Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Sa 19. Jun 2021, 13:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 21. Nov 2014, 21:41 
Offline
Träumer

Registriert: Mi 30. Apr 2014, 10:00
Beiträge: 13
" Die private Initiative «Mars One» will 2024 zum Mars fliegen und dort landen. Doch das dürfte ein regelrechtes Himmelfahrtskommando werden. Das Konzept basiert darauf, dass Teilnehmer nicht zur Erde zurückkehren. Gründe für das hohe Risiko sind die großen technischen Schwierigkeiten für eine bemannte Landung."

Das wär doch die Lösung um die unliebsamen Leute loszuwerden dann aber für immer. Leider sind sind zu viele, da müsste man schon sorgfältig aussuchen. etwas kuscheliger wäre es doch auf der Venus, die liegt ein Stück näher an der Sonne, dort kann man gleich auch Heizkosten sparen.

Das Höspiel Krieg der Welten habe ich auch gehört, da war es doch umgekehrt, dabekamen wir Besuch vom Mars. Wäre ja dann an der Zeit für den Gegenbesuch :)

_________________
Um als Mensch zu reifen muß man den Komfortbereich des Lebens verlassen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 21. Nov 2014, 21:41 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 29. Mär 2016, 22:12 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
m0rph3us hat geschrieben:
Ich würde die Wette fast mit eingehen. Aber ich glaub das dauert bis 2030.

Bis dahin gibts evt den Euro gar nicht mehr. Darum wette ich um 5 Gläser Marmelade.


Kannst schon mal die Gläser zur Seite stellen, ist ja bald 2030 :D
Die Klüngelheinis haben immer noch nicht mit dem Training angefangen.
Landung wurde offiziell auf 2027 verlegt.
So, und die Eimer mit denen die da hoch wollen haben die auch noch nich feddich.
Nenene... nix is gemacht.
Die müssen mal Schäfchen und mich als Manager einstellen, dann wird das auch was.
Dafür sorgen, dass die hoch geschossen werden tu ich schon, Landen ist nicht mein Problem.
Not macht erfinderisch, sagt Schäfchen dann über Funk. :lol: :happy:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 30. Mär 2016, 07:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3312
Wohnort: Perle des Erzgebirges
2027<2030 ;)
Aber wenn schon bekommste frische Marmelade. So ein 2029 Jahrgang.

Zwecks Landung haste recht: Oben geblieben ist noch keiner.
Hey haben die nicht Matt Damon schon mal auf den Mars geschossen?

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 30. Mär 2016, 12:27 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
m0rph3us hat geschrieben:
Hey haben die nicht Matt Damon schon mal auf den Mars geschossen?


Ich dachte immer das wäre ein Reptiloid der vom Mars kommt?
Ne, musste erstmal googeln wer das überhaupt ist. :D
Mein Namensgedächnis kann man sich als Schweizer Käse vorstellen, wenn man auf den jetzt eine Atomrakete schießt, dann steht das Ergebnis symbolisch für mein Namensgedächnis.
Aber stimmt da war ja was, "der Soldat fickt Ryan" ähm "der Soldat James Ryan", schuldigung falscher Film, kenn ich wohl mit den.
Muss irgendwie ein Clown, verschluckt haben.
Kann ja mal passieren. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 2. Apr 2016, 00:23 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
2027 wird die Menschheit zu sehr hiermit beschäftigt sein:
https://youtu.be/Kq5KWLqUewc?t=1m41s
:D

Dann heißt es natürlich: wir wollten das nicht.
Das erstaunlichste an die Menschen ist ja, wie zielstrebig die bekommen was die "eigentlich" nicht wollen. :D
Ne, aber ohne Spaß, Exoskelette kann man in Japan jetzt schon anmieten, können gealterte Landwirte noch weiter arbeiten im hohen Alter(bestimmt der Traum eines jeden Japaners).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 2. Apr 2016, 10:03 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3312
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Lol. Die bisherige Spielereihe davon hab ich durchgespielt.
Eine sehr schöne Dystropie/Utopie. Man kann da schwer unterscheiden zwischen Fluch und Segen. Aber eigentlich geht's wie immer um Macht.
Aber immerhin gibt es da schon eine Raumstation für 12000 Leute und eine Mondbasis. Vom Mars ist da leider keine Rede.
Machbar ist das überhaupt wegen der Augmente, weil Arbeiter die rumlaufen wie der Terminator einfach stärker sind und auch mal den Pkw bei Seite tragen können.

Wir werden sehen. Mfg.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: In nur 39 Tagen zum Mars
BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2016, 16:55 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5979
Wohnort: NRW
Neues Triebwerk macht Hoffnung
In nur 39 Tagen zum Mars

http://www.n-tv.de/wissen/In-nur-39-Tag ... ml?ref=yfp

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2016, 21:37 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Zuerst dachte ich die Beschleunigung und daraus resultierende Trägheit wäre ein Problem, dann bin ich zum Erkenntnis gekommen, dass 56 Millionen Kilometer in 39 Tagen wohl doch nicht zu ambitioniert sind - von der Seite aus betrachtet.

Dann hab ich mich gefragt ob da nicht schon relativistische Phänomene eine Rolle spielen und daher meine ganze Rechnung totaler Quatsch ist.

Heißt: meinen die die Erdzeit oder die Zeit in der Rakete? Dann ist mein Kopf angefangen zu rauchen und hab lieber wieder Schäfchen gedrückt als weiter darüber nach zu denken. :D
Um mit einer Rakete auf ca. 90% Lichtgeschwindigkeit zu kommen bräuchte man zb. bei ein g nämlich weit aus länger als es nach Newton der Fall sein müsste und dann wäre da immer noch die Frage: die Zeit von wen überhaupt? Die Zeit in der Rakete strebt ja gegen Null, von der Erde aus gesehen. Aber das ist alles ziemlicher Gehirnfick... wie man so schön sagt. :D Aber ich schätze mal, das wird eher unerheblich sein, wenn ich mich da nicht wieder verschätzt habe...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2016, 22:42 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5979
Wohnort: NRW
Peperoni hat geschrieben:
Aber ich schätze mal, das wird eher unerheblich sein, wenn ich mich da nicht wieder verschätzt habe...


normale irdische zeit

228.000.000 km / 39 tage = 5.846.153 km/24h = 243.589 km/h = 0,00023 lichtgeschwindikeit

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2016, 22:53 
Offline
Guru

Registriert: Di 10. Nov 2015, 23:34
Beiträge: 1503
Relativistische Effekte spielen immer eine Rolle. Wenn wir 80 Mio km veranschlagen, dann würde das Licht dafür wenn ich richtig rechne etwa 5 Minuten brauchen und das ist von 39 Tagen noch sehr weit entfernt. Also dürfte es keine großen Effekte geben.

_________________
Minimalismus? Selbstversorgung? Lebensgemeinschaft hat zZt. Platz frei: Unten auf "www" klicken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2016, 23:02 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Nagut, ich sehs ja ein, es ist möglich.
Dann müssen die jetzt nur noch die 8000 Tonnen für den Atomreaktor an den ganzen Hippis vorbei kriegen und nen großen Eimer baun. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2016, 23:18 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5979
Wohnort: NRW
Peperoni hat geschrieben:
Dann müssen die jetzt nur noch die 8000 Tonnen für den Atomreaktor an den ganzen Hippis vorbei kriegen und nen großen Eimer baun. :D


eben..und da ist auch der haken....dazu auch noch der starke verschleiß...

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2016, 23:24 
Offline
Guru

Registriert: Di 10. Nov 2015, 23:34
Beiträge: 1503
Wie kommst du auf 8000 Tonnen?

_________________
Minimalismus? Selbstversorgung? Lebensgemeinschaft hat zZt. Platz frei: Unten auf "www" klicken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2016, 23:31 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Weil das da steht. :D

Da steht aber auch, dass es technisch unmöglich wäre.
Hmm, ja aber warum sollte man den Klump auch auf einmal hoch schießen?
Sowas lötet man natürlich im Orbit zusammen... wäre nur eine ziemliche Ressourcenverschwendung ohne guten Nutzen.
Aber was wirklich das wichtigste ist: Ich glaub soviele Leute werden nicht ihren TV einschalten um das finanzieren zu können. :D Da fehlen noch 1 - 2 Leute. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2016, 23:48 
Offline
Guru

Registriert: Di 10. Nov 2015, 23:34
Beiträge: 1503
Es gibt komplette Atom-U-Boote die weniger wiegen.

Sinnvoller wären vielleicht trotzdem Solarzellen.

_________________
Minimalismus? Selbstversorgung? Lebensgemeinschaft hat zZt. Platz frei: Unten auf "www" klicken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ausstieg vom Ausstieg für einen Winter....(Südeuropa)
Forum: Wo soll es hingehen ?
Autor: Spencer
Antworten: 26
Ausstieg auf eine Insel ohne Krankenversich. und ohne Luxus.
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: Ellisdi
Antworten: 27
Finanzieller "Ausstieg" ohne gleich im Bauwagen zu
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Traum-oder-möglich
Antworten: 25
Leben ohne Strom und ohne fliessend Wasser in Schweden
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Herbsthexe
Antworten: 93
Vorbereitungen zum Ausstieg: Leben ohne Strom in Sachsen
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Meissen
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz