Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mo 21. Jun 2021, 17:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schweiz grüsst den Rest der Welt
BeitragVerfasst: Mi 12. Mär 2014, 02:41 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Aug 2013, 08:49
Beiträge: 86
Wohnort: Schweiz
Ein fröhliches Hallo zusammen

Mit grossem Interesse habe ich Euer Forum studiert.
Mein Name ist Lucky, ich bin 42 Jahre jung, und komme aus Aarau in der Schweiz.
Ich bin ein Abenteurer aus Leidenschaft, welcher viel Zeit hat.
Leider fehlt es mir an Gleichgesinnten, denn alleine mach alles nur halb soviel Spass.
Darum suche ich Anschluss, Wissen und neue Ideen in diesem Forum.

Ich liebe das Segeln und lebe so oft wie möglich auf meinem Segelboot.
Habe zum Schiff einen Trailer und würde mich gerne in ein neues Abenteuer stürzen, und andere Seen und Meeresküsten erforschen.
Neue Menschen, Land und Kulturen kennen lernen, und so lange bleiben wie das Geld reicht und der Wind uns trägt...
Italien, Frankreich, Spanien, Portugal, evtl. Richtung Kroatien und Griechenland;-)


Das Segelschiff liegt zur Zeit im "Lago di Lugano" , ist knapp 7 Meter lang und bietet gut Platz für 2-3 Personen. Fast alles was man zum leben braucht ist an Bord, und wir könnten sehr günstig leben und reisen.

Hat jemand Lusst auf ein mehrmonatiges Segelabenteuer?
Segelerfahrung/ Küstenschein oder Binnenschein wäre toll.

Meldet Euch doch einfach mal mit Euren Vorstellungen und Wünschen,
bin für alles offen.

Würde mich sehr freuen ;-)

Liebe Grüsse von Bord
Lucky


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mi 12. Mär 2014, 02:41 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 13. Mär 2014, 06:00 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Hall Lucky, willkommen! Also, ich suche nach ner Überfahrt in den Bereich Feuerland Antarktis :) um etwas Abstand von den ganzen Trubel zu finden, aber ich weiss jetzt natürlich nicht, ob du Zürcher aufliest ;-)

Aber im Ernst, ich beneide dich, allerdings würd ich lieber aufs Meer gehen.

lg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 22. Mär 2014, 09:54 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Aug 2013, 08:49
Beiträge: 86
Wohnort: Schweiz
Ein Grüezi und Hallo Yeti

Danke für deinen "Willkommensgruss" , nett von Dir':D'
Natürlich habe ich keine Vorurteile gegen Zürcher Nachbarn.
Verzeih mir bitte die späte Antwort, dafür schreibe ich dir jetzt umso ausführlicher.

Die Antarktis ist bestimmt wunder, wunderschön!
Habe mir auch noch ein paar "Bilder" von Feuerland angeschaut.

Auf`s Meer wäre auch mein grosser Traum, doch mit einer Schiffslänge von 7.10 Metern und meinen Segelkünsten müsste man schon sehr ,sehr mutig (oder lebensmüde) sein nicht in Küstennähe zu bleiben. (Ich mache erst gerade meinen Segelschein, dass hatte ich wohl vergessen zu sagen(':roll:').

Entlang der Küsten (in der 12 Meilenzone), braucht es nicht viel seemännisches Können. Das ideale Gebiet um richtig segel zu lernen, und Erfahrungen zu sammeln ohne ein grösseres Risiko einzugehen.

Man könnte natürlich auch mit dem Schiff in den Norden statt in den Süden.Von den Niederlanden aus in Richtung Dänemark über den Nord-Ostseekanal den "Bottnischen Meerbusen" hinauf, der gesamten Ostküste von Schweden entlang und über die Finnische-Küste zurück.
(ist bestimmt eine sehr schöne Reise am "Busen der Natur")

Fast alles was man braucht, habe ich in der letzten Zeit zusammen gekauft. Ich denke mein Vorhaben ist realistisch, aber es fehlt mir an Erfahrung, und darum bin für jeden nützlichen Rat oder auch Kritik wirklich dankbar!

Und so stelle ich mir das vor:

Segel setzen und los...
Ohne genauen Plan, ohne Ziel, ohne Zeitdruck und Stress.
Einfach immer der Sonne entgegen zum nächsten Abenteuer.

Im Abendrot etwas angeln und die Seele baumel lassen.
Viel lachen, gute Gespräche führen und die gewonnene Freiheit geniessen. Die kleinen Dinge wieder schätzen lernen und etwas demütiger werden. Ankern wo es einem gefällt und neues entdecken und erleben. Von Küste zu Küste, von Stadt zu Stadt, von Land zu Land.

Ich habe keine Eile und möchte wo immer es schön ist Pause machen (auch mal mit Rucksack und Zelt).
Natur pur oder andere Kulturen, andere Sitten, andere Werte, vielleicht etwas menschlicher und herzlicher als mir bekannt... Menschen welche etwas gemächlicher leben, weniger egoistisch, ohne Dauerfrust und ohne diese masslose Gier nach Geld.

Einsame Buchten, endlose Sternenhimmel, Seelenfrieden und ab und zu etwas Wind;-) Ein Glas Wein, ein Buch und eine gute Zigarre oder Pfeife, dann bin ich happy.

Ich stelle mir das sehr angenehm vor, so ein ungeregeltes (bescheidenes aber freies) Leben, es entspricht viel mehr meiner Natur, als das Leben was ich jetzt führe(':roll:'). Mit der richtigen Crew/ Gleichgesinnten wird das ganz bestimmt eine tolle Zeit ohne Heimweh;-)

Blauwassersegeln ist die schönste Art zu reisen (wenn man auf einen gewissen "Luxus" nicht verzichten will) und ist dabei fast kostenlos!
Es gibt keine hohen Hafengebühren die anfallen, da wir nur im Notfall oder für einen längeren Landausflug einen Hafen anlaufen müssten.
Ich fische gerne (habe den Angelschein) und mache mir über die Verpflegung wenig Gedanken.
Trinkwasser ist auch kein Problem, und für die restliche Nahrung und die Genussmittel hat es viel Stauraum unter Deck('8)').

Strom gibt es vom Solarpanel (evtl. Windgenerator) und "notfalls" vom Stromaggregat. Mit etwas Technik an Bord (Satelliten-Internet) wird es bestimmt nie langweilig, auch wenn das Wetter mal nicht mitspielt. (Bin mit Sky-DSL die Umsetzung am abklären)

Das schöne ist, dass meine Ziele greifbar sind.
Zwar ist diese Reise noch ein Traum, aber diesem Traum steht nichts mehr "grosses" im Weg. Spätestens 2015 wäre ich startklar!

Ich bin gerade den Frühlingsputz am machen und fleissig am schrubben und schrauben. Das Schiff hatte die letzte Zeit wenig "optische Pflege" und an Arbeit mangelt es mir nicht (könnte Hilfe brauchen;-).
Morgen gibt es 2 neue (dicke:-) Matratzen für die Bug Kojen, und ü.morgen baue ich die neue 95 Ah Batterie ein, und dann gibt es auch auf See, saubere Energie:-)
Ich habe 3 Solarpanel (360 Watt), welche ich gerne verbauen/ vorbereiten würde. (war vor langer Zeit mal Elektriker und bastle gerne).


Was fehlt mir noch für dieses Abenteuer?
******************************************************
*Ein bestandener Segelschein.
*Ein fröhlicher, netter Mensch als Reisepartner (evtl. 2).
*Etwas mehr körperliche Fitness= Ein paar Kilos abspecken.
*Etwas Sprachen lernen.
*Ein passendes Auto für die Fahrt bis zum nächsten Hafen.
*Ein paar kleine Reparaturen um den Trailer wieder vorzuführen.
*Ein paar wenige Anschaffungen/ Ausrüstung was noch fehlt.
*Einen 2. Aussenborder mit etwa 50 PS, Watermaker oder Destille,
Notfallsender und vielleicht noch einen kl. Windgenerator.

Ich möchte ein paar wenige Monate Intensiv sparen, um dann viele Monate davon zu zehren und sehr sparsam aber gut zu leben.

Ich habe eine Freund, der reist in Deutschland von Küste zu Küste und sucht mit einem Metalldetektor nach verlorenem Schmuck im Sand der Touristenstrände. Und das mit grossem Erfolg, denn ich habe schon viele seiner Funde gesehen!
Das wäre vielleicht eine gutes, legales "Zubrot", wenn das Geld sehr knapp wird, und man noch lange nicht nach Hause möche. Diese Einnahmen sollten für das Nötigste reichen, denn Touri-Stränden gibt es unzählige, und das "Absuchen" ist am Abend schnell gemacht, wenn alle weg sind.
Dazu braucht es nur einen einfachen, billigen, gebrauchten Metall-Detektor, eine Stirnlampe und etwas Zeit und Spass am "Schätze" ausbuddeln:-)
Auch sonst hätte ich noch eine (legale) Spitzen-Idee aber davon persönlich mehr...

Vorräte packen und los!

Das Schiff wurde erst gerade vorgeführt und ist technisch in einem guten Zustand. Mit etwas Seife glänzt es sogar wieder(':shock:').
Es ist wirklich ein sehr solides Boot, Sturm und grössere Wellen sollten kein Problem sein. Durch den komplett verschäumten Bug /Doppelkammer-System, ist das Schiff unsinkbar (auch mit einem riesen Loch im Bug.

Marke: Jantar 23, Name Balu, BJ. 2001, 7.10 Meter lang, 2.48 Meter breit, 27 m2 Segelfläche, Rollfock, Hubkiel= flachwassertauglich bis 0,4 Meter, klappbarer Grossmast, 1 Mann segelbar, sparsamer 10 PS Innenborder (stärkerer Aussenborder als Ersatzmotor wäre sicherlich eine gute Investition).

Kleine Kajüte mit 2-3 Kojen, mini Pantry/ Kochnische mit Spüle,
El. Backofen, Gas- Kochstelle und Gas- Grill. 40 Liter Frischwassertank,
Elektro Heizung und Klimaanlage wenn es unter Deck unerträglich heiss wird (oder die Kühlbox zu klein ist;-) Solar-Aussendusche, Kühlbox und ein eingebautes separates WC mit Spüle gibt es auch. TV/ PC, Funk, GPS und Echolot/ Fischfinder sind schon da, sowie Wassertiefen, Windgeschwindigkeit/ Richtungsmesser, Kompass und die nötige Segelausrüstung mit Ölzeug, Schimmwesten und viel Zubehör.

Ein anständiges Schlauchboot mit einem kleinen Aussenborder habe ich gerade neu gekauft (als Dingi oder als Rettungsboot).
Man könnte es vielleicht über eine "David-Winde" ans Heck montieren, schleppen oder auf Deck verstauen. Einen Kartenplotter (AIS) und eine automatische Pinnensteuerung fehlt mir noch, und muss noch gekauft und eingebaut werden.

Aber das Wichtigste ist mir, dass ich den passenden Reisepartner/in finde. Einen fröhlichen Menschen, der ausgeglichen, aber auch belastbar ist wenn nötig. Auf See muss man sich auf einander verlassen können.
Jemand mit Segel/ Tauchschein und /oder viel nützlichem Wissen und Erfahrung für dieses Vorhaben wäre ideal('8)').

Gute Stimmung an Bord ist das A+O. Wenn man auf so engem Raum zusammen lebt, dann muss man sich mögen, sonst geht das auf Dauer schief. Darum sollte man genug Zeit haben um sich kennen zu lernen, und um die gemeinsamen Ziele abzustecken und Pläne zu machen.
Jeder sollte wissen was in etwa auf ihn zukommt und auf was er vertrauen kann.

Könnte Dich so ein Abenteuer begeistern?
Was denkst Du? Oder kennst Du im Forum jemanden der auf mein Such-Profil passen könnte, und noch nicht ausgewandert ist(':roll:').

Liebe Grüsse von Bord

Lucky



PS:
In 2 oder 3 Jahren (mit einem grösseren Boot und Rettungsinsel :-) kann man dann immer noch weiter denken und andere Kontinente in Angriff nehmen.
Aber dazu bräuchte es dann eine eingespielte Crew mit sehr viel Segelerfahrung, sonst kann aus dem Hochseetraum ganz schnell ein Alptraum werden:-)

Ich hoffe, dass einige aus dem Forum diese (vielen) Zeilen bis zum Ende gelesen haben, und mir nützliche Ratschläge, Tipps oder Anregungen geben werden.
Vielleicht konnte ich ja auch den Einen oder Anderen für mein Abenteuer begeistern.
*BITTE MELDEN*


Bild


Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
:lol: :lol: :) [/b]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Burkaverbot in der Schweiz
Forum: OFF-TOPIC
Autor: Megalitiker
Antworten: 18
Die Welt der Reichsbürger
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: Jambo
Antworten: 1
eu und schweiz
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: 1977er
Antworten: 27
Deutschland, Österreich, Schweiz,... - wir kommen :)
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: freeyoursoul
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz