Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 11. Mai 2021, 19:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Autark-Mexiko-Projekt
BeitragVerfasst: Mo 23. Dez 2019, 11:06 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5961
Wohnort: NRW
JackDaniels hat geschrieben:
Und dann darfst mir noch sagen, wie viele der 130 Millionen Mexikaner wenig bis gar nix zu fressen haben. Unter Überbevölkerung verstehe ich im Gegensatz zu deiner Milchmädchenrechnung nämlich den Umstand, dass ein Land nicht mal annähernd imstande ist, seine Einwohner vernünftig zu ernähren.


wo du recht hast, hast du recht

so kann es laufen

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaf ... 06060.html

https://en.wikipedia.org/wiki/Food_security_in_Mexico

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 23. Dez 2019, 11:06 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autark-Mexiko-Projekt
BeitragVerfasst: Mo 23. Dez 2019, 12:11 
Offline
Selbstversorger

Registriert: So 21. Jul 2019, 10:30
Beiträge: 310
@hallo spencer

Das wär auch so meine Traumvorstellung vom Urlaub, mit einem desolaten Wohnmobil und 2 Hunden sinnlos in Europa rumkurven, bis mir wieder mal irgendwo der Sprit ausgeht.

Wie deckt sich das eigentlich so mit deiner Vorstellung vom Umweltschutz, wenn hunderte Liter Diesel so mirnixdirnix ohne Sinn und Zweck verpulverst, nur damit deinem Hasen ein paar menschenleere Abstellplätze zeigen kannst?

Immer erst denken, dann posten!
Ja, gute Tipps sind sogar von mir völlig gratis.

Gruss

_________________
Der kluge Mann denkt an sich selbst zuerst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Autark-Mexiko-Projekt
BeitragVerfasst: Mo 23. Dez 2019, 12:18 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Apr 2019, 19:15
Beiträge: 664
Wohnort: Puebla
:roll: Sonorawüste hat ca. 320.000 km² ( nicht unbewohnt, jedoch nehmen wir es, wegen deinen Aussagen jetzt mal so an )

1.973.000 km² - 320.000 km² = 1.653.000 km²

= 78 Einwohner / km² in Mexiko :daumen

Aber gut … behalte mal dein Weltbild und deine mathematischen Höchstleistungen :lach: :lach:

Ich wäre dankbar, wenn du deinen geistigen Dünnschiss außerhalb meines Threads verbreiten würdest … Nehme auf dem Weg nach draußen bitte gleich Silvi mit, da scheint ja die Chemie zu stimmen.


Danke vorab und eine schöne Weihnachtszeit euch allen


:bandit:

_________________
hier geht es zu meinem Projekt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Autark-Mexiko-Projekt
BeitragVerfasst: Mo 23. Dez 2019, 12:51 
Offline
Selbstversorger

Registriert: So 21. Jul 2019, 10:30
Beiträge: 310
@outoforder

Gibt's denn abseits der Anerkennung der klitzekleinen Sonora-Wüste mit der Fläche annähernd Deutschlands noch etwas, was dir zu meiner Antwort in "deinem thread" so eingefallen ist?

Ich fürchte eher nicht - oder etwa doch? :lach:

Gruss

PS: Warum heiratet man denn eine Mexikanerin - machen die denn irgend etwas besonders gut?

_________________
Der kluge Mann denkt an sich selbst zuerst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Autark-Mexiko-Projekt
BeitragVerfasst: Mo 23. Dez 2019, 13:21 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Apr 2019, 19:15
Beiträge: 664
Wohnort: Puebla
Hallo Jack,

aber gerne doch ...

Dein Argument mit der Wüste, wurde mit Zahlen widerlegt :daumen

zu deiner Frage, bezüglich der hungrigen Mäuler, kann ich nix sagen! Punkt 1, habe ich diese Aussage nicht getroffen sondern du, somit solltest du diese Aussage belegen können und nicht ich! Punkt 2 ich habe diese hungrigen Mäuler nicht vorgefunden, was wiederum dazu führt, dass ich diese Aussage nicht bestätigen kann. / wenn wir uns schon nur auf Berichte berufen … Länderliste der übergewichtigen Menschen Weltweit... Mexiko Platz 32, danach Deutschland auf Platz 94 und Österreich auf Platz 109

Zum Thema leben in Mexiko arbeiten in Deutschland: auch hier stellst du soeben nur eine Behauptung auf, indem du schreibst, dass ich das Geld nötig hätte und dafür regelmäßig nach Deutschland zum arbeiten reisen würde ... Mein Einsatz hier in Deutschland ist erstmalig ( seit ich in Mexiko lebe ) und war auf Einladung und nicht auf Anfrage! :daumen

Zu deinem letzten Punkt ... Warum sollte ich eine deutsche Frau heiraten - Machen die denn irgend etwas besonders gut?

Am Ende würde ich dich einfach mal bitten, soviel Anstand entgegenzubringen, dass du wenigstens den User-Namen richtig schreiben könntest und Fragen nur dann stellst, wenn sie einer ernstgemeinten Interesse dienen würden!

Gruß :bandit:

_________________
hier geht es zu meinem Projekt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Autark-Mexiko-Projekt
BeitragVerfasst: Di 24. Dez 2019, 12:32 
Offline
Selbstversorger

Registriert: So 21. Jul 2019, 10:30
Beiträge: 310
@outoforder

Naheliegender isses auf alle Fälle sich mit ner deutschen einzulassen - außer man steht jetzt nach Boris-Becker-Manier mangels eigener Pigmente auf was Dunkleres. Wenn die erste Geilheit vorbei ist, kommt dann ohnehin das böse Erwachen.

Lustigerweise gabs in Mexico ja wirklich mal eine krankhaft fette Sau (sogar über 500 kg, man stelle sich das mal vor! :lach: ), da gabs sogar vids im Internet drüber. Der dürfte allerdings schon lange das zeitliche gesegnet haben.

Bei Aufbau der einer Ranch wünsch ich dir mal alles Gute. Wenn s zu prächtig wird, hast sofort die Einbrecher am Hals, und wenn s zu einfach bleibt, kommt kein Schwein und will bei dir ein Appartement mieten, was ich allerdings sowieso befürchte.

Gruss

_________________
Der kluge Mann denkt an sich selbst zuerst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mexiko oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Di 24. Dez 2019, 14:16 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
Ob in Mexiko oder sonstwo ...

wünsche ich Euch jetzt stille besinnliche Tage :wink:

Liebe Weihnachtsgrüße von der Ostsee
Andi
.

_________________
Wir sind Elite ... :daumen
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mexiko oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Mi 25. Dez 2019, 09:38 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Wer hier schweigen kann, ist tot.

@Jim Beam
a) die Frage was man in Mexiko macht, hast du dir selbst beantwortet.
b) was macht eine mexikanische Frau besser? Mir fällt dazu nur dieser satirische Liedvers ein: "Tibbitibbitip, sie hat kein Titt, sie hat nur Haare auf der Brust, ja das ist mexikanisch!"
Aber im Ernst, möchte ich auch, weder mit einer deutschen Frau ins Bett, noch mit ihr zusammen leben.
c) was duemmeres könntest du Spencer nicht fragen? Wir sind hier im Großteil nicht religiös. Soll er sich bei dem Wetter auf's Fahrrad setzen und durch Europa Touren?
Wuerde St du ein wenig im Forum mitlesen, dann wusstest du dass Spencer zwar ein Macher ist, aber keinen Wert auf Bio legt. Also kann er auch ein paar Hundert Liter Diesel raus blasen.
Warum er das macht? Nicht jeder leidet an Agoraphobie. Einige Menschen sind Erlebnis orientiert.

@Jean Sebastian
Silvi ist hier eine der Säulen dieses Forums und wenn er was zu sagen hat, geht uns das alle an. Deine Einzelmeinung ist da unwichtig. Ich habe diesen Tipp schon mal gegeben und verstehe nicht, warum die Umsetzung so schwer fällt. Wenn ihr nicht wollt, dass jeder in eurem Thread schreibt, geht doch bitte in den geschlossenen Bereich und ladet eure Freunde zum diskutieren ein, anstatt hier offen im Forum rum zu Giften.
Schlussendlich, wenn du nicht moechtest dass man deinen Nick abkürzt oder verballhornt, solltest du überlegen ob dies das richtige Forum fuer Dich ist.

Felize Navidad!

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mexiko oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Mi 25. Dez 2019, 10:25 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
Ich weiß eigentlich nicht,
warum ich Weihnachtsmorgen hier in einem Forum auf unterstem Niveau
im Kleinkrieg Basisprobleme "Ich will Schmierfink sein" mit Assis löse ...

--
Megalitiker hat geschrieben:
@Sebastian
Silvi ist hier eine der Säulen dieses Forums und wenn er was zu sagen hat, geht uns das alle an.

:jump:
... da hat ja eine großartige Säule einer anderen großartigen Säule
wunderbar Stütze gegeben ...
aber auch zwei davon tragen und taugen nichts ...

--
Es geht wohl um den Vorschlag aus folgendem Link:
79428100nx63163/forumsanleitungen-f35/moeglichkeit-auf-selbstbereinigung-t4770.html#p62292
Megalitiker hat geschrieben:
Wenn ihr nicht wollt, dass jeder in eurem Thread schreibt, geht doch bitte in den geschlossenen Bereich ...

Was ??
Konstruktive User, welche gute Themen und Beiträge posten, sollen sich einschließen ?
Und Schmierfinken dürfen ungehindert das Forum kaputt machen ? Gehts noch :roll:

Das Einfachste wäre, die Schmierfinken hören auf zu schmieren -
aber dagegen wehren sie sich, weil sie nichts Anderes haben.
Gernauso wirksam wäre die Delete-Funktion - niemand würde sie vermissen.

Ganz einfach wäre folgende neue Forum-Regel:
Jeder kann in seinem Thread bestimmten Usern verbieten darin zu posten -
verstößt der User gegen dieses Verbot,
wird beim ersten Mal der Beitrag gelöscht, beim zweiten Mal er selbst.
Ein Verbot gilt immer nur für einen Thread und muss im Bedarfsfall
für jeden neuen Thead neu ausgeschrieben werden.
Das eine solche Regel leider notwendig ist, ist natürlich ein Armutszeugnis,
welches die Schmierfinken nun erreicht haben. Schämt Euch !

--
Sollte hier kein ausreichender Schutz für konstruktive Themen und Beiträge
wirksam erreicht werden, dann werden konstruktive User aufhören
solche Themen/Beiträge zu posten und das Forum
wird von asozialen Dummies dominiert werden.

--
Meine Schwiegermutter hat wunderbare Vanille-Kipferl geschickt -
die haben Suchtmach-Charakter ... überhaupt ist Weihnachten schöön :wink:

Liebe Grüße
Andi
.

_________________
Wir sind Elite ... :daumen
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mexiko oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Mi 25. Dez 2019, 11:14 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Moin Andy! Wie immer bringst du mich ungewollt zum Lachen. Ausgerechnet der User, der von meines und anderer Stammuser Gnaden, hier im Forum seit Jahren Unruhe stiften darf, verlangt nach der Löschung seiner Begünstiger :D
Aber darüber wird immer noch demokratisch abgestimmt. Das entscheidet nicht mal der Admin.
Was hast DU jemals konstruktives geschrieben, wovon andere User profitiert hätten?
Dieses Forum wird getragen von Leuten wie silvi und Morpheus. Ich will nicht alle wichtigen Mitglieder namentlich erwähnen, aber die meisten werden mir beipflichten dass wir hier Jana's Kommentare sehr vermissen und warum Jana weg ist, das wissen wir ja.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mexiko oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Mi 25. Dez 2019, 12:17 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5961
Wohnort: NRW
noch leben wir in deutschland und nicht in nordkorea.

du kannst dir aber ein eigenes

www.usw-usf.kp


forum zulegen und dort manchen was du willst :lol:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mexiko oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Mi 25. Dez 2019, 13:46 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
silvi73 hat geschrieben:
noch leben wir in deutschland und nicht in nordkorea.

du kannst dir aber ein eigenes

http://www.usw-usf.kp


forum zulegen und dort manchen was du willst :lol:

Das Problem ist, dass ihm dort das Publikum fehlt.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Frust oder der warum klappt es einfach nicht mehr Thread
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Suchmaschine1980
Antworten: 18
Finde nur ich das seltsam oder geht es andern auch so?
Forum: OFF-TOPIC
Autor: Chris85
Antworten: 2
Wer will auch nach Paraguay? Oder ist schon dort.
Forum: Wo soll es hingehen ?
Autor: mg327
Antworten: 0
Aussteigen, aber nicht ganz und nicht alleine.....
Forum: Kontaktbörse
Autor: Mike85
Antworten: 0
Gemeinschaftsleben: Etwas per Vertrag regeln oder nicht?
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: Frosch
Antworten: 100

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz