ulm bis Passau entlang geradelt
und dann mit dem Schiff weiter bis Linz in Österreich -
und habe wie überall auf der Welt nette Menschen und weniger nette Menschen getroffen.
Auffallend war die blitzblanke Sauberkeit in den (meisten) Herbergen
und dass die Bayern immer irgendwo ein (Dorf)-Fest haben
wo es zünftge Musik, Maiden, Gaudi und Bier gibt.
.

_________________
Wir leben einfach gut ... :wink:
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 30. Dez 2018, 11:35 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6454
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Oh Gott Andi! Du bist so erfrischend dumm :P Ist nicht Boese gemeint.
Herrlich naiv wie du dir eine kommunistische Diktatur vorstellst.
Meinst du nicht, in Ostdeutschland gab es auch schlaue Köpfe, die vieles hätten aufbauen wollen, wenn sie nur gedurft hätten? Zum Beispiel wurde der Trabbi am Reißbrett schon weiter entwickelt. War von der Obrigkeit nur nicht gewollt. Da haetten visionäre Spinner aus dem Westen gerade noch gefehlt.
Vermutlich würde eine Langnase in Nordkorea gleich als potentieller Spion verhaftet. Du wuerdest nicht mal das Flughafengelaende verlassen. Nordkorea ist nicht Kuba!

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 31. Dez 2018, 06:23 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
:wink:

_________________
Wir leben einfach gut ... :wink:
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 114 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Möglichkeit auf Selbstbereinigung
Forum: Forumsanleitungen
Autor: Outofthebox87
Antworten: 14
Bolivien für Aufsteiger
Forum: Wo soll es hingehen ?
Autor: Andi
Antworten: 15
Schäfer- Eine Möglichkeit des Ausstiegs
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: wampir63
Antworten: 2

Tags

Bau

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz