Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Sa 19. Sep 2020, 05:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vorstellung und meine Gedanken
BeitragVerfasst: Sa 28. Dez 2013, 20:29 
Offline
Träumer

Registriert: So 15. Dez 2013, 12:19
Beiträge: 14
Ich befasse mich schon lange mit dem Traum den Ketten der Gesellschaft zu entfliehen. Ich bin jetzt 22 habe 2007 eine Ausbildung begonnen und mache seit 2 Jahren per Fernstudium eine Weiterbildung, die geht noch 2 Jahre.


Aber ich weiß im inneren nicht so recht ob es das ist was ich will, warum mach ich das um später mal mehr Geld zu verdienen, auf drängen meines Vaters der es bereut hat immer nur " einfacher Arbeiter" gewesen zu sein...
Natürlich wollen meine Eltern nur mein bestes aber sie definieren Leben einfach anders, finanziell sicher, mit Haus Familie Kinder u.s.w...

Ich bekam vor 2 Jahren Geld ausbezahlt das meine Eltern angespart hatten seit meiner Geburt, und habe mir davon ein teures Auto gekauft. Das hat mir nur anfangs spass gemacht. Jetzt kotzt es mich an, das bin nicht ich...

Schwer zu beschreiben und viele belächeln mich dafür aber ich will nicht in einer Welt leben in der auf sowas wert gelegt wird, will nicht in einer Gesellschaft leben in der man sich durch Statussymbole definiert.

Ich komme mir allein und einsam vor weil ich mit meinen Ansichten nur auf Kopfschütteln stoße, hatte auch schon streit mit meinen Eltern deswegen weil sie es nicht verstehen wollen/können.

Mein Vater sagt zwar immer er sieht es genauso man kauft sich Dinge weil sie einem persönlich Spass machen, aber andererseits sagt er er findet es zwar auch traurig aber auf sowas achten die Leute nunmal, da kann man nichts dagegen machen...und solche Sätze regen mich unglaublich auf, es intressiert mich nicht was andere denken oder für gut halten, ich will nicht im Zwang Leben Dinge besitzen müssen

Das kann und will ich nicht Gauben, es muss doch noch etwas anderes Geben als die Welt , die Gesellschaft wie ich sie jetzt kenne, es kann doch nicht wahr sein das Kariiere und Erfolg ganz oben stehen, ich will das "WahreLeben" erfahren.

desshalb habe ich mich hier angemeldet.

Ich möchte Frei sein ich fühle mich in der Gesellschaft eingeschränkt, muss einem Bild entsprechen muss erfolgreich im Beruf sein, ich fühle mich derzeit irgendwie "leer" sehe nicht den richtigen Sinn in meinem Leben weiß nicht wie meine Zukunft sein wird , und weiß nicht ob der momentane Weg mich glücklich machen wird.

Mit 19 bin ich den Westweg gelaufen(alleine) da ich ja wie gesagt niemand gleichgesinntes in meinem Alter, mit meinen Ansichten von der Welt, und von dem was wirklich zählen sollte habe. Die Bilder davon habe ich noch immer nicht vergessen sie sind tief in meinem Gedächtnis und noch immer denke ich mit Freude und Sehnsucht daran zurück...

Mich macht es traurig und wütend aber es scheint Wahr zu sein die Welt ist nunmal so, wenn ich Leute beim "shoppen" sehe dann macht mich das wütend wenn ich herausgeputze Anzugträger,Banker,Politker u.s.w sehe macht mich das Wütend!

Ich will damit nichts zu tun haben mein eigenes Ding machen und auf dem Weg bin ich wohl auch, meine Freunde würden mich wohl schon eher als "Freak" mit komischen Ansichten beschreiben, und irgendwann will ich komplett weg die Welt sehen, Menschlichkeit geben und jedem Helfen wo immer ich kann, mal hier Arbeiten mal da Arbeiten, mich irgendwie durchschlagen.

Ich will keinen Dingen hinterherjagen die ich nicht brauche, sondern nur das nehmen was ich zum Leben brauche.

dazu werde ich gleichgesinnte brauchen. Menschen von meinem schlag die mich verstehen, am liebsten eine gleichgesinnte, aber unter den Frauen gibt es meines Eindrucks nach noch weniger mit diesen Ansichten und Wünschen...

_________________
Wenn das Volk jemals zulässt das private Banken die Ausgabe einer Währung kontrollieren, dann werden diese Banken sie solange berauben bis ihre Kinder Obdachlos auf dem Kontinent aufwachen den ihre Väter einst eroberten...

Thomas Jefferson (1743-1826)


Zuletzt geändert von WahresLeben am Di 31. Dez 2013, 17:02, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 28. Dez 2013, 20:29 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 29. Dez 2013, 15:13 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
Sei gegrüßt.

Ich werde auch wegen Deiner Einstellung lächeln. Alerdings belächel ich Dich nicht, sondern es ist ein freudiges Lächeln darüber, das junge Menschen auch so denken können.
Es ist schön wenn schon solch junge Menschen die wahre Welt erkennen. Und auch Du wirst Deinen Weg finden. Und wenn Du diese ganzen Statussymbole nicht brauchst, dann lass sie einfach weg. Es gibt genug Menschen auf der Welt die andere nicht nach ihren Statussymbolen bewerten.

Ich wünsche Dir alles Gute auf Deinem Weg.

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 29. Dez 2013, 16:14 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Auch von mir alles Gute. Für dein Alter hast du einen bemerkenswerten Durchblick. Deine Signatur erwähnt einen wichtigen Grund, wieso das monetäre System krank ist. Andererseits wird die Eroberung des Indianerlandes ("Indianer-Kriege" noch bis 1906, 7 Jahre darauf bereits Gründung der FED...) von Jefferson als Verdienst betrachtet... Kontrovers.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 31. Dez 2013, 03:42 
Offline
Träumer

Registriert: So 15. Dez 2013, 12:19
Beiträge: 14
danke für die Antworten euch beiden... Das bestärkt mich ich werde dabei bleiben und nichts und niemand kann das ändern

Yeti, das stimmt natürlich auch ich verachte die sogenannte " Eroberung", die nichts war als Massenmord, auch die Sklaverei bis um die 1860 war schrecklich und wir sind uns sicher einig das das Amerikanische Volk nicht mit Stolz auf seine Vergangenheit blicken kann, denn das Fundament für seine heutige Gröse und macht bildet das Blut der Indianer und der Schweiß der Sklaverei..

Aber nicht alle sind oder waren schlechte Menschen, ich halte Jefferson für einen sehr anständigen Menschen der zeitlebens dagegen gekämpft hat den Banken die Macht zu überlassen die sie jetzt seit Jahrhunderten hat, weil er genau Erkannt hat welche schreckliche Gefahr darin liegt..

Und der letzte US Präsident meines Wissens der diesem Misstand entgegengetreten ist war Kennedy und wir wissen alle wie die Geschichte ausgegangen ist.

Aber über unser System könnte ich mich stundenlang aufregen und darüber reden, ich habe die Erfahrung gemacht das ich bei den allermeisten Menschen auf Desinteresse stoße, und ich bin zu dem Schluss gekommen das es einfach nichts bringt.

Es kostet mich nur ständig Kraft und Nerven wenn ich versuche mit Leuten zu reden die wie die Schaafe einem Dogma hinterherjagen und die jeden Scheiß glauben den sie hören "wollen"...

Aber ich verurteile diese Menschen nicht , ich sehe sie eher als Opfer eines Systems das es sich zur Aufgabe macht uns zu Kontrollieren, uns Geistig zu ketten mit Propaganda und Gehirnwäsche, aber ich bin machtlos dagegen ich werde dafür ausgelacht und ernte nur Hohn und Spott.

_________________
Wenn das Volk jemals zulässt das private Banken die Ausgabe einer Währung kontrollieren, dann werden diese Banken sie solange berauben bis ihre Kinder Obdachlos auf dem Kontinent aufwachen den ihre Väter einst eroberten...

Thomas Jefferson (1743-1826)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 1. Jan 2014, 04:00 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Du sprichst mir aus der Seele. Wissen kann schmerzhaft sein. Selig die arm im Geiste... Aber es ist sehr erfrischend, deinen Text zu lesen und zu realisieren, daß man entgegen der Doktrin nicht der einzige ist, der so denkt und diese Erkenntnisse besitzt.

Ja, JFK wollte die FED auflösen :D

Manchmal wünschte ich mir, ein verrückter Milliardär würde die DNS von Leuten wie uns sammeln, die trotz Gehirnwäsche realistisch blieben, um uns als Gen Pool für eine neue Menschheit zur Besiedlung ferner Planeten zu verwenden. Tönt vielleicht selbstgefällig, ist aber fundiert, finde ich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Jan 2014, 01:10 
Offline
Aussteiger

Registriert: Do 31. Okt 2013, 18:27
Beiträge: 179
Wohnort: Bayern
Was nützen die Gene, wenn sie dann einen Entwicklungsweg nehmen, der dem oder den Spendern gar nicht gefallen würde?

Die Faktoren, welche bei der Ausprägung von Charakter, Weltanschauung usw. eine Rolle spielen, werden ja nicht per Genetik beeinflusst.

Wir sind ja nicht als das geboren worden, was wir heute sind, sondern sind das "Produkt" eines Entwicklungsweges welcher unter ganz verschiedenen Bedingungen und Einflüssen stattgefunden hat.
Unsere Gene haben dabei wohl eher nur eine untergeordnete Rolle gespielt.?.

Ich habe meine Gene weitergegeben und auf das, was dabei herauskam, meinen Einfluß soweit wirken lassen, wie es mir möglich war und ich es für sinnvoll gehalten hatte.

Heute sind meine beiden Söhne zwei liebenswerte junge Männer, welche mit offenen und kritischen Augen ihren Weg gehen und etwas von dem profitieren, was ich ihnen mitgegeben habe.
Aber sie sammeln ständig eigene und neue Erfahrungen und müssen für sich alleine ihren Weg gehen. Wieviel von dem übrig bleibt, was sie von mir gelernt haben, läßt sich nicht messen.

Mir bleibt nur zu hoffen, daß sie weder Not noch Krieg erfahren müssen und selber nichts tun, was menschlich inakzeptabel ist.

_________________
Liebe das Leben, lebe die Liebe!
Bleibe Mensch und lebe fair!
Leben und Leben lassen!
Mach Dich nicht größer oder kleiner!
Bleib immer in Augenhöhe!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Jan 2014, 01:43 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Hätten die Gene keinen Einfluss, wären wir alle gleich. Es sind die Gene, die uns Individuell machen. Und je älter wir werden, umso mehr treten sie zum Vorschein, umso weniger hat die Erziehung usw. mehr eine Wirkung. Zumindest gemäß einigen Studien.

Aber ich rede nicht von der Eugenik von Herrenmenschen, sondern von der philosophischen Veranlagung. Vom Philosophenstaat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Jan 2014, 02:14 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Genau, ich habe hier schon mal geschrieben …
Generell alle Leute die ankommen mit „du sollst …“ können mich mal.
Ist was anderes, wenn es um wirklich wichtige Dinge geht oder wenn es um Rücksichtnahme geht.
Aber wenn ich mir immer diesen ganze Quatsch anschauen und anhören muss, was wer wie und warum machen sollen, kommt mir der Mock hoch. Uhh man muss einen guten Job haben und „was erreiche“… Was ein Bullshit. Ich weite das auch noch aus, solange ich niemanden störe will ich nicht, dass mir einer sagt, wie ich zu sein habe, da reagiere ich allergisch drauf. Egal was es ist. Mich stört auch immer diese ganze Gleichmacherei, immer muss alles gleich sein. Ich will überhaupt nicht normal sein da lege ich überhaupt keinen Wert drauf.

Genau wie immer das Gequatsche der Leute um andere, ne das kann ich mir nicht anhören da werd ich aggressiv von. Da muss ich dann immer schnell weg. :lol:

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Jan 2014, 02:23 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Naja, sich erkundigen, wie es einer Person geht, um die man sich sorgt, geht ja noch.

Aber hast schon recht, der verständnislose Blick der Leute, wenn man sagt "Würden Sie mich für normal halten, wäre ich beleidigt" :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Jan 2014, 20:46 
xxx


Zuletzt geändert von wite am Di 9. Jun 2015, 11:35, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 5. Jan 2014, 00:13 
Offline
Träumer

Registriert: So 15. Dez 2013, 12:19
Beiträge: 14
ich hoffe es mal sehen was noch kommt :D

_________________
Wenn das Volk jemals zulässt das private Banken die Ausgabe einer Währung kontrollieren, dann werden diese Banken sie solange berauben bis ihre Kinder Obdachlos auf dem Kontinent aufwachen den ihre Väter einst eroberten...

Thomas Jefferson (1743-1826)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und meine Gedanken
BeitragVerfasst: Mo 6. Jan 2014, 21:27 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Apr 2013, 16:27
Beiträge: 172
Mich macht es traurig und wütend aber es scheint Wahr zu sein die Welt ist nunmal so, wenn ich Leute beim "shoppen" sehe dann macht mich das wütend wenn ich herausgeputze Anzugträger,Banker,Politker u.s.w sehe macht mich das Wütend!
quote]


Nicht alle Anzugträger sind schlecht oder weltfremd.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 8. Jan 2014, 19:52 
Offline
Träumer

Registriert: So 15. Dez 2013, 12:19
Beiträge: 14
mag sein, aber wer das Internationale Symbol des Kapitalismus und der Hochfinanz trägt der hat in meinen Augen keinen Anstand, er erhebt sich über die Arbeiter

_________________
Wenn das Volk jemals zulässt das private Banken die Ausgabe einer Währung kontrollieren, dann werden diese Banken sie solange berauben bis ihre Kinder Obdachlos auf dem Kontinent aufwachen den ihre Väter einst eroberten...

Thomas Jefferson (1743-1826)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 8. Jan 2014, 22:31 
Offline
Aussteiger

Registriert: Do 31. Okt 2013, 18:27
Beiträge: 179
Wohnort: Bayern
WahresLeben hat geschrieben:
mag sein, aber wer das Internationale Symbol des Kapitalismus und der Hochfinanz trägt der hat in meinen Augen keinen Anstand, er erhebt sich über die Arbeiter


Also, das ist mir zu einfach und oberflächlich betrachtet.

Was soll dann daran ein Symbol sein, wenn sich ein Mensch mit einem Anzug kleidet?
Erstens gibt es da sehr große Unterschiede, was Art, Qualität und Preise betrifft und zweitens tragen auch einfache Menschen, zu gegebenem Anlass mal einen Anzug.
Das am Äußeren fest zu machen, wer zu welcher Klasse gehört, bringt überhaupt nix...

_________________
Liebe das Leben, lebe die Liebe!
Bleibe Mensch und lebe fair!
Leben und Leben lassen!
Mach Dich nicht größer oder kleiner!
Bleib immer in Augenhöhe!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: hallo
BeitragVerfasst: Fr 10. Jan 2014, 10:22 
Offline
Weltreisender

Registriert: Do 9. Jan 2014, 12:02
Beiträge: 108
ich freue mich sehr hier leute zu treffen die so denken wie ich.die in den allgemein vorherrschenden ansichten über das leben in der "modernen" gesellschaft genauso wenig sinn sehen wie ich.auch ich sehe mich um und denke dass ist doch alles nicht echt.wer möchte denn wirklich in einem verzerrten abziehbild der realen welt leben?in dem sich die gespräche um die neuesten handys,den letzten tollen urlaub,den nächsten tollen urlaub,das gerade neu gekaufte auto,das eigene ego...drehen?warum lassen sich so viele dieses leben aufdrücken und sind nicht in der lage zu erkennen wie aufgedrängt dies von denen ist die einfach nur geld an einem verdienen wollen?oder noch schlimmer,denen das bewusst ist und die das spiel mitspielen...


Zuletzt geändert von blossom am Mi 26. Mär 2014, 08:37, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Meine persönlichen Top 5 der Endzeitfilme
Forum: Krisenvorsorge
Autor: Naturmensch
Antworten: 20
Zu viele Gedanken?
Forum: OFF-TOPIC
Autor: björn
Antworten: 8
Meine Ziele und meine Träume
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Sandra
Antworten: 12

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz