Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mo 22. Jul 2019, 18:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dahin wo es keine Pkws gibt
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2019, 21:28 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5448
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Keinhorn hat geschrieben:
Steve hat geschrieben:
Automobil - Seuche des 21. Jahrhunderts.


Definitiv eine davon. Windräder sind auch ne Seuche. Überhaupt die ganze Vertechnisierung. Manches ist schon nicht schlecht, aber es ist aus dem Ruder gelaufen. Lüftungsanlagen in Häusern, sollen die Buden gefälligst so bauen dass in jedem Zimmer ein Fenster ist, spart Strom und wäre auch ne Infraschall-Quelle weniger. Die größte Seuche ist die Vorstellung vom Leben die die meisten Menschen haben und dass sie diese auch anderen aufzwingen wollen. Die 'moderne' Gesellschaft an sich ist ne Seuche.

Wem sagst du das! Auf nen anderem Forum gibt's nen Thread wo Greta Thunberg nieder gemacht wird. Unglaublich wie man sich da gegenseitig pusht eine groesstmoegliche Umweltverschmutzung zu hinterlassen. Natürlich bin ich dort der Dumme der nix kapiert.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 15. Apr 2019, 21:28 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dahin wo es keine Pkws gibt
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2019, 21:31 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5448
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Steve hat geschrieben:
Hat jemand auf Hiddensee was zu vermieten?

Nix wie weg hier....

Ich glaub da kriegste nix. Miete doch ne Fewo und dann mal vor Ort umhören.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dahin wo es keine Pkws gibt
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2019, 21:33 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5448
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Elirithan hat geschrieben:
Wenn es nach mir ginge könnte die Sonne gerne mal eine stärkere Brise schicken... :daumen :wink:

Es ist doch jetzt schon im Sommer kaum auszuhalten.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dahin wo es keine Pkws gibt
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2019, 21:39 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5448
Wohnort: Sachsen-Anhalt
@Jana
30 €. Aber hin und zurück meinst du. Trotzdem, gibt es keine Sondertickets in Brandenburg?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dahin wo es keine Pkws gibt
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2019, 23:03 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Jun 2017, 00:31
Beiträge: 132
Ich bin mit vielen Ideen der Politik nicht einverstanden, aber von mir aus könnten lieber heute als morgen Autos komplett abgeschafft werden. Früher ging es auch ohne. Besser zusehen dass die Versorgung, auch z. B. medizinische, für jeden in zumutbarer fußläufiger Nähe sicher gestellt ist, eventuell Krankenwagen, Feuerwehr und sowas als Ausnahme mit eigenen Fahrzeugen plus Bus und Bahn. Aber das jeder mit nem eigenen Auto ständig durch die Gegend gurkt bzw rast muss echt nicht sein. Dann das Argument man müsste ja zu seinem Sklaven-Arbeitsplatz kommen. Früher haben die Leute auch gearbeitet, das war dann eben nicht so weit entfernt vom Wohnort. Sie sind wie meine Oma gelaufen oder mit dem Bus gefahren. Wenn ich das Wort 'pendeln' schon höre, dass sowas überhaupt als Normalität angesehen wird ist nur eine von vielen Irrsinnigkeiten dieser 'modernen' Gesellschaft.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dahin wo es keine Pkws gibt
BeitragVerfasst: Di 16. Apr 2019, 00:53 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 4872
Wohnort: NRW
Megalitiker hat geschrieben:
Elirithan hat geschrieben:
Wenn es nach mir ginge könnte die Sonne gerne mal eine stärkere Brise schicken... :daumen :wink:

Es ist doch jetzt schon im Sommer kaum auszuhalten.

er meinte einen EMP

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dahin wo es keine Pkws gibt
BeitragVerfasst: Di 16. Apr 2019, 10:19 
Offline
Träumer

Registriert: Mi 18. Apr 2018, 23:45
Beiträge: 10
Wohnort: Baiersdorf
Megalitiker hat geschrieben:
Keinhorn hat geschrieben:
Steve hat geschrieben:
Automobil - Seuche des 21. Jahrhunderts.


Definitiv eine davon. Windräder sind auch ne Seuche. Überhaupt die ganze Vertechnisierung. Manches ist schon nicht schlecht, aber es ist aus dem Ruder gelaufen. Lüftungsanlagen in Häusern, sollen die Buden gefälligst so bauen dass in jedem Zimmer ein Fenster ist, spart Strom und wäre auch ne Infraschall-Quelle weniger. Die größte Seuche ist die Vorstellung vom Leben die die meisten Menschen haben und dass sie diese auch anderen aufzwingen wollen. Die 'moderne' Gesellschaft an sich ist ne Seuche.

Wem sagst du das! Auf nen anderem Forum gibt's nen Thread wo Greta Thunberg nieder gemacht wird. Unglaublich wie man sich da gegenseitig pusht eine groesstmoegliche Umweltverschmutzung zu hinterlassen. Natürlich bin ich dort der Dumme der nix kapiert.


Ja, echt traurig, obwohl alles bekannt ist immer weiter und schneller in den Abgrund...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dahin wo es keine Pkws gibt
BeitragVerfasst: Di 16. Apr 2019, 10:21 
Offline
Träumer

Registriert: Mi 18. Apr 2018, 23:45
Beiträge: 10
Wohnort: Baiersdorf
Keinhorn hat geschrieben:
Ich bin mit vielen Ideen der Politik nicht einverstanden, aber von mir aus könnten lieber heute als morgen Autos komplett abgeschafft werden. Früher ging es auch ohne. Besser zusehen dass die Versorgung, auch z. B. medizinische, für jeden in zumutbarer fußläufiger Nähe sicher gestellt ist, eventuell Krankenwagen, Feuerwehr und sowas als Ausnahme mit eigenen Fahrzeugen plus Bus und Bahn. Aber das jeder mit nem eigenen Auto ständig durch die Gegend gurkt bzw rast muss echt nicht sein. Dann das Argument man müsste ja zu seinem Sklaven-Arbeitsplatz kommen. Früher haben die Leute auch gearbeitet, das war dann eben nicht so weit entfernt vom Wohnort. Sie sind wie meine Oma gelaufen oder mit dem Bus gefahren. Wenn ich das Wort 'pendeln' schon höre, dass sowas überhaupt als Normalität angesehen wird ist nur eine von vielen Irrsinnigkeiten dieser 'modernen' Gesellschaft.


Schließe mich komplett an, macht echt traurig und wahnsinnig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dahin wo es keine Pkws gibt
BeitragVerfasst: Di 16. Apr 2019, 11:54 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 400
Wohnort: Altenstein
Zitat:
er meinte einen EMP


Sowas in der Art, ich würde das gerne mit einem Sonnensturm stapeln, dann ist die Wirkung gründlicher. Ausserdem sollte man das Verfahren kurz hintereinander random wiederholen. So wie im WK2 als die Bomber so geschickt wurden, dass man in den nachfolgenden Wellen die Feuerwehr erwischt. :welcome:

Natürlich braucht man auch hauptberufliche Abfucker am Boden, die sich kreativ um so Unkraut wie Glasfasernetze und Strassen bemühen - also Zeug das man nur mit EMPs allein nicht los wird.

Zu sichern wären Atomkraftwerke und Chemieanlagen usw - ich hoffe wenn sowas gemacht wird, dann sehr gut geplant, sonst wird das neue Mittelalter nicht so schön wie das letzte. (sprich die Umstellung von makroskopischer zentralistischer Technologie des grossen Maßstabs auf dezentrale technologische und soziale Ordnung im kleinen Maßstab)

Am schwierigsten ist aber, die dummen Ideen und sieche Ethik der Aufklärung aus den Köpfen zu bekommen, denn die Hybris des Homo Sapiens Clubs ist der wirkliche Feind allen Lebens, da er stets versucht sich darüber zu stellen und sich als "Ende vom Lied" sieht. Dabei ist der Mensch etwas das es zu überwinden gilt - und zwar NICHT in Form des Homunkulus!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Birke gibt kein Wasser
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: Megalitiker
Antworten: 24
Keine Beweise und Sinnlosgerede
Forum: Erfahrungsberichte / Ratschläge
Autor: Naturmensch
Antworten: 19
Tipps etc. stellen keine rechtsverbindliche Auskunft dar!
Forum: Behördenwegweiser
Autor: Sticky
Antworten: 0
Suchst du was?...Es gibt vieles zu verschenken!
Forum: OFF-TOPIC
Autor: silvi73
Antworten: 0
Gibt es Abenteuerlustige Frauen ???
Forum: Kontaktbörse
Autor: tropicfisch
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz