Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 16. Jul 2019, 00:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zur Nacht...
BeitragVerfasst: Di 26. Feb 2019, 02:00 
Offline
Backpacker

Registriert: Di 26. Feb 2019, 01:27
Beiträge: 57
Irgendwas ist bei meiner Domestizierung schief gelaufen.

Keine Ahnung, ob ich hier richtig bin. Ich bin kein Träumer, eher ein Macher. Okay, eine Macherin. Genderismen gehen mir am Arsch vorbei, tut mir leid. Hab ich auch noch nie in ein Geschlecht verliebt, bloss in andere wilde menschliche Tiere. Dachte ich zumindest, am Ende waren sie alle doch viel braver als ich.

Bin Nachtmensch. Wer sonst würde ich mich nicht nach Mitternacht hier anmelden.

Ich tue, was ich tun muss. Das ist nicht immer, was ich will, aber fast. Ich lebe nicht in der Gesellschaft, eher mit ihr. Zumindest dann, wenn ich mir was anziehe und das Grundstück verlasse. Kommt nicht so oft vor.

Mainstream interessiert mich nicht. Gibt viel schönere wilde Pfade. Ich wandere alleine, denn wer hält es schon mit einem undomestizierten Tier aus. Gut, das beruht auf Gegenseitigkeit. Ich halte es auch nicht mit Domestizitäten aus. Schade manchmal, aber kein Grund zur Trübsal.

Fernsehen, Kunstnägel, Konsum... interessiert mich alles nicht.

Was mich interessiert: Kreativität, Selbstversorgung, Permakultur, Bewusstseinserweiterung (okay, manchmal auch Betäubung), gute Musik (läuft nicht im Radio), naturnahes Leben (ja, ich pinkle in meinen Garten). ERFAHRUNGEN sammeln. Die Jahreszeiten riechen. Den Wind spüren. Fleisch fressen, was nicht aus der Massentierhaltung stammt. Feuer. FEUER. Auch innerliches Feuer. Antrieb. Wille zum Wahnsinn.

Erfahren habe ich schon viel. Von Amerika bis Asien, fast ganz Europa. Monogamie, Polygamie, Magie.

An durchschnittlichem Blabla habe ich auch kein Interesse. Ich suche spannende Menschen. Urviecher, wilde Tiere, Wolfskinder.

Wer fragen hat, immer her damit. Blätter gehören in den Wald und nicht vor den Mund.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 26. Feb 2019, 02:00 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zur Nacht...
BeitragVerfasst: Di 26. Feb 2019, 05:22 
Offline
Schamane

Registriert: Di 23. Okt 2018, 01:36
Beiträge: 550
Wohnort: Salzburg
Ein anderer Nachtmensch heißt dich herzlich Willkommen im Forum!

Bezüglich "Wolfskinder"
Wölfe werden von manchen hier kritisch gesehen :P

_________________
I'm out / offline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zur Nacht...
BeitragVerfasst: Di 26. Feb 2019, 07:34 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1698
:daumen
Einer der besten Vorstellungen seit langem....

Das mit dem Gendertum habe ich bis jetzt auch noch nicht richtig verstanden. Warscheinlich alles gelangweilte Kommaträger und -nichtträgerinnen die sich den öden Tag mit selbstgemachten Problemen versüßen.

Ich hätte noch Fragen und nehme selten ein Blatt vor den Mund, was einem manchmal eine Schelle auf die Seite des Selbigen einbringen kann, wenn sie denn trifft.

In welchem Land hast Du Deinen Garten, welcher von Dir selbst mit goldenem Dünger benetzt wird ?
Ist am Ende des Gartens eine eigene "Wohnhöhle" ? Ich denke schon, denn Du schreibst von einem Grundstück.

Seit wie vielen Jahren reist Du denn auf dieser Welt ? Die ersten Jahre mit den tapsigen Schritten in der unendlich wirkenden Außenwelt mitgerechnet.

Lebst Du nur von dem was Du Dir selbst erschaffst oder gehst Du Kompromisse ein um nicht vom System verschluckt zu werden. Das heißt, gibt es einen Job der Dir die monetäre Ausgeglichenheit verschafft, um im System zu bestehen. Oder lebst Du gar in einem Land das es Dir ermöglicht auf die fremdbestimmte Tätigkeit zu verzichten ?

Sei willkommen in diesem bunten Haufen, in dem so manch einer die Nächte mit Grübeleien verbringt.

Permakultur im Garten oder ganzheitlich ? Da sind ja viele Dinge interessant....

Nun wird es langsam heller. Die Hähne ( werde einfach die Junghähne nicht los) krähen um die Wette.
Noch ein Tee dann gehts daran die Tiere zu füttern.....

Hast Du "nichthumane" Begleiter in Deinem Leben ?

Noch mal herzlich willkommen....
Man ließt sich....

_________________
Du willst es wissen ? unser (Lebens)Projekt - externe Seite
________________________________________

unser Profil bei Workaway - kurze Info über unseren Hof und was wir anstreben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zur Nacht...
BeitragVerfasst: Di 26. Feb 2019, 10:16 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5422
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich hab immer hinter meinen Garten gepinkelt. Seit sie da aber alles abgeholzt haben, gibt es keinen Sichtschutz mehr.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zur Nacht...
BeitragVerfasst: Di 26. Feb 2019, 11:08 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1367
Wohnort: Um Mao, THA
Megalitiker hat geschrieben:
Ich hab immer hinter meinen Garten gepinkelt.

Ah; so ist das.
:lol:
Ich nicht
:jump:
War SONST noch was?
- heh heh heeeh


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zur Nacht...
BeitragVerfasst: Di 26. Feb 2019, 11:43 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5422
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Nein! Das war's eigentlich an schmutzigen Geheimnissen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zur Nacht...
BeitragVerfasst: Di 26. Feb 2019, 13:15 
Offline
Backpacker

Registriert: Di 26. Feb 2019, 01:27
Beiträge: 57
Danke für die Antworten.

Das Wölfe hier nicht so beliebt sind habe ich nun auch erlesen, aber da ich nicht hier bin um möglichst viel Schulterklopfen zu bekommen kann ich damit leben. Es ging mir dabei eigentlich auch gar nicht um den Wolf an sich, vielmehr las ich neulich einen hübschen Artikel zum Thema "Wolfskinder", der mir sehr gefiel. Es ging darum, mit der heutigen Gesellschaft nicht wirklich etwas anfangen zu können und sich vielmehr zu fühlen, als sei man irgendwie anders aufgewachsen als die anderen.

Ich lebe in Mitteldeutschland, Wohnhöhle vorhanden. Höhle trifft es auch ganz gut. Ist zwar ein altes kleines Haus, aber hat für die zivilisierten Menschen wohl eher Höhlencharakter. Der einzige Luxus sind Strom & Internetz. Bekomme gerne mal zu hören, dass man so nicht leben kann, geht aber hervorragend! Gut, im Winter wache ich manchmal auf und habe nur 10 Grad in der Bude, an kalten Ausnahmetagen sogar weniger. Warm anziehen und Feuer machen hilft. Kaltes Wasser muss man auch mögen, hält aber gesund.

Bin ein Kind der 70er. Glaubt mir zum Glück meistens keiner.

Ich bin Klein(st)selbständig in einem Bereich, der gerne als brotlos bezeichnet wird. Geht nur, weil ich nicht viel brauche. Hamsterrrad hab ich ein paarmal versucht (hab auch mal echt viel verdient damit), seit Jahren nun nimmer, weils einfach nicht funktioniert für mich. Geregelte Arbeits- und Mahlzeiten machen mich suizidal, mir erscheint meine Existenz dann allzu schnell sinnlos. Faul bin ich nicht, daß lässt mein Leben gar nicht zu, ich habe bloß ein Problem mit Reglementierungen.

Geld kann Freiheit einfach nicht aufwiegen, zumindest dann nicht, wenn man es nicht einfach rumliegen hat, sondern es täglich erstrampeln muss. Nehme nur am Geldkreislauf teil wegen der KV und wenn was übrig bleibt für ein gutes Stück Fleisch dann freue ich mich. Mache auch oft Tauschgeschäfte, auf so einem basiert auch mein Aufenthalt hier. Echtes Eigentum hatte ich mal, ist mir aber zuviel Pflicht und dafür bin ich bislang nicht sesshaft genug.

Komplette Autarkie habe ich mir abgeschminkt, weil ich sie in keinem System für realistisch halte. Und bricht ein System zusammen, kommt eh das Nächste daher. Was mir bleibt, ist nach größtmöglicher Freiheit streben.

Permakultur war immer mein Gärtnertraum, die Anfänge meiner Selbstversorgerei vor einigen Jahren waren ja noch klassische Rabattenbeete, weil ich damals nicht die Wahl hatte (die Gartenbesitzer wollten es so). Solche Monokulturbeete sind auch nichts fürs Auge und die Tierwelt leidet ebenso darunter. Ganzheitlich, nun ja, im engsten Kreise gerne, ansonsten ja eher utopisch. Musste aber tatsächlich nun nachschauen, was damit gemeint ist, kannte es nur in Bezug auf die Gärtnerei.

Nichthumane Begleiter, ja! Ich bin ein feliner Magnet, zwei von den Viechern haben sich dauerhaft eingeschlichen. Nun wohne ich wohl bei ihnen und nicht sie bei mir, so sind sie halt. Alles, was mal meins war, gehört nun ihnen und ich bin froh, daß sie es mit mir teilen und ich keine Nagetiere habe. Nutztierhaltung ist mir nichts, wäre eventuell etwas anderes, wenn ich sesshafter wäre und mit menschlicher Gesellschaft leben würde. Wobei, hier gefällt es mir überaus gut, könnte mir schon vorstellen, hier sesshaft zu bleiben. Da wären auch mal ein paar Hühner oder Enten drin. Momentan ertausche ich Eier. Meine beste Freundin sagt ja immer, ich hab selber welche. Aber die ist auch domestiziert und würde keine Nacht hier ohne Psychose überleben.


Zuletzt geändert von Kali am Di 26. Feb 2019, 15:29, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zur Nacht...
BeitragVerfasst: Di 26. Feb 2019, 15:10 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1367
Wohnort: Um Mao, THA
Und DAS war NICHT 'schwammig'?
Sorry.
Ich steh' im (Wort-)Nebel :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zur Nacht...
BeitragVerfasst: Di 26. Feb 2019, 15:23 
Offline
Backpacker

Registriert: Di 26. Feb 2019, 01:27
Beiträge: 57
Andreas hat geschrieben:
Und DAS war NICHT 'schwammig'?


Du spielst auf den Vorstellungsthread von Sarai77 an. Ich habe ihr nur geraten, den Nähkasten etwas weiter zu öffnen, eben weil sie Mitreisende sucht. Der Begriff schwammig kam dann von dir.

Ich suche keine Mitbewohner und keine Mitreisenden. Bin einzig am Austausch mit Menschen interessiert, die nicht völlig systemdomestiziert sind. Wenn sich daraus mal mehr ergibt, fein, wenn nicht, auch kein Beinbruch. Außerdem habe ich wohl trotzdem schon so einiges mehr preis gegeben als Sarai77.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zur Nacht...
BeitragVerfasst: Di 26. Feb 2019, 15:32 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1367
Wohnort: Um Mao, THA
War kein Angriff :)
Eher: Lust auf mehr Information...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zur Nacht...
BeitragVerfasst: Di 26. Feb 2019, 17:31 
Offline
Schamane

Registriert: Di 23. Okt 2018, 01:36
Beiträge: 550
Wohnort: Salzburg
Der Begriff "schwammig" kam von mir.
Im Sinne von "unvollständig, wenig aussagekräftig"
Das man da noch was rausholen kann, wie bei einem nassen Schwamm :)

Und war nicht auf diese Vorstellung bezogen - die ist super! :)

_________________
I'm out / offline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zur Nacht...
BeitragVerfasst: Di 26. Feb 2019, 17:56 
Offline
Backpacker

Registriert: Di 26. Feb 2019, 01:27
Beiträge: 57
Hehe, sorry für die Verwechslung Feu92 & Andreas.

Andreas, frage ruhig, wenn du etwas genauer wissen möchtest. Ich weiss, Ich habe ein paar Themen nur angerissen, aber es ist auch nicht so einfach, sich mal eben zusammenfassend vorzustellen, wenn man so einen schrägen Lebenslauf hat wie ich. Ich habe an ca 20 Orten gelebt, in unterschiedlichsten Konstellationen, habe verschiedene Berufe gehabt, Beziehungsformen ausprobiert, mit viel Geld gelebt, fast ohne... Was dabei konstant ist, ist meine Wille, neue Erfahrungen zu sammeln. Es gibt auch einige Schlechte, auf die ich auf den ersten Blick gerne verzichtet hätte, aber im Nachhinein haben diese umso mehr zu meiner Entwicklung beigetragen. Die meisten Menschen wissen, was sie nicht wollen. Aber ich weiss ziemlich genau, was ich will. Zur Zeit lebe ich sehr nahe an meinem Ideal, aber der Weg dahin war weit, und weitaus nicht immer ideal. Und wenn sich hier mal was gravierend ändert, werde ich mich vermutlich nicht anpassen, sondern weiter ziehen.

Ein Freund sagte mir mal, ich würde zuviele Opfer bringen, um meinen Lebensweg zu verfolgen. Aus Sicht eines "Normalbürgers" ist das sicherlich korrekt. Aus meiner Sicht eher nicht, denn das normale Leben und seine "Freuden" sind mir nicht wirklich etwas wert, also ist das Opfer da eher zweifelhaft. Ich habe die Erfahrung gemacht, das Menschen mich oft belächeln und mir gute Tipps geben, wie ich mein Leben verbessern könnte. Weil sie es eben nicht als gut ansehen können. Sie verstehen nicht, dass ich nicht darunter leide, mir Konsumgut XY gar nicht leisten zu können, weil ich es schlichtweg gar nicht brauche. Menschen, die mich für arm halten weil ich so lebe wie ich lebe die halte ich meistens auch für arm, allerdings für geistig arm.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zur Nacht...
BeitragVerfasst: Di 26. Feb 2019, 20:23 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1698
......ich stelle mit jedem Text von Dir jedenfalls mehr Gemeinsamkeiten fest.... :daumen
Tja, es ist schon verstörend für eine Menge Leute, wenn man sich von der krankhaften Normopathie nicht einfangen lässt.

Aber hier sind ja ein paar Aussenseiter unterwegs, also bist Du hier gut aufgehoben....

_________________
Du willst es wissen ? unser (Lebens)Projekt - externe Seite
________________________________________

unser Profil bei Workaway - kurze Info über unseren Hof und was wir anstreben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zur Nacht...
BeitragVerfasst: Di 26. Feb 2019, 20:51 
Offline
Backpacker

Registriert: Di 26. Feb 2019, 01:27
Beiträge: 57
Spencer hat geschrieben:
Tja, es ist schon verstörend für eine Menge Leute, wenn man sich von der krankhaften Normopathie nicht einfangen lässt.


Verstörend trifft es hervorragend... ich glaube ich bin durchaus für ein paar zerstörte Weltbilder verantwortlich... :lach: Ich weiss auch gar nicht mehr, wie oft ich den Satz "ich hab noch nie so eine Frau wie dich getroffen" in meinem Leben gehört habe. Positiv wie negativ gemeint.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zur Nacht...
BeitragVerfasst: Di 26. Feb 2019, 21:18 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5422
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich fühle mich hier aufgerufen mich zu verteidigen. Ich habe den Thread begonnen weil ich pro Wolf bin. Nur hat mein Beschaeftigen mit dem Wolf dazu geführt das ein teilweises Umdenken statt gefunden hat. Man kann vom sicheren Herd den Leuten in Wolfsgebieten nicht vorbestimmen das der Wolf in unserer Natur was ganz tolles ist. Fast 20 Jahre Wolf in De haben naemlich gezeigt das er das nicht ist. Mein Standpunkt ist: Schluss mit der Verharmlosung und Bejagung wo es noetig ist.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Essen, Fernsehen, Garten, Kinder, Laufen, Musik, TV

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz