Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mo 14. Jun 2021, 08:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Noch ein "junger Aussteiger"?
BeitragVerfasst: So 20. Mai 2012, 16:56 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Mai 2012, 12:58
Beiträge: 60
Wohnort: Deutschland
Hi,

dann stelle ich mich auch mal kurz vor.
Schon in meiner Kindheit, träumte ich von einer Hütte im Wald, irgendwo in Skandinavien, mit eigenem Garten der mich ernährt.
Zwischendurch hab ich die Vorstellung dann als nicht praktikabel zur Seite gestellt und brav eine Ausbildung gemacht.
Nebenbei habe ich mich viel mit unserer Gesellschaft "beschäftigt" Alles was damit zu tun hat und warum heute überwiegend so eine zwischenmenschliche Kälte herrscht, so viel Egoismus. Zinsgeld als Systemfehler, auf der Suche nach Möglichkeiten was zu bewirken und zu verändern.
Nach kurzer Arbeitszeit in meinem Betrieb habe ich gekündigt, bin ein wenig gereist. Alpen, Azoren, Island. Nun bin ich wieder Schüler auf der Berufsoberschule mit dem Ziel Abitur. Morgen die ersten Fachabiprüfungen.
Heute bin ich 21 Jahre alt (die letzten Tage haben sich ja noch einige in der Altersgruppe hier angemeldet ;-)
Seit einigen Wochen fliegen mir meine ganzen materiellen Besitztümer um die Ohren (Spiegelreflex kauptt, Fahrad gestohlen, nächste Fahrad Lagerschaden... ect )
Hat mich auf den Gedanken gebracht, dass mir das wohl irgendetwas sagen soll.
Gestern habe ich dann den Film "Menschen träumen Taten" über 7-Linden angeguckt. Was mich wirklich begeistert hat. Eine etwas nähere Beschäftigung damit, hat mir dann klar gemacht, dass das wahrscheinlich nicht die für mich stimmige Ideallösung wäre.
Aber der Wunsch aus der Gesellschaft auszubrechen, die mich nicht erfüllt, zum teil sogar erschreckt, war wieder zu neuem Leben entfacht.

Mein aktuell gefasster spontaner Plan ist, mich im Sommer mal nach einigen Projekten umzugucken, Leute kennen lernen, mitarbeiten und mal eine Vorstellung von der Sache zu bekommen.

Nächstes Jahr war noch eine Reise mit einer Freundin 1 Jahr Neuseeland Work + Travel geplant.
Und in der Zwischenzeit habe ich mich vlt entschieden was ich will, wohin ich will. Letztendlich kommt eh alles anders als man denkt.

In dem Sinn
Ganz liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 20. Mai 2012, 16:56 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 20. Mai 2012, 20:48 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Mai 2012, 16:06
Beiträge: 333
Wohnort: bei Köln
Hi und herzlich willkommen :)

Was für eine Ausbildung hast du denn gemacht?

Den Film über Sieben Linden habe ich auch gesehen. Sieben Linden finde ich als Gesamtkonzept zwar super, aber für mich wäre es (wie du auch schon schreibst) nicht die stimmige Ideallösung. Unter anderem weil man 12.000€ einbringen muss und für Miete und Nahrung Geld zahlen muss...
Warum ist es für dich nicht die Ideallösung? Was würdest du anders machen?

Work und Travel würde mich auch total reizen! *träum* aber irgendwie sehe ich das für mich nicht mehr als machbar an... zumindest nicht so ohne weiteres. Weil ich die letzten Jahre so viel "Krempel" gekauft habe, jede Menge Möbel und Klamotten.. wohin damit?
Also wenn dich nichts dran hindert - mach es doch einfach! Es ist mit Sicherheit eine großartige Erfahrung. Zumindest ist es einen Versuch wert :)

Wünsche dir viel Glück bei den Prüfungen morgen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 20. Mai 2012, 21:36 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Mai 2012, 12:58
Beiträge: 60
Wohnort: Deutschland
Danke,

eine aus der Sicht des "autarklebenwollens" relativ Sinnfreie :-) Ich bin technischer Zeichner für Maschinen und Anlagetechnik. Ja klasse könnte man sich denken, dann kannst ja mal zumindest grob die Skizze und Pläne für n Haus zeichnen. Ja des würde ich bestimmt schon irgendwie hinbekommen^^ aber das hätte ich wohl auch vor der Ausbildung so in etwa geschafft.

Dannach 2 Monate im Betrieb gearbeitet, schrecklich. Namenhafter Druckmaschinenhersteller aus Würzburg. Wenn ich mit einem Konstrukteur zusammen gearbeitet hab, habe ich wenigstens erkannt, was ich gerade mach, ich hatte paar Probleme zu lösen und dann umzusetzen, bissl Eigenverantwortung. (Versetzungszeit in der Ausbildung) und dann ausgelernt. Änderungsarbeiten. Irgendwelchen Kleinschrott wo man nicht mal wirklich zuordnen kann zu welcher Maschine der gehört einfach ein Maß um 1-2 Millimeter ändern. Tage lang!

Aus den selben Gründen die du anführst. Geld für Nahrung und Miete und die 12.000 Euro Startkapital habe ich einfach nicht. Auch kommt mir das Gesamtkonzept zu träge und zu wenige Kommunikativ vor (ohne selbst da gewesen zu sein, was ich vlt über den Sommer auch noch ändern wollen würde, aus Interesse) Aber wird im Film oder im Zusatzmaterial immer wieder angesprochen, dass zwar Kommunikation stattfindet, aber daraus irgendwie keine Konsequenzen gezogen werden. Auch führt die eine Bewohnerin an (Sinngemäßes Zitat) "Man versteht sich zwar mit allen Nachbarn sehr gut, aber insgesamt gibt es hier nur wenige gute Freundschaften, das ist schade. Irgendwie hat man immer mit irgendwem mal ein Problem und dann wird erst wieder diskutiert... " Nette Nachbarn ist gut, aber so ein Projekt würde ich gerne mit Leuten aufbauen mit denen ich mich mehr als nur "nett unterhalten kann".

Wenn dich dein "Krempel" von Work+Travel abhält, wie kommst du dann dazu in ein Zelt - Lehmhütte - Earthship ziehen zu wollen? In einem sehr geräumigen Earthship hättest du vlt Plat für "Krempel" aber ich denke irgendwo ist doch auch der Sinn vom Aussteigen, einiges Alte vorallem die ganzen Konsumgüter loszulassen, oder?

Bei mir hängt das an ein paar Faktoren ob ich W&T letztendlich durchziehen werde. Zum einen wollte ich das nicht alleine machen, wenn meine Begleiterin bis dahin abspringt wird das nichts. Falls ich mich tatsächlich dafür entscheide irgendwo in ein Projekt einzusteigen um auszusteigen, ist Neuseeland ein finanzieller Aspekt der dann ins Wasser fallen könnte. Bisher hat es noch immer am besten funktioniert, wenn ich mich einfach vom Leben hab leiten lassen :) Im Nachhinein waren alle Erlebnisse in meinem Leben es wert gelebt zu werden (bisher) ^^

Also einfach sehn wo es mich hintreiben wird. Sollte es sein dann bin ich möglicherweiße 2013 bei den Kopffüsslern

Danke für die Glückwünsche^^
Eine geruhsame Nacht und schöne Träume wünsch ich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 20. Mai 2012, 21:58 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Mai 2012, 16:06
Beiträge: 333
Wohnort: bei Köln
Meine Ausbildungen waren auch sehr sinnfrei fürs Aussteiger-Leben. Kosmetikerin und Steuerfachangestellte. Son Blödsinn :P
Aber mit einem technischen Zeichner kann man doch schon was anfangen finde ich. Obwohl natürlich ein Landwirt noch besser wäre :D

Ja.. da fragst du was.
Mir ist noch nicht lange klar, dass ich aussteigen werde. 1 Jahr vielleicht erst. Bis zu diesem Zeitpunkt habe ich mir mit meinem Freund zusammen eine komplette Wohnungseinrichtung für mehrere tausend Euro gekauft.
Die Sachen sind so gut wie neu. Was soll ich denn damit machen? Wenn ich die alle verkaufe mache ich einen großen Verlust (vom Geld her gesehen). Und ein Bett, ne Couch, Küche, Schränke usw. wird man auch im Earthship gebrauchen können.
Wäre doch unnötig die Sachen jetzt zu verkaufen und dann später wieder neu einzukaufen, oder?
Aber unnötigen Krempel (Deko, Kosmetika) werde ich definitiv vorher ausmisten.

Danke, wünsche dir auch eine gute Nacht!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2012, 22:14 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Mai 2012, 16:06
Beiträge: 333
Wohnort: bei Köln
Bist du eigentlich der Rasta-Typ auf dem Foto oder ist das nur irgendein Bild?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2012, 22:33 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Mai 2012, 12:58
Beiträge: 60
Wohnort: Deutschland
Das liebe Esther ist geheim :D
Ja aber der bin ich ^^ Bin trotzdem ganz lieb :P


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2012, 22:41 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Mai 2012, 16:06
Beiträge: 333
Wohnort: bei Köln
Also ich bin nicht geheim. Nur zu blöd um ein Foto hoch zu laden.
Hat irgendwie nicht funktioniert.

Aber ich kann dir mal eins per Email schicken. Oder du erklärst mir wie das geht ;D

Wieso bist du "trotzdem" ganz lieb? Ich finde Rastas cool. Wenn auch nicht bei mir selber.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2012, 22:56 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Mai 2012, 12:58
Beiträge: 60
Wohnort: Deutschland
Hab den Begriff "Rasta-Typ" als voreingenommen oder zumindest Klischeebehaftet begriffen, wenns nicht so gemeint war umso besser :-)
Hatte bis vor 2 Monten etwa noch sehr langes glattest Haar, aber das ständige kämmen war mir zu nervig^^ Alternative abschnippeln oder das.

Bildhochladen:
Darf nicht größer als 100x100 Pixel sein. Weiß net hab Windows7 und bei dem Paint das da dabei ist, geht das eigentlich ganz einfach. Bildgröße ändern, den "Tick" auf Pixel statt Prozentsatz stellen. Größenverhältnis beibehalten sollte auch aktiv sein, und dann 100 Pixel eingeben für die längere Bildseite. (abhänig Hoch/Querformat)
Wichtig ist dann, für ein normales Foto sind zu viele Farbinformationen enthalten um das als Standart JPG abzuspeichern, dann ist es immer noch größer als 20kb also -> Speichern unter und GIF als Format auswählen, dass lässt sich dann hochladen :-)

Wenns zu viel Stress ist. Hast meine Mailadresse ja. mit Google gehn auch recht große Bilder.

Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2012, 08:43 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
Hey Sturmrabe,

ersmal herzlich willkommen, ich teile deine Ansichten über diese Gesellschaft. - Rasta oder Dreadlocks? Ja, das Problem mit den langen glatten Haaren. Dreads finde ich schon toll, hab mich aber nie rangewagt. Bei dem ganzen Schmutz, Dreck, was mir immer so in meine Haare gelangt, weiß ich nicht, ob das so optimal ist. Naja, ´ne Laus würde sich darin sicherlich sauwohl fühlen. Und dann? Würde mir wohl nur noch ´ne Glatze helfen.
Hey Esther,
die Möbel kannst du versuchen, unterzustellen. Firmen für Umzugstransporte bieten das manchmal an. Klar, kostet natürlich auch was. Die Möglichkeit hatten wir damals genutzt, als wir so lange weg waren. Oder, auf nicht mehr genutzen Bauernhöfen. Einfach mal den Bauer fragen, bei vielen stehen die Hallen leer und ungenutzt.
Du sagst, du bist für´s Bild hochladen zu blöd? Ich bin sogar zu blöd, um die Smilies hier einzufüge. Immer wenn ich sie anklicke, kommt nur das Schriftsmiliy Zeichen.
Euch allen noch einen schönen sonnigen Tag Shiva


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2012, 09:16 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Mai 2012, 16:06
Beiträge: 333
Wohnort: bei Köln
Das mit den Smileys habe ich raus. Einfach das Symbol links im Kasten anklicken. Stimmt, dann erscheint in deinem Text, den du grade schreibst, nur der Text, der nachher das Smiley bildet. Einfach so abschicken, wir sehen das dann als lustiges gelbes Smiley :)
Glaube damit habe ich dich enttarnt, du bist weiblich ;D

Nein mein lieber der "Rasta-Typ" war nicht negativ gemeint.
Was ist denn der Unterschied zwischen Rasta und Dreads? Keine Ahnung... dachte das wäre das gleiche.

In dem Ökodorf in Spanien wo wir waren waren gleichzeitig 3 Kerle mit Rastas, einer von denen hat sich da nen echtes Kunstwerk mit gemacht. Hat sich Haare von Mädels schenken lassen und die bei sich selber reingedreht. Und dann sogar ein Stück Schweif von einem Pferd... Haare von den Hunden. Haha der war vllt crazy.

Ja Möbel unterstellen wäre eine Möglichkeit. Aber eben nur eine Übergangslösung. Oder ich kaufe mir meterweise Plane und wickel das dann darin ein. Einfach aufn Boden stellen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2012, 09:30 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
Hey Esther,

okay, ich versuchs mal so. Mal seh´n, ob´s so funktioniert bei mir. Ey, aber blond bin ich nicht :D .
Also, wenn ich richtig informiert bin, dann sind Rasta, kleine, geflochtene Zöpfe. Dreads, wie der Name schon sagt, gedrehte Haare, die mit der Zeit verfilzen, deswegen sehen manche auch wie´n Teppich aus, wenn´s nicht richtig gemacht wird :) .
Na, wenn du ein Boden hast, dann ist ja alles super. Wir lebten damals in dem Haus meiner Mutter, sie wollte es in der Zwischenzeit, wo wir unterwegs waren verkaufen, deshalb mussten wir die Sachen zwischenlagern.
Gruß Shiva


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2012, 09:35 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Mai 2012, 16:06
Beiträge: 333
Wohnort: bei Köln
Noch habe ich leider gar nichts.
Aber wir wollen uns ja ein Stück Erde pachten oder kaufen, da könnte ich die Möbel dann hinstellen.
Wäre nur doof wenn wir nochmal umziehen würden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2012, 22:54 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Mai 2012, 12:58
Beiträge: 60
Wohnort: Deutschland
Meinem Verständnis nach bezeichnet Rasta erst mal die Glaubensrichtung Rastafari wurde dann irgendwann auch auf Dreads und dünne geflochtene, meist mit fixierten Spitzen, Zöpfe angewendet, weil viele Rastafaris halt so rumlaufen ^^
Wenn euch des mit dem Bild hochladen interessiert, schreib ichs nochmal ganz einfach :-)
Eine Schritt für Schritt Anweisung die einfach nur zu befolgen ist :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 23. Mai 2012, 08:51 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
Hey Sturmrabe,

ja, das mit dem Bild hoch laden, hört sich gut an. Wenn du dir diese Mühe echt machen willst? Ich habe nur, glaube ich, im Moment nicht die Muße, mich damit auseinanderzusetzen. Aber irgendwann, wenn´s passt, bestimmt.Gruß

Shiva :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 23. Mai 2012, 10:03 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
Ach so, Esther - danke übrigens mit dem Smilytipp, manchmal sind die Dinge einfach zu einfach. Aber hat ja funktioniert. :o

Gruß Shiva


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Studie widerlegt "Chemtrails"
Forum: OFF-TOPIC
Autor: silvi73
Antworten: 9
DER "SINN DES LEBENS"
Forum: Umfragen
Autor: Anonymous
Antworten: 118
warum nicht in "Europa" bleiben....
Forum: Träumerei & Ideen-Ecke
Autor: Spencer
Antworten: 12
Aussteiger-"Promis"
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: 1977er
Antworten: 2
Völlig krank oder "nur" eine andere Einstellung?!
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Mane
Antworten: 14

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz