Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 22. Sep 2020, 07:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 28. Jan 2020, 17:41 
Offline
Tourist

Registriert: Fr 24. Jan 2020, 21:57
Beiträge: 1
Hallo zusammen,

ich heiße Fabian, bin 29 Jahre alt und lebe zur Zeit in der Grafschaft Bentheim in Niedersachsen.
Bis August 2019 habe ich für sieben Jahre in Bonn gewohnt, dort mit der Zeit ein sehr angenehmes soziales Umfeld aufgebaut und bin einem vergleichsweise angenehmen Job in einem kleinen Kino nachgegangen. Letztes Frühjahr habe ich mein Studium beendet und im Sommer eine Volontärsstelle bei einem Lokalradiosender angenommen. An sich war dieser Berufsweg immer der, den ich mir angesichts meiner Fähigkeiten und Talente immer am ehesten für mich vorstellen konnte (und ist es auch nach wie vor).
Nach einem halben Jahr (von insg. 2 Jahren) sieht es aber momentan so aus, dass mir mangelnde Menschlichkeit und Wertschätzung seitens meiner Vorgesetzten außerordentlich zu schaffen macht, ich null inhaltlichen Bezug zu den Themen in meinem Job herstellen kann, ich mir im privaten Bereich keine Hobbys als Ausgleich leisten kann, weil das Gehalt kaum ausreicht und ich mich im Alltag sozial isoliert fühle, unter Heimweh und gelegentlich (nicht zum ersten Mal) unter depressiven Schüben leide. Immer wieder drängt sich der Gedanke auf, warum ich mir das antue, warum ich mein Wohlbefinden und meinen Selbstwert dem Umstand unterordne, dass ich beruflich voran kommen muss und deshalb akzeptieren muss, dass es mir zwei Jahre lang beschissen geht.
Die meisten Menschen kommentieren das damit, dass ich mich mal zusammenreißen soll und sich jeder mal durch eine schwere Zeit kämpfen muss. Das mag auch stimmen, ich denke aber, dass es falsch ist, zu akzeptieren, dass man keine Alternative hat und es gegenüber sich selbst verantwortungslos ist, sich nicht zumindest mal Gedanken darüber zu machen, wie andere Lebensentwürfe aussehen und funktionieren könnten.
Mit dem Aussteigertum habe ich mich für mich selbst immer nur sehr oberflächlich beschäftigt, indem ich mir die üblichen Spielfilme und Dokumentationen zu dem Thema angeschaut habe. In den letzten Jahren habe ich auch das ein oder andere Mal Leute in meinem Bekanntenkreis kennengelernt, die einen solchen Schritt gegangen sind und war davon immer ziemlich fasziniert. Leider bin ich selbst in meinem bisherigen Leben verhältnismäßig wenig rumgekommen, war noch nie richtig auf Reisen und noch nie außerhalb Europas. Ich verfüge also über kein Know-how, habe keine Ahnung wie ich die ersten Schritte mache oder welche das sind, was ich brauche, was ich nicht mehr brauche und wie ich den Mut finden könnte, es am Ende auch durchzuziehen.
Ich bin leidenschaftlich gerne in der Natur, gehe wandern und erlebe währenddessen manchmal Momente, in denen ich denke, dass ich meinem inneren Frieden kaum näher kommen könnte. Ich werde mir in letzter Zeit immer sicherer, dass ich dieses etwas diffuse Gefühl der Erfüllung niemals dauerhaft herstellen kann, wenn ich versuche, mich beruflich nach oben zu arbeiten, mehr Geld zu verdienen und zu tun, was von mir erwartet wird. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das nicht für immer mit Entbehrungen, Versagensangst und Hackordnungen verbunden sein wird.
Die logische Konsequenz für mich ist, nach einem Weg zu suchen, wie ich dem ausweichen kann, weil ich damit nicht umgehen kann.
Ich habe die Hoffnung, hier auf Leute zu treffen, die das nicht für ein Zeichen von Schwäche halten, sondern Verständnis dafür haben und vielleicht sogar aus ähnlichen Gründen einen alternativen Lebensweg eingeschlagen haben.
Vielleicht hat ja jemand Lust, mir mal Vorschläge zu machen, was in meiner beschriebenen Situation die sinnvollsten Schritte sind. Zum Beispiel habe ich mich noch nicht damit auseinandergesetzt, wieviel Budget man braucht, um sich quasi ein neues Leben aufzubauen (vielleicht liegt da aber auch schon mein erster Denkfehler…). Zunächst mal würde ich mich gerne mit ein paar Leuten vernetzen und erstmal nur Gedanken austauschen. Irgendwann wäre ich wohl auch bereit, mal das Leben in einer Kommune, auf einem Selbstversorgerhof oder einem Camp probeweise kennenzulernen.
Vielleicht noch einige, nicht unwichtige Punkte zu meiner Person: ich habe den Anspruch an mich selbst, allen Menschen freundlich, aufgeschlossen, respektvoll und empathisch zu begegnen und bin am liebsten mit Menschen zusammen, für die dieser Anspruch auch eine Selbstverständlichkeit ist. Ich bin ein sensibler und dementsprechend harmoniebedürftiger Typ, womit ich mir manchmal auch etwas im Weg stehen kann, prinzipiell bin ich aber ziemlich zufrieden mit dieser Eigenschaft. Ich liebe Musik, Literatur und Film und unterhalte mich gerne darüber, aber generell unterhalte ich mich gerne – über die ernstesten aber auch die witzigsten Dinge. Vielleicht ist für manche Leute noch interessant, dass ich seit 2013 vegetarisch lebe, für mich persönlich ist es aber kein entscheidendes Kriterium, wie sich potentielle Bekanntschaften oder Gemeinschaften ernähren.
Wenn ich das Gefühl habe, dass mich bestimmte Grenzerfahrungen im Leben weiterbringen oder einen bestimmten Mehrwert für mich haben, bin ich diesen Dingen gegenüber aufgeschlossen, also scheut euch bitte nicht, auch mit möglicherweise „verrückten“ Ideen um die Ecke zu kommen. ;-)
Als Aufhänger zum Abschluss vielleicht noch ein paar Orte, die ich (eher unabhängig hiervon) definitiv irgendwann mal gesehen haben möchte: Kanada (v.a. British Columbia, Yukon, North West Territories), das Baltikum, Finnland, den Himalaya (v.a. Nepal), Madagaskar.

Viele Grüße,
Fabian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 28. Jan 2020, 17:41 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 28. Jan 2020, 22:23 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1412
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
Grüss dich und herzlich Willkommen!

So ausm Bauch raus eine Antwort für dich....

wennde merkst das was nicht passt im Leben, also WIRKLICH nicht passt,
heisst das dass du lebendig bist....
gratuliere schon mal heftig :daumen
das ist kein Versagen oder so was, das wird dir halt vorgegaukelt in der Welt derer, die sich über Leistung, Einkommenshöhe und Prestige definieren....
aber naja,
das is ja irgendwie nicht alles.... und das ist auch nicht das was letztlich und endlich zufrieden und glücklich machen kann sag ich mal

hör auf dich und deine innere Stimme und dein Gefühl,
dann gehste schon den richtigen Weg,
DEINEN Weg eben :welcome:

weiss net ob du DJ Bobo magst, aber mir fiel dieses Lied ein für dich.... und mich und andere....

https://www.youtube.com/watch?v=o2Ip9OjGU8U


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 29. Jan 2020, 03:41 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1470
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Jetzt reiss Dich erst mal zusammen :lol:
Du suchst einen Life-style Berater... und hast ein Riesenglueck, dass ich gerade Zeit zum Antwort tippen habe.

Hier gibt's einen thread:
79428100nx63163/aussteigen-auswandern-freie-diskussion-f3/auflistung-verschiedener-arten-des-ausstiegs-t3667.html

Das Problem mit 'uns' ist - wir koennen uns auf nichts einigen; dafuer denken wir zu viel.
Dies koennte Dir ein Problem hinsichtlich 'Harmonie' bereiten. Deine 'Werte': ''...freundlich, aufgeschlossen, respektvoll und empathisch...'' sind nicht fuer jeden Mit-Aussteiger eine Selbstverstaendlichkeit. Aber hinter jeder klebrigen Persoenlichkeit steht ein Mensch der irgendwann einmal seine Mamma geliebt hat; oder es immer noch tut.
Etwas dickes Fell ist schon noetig - schon, um es warm zu haben- das Fell muss ja nicht unbedingt Stacheln haben.
Deine 'depressiven Schübe' sind womoeglich gar keine - lass Dir das nicht einreden; in den meisten Faellen ist das Jemand der sehr unzufrieden ist, den Hintern aber nicht hochbekommt. ... Ich provoziere Dich hier bewusst: DU musst etwas bewegen - nicht die 'Anderen'.

Wenn Dir derzeit 'die Ideen' fehlen, ist es ein guter Plan, Ideen zu studieren. Das machst Du ja schon. Hier und da findest Du dann solche, die Dich ansprechen oder begeistern. Und -schwupps- wird sich das Bild von selbst weiter malen. Wer zu sehr plant, verstrickt sich manchmal in Gedankenwegen, die ANDERE Wege unsichtbar bleiben laesst.

Mein Lieblings-un-Begriff ist: "das System" -es sagt so herrlich wenig aus, bringt es aber auf einen Punkt.
Es macht mir selbst wilde Freude, 'das System' wo immer es geht zu blamieren, zu umgehen, und es in seinen Schwaechen auszunutzen. HIER koenntest Du "...Null inhaltlichen Bezug zu den Themen in meinem Job..." unterbringen; behandle doch 'im Untergrund' solche Themen die Dich angehen oder interessieren. Jeder Vorgesetzte kann zumindest ein biss-chen manipuliert werden.
'Aussteigen' hat auch immer etwas mit Rebellion zu tun.

In ein paar Deiner Worte sehe ich 'Reiselust'. 'Auszusteigen' muss nicht immer mit anderen Orten zu tun haben.
Viele die sich fuer alternative Seelen halten sind lediglich low-budget-Touristen; da sollte man ehrlich mit sich selbst sein.

Grenzerfahrungen ...verrückte Ideen: Braucht es die?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Erste Planung, wenn umgesetzt: Wo geht es hin?
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: Marc79
Antworten: 64
Liebes Hallo i. Freidenker :) *Kontakte (Thüringen) ges.*
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Freifrau
Antworten: 5
Kontakte knüpfen und austauschen
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: nils
Antworten: 12
Outdoor-Aussteiger Erste Hilfe Ausrüstung
Forum: Gesammeltes
Autor: Booker
Antworten: 5
Kontakte Pyrenaien gesucht
Forum: Kontaktbörse
Autor: SiBru
Antworten: 0

Tags

Alben, Bau, Cam, Camp, Erde, Essen, Filme, Geld

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz