Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mo 15. Okt 2018, 14:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: China Kambodscha Thailand
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 22:22 
Offline
Träumer

Registriert: Fr 19. Aug 2016, 16:43
Beiträge: 11
Moinsen,

ich bin ja eher der stille Leser hier im Forum, aber habe mir jetzt nun mal gedacht diesen Thread aufzumachen.
An wen richtet er sich? An Leute die sich für China Kambodscha und Thailand interessieren.
Warum habe ich den Thread eröffnet? Habe je 2,5 Jahre in China als auch Kambodscha gelebt und gearbeitet, in Thailand 3 Jahre und bin halber Thai.

Vielleicht hat ja jemand eine Frage mit der ich dann helfen kann, wobei ich keinesfalls beanspruche alles zu wissen (wer tut das schon) gerade in Bezug auf China gibt es bei dieser massiven Größe doch sehr starke Unterschiede von Region zu Region.

Also wenn ihr wollt haut rein in die Tasten :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 25. Aug 2017, 22:22 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: China Kambodscha Thailand
BeitragVerfasst: Di 29. Aug 2017, 13:58 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 07:52
Beiträge: 43
Wohnort: Thailand
Da ich schon 14 Jahre in Thailand verbringe (Isaan ) , habe ich keine Fragen.

Fg.

_________________
leben und leben lassen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: China Kambodscha Thailand
BeitragVerfasst: Mi 30. Aug 2017, 03:39 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 910
Wohnort: Um Mao, THA
Sawadee Moin, Panda,
Als halber Thai wuerde ich gern mal Dein Selbstverstaendnis kennenlernen und etwas naeheren gedanklichen Zugang zu Korruption, Machtmisbrauch, Umweltschutzblindheit, Weltblindheit, Monarchie finden.

Offen gesagt bin ich ueberrascht, im AUSSTEIGER-Forum jemanden Thai zu treffen - emm: halb (?)
Wo in der Welt lebst Du lieber, und warum?

Kap


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: China Kambodscha Thailand
BeitragVerfasst: Mi 30. Aug 2017, 09:20 
Offline
Träumer

Registriert: Fr 19. Aug 2016, 16:43
Beiträge: 11
Andreas hat geschrieben:
Sawadee Moin, Panda,
Als halber Thai wuerde ich gern mal Dein Selbstverstaendnis kennenlernen und etwas naeheren gedanklichen Zugang zu Korruption, Machtmisbrauch, Umweltschutzblindheit, Weltblindheit, Monarchie finden.

Offen gesagt bin ich ueberrascht, im AUSSTEIGER-Forum jemanden Thai zu treffen - emm: halb (?)
Wo in der Welt lebst Du lieber, und warum?

Kap


Moin,

naja also zu Korruption und und Machtmisbrauch, diese sind nun mal tief verwurzelt in vielen asiatischen Kulturen. Sind eigentlich schon ein Teil des Lebens dort worüber man sich keine große Gedanken macht. Denen die nichts haben schadet das natürlich nur, während die welche was haben sich durchsetzen können. Vielleicht liegt sowas einfach in der Natur des Menschen, ist nur in unseren Gefilden nicht so stark ausgeprägt da wir Gesetze stärker durchsetzen. Zumindest die Kleinkorruption. Sagen wir es so, ich nehme es hin auch wenn es mir nicht gefällt, da auch die Leute dort die es anprangern nicht bedenken das es ein Teil der sozialen Struktur dort ist. In deren Augen "Einen Polizisten bestechen geht nicht, jedoch dem Lehrer meines Kindes ein Geschenk machen (wenn auch ohne Hintergedanken) geht, wobei der Lehrer dann automatisch in deiner Schuld steht."

Umweltschutz, naja gibt halt überall Schweine. In vielen Köpfen ist es leider so, ist es weg von meinem Grundstück, ist das Problem beseitigt. Auch wenn sich dann der Müllberg an der Straße türmt. Man müsste viel mehr in die Müllentsorgung, Recycling etc. investieren aber auch in die Bildung. Leider ist es so das die Entsorger dort sozial auf einer unteren Stufe stehen, und somit in den Köpfen der Müll kein Problem der "gebildeten" Schicht ist. Nach dem Motto, sollen die sich drum kümmern, die werden ja dafür bezahlt.

Auf der anderen Seite gibt es dort zigtausend Menschen die vom Müll leben. Schrottsammler etc. die sonst evtl. kein Einkommen hätten.
Auf den Philippinen gab es in einer Kleinstadt ein Gelände wo die den ganzen Tag über nichts anderes gemacht haben als von Plastikflaschen die Folien abzumachen und die farbigen Deckel.

Weltblindheit müsstest du mir erläutern, weiß damit nichts anzufangen :)

Ja und Monarchie. Ein schwieriges Thema. Also ich bin in Berlin aufgewachsen, die erste wahre Berührung mit Thailand hatte ich erst mit 11. Thailand war für mich auch erst einmal befremdlich und meine "Wurzeln" habe ich auch nur durch eigenes Interesse entdeckt. Weil wäre ich nur in Berlin geblieben, was hätte ich von Thailand gewusst... nichts. Ich würde nicht mal erwähnen das ich halb Thai bin, weil ich nichts zum identifizieren hätte.

Auf alle Fälle habe ich mich auch mit dem Königshaus beschäftigt, bzw. mit den verschiedenen Königshäusern, weil vom Herzen bin ich eher Lannathai (Nord Thailand). Früher mussten die Könige nur herrschen, durch den Umsturz in den 30er Jahren änderte sich das. Für mich persönlich hat der letzte König einen guten Job gemacht dem Land zu helfen und vor allem sich den Respekt des Volkes zu verdienen. Sicher, nicht alle mochten ihn, wo sind schon alle einer Meinung. Aber die, die ihn mochten taten das aus voller Überzeugung und ohne Frage.

Ja und wo lebe ich lieber...
Also in Berlin habe ich gerne gewohnt, dort bin ich aufgewachsen usw. Allerdings bin ich mittlerweile in der Stadt fremd. Sie hat sich zu sehr verändert, was man vielleicht nur wirklich sieht wenn man jahrelang nicht da war. In Bremen lebte ich auch einige Jahre, und Bremen ist mir in Deutschland mehr eine Heimat als Berlin. Aber um auf Asien vs. Europa zurückzukommen. In Asien gibt es viele Orte wo ich mich heimisch fühle, wo ich mich wohl und geborgen und glücklich fühle. Ich bin da sehr hin und hergerissen. Ich habe keinen Ort den ich als meine Heimat ansehe, es zieht mich zu verschiedenen Orten, und das immer wieder gerne.

Ich hoffe ich konnte zumindest einige Fragen beantworten :)

LG
Panda


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: China Kambodscha Thailand
BeitragVerfasst: Mi 30. Aug 2017, 09:22 
Offline
Träumer

Registriert: Fr 19. Aug 2016, 16:43
Beiträge: 11
franzl hat geschrieben:
Da ich schon 14 Jahre in Thailand verbringe (Isaan ) , habe ich keine Fragen.

Fg.


:) Ja habe einige deiner Beiträge gelesen. Ich beneide dich das du jetzt quasi nur kurz raus müsstest um Sai krok Isan zu essen. Typisch Thai, ne? Denken immer nur ans Essen :P


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: China Kambodscha Thailand
BeitragVerfasst: Mi 30. Aug 2017, 15:09 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 07:52
Beiträge: 43
Wohnort: Thailand
Ich wuerde sagen , Thailand ist kein anderes Land sondern eine Andere Welt .

Ist halt kein Aussteiger Land ,wen man nicht genug Finanzen hat .

Punkto Umwelt Muell hat sich bei uns , sehr viel getan es gibt eine Muellverbrenungsanlage

die 6 Megawatt Strom erzeugt , und der Muellberg schoen langsam kleiner wird .

Nur wen ich Heute nach Thailand auswandere solte ich mich schon ein wenig mit ihrer

Kultur Monarchie und Korruption und den Auflagen auseinander setzen und abwegen ja oder nein .

Nicht kommen und dan , den Finger heben .

Ich komme zurecht , erfuelle die Auflagen 1 mal im Jahr eine Aufenthaltsgenaemigung und

alle 90 Tage zur Fremdenpolizei Immi .

Wie halt in jeden Land , es gibt kein Paradies .

Fg.

_________________
leben und leben lassen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: China Kambodscha Thailand
BeitragVerfasst: Mi 30. Aug 2017, 17:59 
Offline
Träumer

Registriert: Fr 19. Aug 2016, 16:43
Beiträge: 11
Genauso sehe ich es auch. Das Problem ist das Leute Urlaub machen, es toll finden und dann denken dort zu leben wäre genauso. Ich hab in den 3 Jahren die ich dort war so viele Gestrandete gesehen. Durfte auch regelmäßig zur Polizei um zu übersetzen wenn Deutsche Touris (deutschsprachige is besser, wir wollen ja Österreich und die Eidgenossen nicht vergessen) dort abgebrannt waren und auf der Strasse lebten etc.
Du in 17 Jahren sicherlich noch viel mehr.

Man muss sich einfach an gewisse Regeln halten, und dann wird man auch in Ruhe gelassen. Für Aussteiger halt nur möglich mit einem finanziellen Polster, wobei man ja eigentlich nur vom Deutschen System ins Thailändische aussteigt.

Als ich nach China bin, war ich vorher nur einmal im Urlaub dort. Im Nachhinein auch ein bisschen blauäugig ein Jahresvertrag in einem Land zu unterschreiben was man nicht wirklich kennt. Für mich ist es mehr als gut ausgegangen, aber es hätte auch anders kommen können.

In punkto Müll glaube ich meinte Andreas die Gedankengänge in den Köpfen. Wenn ich zum Big C bin, bin ich fast schon mit mehr Verpackungsmüll nach Hause als mit Waren,.... übertrieben aber kommt nah dran. Die meisten Thais haben einfach kein wirkliches Umweltbewusstsein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: China Kambodscha Thailand
BeitragVerfasst: So 8. Apr 2018, 23:27 
Offline
Träumer

Registriert: Di 27. Mär 2018, 19:21
Beiträge: 7
Danke für den Thread :P
Konnten mir einige fragen beantwortet werden vielen dank.
Ich plane in ca einem Monat Richtung Asien zu wandern bzw trampen und würde gerne eine Zeit lang dort verweilen. Mit Rucksack und vielleicht nur campen also low budget leben sollte es recht günstig über den Tag zu kommen sein mit wie viel kosten müsste ich rechen so grob geschätzt. Würde gerne die Menschen und die Kultur kennen lernen wäre auch schon Menschen zu treffen denen man helfen kann Häuser neu aufzubauen wenn sie von stürmen beschädigt worden sind usw. Wenn alle zwei bis drei Monate weiter reise musste ich mich trotzdem alle 90 Tage bei der Polizei melden oder gilt das nur wenn man ein daueraufenthalt an einem Platz hat ?

Liebe grüße und danke für eure antworten

_________________
Freiheit fängt im Kopf an :krass:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: China Kambodscha Thailand
BeitragVerfasst: Mo 9. Apr 2018, 03:02 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 910
Wohnort: Um Mao, THA
Floki_87 hat geschrieben:
...mit wie viel kosten müsste ich rechen so grob geschätzt. ...Häuser neu aufzubauen wenn sie von stürmen beschädigt worden sind usw. ...90 Tage ...

Hi Floki,
Fuer Deine Reiseplanungen tippe ich mal etwas Hintergrund. Wie immer etwas 'ideologisch eingefaerbt' :shock: :shock:
Floki_87 hat geschrieben:
...mit wie viel kosten müsste ich rechen so grob geschätzt...

Ich schreibe Preise mal in Landeswaehrung auf. Das hilft Dir, Dich gedanklich zu synchronisieren.
Wenn Du ganz vorsichtig lebst, kannst Du mit etwa 150 THB (Thai Baht) fuer's Leben auskommen.
Eine einfache Mahlzeit geht bei 50 THB los. Fuer 'Western Food' oder bessere Restaurants rechne mit 200 oder mehr.
Dann kommt noch Unterkunft, Transport, Spass und Luxus dazu.
Guest houses gehen mit etwa 350 THB los. Einfachere Hotels etwa 600 - 1500 THB. Kommt etwas darauf an in welcher Gegend Du bist und ob es da viel Tourismus gibt. Du koenntest auch auf 'airbnb.com' etwas herumschauen.
Am besten kommt man mit dem Bus oder Mini-Van herum und beinahe ueberall hin. Beispielpreise:
Bangkok - Had Yai 800 / Bangkok Roi Et 450 / Bangkok Pattaya 150./ Song Teow ist oertlich sehr billig: oft sind es nur 10 -20 THB fuer etwa 10 km / Taxis und Tuk Tuks ledern Dich ab; da muss man sehr hart verhandeln.
Spass-Preisbeispiele: Bier 50-100 / Zigaretten 60 (die billigen) / Dame ab 1000 / MacDoof >200 / Nationalparks kosten Eintritt etwa 100 - 500 THB
Unterm Strich koennte man mit etwa 10000 - 15000 im Monat hin kommen; dann erlebt man aber noch nicht allzu viel. Denk auch an etwas Puffer-Geld. Du koenntest einen Arzt brauchen, und hin und wieder wirst Du auch mal preislich angeschmiert und ausgenutzt.
Floki_87 hat geschrieben:
...Häuser neu aufzubauen wenn sie von stürmen beschädigt worden sind usw

Eine liebe Idee. Stuerme gibt es eigentlich erst ab Vietnam und oestlich davon. In Malaysia an der Ostkueste im 'Winter'. Hierzulande gibt es allerdings immer mal wieder Ueberschwemmungen. Das ist aber ziemlich Routine. Ich kann mir aber vorstellen, dass man sich sicher freut wenn Du in diesem Fall auftauchst und mit anpackst. Allerdings wird das mit der Verstaendigung nicht leicht sein.
Floki_87 hat geschrieben:
...90 Tage ...

Das ist mit dem Visum verbunden. Um das koenntest Du Dich schon in D'land bei der Thai Botschaft kuemmern. Die 90 Tage Meldungen sind so eine Art Meldevorschrift. Man moechte halt wissen wo wir uns herumtreiben. Ist aber gebuehrenfrei und dauert auf dem Amt (Immigration) nicht mal 1/2 Stunde. Wenn Du privat wohnst, musst Du ein paar Papiere vom Gastgeber mitbringen. Hotel/Gasthaus ist einfacher.
...
Falls Du etwas ueber Malaysia wissen moechtest, lass' mich wissen.
Gruss: Andreas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: China Kambodscha Thailand
BeitragVerfasst: Mo 16. Apr 2018, 14:49 
Offline
Träumer

Registriert: Di 27. Mär 2018, 19:21
Beiträge: 7
Heyho,
Danke für die ausführlichen infos konnte mir alles beantworten.
Das mit dem Visum kann ich nicht mehr in De machen da ich schon unterwegs bin.
Ich denke und hoffe das ich das auch vorort regeln lässt :lol:

Alles gute vielleicht trifft man sich auf eine tasse tee :happy:
Lg

Ps: Reiseplanung existiert bei mir so gut wie nicht :jump:
Mir reichen grobe infos der rest kommt von selbst :-)

_________________
Freiheit fängt im Kopf an :krass:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: China Kambodscha Thailand
BeitragVerfasst: Mo 16. Apr 2018, 17:18 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 910
Wohnort: Um Mao, THA
Schoen.
Beim Aufklatschen am Flughafen bekommst Du erst mal 30 Tage Visum.
Das kann man 1 mal verlaengern. Oder eben hier mit einem 'Agenten' etwas auf die Beine stellen.
:)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: China Kambodscha Thailand
BeitragVerfasst: Di 17. Apr 2018, 15:36 
Offline
Träumer

Registriert: Di 27. Mär 2018, 19:21
Beiträge: 7
Haha aufklatschen werde ich nicht , ich wandere bzw trampe bis nach asien :jump:
Hoffe ich werde nicht geblitztdingst :klonkrieger:
Danke für deine Antwort :-)

_________________
Freiheit fängt im Kopf an :krass:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ab nach Thailand
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: kenny92
Antworten: 15
auswandern vietnam / kambodscha
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: jurgenwenssen
Antworten: 1
Es gibt kein Chemtrails auf Thailand.
Forum: OFF-TOPIC
Autor: Secret
Antworten: 11
Tibet/China
Forum: OFF-TOPIC
Autor: Peperoni
Antworten: 3
Um Mao - Farm in Thailand
Forum: Kommunenleben und Gemeinschaft
Autor: Andreas
Antworten: 4

Tags

China, Forum, NES

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, NES, Bau, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz