Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 5. Aug 2021, 09:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 6. Feb 2013, 20:32 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Feb 2013, 20:44
Beiträge: 41
Hallo nochmal:

Zuerst einmal vielen Dank für die nette uns schnelle Resonanz auf unseren etwas merkwürdigen „Einstieg“ vom heutigen Vormittag.

So nun habe ich ein wenig Zeit über uns zu schreiben: Wir sind zwei Frauen (40 und 47) Jahre alt, miteinander verheiratet mit 11jährigem Adoptivsohn aus Äthiopien. Ferner gehören zu unserer Familie 4 tolle Kamele (Bingo: Shiva und Peperoni!) und 2 lustige Hunde.
Seit längerer Zeit wächst in uns der Wunsch, dass wir sehr sehr gerne etwas verändern wollen in unserem Leben. Wir möchten gerne raus aus dieser Gesellschaft, raus aus diesem Wahnsinn von 24/7 Work und Konsumzwang, raus aus dem Gefühl unserem Planeten mit unserer Lebensweise nur Schaden zuzufügen.
Unser innigster Wunsch ist es im Einklang mit der Natur und den Tieren zu leben. Es ist uns bewusst, dass man nicht wirklich leben kann ohne anderem Leben zu schaden, aber wir möchten das Leid, dass wir anderen Lebewesen antun gerne auf ein Minimum begrenzen. Deshalb leben wir auch schon seit vielen Jahren vegan, verzichten auf Palmölprodukte usw. Mit vielen unserer Entscheidungen sind wir auch sehr glücklich, aber mit vielen auch nicht, die wir täglich so treffen müssen, um in dieser Gesellschaft klar zu kommen und mit zu schwimmen. Dies liegt natürlich auch an den „normalen“ Menschen, die so täglich um uns sind. Die Menschen, für die man schon äußerst merkwürdig ist, wenn man sich entscheidet zukünftig auf tierische Produkte zu verzichten. Ganz zu schweigen darüber, was passiert, wenn man sich 4 Kamele kauft und kundtut und mit diesen auf Tour geht. By the way: Kamele sind wunderbare Tiere. Sie besitzen Eigenschaften, die wir uns erst mühsam wieder aneignen müssen: Gelassenheit, Genügsamkeit, Ausdauer, Zielstrebigkeit in unendlicher Zeit! … und einen hohen Kuschelfaktor. Ihre physiologische Einmaligkeit ermöglicht ihnen nebenbei eine außerordentliche Anpassungsfähigkeit in extremer Umgebung. Ok,. dies nur als kleiner Exkurs zum Thema Kamel.
Was möchten wir: Wir wünschen uns ein Leben in einer Gemeinschaft, in einem Ökodorf etc. mit Menschen die ähnlich denken wie wir. Wir möchten gerne unser eigenes (unverseuchtes) Obst und Gemüse anpflanzen und eine einfacheres, selbstbestimmtes Leben führen. Unsere Tiere können in der Landwirtschaft und im Transport von Gütern helfen.
Wir sehnen uns nach einem sonnigen, wärmerem Ort, irgendwo im Süden (Frankreich, Italien oder Spanien) in der Nähe von Wasser (Meer, Fluss, See) wäre toll. Wir sind finanziell unabhängig, könnten evtl., auch selber etwas kaufen, wenn sich Menschen finden, die mit ähnlichen Vorstellungen und Zielen dieser Gesellschaft entrinnen möchten und gemeinsam mit uns etwas aufziehen möchten. Italien gefällt uns gut, nach Kalabrien hätten wir Beziehungen. Frankreich ist aber auch toll und die Vorstellung uns an eine bereits bestehende Gemeinschaft anzuschließen, gefällt uns auch.
So Ihr Lieben, jetzt freuen wir uns auf Kommentare von Euch.
Vielen Dank schonmal…
Herzliche Grüße Sabine & Jenny


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mi 6. Feb 2013, 20:32 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 6. Feb 2013, 21:01 
Na dann nochmal :welcome: Ihr 2 Kameltreiberinnen + Anhang :respekt:

Erstmal Respekt das Ihr so große Tiere Euer eigen nennt. Ich muss gestehen bei Tieren die mir über den Kopf ragen bin ich doch immer etwas "schüchtern". :wink:
Ja, das Ihr hier auf Leute trefft die ähnlich "ticken" werdet Ihr schon bald merken. Und das einen die Leute schräg anschauen wenn man gegen den Strom schwimmt, ja das kennt hier auch jeder.
Ich wünsch Euch auf alle Fälle das Ihr hier findet wonach ihr sucht oder wenigstens jemand findet der euch weiter vermitteln kann. Manchmal kennt ja einer jemanden der jemanden kennt der jemanden kennt....

Also, lasst Euch nieder, stöbert ein wenig rum und es wird sich sicherlich das eine oder andere ergeben.


Gruß Daniel


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 7. Feb 2013, 08:57 
Offline
Aussteiger

Registriert: Sa 7. Apr 2012, 18:53
Beiträge: 204
WOW ist ja irre, Kamele hier in Deutschland (gehe mal davon aus das ihr in Deutschland wohnt), dass habe ich ja noch nie gehört/ gesehen.
Darf die jeder so einfach halten ?

Ach ja, erstmal Hallo und herzlich Willkommen hier bei uns. Hoffe ihr findet wonach ihr sucht.

Liebe Grüße Cuba

_________________
Wenn Arbeit etwas Gutes wäre, hätten die Reichen sie nicht den Armen überlassen.

Kapitalismus ist keine Witschafts-oder Gesellschaftsstruktur, Kapitalismus ist nichts weiter wie die Übrnahme der Regierung der Hochfinanz.

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.

Ansgt ist der Beginn der Sklaverei

Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit, alles zu tun.

Wer dem Sirenengesang der Werbung widersteht, ist mündiger Bürger und gefährdet Arbeitsplätze.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 7. Feb 2013, 09:06 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Aug 2012, 17:40
Beiträge: 849
Wohnort: Berlin
Hallo ihr beiden:-) ja kuschelfaktor ist voll wichtig, ich muss auch immer alles kuscheln was Fell hat, ok einen Eisbären würde ich gerne mal flauschen aber ich glaube das war dann auch das letzte mal das ich was geflauscht habe:-) hört sich toll an Eure Idee ich hoffe Ihr habt Erfolg:-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 7. Feb 2013, 09:42 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
Dann auch noch aus dem hohen Norden einen guten Tag und ein Hallo...

Tja.. wie wir alle das kennen mit dem "schief angeschaut werden" :D

Über die Haltung von Kamelen in Deutschland würde ich auch gern mehr erfahren wollen. Jetzt keine Abhandlung aber mal ein paar Punkte wie das ist mit den behördlichen Auflagen, Tierarztkosten vorgeschriebene "Reihenuntersuchungen" Spritzen und so etwas. Und was braucht ein Tier an m² Weidefläche und Stallgröße ?

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 7. Feb 2013, 10:15 
Offline
...

Registriert: Di 15. Jan 2013, 14:31
Beiträge: 297
Hallo Sabine, Jenny & Sohn

herzlich willkommen mit euren 4 tollen Kamelen (Bingo: Shiva und Peperoni!) und den 2 lustigen Hunden, wie heißt das 4 Kamel? Hoffentlich nicht haribo. :lol:

@Peperoni das würde mir schon zu denken geben! :wall: :motz: :P

Ihr habt jetzt schon Trampeltiere und nicht Dromedars, auch als Einhöckriges oder Arabisches Kamel bezeichnet. :idea:

Habt ihr einen kleinen Bauernhof oder kann man sich das wie einen Pferdehof vorstellen?

Ihr erwähnt ja dass ihr mit euren Kamelen auf Tour gehen wollt was habt ihr da genau vor? 8)

Passt auf eure Kamele auf !!!

Im Schwarzwald gab es ja erst ein großes Unglück auf einer Kamelfarm 85 Tiere verenden in den Flammen :cry:


http://www.nonstopnews.de/meldung/16427

_________________
HARIBO DAS ORIGINAL OFT KOPIERT UND NIE ERREICHT.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 7. Feb 2013, 10:21 
Offline
...

Registriert: Di 15. Jan 2013, 14:31
Beiträge: 297
@ Shiva

das würde mir schon zu denken geben! :wall: :motz: :P

das gilt auch für dich Shiva :lol:

haben wir auch einen Bingo :?:

_________________
HARIBO DAS ORIGINAL OFT KOPIERT UND NIE ERREICHT.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 7. Feb 2013, 11:35 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
:lol:

ja ja der Haribo.. aber man könnte das wirklich so lesen, ich hab auch im ersten Moment gedacht.. ach schau da, die Kamele heißen wie die Forumsmitglieder :lol: :lol: :lol:

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 7. Feb 2013, 11:53 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
Och, würd auch nichts machen, ich bin gerne ein Kamel :D

Auf unser Reise damals haben sie immer so erhaben und stolz, mit einem unbeschreiblichen Blick, ins offene LKW Fenster gelugt, wenn wir an denen vorbeigefahren sind - sind schon echt tolle Tiere. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 7. Feb 2013, 12:05 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Ich würde mich als Kamel aber von meinem Besitzer tragen lassen. :D
Zu mir passt wohl eher Esel oder Faultier.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 7. Feb 2013, 13:22 
Offline
Backpacker

Registriert: Sa 12. Jan 2013, 02:42
Beiträge: 37
Wohnort: 78727
Ich hätte gern mein eigenes Pferd...

Herzlich willkommen übrigens!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 7. Feb 2013, 13:53 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Feb 2013, 20:44
Beiträge: 41
Hallo
Einen fröhlichen Guten Morgen aus dem mal wieder verschneiten Westerwald.
Ein wenig frustriert sind wir ja ehrlich gesagt schon, dass man sich offensichtlich mehr für unsere Kamele, als für uns interessiert.
Aber man muss den Tatsachen eben in Auge sehen, deshalb sind wir gerne bereit zuerst einmal eure Fragen zu unseren 4 Zweihöckrigen zu beantworten,
vielleicht haben wir ja ein Chance, dass man sich danach um uns kümmert.
Nein, Spaß beiseite: Kamele sind wunderbare Tiere und wir könnten den ganzen Tag über sie reden.
Um die Gemüter zu beruhigen: Sie heißen: Pepe, Leila, Momo und Fufu (3 Jungs und 1 Mädchen), damit die Quote in der Familie wieder hergestellt ist.
Wir lieben sie sehr, denn man kann von sooo viel von ihnen lernen.
Von ihrer innere Ruhe und ihrer Sanftheit kann man sich nur anstecken lassen.
Sie leben in einer gut funktionierenden Anarchie miteinander, die uns täglich aufs Neue fasziniert und die man so kaum bei einem anderen Herdentier vorfindet.
Jedoch muss man wissen, dass sei eine sehr enge Bindung zu ihrem "Treiber" aufbauen und einem Fremden durchaus auch gefährlich werden können, solange sie ihn nicht akzeptier haben.
Einen Besitzerwechsel verkraften sie schlecht, deshalb sollte man sie nach Möglichkeit schon früh zu sich nehmen, dann kann man auch "gemeinsam" mit ihnen wachsen.
Und wachsen tun sie wirklich, die männlichen Vertreter werden gerne 2,5 Meter groß und 1000 Kilogramm schwer.
Sie brauchen nicht so viel Platz wie Pferde und sind auch wesentlich genügsamer in Sachen Nahrung (wir haben auch Pferde, deshalb können wir dies gut vergleichen).
Aber sie brauchen mehr Beschäftigung, sie sind sehr intelligent und brauchen ein Aufgabe sonst fangen sie an Unfug zu machen oder entwickeln irgendwelchen Untugenden, die man ihnen dann schwer wieder abgewöhnen kann.
Sie liebe es zu wandern, deshalb spuckt uns auch noch die Idee einer richtig großen meditativen Kameltour im Kopf herum, zum Beispiel von hier bis nach Sizilien.
Aber dafür fehlt uns „noch“ ein wenig der Mut und zuerst müssen einmal Leute her, die besser zu uns passen, als unser jetziges Umfeld.
Die Haltungsbedingungen für Kamele sind von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich. Man muss sie generell beim Veterinärsamt melden und dieses kommt dann und schaut.
Einige fordern auch einen Sachkundenachweis, aber das muss man je nach Region erfragen.
Im Allgemeinen sind die Deutschen aber recht liberal mit ihren Auflagen, Schweiz und Österreich ist sind wesentlich strenger.
Aber unabhängig von allen Vorschriften sollte man pro Tier mindestens 20 Quadratmeter Stall und 1000 Quadratmeter Auslauf zur Verfügung haben und viel Zeit um sich mit ihm zu beschäftigen.
Es gibt leider nur sehr wenig Literatur über Kamele, deshalb sind unsere Veterinäre hier oft ein wenig überfordert, aber im Ernstfall hilft der Zoo oder die Uni in Gießen weiter oder es ist halt selber probieren angesagt. Als Human- und Tierheilpraktiker fällt uns das nicht ganz so schwer.
So Ihr Lieben jetzt müssen wir leider noch ein wenig arbeiten.
Bis später….
LG Sabine & Jenny


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 7. Feb 2013, 15:10 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
:lol:

Okay.

Ich will mal ehrlich sein und würde auch gern erfahren wie ich mir das Leben einer Lesbenehe mit äthiopischen Adoptivsohn im tiefen Westerwald vorstellen muss. :)
Aber sowas fragt man doch nicht einfach so...

Ihr habt doch bestimmt den einen oder anderen schiefen Blick geerbt, oder ?
Versteht mich jetzt bitte nicht falsch. Ich bin völlig Vorurteilsfrei, kann mir aber vorstellen, das es so manchen Zeitgenossen gibt, die da komisch schauen.
Ich habe ein Schwulenpärchen im Bekanntenkreis die seit..hm.. bestimmt 20 Jahren zusammen leben. Und trotzdem gibt es immer noch Mitmenschen in unserer Kleinstadt die das ablehnen. Na ja, die ewig gestriegen eben...

Was macht ihr denn beruflich so, bzw. wie verdient ihr Euer Geld, das man ja in diesem System braucht.

Das ihr finanziell unabhängig seid, heißt ihr könntet auch in Zukunft auf eine bezahlte Tätigkeit verzichten, weil ihr im Vorfeld das "große Los" gezogen habt oder die große Erbschaft in Euer Leben trat ?

Wie Du siehst interessieren wir uns nicht nur für die Kamele :P Aber Deine Ausführungen dazu waren sehr aufschlussreich.

Kalabrien bringt mich auf Mamaleone. Ein Forumsmitglied von hier...

Tja.. im Warmen wäre ich gerade wieder in den jetzigen Tagen auch lieber.

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 7. Feb 2013, 16:08 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Feb 2013, 20:44
Beiträge: 41
Hallo Spencer,

wir kommen eigentlich aus Köln, deshalb kennen wir sehr viel Liberalismus, was unsere Beziehung angeht.
Der Westerwald (gerade mal eine knappe Autostunder von Köln und 45 Minuten von Bonn entfernt) ist unsere Wahlheimat sei ein paar Jahren, weil wir aufs Land wollte, auch wegen der großen Vierbeiner.
Kamele und Großstadt war nicht so günstig.
Mit den Menschen hier haben nicht sehr viel zu tun.
Unsere Freunde und Familie aus der Stadt belagern uns hier schon genug, deshalb benötigen wir auch nicht unbedingt Kontakte.
Dennoch geht unser Sohn natürlich hier zur Schule und man kann sich dem Umfeld nicht komplett entziehen.
Menschen, die mit uns nichts zu tun haben möchten, lernen wir in der Regel gar nicht erst kennen, aber die anderen hier sind oft fast noch anstrengender.
Wir könnten Bücher über die Begebenheiten der letzen Jahre mit Menschen schreiben die unsere Beziehung so schrecklich spannend und interessant finden
Viele Männer, die immer wieder gerne einen "Dreier" möchten, frustrierte Haus- und Ehefrauen, die Erfahrungen sammen wollen usw, usw ...
Wir haben die Erfahrung gemacht, umso offener man auf die Menschen zugeht und um so klarer wir unsere Beziehung nach außen vertreten, umso weniger interessant ist man die anderen.
Aber natürlich sind wir gerne immer wieder eine kleine Attraktion, zwei Frauen, ein schwarzes Kind, 4 Kamele, 3 Pferde, 2 Hunde und ein Job wo keiner so richtig durchblickt.
Wir sind seit vielen Jahren im Beauty-Sektor tätig, eigentlich nichts was uns Spaß macht, aber ein Job mit dem man viel Geld verdienen kann.
Diese "Geschäfte" könnten in Deutschland auch weiter laufen und Einnahmen bringen, wenn wir die Fahnen hier streichen.
Wir sind vor einigen Jahren so in dieses Business reingerutscht, sind aber eigentlich gelernte Human- und Tieheilpraktikerinnen, Reit- und Tiertherapeutinnen, deshalb haben wir warscheinlich auch den unbedingte Wunsch nach etwas anderem.
Meinst du Spencer, es lassen sich hier Leute finden, mit denen man ein gemeinsames Projekt im Süden verwirklichen kann?

Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 7. Feb 2013, 17:25 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
Okay, jetzt bin ich vollauf informiert. Hatte mir die Antwort schon so in etwas vorgestellt, na ja.. und dieser "Männertraum" :lol: da hat wohl schon mal jeder dran gedacht :lol:

Hm, wenn ich ganz ehrlich bin, glaube ich es wird schwer hier im Forum auf Anhieb jemanden zu finden. Ich bin ja erst ein knappes Jahr hier bei, habe aber schon so manche Anfrage gelesen wo sich dann eher keiner darauf gemeldet hat. Was mich selbst auch verwunderte.
Wenn ich da an das Angebot denke in Westmecklenburg auf einem großen Hof zu leben, in Bayern auf einem Hof zu wohnen und und und. Da ich selbst ein eigenes "Projekt" habe und nicht ungebunden bin, was Familie und fremdbestimmte Arbeit angeht, bin ich außen vor. Aber es hat mich gewundert, wo wir doch so viel jüngere User hier haben, die dann auch schrieben.. "würde gerne, hab aber kein Geld..." Und dann kommen auf Angebote wo man für eine Mitarbeit und zum Kennen lernen auf einem Hof eine Zeit lang wohnen könnte, keine Anfragen...
Ich denke da wird das mit Eurer Vorstellung einer gemeinsamen "Hofgründung" genauso schlecht aussehen, hier die passenden Leute zu finden. Aber schaden kann es ja nichts hier zu posten und vielleicht meldet sich ja doch jemand per PN bei Euch, der nicht so offen schreiben möchte.
Ich hab hier schon einige Sachen gelesen wo ich mich gern beteiligt hätte, aber die Nornen haben meinen Schicksalsfaden schon gesponnen und ich habe eine andere Richtung eingeschlagen ;)

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

wieder eine Neue :)
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Josie
Antworten: 19
Und noch eine Neue :)
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: septemberkind
Antworten: 48
Aussteigen aber Richtig. Bin auf der suche die mit machen!
Forum: Kontaktbörse
Autor: Ric
Antworten: 2
Ich suche eine neue Aufgabe für mein Leben
Forum: Kontaktbörse
Autor: Timothy.blats
Antworten: 1
eine Vorstellung.... (wer hat die schon?)
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Finderin
Antworten: 41

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz