Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: So 26. Sep 2021, 02:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Servus Freunde der Sonne
BeitragVerfasst: Sa 7. Nov 2015, 21:09 
Offline
Backpacker

Registriert: Sa 7. Nov 2015, 16:29
Beiträge: 41
Wohnort: Sachsen
Mahlzeit zusammen,

Ich bin beim stöbern immer wieder hier auf diesem sehr interessanten Forum gelandet, hab schon viel hier gelesen und dachte ich nem mal an dem ein oder anderen Schnack hier teil. :wink:

Was gibt's zu mir zu sagen...

Bin 24 Jahre jung, Berufsabschluss kann ich keinen vorweisen (ich weiß das ich mich dafür nicht rechtfertigen muss, tu dies hier trotzdem, wen mein Werdegang nicht interessiert überspringt den nächsten Absatz einfach)

Ich habe die Realschule (10 Klassen) besucht und trotz meiner "Bequemlichkeit"(besonders in Englisch und Chemie) und meiner Rebellion besonders in Gemeinschaftskunde und Geschichte, recht gut abgeschnitten. Dann ging's sofort in die Ausbildung. dank einer von mir nicht geplanten Unterbrechung (im letzten Ausbildungsjahr) meiner ersten Ausbildung (3 Jahre Karosserieinstandsetzungsmechaniker Kfz-Instandsetzung) wurde ich nicht zur Prüfung zugelassen. Hab mich dann mit kleinen Jobs bei einer Sicherheitsfirma und auch kurz bei einer Gerüstbaufirma über Wasser gehalten, bis ich dann eine Ausbildung zum Landwirt begonnen habe. Landwirt, ein Beruf in dem ich endlich der Natur ein Stück näher kommen kann, dachte ich... Vor wenigen Wochen schmiss ich diese, nach dem ich mehrfach den Satz zu hören bekam: "Na dann ist das nicht der richtige Beruf für dich", wenn ich mich beispielsweise weigerte Kupfersulfat (wer nicht weiß was das ist Google weiß es ) in der Gülle zu entsorgen (die dann natürlich zur Düngung verwendet wird, Schweine mit Knüppeln und Stiefeltritten herum zu scheuchen oder Kühe mit einem Viehtreiber zu malträtieren wenn diese nicht aus ihren Boxen aufstehen "wollten" (meist aber auf Grund von Klauenverletzungen aus Schmerzen liegen blieben). Das nur ein paar Beispiele die dazu führten das ich trotz über 200 Ü-Stunden im ersten Halbjahr, dauernder Einsatzbereitschaft an Wochenenden/Feiertagen, Doppelschichten und durchschnittlich guten Schulleistungen nicht zum Vorzeigelehrling wurde und mich zur Aufgabe der Ausbildung bewog. Soweit meine Berufliche "Laufbahn" :P

Ich interessier mich eigentlich für alles, was einen heutigen Gutbürgerroboterarbeitssklaven nicht interessiert.
Ich hielt mich selbst lange Zeit für jemanden der die Menschen wach rütteln muss, bei dieser ganzen Sch***e die auf der Erde so läuft, mittlerweile bin ich es leid mir den Mund fusselich zu reden, als Spinner hingestellt zu werden um dann einige Zeit später gesagt zu bekommen das man ja doch recht hat oder zumindest gute Vorsätze vertritt aber ändern könne man eh nichts.
Jetzt denke ich darüber anders, ich bin erstens von niemanden das Kindermädchen(jeder dieser Gleichgeschalteten Einheitssklaven könnte selber denken wenn er denn will), zweitens ich bin einfach keine Vorbild oder Leitfigur, bin der Meinung man wird mit der Veranlagung geboren oder nicht. Das einzige was ich jetzt in meinem Leben noch möchte ist weg von dieser Freiheitsheuchelnden, im Überfluss lebenden, selbst im goldenen Käfig sitzenden Gesellschaft, weg von geheucheltem Umwelt und Tierschutz, ich möchte zurück zur Natur, auch wenn sich dadurch mein Leben um ein vielfaches verkürzt, das nem ich gern in kauf.
Ich weiß das hier gleich die Frage nach meinem Plan kommt und Finanzierung usw...

Ich bin finde das zu oft zu viel geredet wird und zu wenig gemacht (riskiert) wird. Wie ich schon sagte, ich muss keine 70, 80 oder 120 Jahre alt werden. Auf alle Eventualitäten kann man sich eh nicht vorbereiten, mein Allgemeinwissen ist ganz ok denke ich, bin auch von zwei linken Händen verschont geblieben, bin aber kein Mensch der sich hin setzt und Zeichnungen oder Listen macht ich zieh los und kümmer mich dann mit dem was ich hab. Ein wenig Fachliteratur über die wichtigsten Sachen (Nahrungsbeschaffung, Krankheiten usw.) hab ich natürlich schon gelesen oder werden auch mitgenommen.

Ich fang an meine im laufe der Jahre gesammelten Sachen (Militaria) und Fahrzeuge zu verkaufen, wenn alles gut weg geht hab ich denke ich genug um an jeden beliebigen Ort auf der Welt zu kommen und vorher noch paar Kleinigkeiten zu besorgen wie noch mal einen schönen Satz Messer und Machete für die ersten Jahre. Bis das Zeug kaputt geht hab ich dann Zeit mir ne Steinaxt zu bauen :D

Kurz und bündig, meine Planung heißt Rucksack packen und dann geht's los, meine Vorstellung ging (wie ich hier auch schon gelesen habe) in Richtung einsame Insel, Tofua sagt mir sehr zu. Klar kann man sich Monatelang den Kopf drüber zerbrechen was die Besitzer, Landeigentümer, Häuptling oder was auch immer dazu sagt, ich denke das werde ich sehen wenn ich da bin. Vielleicht lande ich in Tongaischer Abschiebehaft, vielleicht erschlägt mich der Inselhäuptling, vielleicht ist aber auch alles ganz schick da ich kann mir da eine kleine Palmdachhütte in den Busch zimmern mir einen Garten anlegen mich mit den Insulanern austauschen und ein glückliches Leben führen. Angst hält uns nur davon ab zu handeln. Soll nicht heißen das ich keinen Respekt vor dem Unterfangen habe, aber irgendwann muss man halt anfangen und nicht nur reden.

So das sollte erst mal genug sein um sich einen ersten Eindruck von mir zu machen.
Hoffe auf regen Austausch von Gedanken und Ideen. Vielleicht hat sich auch grad einer beim lesen hiervon gedacht: "hey der ist genau so bekloppt wie ich", dann lass halt gemeinsam losziehen.

Gruß Adschi
:)

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=lbeQIWlUbvw

https://www.youtube.com/watch?v=cD0s0R7pMlA


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 7. Nov 2015, 21:09 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 7. Nov 2015, 21:20 
Offline
Aussteiger

Registriert: Fr 23. Aug 2013, 14:35
Beiträge: 156
Wohnort: Österreich
Hallo und herzlich Willkommen hier! :)


Na das nenne ich mal eine Vorstellung! ;) Sehr interessant! Ich finde es ja spannend, dass gerade jetzt wo der Winter kommt sich viele Leute vorstellen, die einfach raus in die Wildnis wollen.

Was für Fahrzeuge verkaufst du denn?

Ich hoffe du fühlst dich wohl im Forum und findest hier vieles was dich weiter bringt :)

Lg von der Katze

_________________
Kleine Gemeinschaft in Österreich sucht Zuwachs!
Bei Interesse bitte PN oder Mail: gemeinsam.frei.sein@gmail.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Liebesg'schichten...... unter der Sonne Tunesiens
Forum: Erfahrungsberichte / Ratschläge
Autor: Megalitiker
Antworten: 35
Servus aus Wien
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: barockwurm
Antworten: 12
Gemeinschaft - Suche Freunde welche leben wollen wo sie rich
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: dami_salsa
Antworten: 3
Servus an alle Aussteiger, Rumtreiber und Selbstversorger
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: MOP
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz