Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 7. Feb 2023, 03:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 15. Okt 2021, 15:47 
Offline
Backpacker

Registriert: Fr 15. Okt 2021, 12:21
Beiträge: 18
Hallo zusammen,

ich war schon in jungen Jahren in anderen Ländern unterwegs. In den späten 80ern in der Sowjetunion (nein, ich bin keine Ossi) und den USA. Ich wollte immer schon beide Seiten der Medallie sehen.
Schon zu Schulzeiten habe ich in Diskussionen mit Vorliebe die Gegenseite glühend verteidigt, einfach aus Spaß daran zu provozieren und auf diese Weise auch zu ergründen, welche Argumente gegen meine momentane (durchaus schon manchmal geänderte) Weltsicht sprechen.
Ich habe meine Um- und auch manchmal Irrwege geliebt und stehe dazu.

Geld zu haben ist angenehm und komfortabel, aber es muss bei mir irgendwie immer irgendwie in Bewegung bleiben. Ständig nur vorzusorgen und für irgendwelche Eventualitäten zurücklegen ist nicht so mein Ding.
In gewissem Maße habe ich es dennoch getan: Früh Kinder gekriegt, mit denen dann auch schnell allein gewesen, wollte ich auf keinen Fall von der Fürsorge leben und habe wirklich viel und hart gearbeitet, um meinen Kindern alles nur Denkliche bieten zu können. Da ich damals schon nicht kompatibel mit Chefs war, hatte ich selbständig natürlich auch immer mal Durststrecken, dann haben wir halt von Spaghetti und Tomatensoße mit Kräutern aus dem Garten gelebt. Wenn dann wieder ein guter Auftrag da war, gab's auch Filetsteak. Die Kinder sind inzwischen beide erwachsen und fertig mit Schule und Studium.

Seit einigen Jahren jedoch fängt das System an mich wirklich zu nerven. Anfangs waren es Kleinigkeiten wie die Einführung der Pflichtkrankenversicherung, die mich als Schulmedizin-Verweigerin und somit Nicht-Nutzerin aus meiner Sicht vergewaltigte und die Einführung von ELSTER. Klar, Online Banking und Amazon ist schon praktisch, aber irgendwie ging es mir schon gegen den Strich. So richtig aufgefallen ist mir die Gängelung, als mein Buchhaltungsprogramm plötzlich nur noch in der Cloud verfügbar war und ich mich somit nicht mehr mit einem Kauf über 5 Jahre retten konnte, sondern plötzlich jährlich voll bezahlen musste, obwohl ich die ganzen neuen Features nie nutze. Zumal ich meine Daten nicht irgendwo im Netz haben wollte. Dann kam die verrückte Datenschutzverordnung, durch die ich als Einzelunternehmerin immer mit einem Fuß im Gefängnis stehe, weil sie gar nicht erfüllbar ist. Und dann waren da noch die Monopole bei Smartphones und Social Media, von denen ich mich fast schon verfolgt fühlte.

Mit Corona ist das Fass für mich übergelaufen. Klar, die Maßnahmen haben mich persönlich stark betroffen, meine Firma ist praktisch nicht mehr auftragsfähig und somit lebe ich seither, indem ich meine (ich war ja doch ein wenig Spießer) Altersvorsorge nach und nach auflöse. Eigentlich wäre mein kleiner Hof nächstes Jahr abgezahlt gewesen ... jetzt ist halt ein neuer Kredit drauf. Somit sind die ursprünglich doch recht bürgerlichen Auswanderungspläne jetzt eher zu Aussteigerplänen mutiert. Ich will nicht monatlich für die Nichtnutzung meiner privaten Krankenversicherung 600 Euro berappen, die ich indirekt auf mein Haus aufnehmen muss und nachher gehört mir irgendwann gar nichts mehr, mit der Patientenakte (nicht dass ich sie nutzen würde, war schon seit mindestens 20 Jahren nicht mehr beim Arzt) nicht mal mehr mein Körper.
Also raus in ein Land, in dem ich wenigstens nur dann Beitrage zahle, wenn ich auch Einnahmen generiere.
Und vor allem keine Steuern mehr zahlen an einen Staat der so unsäglich unsere im Grundgesetz festgeschriebenen Rechte einschränkt und mit den von uns hart erarbeiteten Steuergeldern uns auch noch zwingt und einem Genexperiment zu unterziehen. Ohne mich!

Nun sitze ich da auf meinem kleinen Resthof mit 2 alternden Pferden, 4 Schafen, 5 Hühnern, 3 Hunden und 8+ Katzen ...
Da ist nicht so leicht auszusteigen. Zumindest nicht von heute auf morgen. Als langjährige Projektmanagerin weiß ich natürlich um die Vorteile der Planung, aber genau darauf habe ich ja auch irgendwie keine Lust mehr.

Und so geht es jetzt nach Lust und Laune, mal schneller, mal langsamer voran. Unnötige Sachen wollen aussortiert und abgegeben werden, das Zweitauto verkauft, der Hof braucht einen Energieausweis, bevor ich ihn überhaupt inserieren kann.

Schon sehe ich mich wieder hier in einem Forum registriert, obwohl ich genau das eigentlich nie wieder wollte. Keine Daten mehr im Internet von mir wollte ich verteilen.
Aber ohne Vernetzung und Kontakte geht es halt nicht. Und vielleicht finde ich ja hier ein paar Gleichgesinnte?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 15. Okt 2021, 15:47 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa 16. Okt 2021, 00:10 
Offline
Guru

Registriert: Do 6. Okt 2016, 08:49
Beiträge: 1540
Man hat nur Anrecht auf was man verteidigt - die Deutschen lassen sich jährlich zu zehntausenden von schlipstragenden Schafanzugträgern zur Flucht nötigen... Millionen in Furcht vor ein paar tausend Dummschwätzern, die einem Briefe in ungelenkem Deutsch schreiben uuuhhhh wie gefährlich.... ich geh hier nicht weg, das ist mein Land... eher gehen die :!:

Napoleon angeblich in den Worten Görres über die Deutschen 1814: "Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen. Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten, ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: Die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wahren Feinde."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 16. Okt 2021, 07:29 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 8121
Wohnort: Sachsen-Anhalt
@FvE

Es mag sein, dass du an der KV vorbei kommst. Steuern zahlt mit Sicherheit jeder, wenn auch nur indirekt, in dem er sie von anderen zahlen lässt. Die Themen hatten wir schon.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 16. Okt 2021, 12:14 
Offline
Backpacker

Registriert: Fr 15. Okt 2021, 12:21
Beiträge: 18
[quote="Elirithan"]Man hat nur Anrecht auf was man verteidigt - die Deutschen lassen sich jährlich zu zehntausenden von schlipstragenden Schafanzugträgern zur Flucht nötigen... Millionen in Furcht vor ein paar tausend Dummschwätzern, die einem Briefe in ungelenkem Deutsch schreiben uuuhhhh wie gefährlich.... ich geh hier nicht weg, das ist mein Land... eher gehen die ..."[/quote]

Hallo Elirithan,

ich kann deine Einstellung verstehen. Es geht mir auch gegen den Strich, mich hier vertreiben zu lassen. Meine Mutter hat eine echte Vertreibung als Kind erlebt. Ihre Familie hatte in Schlesien einen großen Bauernhof mit eigener großer Mühle. Es waren durchaus wohlhabende Bauern.

Andererseits gefällt es mir ehrlich gesagt aus klimatischen und landschaftlichen Gründen und aufgrund der Tatsache, dass es in D praktisch keine ungestörte Alleinlage mehr gibt und auch aufgrund der Mentalität und des sozialen Klimas hier in einigen anderen Ländern der Welt einfach besser.

Im Grunde muss jeder für sich abwägen und Kompromisse müssen wir alle mal mehr mal weniger machen.

Im Moment tendiere ich eindeutig zu Italien. Das hat mehrere Gründe: 1. ist mein Partner Italiener, 2. gefällt mir das Land und das Klima, 3. gibt es dort zwar leider die gleichen politischen Probleme, aufgrund der Mentalität wird dort allerdings nicht so heiß gegessen wie gekocht, 4. ist das Preis-Leistungs-Verhältnis für kleinbäuerliche Anwesen viel besser als in Deutschland, 5. gibt es dort eine Bürgerversicherung, in die man nur einzahlt, wenn man auch Geld verdient (dann allerdings ziemlich viel).

Auch reizen würde mich Süd-West-Russland. Dort habe ich bereits über ein Jahr gelebt, allerdings noch zu Sowjetzeiten. Ich kann die Sprache, liebe die Mentalität. Das Land ist dort extrem fruchtbar und das Klima mild bis subtropisch. Allerdings ist die politische Situation schwer einzuschätzen. Es gibt noch weniger echte Demokratie als hier, wobei sich die Menschen dort nur sehr beschränkt an Gesetze halten und solange man ein kleines Licht ist, interessiert das auch niemanden. Bei Putin weiß man zwar ziemlich genau, was man hat. Aber was kommt danach?

Aber wie schon oben erwähnt, ich bin durchaus in der Lage meine Meinung wieder zu ändern, wenn überzeugende Argumente dafür sprechen. Was hast du mir hier anzubieten? Was ist denn dein Weg? Ich habe zwar schon einige Posts von dir hier gelesen, kann mir aber ehrlich gesagt kein wirkliches Bild daraus machen.
Du besetzt hier in D Land? Lebst du dort autark? Welche Kompromisse machst du? Wovon lebst du? Bist du komplett Selbstversorger oder benutzt du noch Geld? Seid ihr eine Gemeinschaft oder ist das dein ganz privates Ding?

Ich bin auf der Suche nach einer Perspektive. Im Moment sehe ich diese hier in D für mich nicht. Aber vielleicht weiß ich ja einfach viel zu wenig über die Möglichkeiten, innerhalb D aus dem System auszusteigen.

Gerne mehr Info ...
Zenzi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 16. Okt 2021, 22:37 
Offline
Schamane

Registriert: Sa 6. Dez 2014, 02:06
Beiträge: 591
Hi Zenzi

eine ausführliche (lesenswerte) Vorstellung wie Deine hat hier im Forum Seltenheitswert, leider.

Selbst schreib ich hier auch nur noch selten aber mal ein paar Gedanken zu Deinem Post.
Zunächst, ich sehe vieles ähnlich.

Ich persönlich würde jetzt aktuell , vor dem kommenden Winter, Erkältungszeit (völlig unklar wie sich das „Impf- Menschenexperiment „noch weiter“ auswirkt) und auch vor dem Hintergrund der m.E. äußerst fragilen ökonomisch und gesellschaftspolitischen Lage, keine so grundlegenden Entscheidungen wie zum Beispiel Aufgabe einer Immobilie, Auswandern, treffen wollen.
Ich würde die Entscheidung mindestens ins Frühjahr 2022 vertagen denn mögliche wichtige Entscheidungskriterien, abgesehen von Klima, Mentalität, Kultur etc. könnten sich geändert haben in den nächsten Monaten.

Seit gestern muss jeder in Italien den grünen Pass haben. Niemand darf mehr arbeiten, der nicht geimpft, genesen oder alle paar Tage getestet ist.
Viel schärfer noch als in DE und wie das weiter geht, keine Ahnung.

- > Demokratie? Im Westen? Wo sich milliardenschwere sozio- oder psychophatische Geldsäcke bzw. Kapitaleigner Medien, Pharma, Politik einfach einkaufen, manipulieren und zu ihren Interessen instrumentalisieren? NEIN
Da mag ein Putin in seinem unendlich großem und altem „Reich“ doch noch viel unabhängiger herrschen und regieren „können“.

-> Krankenversicherung
600 Euro Krankenversicherung, ist schlicht krank und irre.
Das übersteigt ja sogar monatliche Grundsicherung für LEBEN. Total absurd.
Raus da wenn geht, die gesetzliche ist zumindest gedeckelt seit (ich glaube) seit ca. 2 Jahren

-> Tiere
Ich liebe sie, bin Teil von ihnen und sie von mir.
Wenn aber was ist, die ggf. leiden und ich alternativ nichts machen kann, dann entsteht ein riesiges Problem (für mich).
TA Kosten, wenn man der Behandlung im worst case noch irgendwie vertraut, vertrauen muss mangels Alternativen, können extrem hoch ausfallen und einen minimalistisch Lebenden an extreme Grenzen bringen.
Der „Staat“ kassiert hier gleich auch am Leid noch mit ab in Form von Mwst.


-> Datenschutz"grund"verordnung
Liegt Dir auf der Leber als Selbständige.
Kann man aber wunderbar umkehren und als „Wespenstich“ gegen Übergriffige anwenden, um sich und sein Territorium zu verteidigen. Hab angewandt, klappt!!

Soviel zunächst dazu
LG
Jana


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 17. Okt 2021, 12:27 
Offline
Backpacker

Registriert: Fr 15. Okt 2021, 12:21
Beiträge: 18
Liebe Jana,

vielen lieben Dank für deine Antwort. Ja, vieles was du schreibst, habe ich auch schon bedacht. Von Überstürzen kann bei meinen Aktivitäten auch nicht die Rede sein. Ein Hof ist nicht so eben mal verkauft ;-). Aber ich habe das Gefühl, dass ich mir ein tatenloses Abwarten nicht leisten kann, ich muss bereits heute anfangen, neue Türen zu öffnen. Natürlich mit offenem Ausgang. Allein das Inserieren heißt ja nicht, dass es auch zum Verkauf kommt. Ich erhoffe, dass ich durch den Schritt neue Perspektiven eröffnen.

Italien beobachte ich natürlich mit Argusaugen. Wobei mich die Gesetze nicht so sehr interessieren sonder mehr, wie sie tatsächlich durchgesetzt und gelebt werden. Dieses Wochenende gehen Tausende von Italienern erst mal auf die Straße. Wie viele dann tatsächlich ihren Job hinschmeißen und wie sich das auf die weiteren Entwicklungen auswirkt, muss sich in den nächsten Monaten zeigen.

Russland unter Putin ist relativ vorhersehbar. Aber Putin ist alt und müde. Nun, auch in diese Richtung habe ich vor, Türen zu öffnen und meinen alten Kontakten wieder mehr Bedeutung zuzumessen. Im Sommer wollte ich eigentlich meine alte weise Freundin dort zu besuchen. Hab leider das kleine Fenster verpasst, bevor sie für Individual-Touristen bzw. private Besucher die Impfung vorgeschrieben haben. Und nun ist diese weise alte Frau (von ihr habe ich vor 30 Jahren sehr viel über Heilpflanzen und natürliche Selbstversorgung gelernt) kaum noch klar genug zum Telefonieren. Gut, sie ist über 80 und war vorher schon krank, aber die Impfung und Abschottung, weil sie keiner mehr besucht, tragen nicht gerade zur Genesung bei.

In Punkto Tiere stimme ich dir zu. Es ist eine große Verantwortung. Aber die habe ich mir nun mal schon vor vielen Jahren auferlegt. In einer wirklichen Krisensituation müsste ich mich von den Pferden trennen. Die eine Stute könnte ich vielleicht sogar noch verkaufen, die andere würde in Stallhaltung oder einer größeren Gruppe eingehen wie eine Primel. Notfalls hilft dann wohl nur der Gnadenschuss.

Schafe und Hühner können im Notfall wertvoll zur Ernährung beitragen, da mache ich mir wenig Sorgen (obwohl es natürlich immer weh tut sich dankbar von Freunden zu verabschieden). Außerdem müsste es da schon sehr hart kommen, denn sowohl Schafe als auch Hühner kosten praktisch in der Haltung nichts, weil sie ihr Futter zum größten Teil selbst suchen. Die Schafe sind alle noch recht jung und ließen sich auch schnell verkaufen.

Hunde und Katzen fressen mir dagegen langsam die Haare vom Kopf, aber bevor ich ihnen minderwertiges Industriefutter vorsetze, muss die Not schon noch größer werden. Und solange ich sie hochwertig artgerecht füttere, habe ich kein Problem mit Krankheiten und Tierarzt.
Medizinisch gesehen, behandle ich seit vielen Jahren sehr erfolgreich mit selbst hergestelltem kolloidalem Silber, DMSO und Homöopathie sowie Kräutern und Früchten. Aber mir ist durchaus klar, dass der Umstieg auf Fertigfutter auch die Gesundheit der Tiere sehr beeinträchtigt. Ein umfangreiches Thema, mit dem ich mich seit Jahren beschäftige und das mir nur zu bewusst ist (ich habe eine umfangreiche Tierheilpraktikerausbildung genossen).

Zurück in die gesetzliche Krankenversicherung käme ich nur, wenn ich mich in Teilzeit anstellen ließe. Wird in Zeiten von Corona eher schwierig sein ohne Pieks. Habe ich aber auch auf dem Zettel stehen für den Winter ...

Ich merke auch anhand der PNs, die ich aufgrund meiner Vorstellung bekommen habe, dass ich hier scheinbar ziemlich allein da stehe und mich in diesem Forum wohl eher zu den wenigen "Realisten" zählen muss.

Zum Thema Datenschutz verstehe ich nicht ganz was du meinst. Da darfst du mir gern auf die Sprünge helfen. Wenn du magst, auch per PN.

Alles Liebe
Zenzi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 17. Okt 2021, 18:35 
Offline
Guru

Registriert: Do 6. Okt 2016, 08:49
Beiträge: 1540
Grüsse Zenzi,

Hm Ich verstehe das gut dass du diese Klimazone verlassen willst, ich denke es mir derzeit auch oft - dass das hier nicht so die gute Idee ist... aber ich reisse ungerne einfach die Brücken hinter mir ab, sondern pflege wenn erstmal eine neue Kolonie zu gründen an dem neuen Standort und zu sehen, ob das neue Konzept überhaupt "trägt"... ich gehöre nicht zu den Leuten die dieser "anderswo-ist-das-Gras-immer-grüner" Dynamik unterliegen.

Meiner Familie ist mehr oder minder das gleiche passiert wie deiner - die Grolle sind auch noch offen.

Da teilweise zumindest vordergründig die selben Ideologien beim Verlust unserer alten "Holdings" die Ursache waren, wie jetzt hinter diesem aktuellen Szenario, sind wir zumindest auf Habacht - aber solange sie nur ihre eigenen Untertanen damit vergiften, ist das eigentlich streng genommen nichtmal mein Problem...weniger Menschen sind aus bestimmten Betrachtungsweisen nicht so verkehrt, inzwischen hab ich den neuen Status Quo akzeptiert, dass ein Grossteil davon todgeweiht ist und das Zeitliche segnen wird... inzwischen lässts mich auch ziemlich kalt, ich häng mein Herz eh an keinen mit dem "Mal". Diese ?Kreatur? ist ja dann auch deren Eigentum, "der Mensch verschwindet nach und nach", und damit können sie eben auch unbestritten tun, was sie wollen. Das Prinzip dahinter ist jedem klar der Tiere hält. Ich bin kein Moraliker... dass die sich die Spritze selbst holen, weil sie dumm, dekadent und schwach sind, ist eigentlich nicht mein Thema, alle Infos drüber liegen inzwischen offen, wenn sie es nun machen isses auch deren Problem...

Aber um es auf den Punkt zu bringen: Wenn sie unsere Grenzen oder Leute wider unseren Willen verletzen, sind sie Asche bevor sie das unsere berühren, und dannach werden sie alle Assets in unserer Nähe verlieren, die wir als Bedrohung betrachten - ich denke das subsummiert meine Haltung ganz gut.
Gut definierte Linien im Sand vermeiden Missverständnisse.

An fremde Gesetze halte ich mich eh nicht, weil eben fremd, wenn nicht von mir unterzeichnet, aufstellen tu ich sowas eh nicht, weil ich Willkür als natürlicheres Leit-Prinzip sehe: Das Ganze des Gesetzes ist es ja, zu tun was ich will... daran halte ich mich.... klar versuchen die es mit Einschüchterung, aber das juckt mich irgendwie wenig, weil ich da völlig "abgestumpft" bin, ich werd dann nur aggressiver und extremer reagieren falls sie es triggern, weil das kann ich ja auch.

Im Grunde nähert sich die Welt irgendwie auch dem an, was immer üblich war untergründig, bzw sie demaskiert sich halt, und was ich immer als Ordnung der Dinge sah, tritt nun ins Licht ("survial of the fittest", "ewiger Krieg", "Beliebigkeit der Perspektive", usw...) Die alte Gesellschaftsordnung hab ich immer als verlogen, degeneriert und abscheulich betrachet, und wirklich inbrünstig gehasst - die ganze Scheiss wie der "Terror der Mehrheit" wird jetzt halt mit ner Biowaffe von den "anderen" ausradiert... ist zwar nicht so spassig wie anders, aber gut... effizient isses allemal... Mal sehen wie das "dannach" so wird... ändern kann ichs eh nimmer jetzt.

------
Mei was mache ich, ich hab auch nen "Hof" der auf Autarkbetrieb getrimmt ist, habe etwas Raum und biete Leuten Platz die ich mag, jeder kann kommen und gehen wie er/sie Bock hat... Ich will nur nicht bei der Arbeit gestört werden... ansonsten chill ich einfach mein Leben, bin ja im Stande mich selbst zu erhalten, ergo kein Grund zur Panik.... Im moment bastel und spiel ich an der Energieform jenseits von "Strom" rum, frickel an Konversionstechnik und erfreu mich an Hydroponik... Freilandanbau habe ich auch noch. Tiere hole ich mir erst, wenn die Supermärkte eben down gehen oder unzugänglich werden, ist ja deren Sache wie sie es damit halten. Ich bin in diesem Universum um es zu ergründen und nicht um mich ständig zu ärgern oder auf der Flucht zu sein, weil irgendein Idiot meint inhaltslose Briefe zu schreiben...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 18. Okt 2021, 05:43 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 8121
Wohnort: Sachsen-Anhalt
@Jana

In Deutschland ist ein Test nur 24 Stunden gültig. Könnte mir vorstellen, dass es in Italien eben so ist.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 18. Okt 2021, 06:48 
Offline
Guru

Registriert: Do 6. Okt 2016, 08:49
Beiträge: 1540
Wozu braucht man diese Tests anyway?

Noch nie einen gemacht, keine Konkludenz von meiner Seite...

hatte eine Weile überlegt damit "Geimpfte" hier zu identifizieren die hier reinwollen, aber dazu sind die Dinger zu schrottig, sprich zu wenig spezifisch...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 18. Okt 2021, 07:46 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 8121
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich bräuchte sie einige Tage, um meinen Vater im KH zu besuchen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 18. Okt 2021, 09:05 
Offline
Guru

Registriert: Do 6. Okt 2016, 08:49
Beiträge: 1540
Verstehe - Krankenhäuser sind jetzt definitiv zu meiden... jede Spritze kann den Tod enthalten dort...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 18. Okt 2021, 12:23 
Offline
Backpacker

Registriert: Fr 15. Okt 2021, 12:21
Beiträge: 18
Hallo Elirithan,

würde gerne mehr erfahren, wie du deine Unabhängigkeit umgesetzt hast. Hast du hier an anderer Stelle vielleicht schon mal darüber berichtet? Dann würde ich mich über einen Link zum Thread sehr freuen!
Ich suche diesbezüglich schon lange nach einem Konzept, das ich auch finanzieren kann. Ideen hatte ich schon viele, aber leider haben mir bisher die finanziellen Mittel gefehlt und selbst bin ich nicht wirklich ein begnadeter Erfinder.

Danke und liebe Grüße
Zenzi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 18. Okt 2021, 12:53 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 21:33
Beiträge: 1707
.
Zenzi vom Woid hat geschrieben:
Ich merke auch anhand der PNs, die ich aufgrund meiner Vorstellung bekommen habe,
dass ich hier scheinbar ziemlich allein da stehe und mich in diesem Forum wohl
eher zu den wenigen "Realisten" zählen muss.


Hey Zenzi,
Menschen die ihr Leben genutzt haben um sich etwas aufzubauen,
die etwas erreicht haben und bei "neuen" Schwierigkeiten bereit sind
Lösungen zu suchen und umzusetzen !
sind in diesem Forum eine Seltenheit.
Eli ist eine Luftnummer - sitzt den ganzen Tag vorm PC und spielt tausend
Versionen einer anderen Welt, zerschlägt virtuell Systeme und baut neue Reiche,
alles verwahrlost,
bekommt regelmäßig Besuch vom Gerichtsvollzieher,
lebt von HartzIV (nennt er aber "Entschädigungsleistungen des Systems
wegen territorialer Übergriffe"),
hat nichts gelernt, kann nichts außer große Worte ...
Die meisten Anderen hier, sind nicht besser :(
Die wenigen Ausnahmen schreiben hier kaum noch.

Ich habe beim Lesen Deiner Vorstellung das Gefühl,
dass Du es schaffst :daumen

Wir haben auch einen alten Resthof, sind freiberuflich selbständig,
haben Glück und verdienen trotz Corona sehr gut;
sind zwar systemkritisch aber suchen einen realistischen Weg
in diesem System gut zu leben (woanders ist es auch nicht besser).

Tiere haben wir keine (wegen Allergikern),
das trennt uns leider, neben sonst vielen gleichen Gedanken
und Erfahrungen und Lebensumständen.
Ich weiß nichts über Deinen Hof, aber wenn er nicht allzu weit
entfernt von McPomm ist, könnten wir Dich evtl. vielleicht finanziell absichern
ohne dass Du Deinen Hof verlierst
(z.B. Deinen Hof als "Außenstelle" unserer Lebensgemeinschaft nutzen) ...

Weiteres über uns, siehe meinen Info-Link unten.

Vielleicht magst Du mit mir in Kontakt treten.
Dann sende mir bitte Deine Tel.Nr. per PN.

Wenn nicht, wünsche ich Dir trotzdem alles Gute !

Liebe Grüße von der Ostsee
Andi

P.S.: Falls Du vor mir gewarnt wirst,
bestätigt dies mein Eingangsstatement :wink:
.

_________________
Meine Mail: ich-gebe-alles(at)justmail.de

Wir sind Elite ... :daumen
-> für weitere Infos über Andi und Co. hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 18. Okt 2021, 12:57 
Offline
Guru

Registriert: Do 6. Okt 2016, 08:49
Beiträge: 1540
Unabhängigkeit ist ein komplizierter Begriff geworden, zuersteinmal brauchst du an sich ein ökonomisches "Decoupling" eliminiere zuerste alle konstanten Kostenstellen und sinnlosen Ausgaben - die sog. Unendlichkeitslasten, anschliessend wird es komplizierter, denn dann musst du an die automatischen Verschuldungsmechanismen - das ist dann richtig haarig, weil dannach ist kein normales bürgerliches Leben mehr möglich.

Und lass die Natur das mit den Viechern managen, die kannst du vermutlich ohnehin nicht erhalten. Klingt hart - ist aber flächenbilanztechnisch die Wahrheit, die Umweltkapazität deiner Hofstelle ist mit Sicherheit zu niedrig für soviele fleischkonsumierende Kreaturen. Reviere der europäischen Waldkatze oder des Wolfes sind jeweils zig Quadratkilometer... das sind demnach lebende "Luxusartikel"... und die Leute haben die früher oft nicht ohne Grund gekeult - weils einfach nicht geht.

Ich weiss ja nicht, wie weit du raus willst, und wie radikal du bist? ich habe halt auch ne Menge Technik die wenig konventionell ist um einige Probleme zu mindern.

@Andi: Sollen wir die Pädobär Diskussion wieder raufholen, oder deine langjährig penetranten Werbeversuche um neue *Sklaven*innen* zu finden, eben am besten jung/weiblich, die sich von dir ausnehmen lassen... Du bist zudem null systemkritisch sondern ein Systemling vom allerfeinsten und Systemprofiteur... allein dass du deinen scheiss als Firma oder sowas anmeldest und legal bist und womöglich auch noch Steuern zahlst, aus denen sich der Knast für Millionen arme Teufel finanziert - pfui Teufel.

Ich scheisse nunmal auf die bougeoise Fassade - und wenn der ekelhafte falsche Frieden in dieser Epoche nicht wäre, hätt ich auch was besseres zu tun als mich mit diesen ganzen Bürokraten zu streiten. Geld ist mir scheissegal, ich brauch kein Hartz denn ich habe einen Magic Hat (Head :!: )... der Schuppen steht seit über 500Jahren, der steht auch noch weitere 200... bevor es wirklich mühsam würde, besetz ich einfach was neues oder plünder die notwendigen Ersatzteile irgendwo.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 18. Okt 2021, 13:54 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 21:33
Beiträge: 1707
.
Elirithan hat geschrieben:

@Andi: Sollen wir die Pädobär Diskussion wieder raufholen, oder deine langjährig penetranten Werbeversuche um neue *Sklaven*innen* zu finden, eben am besten jung/weiblich, die sich von dir ausnehmen lassen... Du bist zudem null systemkritisch sondern ein Systemling vom allerfeinsten und Systemprofiteur...
allein dass du deinen Scheiss als Firma oder sowas anmeldest und legal bist und womöglich auch noch Steuern zahlst, ... pfui Teufel.

Ich scheisse nunmal auf die bougeoise Fassade ... bevor es wirklich mühsam würde,
besetz ich einfach was neues oder plünder die notwendigen Ersatzteile irgendwo.

... Du tust gar nichts - außer spielen und Worte blasen
und als braver Empfänger von Systemleistungen
regelmäßig im Jobcenter für HartzIV Dich bücken ...

Ja, lass uns aufhören!

peace and sanity
.

_________________
Meine Mail: ich-gebe-alles(at)justmail.de

Wir sind Elite ... :daumen
-> für weitere Infos über Andi und Co. hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Diskussion über Grundbesitz
Forum: OFF-TOPIC
Autor: Spencer
Antworten: 117
Dokumentation über ne Kommune
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: outdoorfreak
Antworten: 37
Über mich
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: sorbaronia
Antworten: 10
bericht über förderung der energiebranche manipuliert!!!
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: Peperoni
Antworten: 7

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz