Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 16. Jul 2019, 00:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Selbstversorger Hof
BeitragVerfasst: Sa 6. Apr 2019, 22:37 
Offline
Träumer

Registriert: Fr 5. Apr 2019, 23:22
Beiträge: 5
Hallo Leute :)
Ich will mich hier auch mal vorstellen. Mein Name ist Finn und ich bin 20 Jahre alt.

Schon seit einigen Jahren lese ich in diesem Forum die Beiträge mit und habe verschiedene Ideen gesammelt mit denen ich mich identifizieren kann.

Für mich steht schon lange fest dass ich nicht im Hamsterrad der Gesellschaft laufen will. Das heißt nicht das ich alles an def Gesellschaft schlecht finde. Es gibt viel gutes, leider aber eben auch viel schlechtes.

Mein Ziel ist es, mich so weit wie möglich selbst zu versorgen. Also einenes Gemüse, Obst, Kräuter usw. Anzubauen. Verschiedene Nutztiere zu Halten. Eben so wenig wie möglich auf die Gesellschaft angewiesen sein.

Bisher bin ich über Recherchen und zusammentragen von nützlichem wissen nicht hinausgekommen. Vor allem da ich einfach die finanziellen Mittel nicht habe um mir etwas azfzubauen. Aber auch weil es alleine einfach sehr schwer wäre einen kompletten Hof zu versorgen.

Wer also Interesse hätte bei meinem Vorhaben mitzumachen oder einen schon bestehenden hof hat und noch Mitstreiter sucht darf sich gerne melden :)

Allerdings würde der Start eines eigenen Projektes bei mir dann noch einige zeit dauern. Denn bis ich die Finaziellen Mittel für einen eigenen Hof habe dauert es definitiv eine Weile :D

Soweit zu meinem Vorhaben. Über weitere Ideen oder Leute die ähnliche Ziele haben und mich unterstützen würden freue ich mich natürlich:)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 6. Apr 2019, 22:37 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 7. Apr 2019, 06:44 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1082
:wink:

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstversorger Hof
BeitragVerfasst: Mo 8. Apr 2019, 21:32 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Apr 2019, 19:15
Beiträge: 256
Wohnort: Puebla
Hey Finn,

schließ dich doch jemanden an.

Wenn du z.B. mal bei Andi schaust, hat er einen interessanten Link.

Beste Grüße und viel Erfolg

Sebastian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstversorger Hof
BeitragVerfasst: Mo 8. Apr 2019, 21:39 
Offline
Backpacker

Registriert: Di 15. Jan 2019, 19:19
Beiträge: 29
Ja Sklaven Arbeit gibts auf allen Projekten keine Angst das klappt schon für die Anbieter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstversorger Hof
BeitragVerfasst: Mo 8. Apr 2019, 22:02 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Apr 2019, 19:15
Beiträge: 256
Wohnort: Puebla
Bernd, du wirkst etwas frustriert und entgleist.

Aber natürlich hast du voll und ganz Recht! :daumen #mitlach

... Bevor Finn mit 20 Jahren sich das erstmal in Ruhe anschaut, Erfahrungen macht, die ihm später vielleicht in einem eigenen Projekt günstiger kommen.

Ich sehe so etwas als eine Investition seiner Energie, um daraus Erfahrung zu sammeln und seinem gewünschten Lebensstil schon vorzeitig beiwohnen zu können, ohne sich groß zu verschulden.

Darüber hinaus!: Hast du denn den Link von Andi mal gelesen oder schreibst du einfach nur darauf los? :D Da wird sogar der Ausbau eines noch Stalles zum Wohnen angeboten ( Eigennutzung des Ausbauers / gehe ich von aus ) ohne das ich bis dato gelesen habe, dass man sich einkaufen müsste.

Peace out :daumen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstversorger Hof
BeitragVerfasst: Mi 10. Apr 2019, 19:07 
Offline
Träumer

Registriert: Fr 5. Apr 2019, 23:22
Beiträge: 5
Das habe ich bis jetzt tatsächlich nicht gelesen. Ich werde mich gleich mal reinlesen und mich bei andi melden wenn es passen würde :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstversorger Hof
BeitragVerfasst: Mi 10. Apr 2019, 19:23 
Offline
Träumer

Registriert: Fr 5. Apr 2019, 23:22
Beiträge: 5
Okey habe mir den Link von Andi mal durchgelesen. Leider kommt das für mich nicht in frage da Haustiere nicht möglich sind. Da ich aber 2 Hunde und eine Katze habe wird das wohl nichts :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstversorger Hof
BeitragVerfasst: Mi 10. Apr 2019, 19:37 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Apr 2019, 19:15
Beiträge: 256
Wohnort: Puebla
Hey Johnny,

Spencer bietet etwas vergleichbares an. Wobei ich da eher mal was zum reinschnuppern sehe ( Grastfreundlich )

Es hilft definitiv auch mal eine bestehende Struktur zu sehen. Dadurch kann man sich auch oft eigene Vorstellungen realer vor Augen halten, da die Vorstellungen auch oft mit Aufwand und Kosten verbunden sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstversorger Hof
BeitragVerfasst: Mi 10. Apr 2019, 21:06 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 360
Wohnort: Altenstein
Müssten die Tiere in das Wohngebäude mit oder wäre es auch in Ordnung wenn sie draussen lebten? Bzw eine Hundehütte da wäre usw?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstversorger Hof
BeitragVerfasst: Do 11. Apr 2019, 01:56 
Offline
Träumer

Registriert: Fr 5. Apr 2019, 23:22
Beiträge: 5
[quote="Elirithan"]Müssten die Tiere in das Wohngebäude mit oder wäre es auch in Ordnung wenn sie draussen lebten? Bzw eine Hundehütte da wäre usw?[/quote]

Also die katze würde sicherlich auch klarkommen wenn sie komplett draußen ist. Die Hunde machen schon theather wenn ich sie mal 5 Minuten im garten vergesse... abgesehen davon sind sie auch zu klein um nachts alleine draußen zurechtzukommen.

Und bitte spart euch jetzt die sprüche, dass das in der Größe ja keine Hunde sind...
Auch wenn sie klein sind und dadurch eben nich unbedingt als arbeitstier oder wachhund für einen Hof taugen. Sie sind trotzdem Teil der Familie und seine Familie sucht man sich ja auch nicht nach Größe und Fähigkeiten aus.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstversorger Hof
BeitragVerfasst: Do 11. Apr 2019, 15:02 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 360
Wohnort: Altenstein
Bei uns ist nur aus Hygienegründen der Versorgungsbereich und evtl individuelle Quartiere off-limits für Tiere, sprich die Küche, Lebensmittellager, Sanitär/Waschbereich.

Auf den Gängen, in der Bibliothek und dem Madratzenlager sollte es gehen, solange es niemandem auf den Sack geht.

Allerdings läuft der agrarische Kram bei uns aus arbeitswerttheoretischen Gründen nicht mit maximaler Kraft, wir bauen aber unsere Kapazitäten diesbezüglich kontinuierlich aus, da wir denken in der Zukunft könnte das wieder mehr Bedeutung bekommen. Wir experimentieren sehr viel, da vieles was früher funktioniert hat, kann in der Zukunft unter Umständen auch Probleme machen...

Allerdings wollen wir in erster Linie unsere Stammeskultur entwickeln und haben aus diesem Grund ein starkes Autarkiestreben - denn wirtschaftliche und kulturelle Autarkie ist die Grundlage von Autonomie. Wir empfinden die Gesellschaft draussen als teilweise siech, verlumpt, tückisch, feige und eben auch in Folge problematisch entartet und wollen das für uns einfach nicht.
Wir machen das, weil wir aus eigener Kraft zu den Sternen wollen - aber eben Lohnarbeit und Unterordnung im Bonzenstaat scheisse und Gesetze die Religion von Arschlöchern sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstversorger Hof
BeitragVerfasst: Do 11. Apr 2019, 15:18 
Offline
Träumer

Registriert: Fr 5. Apr 2019, 23:22
Beiträge: 5
@Elirithan

Naja also wenn die Hunde nur in einzelne bereiche nicht rein dürfen wäre das ja kein Problem.

Das mit eurer lebensart habe ich jetzt nicht so ganz verstanden. Aber vielleicht können wir uns ja mal austauschen und du erzählst mir etwas über euch :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstversorger Hof
BeitragVerfasst: Do 11. Apr 2019, 16:48 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 360
Wohnort: Altenstein
Ok... dann ist es vorstellbar mit den Tierchen......

Ja klar, können wir machen. wenngleich, es sehr schwer ist das "relativ" zu beschreiben mir fehlen etwas die Referenzpunkte. Wir sind schon ziemlich lange auf eigenen Pfaden, im System leben muss gefühlt ziemlich beschissen sein für die allermeissten darin, daher verstehe ich dein Anliegen. Vom Alltag "draussen" weiss ich auch nicht soviel, vieles auch nur von Erzählungen, ist schon eine andere Zivilisation. War als Kind sehr behütet, weil zuviel der sogenannten "Realität" der Moderne/Postmoderne zerstört schlicht das Gehirn. Also frag einfach wenn dich etwas interessiert - habe ausrreichend Geschichtswissen um Sachen verorten zu können. :D

Ich selbst bin, seit ich aus der Schule raus bin (eigentlich war ich schon vorher beurlaubt, weil ich offenbar so störend bin :daumen ) 100% "hier" lebe also Saor Thoil... aber erst seit 3 Jahren auf der Kolonie in der ich heute lebe mit meinen Gefährten die mir entlang meines Wegs begegneten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstversorger Hof
BeitragVerfasst: Sa 20. Apr 2019, 11:39 
Offline
Tourist

Registriert: Sa 20. Apr 2019, 09:18
Beiträge: 4
Wohnort: Rostock Laage
[quote="JohnnyLupin"]Hallo Leute :)
Ich will mich hier auch mal vorstellen. Mein Name ist Finn und ich bin 20 Jahre alt.

Schon seit einigen Jahren lese ich in diesem Forum die Beiträge mit und habe verschiedene Ideen gesammelt mit denen ich mich identifizieren kann.
.....[/quote]

Vielleicht sollten wir mal interessen und Ideen austauschen?
Was hast denn Beruflich schon alles gemacht?
Kannst ja mal mein Tread lesen wenn magst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstversorger Hof
BeitragVerfasst: Mo 22. Apr 2019, 21:01 
Offline
Aussteiger

Registriert: So 29. Apr 2018, 20:17
Beiträge: 212
Elirithan hat geschrieben:
...weil zuviel der sogenannten "Realität" der Moderne/Postmoderne zerstört schlicht das Gehirn.


Das müßte man im Einzelnen genauer betrachten, aber das Gehirn zerstörende Realitäten gab es wohl zu allen Zeiten. Das ist kein Spezifikum der Moderne/Postmoderne.

:wink:

_________________
"Es ist schon alles gesagt. Nur nicht von jedem." (Karl Valentin)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Bau, Forum, Laufen, NES, Name, TV, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz