Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 18. Mai 2021, 10:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neues Mitglied: Lisa
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2012, 14:05 
Offline
Tourist

Registriert: So 24. Jun 2012, 11:18
Beiträge: 3
Ein freundliches "Hallo" in die Runde,

kurze Eckdaten zu mir

Name: Lisa
Alter: 23
Wohnort: Duisburg
Beruf: Studentin für Sozialpädagogik und Soziale Arbeit in Düsseldorf

Ich habe mich in diesem Forum angemeldet, weil ich nach Informationen und Gleichgesinnten suche. Ich bin noch in einem Stadium der "Meinungsbildung", so möchte ich das mal formulieren. Ich versuche mich weiterzubilden, Wissen zu erlangen, um herauszufinden wie ich mein Leben gestaltet möchte.

Viele Menschen verstehen das "Aussteigen" nicht nur als Rückzug aus der modernen Gesellschaft und dem damit verbundenem System, sondern gleichzeitig als "back to the roots", quasi nur von dem zu leben was man direkt aus der Natur schöpfen kann.

Ich für mich persönlich empfinde viele (nicht alle) Errungenschaften der Moderne, der Wissenschaft, als nutzbringend und fördernd. Was mich stört ist oftmals der Umgang mit diesen.

So nutze ich beispielsweise gerne meinen Laptop, möchte aber nicht, dass er unter einem unwürdigen Mindestlohn hergestellt wurde. Ich esse gerne Sojaprodukte und verzichte auf Fleisch, möchte aber nicht, dass zum Anbau von Soja Regenwälder zerstört werden. Ich nutze gerne öffentliche Verkehrsmittel, möchte aber eigentlich keine Mineralölkonzerne unterstützen. Diese Liste könnte man lange fortsetzen...

Ich empfinde es momentan als sehr schwierig so zu leben und zu konsumieren, dass ich mit mir selbst im reinen bin.

Was ich mir für die Zukunft vorstelle:

Mein Studium macht mich glücklich und befriedigt mich, dementsprechend möchte ich es noch zu Ende führen. Dann möchte ich gerne arbeiten und viel Geld monatlich sparen um mir bald ein Earthship bauen zu können und mich einer solchen Siedlung anschließen zu können. Ich möchte mich einer Gemeinschaft anschließen, welche eine ähnliche Weltanschauung und Lebensphilosophie hat wie ich. Ich möchte versuchen so autark wie möglich zu leben, trotz Selbstversorgung aber nicht komplett zum Bauern/Landwirt werden müssen, sondern meine Profession ausüben können. Ich möchte gerne moderne Technologie so einsetzen können, dass sie ökologisch vertretbar ist.

Das sind bisher meine (vielleicht ideologischen) Vorstellungen.
Bis dahin versuche ich nach bestem Wissen und Gewissen unter mir diesen meist unangenehmen Bedingungen zu leben.

Ich hoffe ich bin hier unter euch gut aufgehoben und finde Kontakte welche auch in ein paar Jahren bereit sind und mit denen man dann zusammen dieses Abenteuer bestreiten kann.

Liebe Grüße = )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 25. Jun 2012, 14:05 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2012, 14:27 
Offline
Träumer

Registriert: So 24. Jun 2012, 19:23
Beiträge: 11
Hallo liebe Lisa und herzlich Willkommen!

Ich bin nun auch noch nicht lang hier habe aber schnell Anschluss gefunden.

Ich für meinen teil benötige keine modernen Luxusgüter wie Tv, Laptop, I-net und dergleichen kann es aber nachvollziehen das sie anderen Menschen und auch Aussteigern wichtig sind. Ich bräuchte auch keinen Mp3 Player denn ich spiele selbst gut Gitarre. :)

Du wirst hier mit Sicherheit ganz viele Leute treffen die so denken wie Du und somit wirst Du hier auch gut aufgehoben sein.

Liebe Grüße

Ad libitum

_________________
Was morgen ist, auch wenn es Sorge ist - ich sage Ja.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2012, 16:27 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
Hallo, Hallo...

Zitat:
Ich empfinde es momentan als sehr schwierig so zu leben und zu konsumieren, dass ich mit mir selbst im reinen bin.


Da hst Du vollkommen Recht.

Pass auf das Du nach Deinem Studium nicht total in der Arbeitswelt verschwindest. Ich finde es gut das Du schon heute eine langfristige Planung im Kopf hast. Mit einem ordentlichen Startkapital lässt sich so ein Umstieg auch viel leichter bewerkstelligen.

Ich denke hier bist Du in der richtigen Gemeinschaft gelandet und kannst Dir so manchen Tip holen, und / oder Beziehungen aufbauen, z.B. zu Gemeinschaften von Umsteigern, die bereits bestehen. Und dann erst mal solche Gemeinschaften besuchen und Dir ein Bild von dem Leben außerhalb des Konsumzwanges machen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2012, 16:58 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Mai 2012, 16:06
Beiträge: 333
Wohnort: bei Köln
Hallo Lisa,

erst einmal herzlich willkommen auch von mir.

Jetzt bist du schon die 3. in diesem Forum, die sich ein Earthship bauen möchte :)
Hast du dir schon Gedanken um den Standort gemacht?

Liebe Grüße Esther

_________________
Menschen, die bloß arbeiten,
finden keine Zeit zum Träumen.
Nur wer träumt, gelangt zur Weisheit.

(Smohalla)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2012, 22:56 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Di 5. Jun 2012, 20:47
Beiträge: 116
Wohnort: Nähe Offenburg (Südbaden)
Hallo Lisa und Willkommen!

Jop, Esther und ich sind auch am grübeln über den Bau eines Earthships.
Es gibt auch die Möglichkeit eine Earthshipsiedlung in eine Stiftung einzubringen und so wirklich finanziell unabhängig von Steuern zu sein. Jedoch muss man Workshops geben und Seminare und ca. 50% der Einnahmen für die Stiftungssatzung ausgeben (wär ja sonst auch parasitär).
Jedoch gibt man das Geld dann nur für Dinge aus, wo man dahinter steht. Das kann man sich ja selbst aussuchen. Lass dir Zeit und ließ ein bisschen im Forum herum. Gibt super viele geniale Leute hier und genauso geniale Idee :)

Viel Spaß und viel Erfolg im Studium :)

_________________
See you down the road ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2012, 23:38 
Offline
Tourist

Registriert: So 24. Jun 2012, 11:18
Beiträge: 3
Danke, dass ihr mich so nett Willkommen heißt.

@Ad libitum
Ich glaube, wenn ich Zerstreuung in anderem Maße hätte, brächte ich diese Luxusgüter auch nur sehr unregelmäßig. Aber irgendwie braucht man immer eine Gemeinschaft mit der man Spaß teilen kann. Ich hoffe, dass ich mich irgendwann Menschen anschließen kann, die sich mit mir an Gitarrenspiel, Kunst, Theater und Literatur erfreuen.

@ Spencer
Kann mir nicht passieren, dass ich in der Arbeitswelt versinke. Dafür hab ich viel zu gern Freizeit ;D

@ Esther
Ich spreche englisch, italienisch, französisch und spanisch. Mit dem Wortschatz habe ich die Möglichkeit ganz gut zurechtzukommen in vielen Ländern, deshalb gibt es momentan kein Land welches ich bevorzuge bei meinen Earthship Überlegungen. Ich weiß nur, dass ich z.B Staaten wie die USA nicht so gerne mag und dort eben nicht so gerne wohnen möchte. Europa ist mir glaub ich ganz lieb.

@Daniel
Machen sie das so in Spanien? Ich muss sagen, dass ich in der rechtlichen Thematik noch nicht so sehr drin bin. Außer, dass es rechtliche Regelungen gibt welche besagen, dass man in Deutschland am Strom und Wassernetz angeschlossen sein muss und natürlich Steuern für Grundstücke anfallen, bin ich mir über die genaue Ausführung noch nicht ganz im Klaren. Hat für mich persönlich auch noch Zeit, da ich ohnehin zunächst einmal die finanziellen Mittel aufbringen muss. Aber wie gesagt, ich lerne dazu und bilde mich weiter = )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 26. Jun 2012, 00:16 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Di 5. Jun 2012, 20:47
Beiträge: 116
Wohnort: Nähe Offenburg (Südbaden)
Ne das ist deutsches Stiftungsrecht. Vor ein paar Jahren wurde da sogar noch zu Gunsten der Stiftungsgründer verbessert, was die Steuerbefreiung angeht. Ist ne gute Sache. Die ganzen misantropischen Multimiliardäre haben auch Stiftungen, die wissen warum.

_________________
See you down the road ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 26. Jun 2012, 17:26 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Mai 2012, 16:06
Beiträge: 333
Wohnort: bei Köln
@Daniel: Als Stiftung bist du prinzipiell nicht von Steuern befreit. Wenn du eine gemeinnützige oder mildtätige Stiftung hast, sind die Steuern ermäßigt.
Aber ist eine ES-Siedlung gemeinnützig oder mildtätig? Da darfst du dich dann mit dem Finanzamt rumstreiten und Nachweise erbringen.

@Lisa: Wow, 4 Fremdsprachen. Du bist zu beneiden :) Würde ich mehr als nur englisch sprechen würde mich hier bestimmt nichts mehr halten...
Kennst du denn noch andere ES-Siedlungen als die in Taos? In Europa gibt es meines Wissen nach keine.
Nur vereinzelte ES, teilweise sogar ohne Genehmigung erbaut.

Käme es für dich auch in Frage eine eigene Siedlung zu gründen oder sich bei Leuten anzuschließen, die selber eine gründen wollen?

LG Esther

_________________
Menschen, die bloß arbeiten,
finden keine Zeit zum Träumen.
Nur wer träumt, gelangt zur Weisheit.

(Smohalla)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 26. Jun 2012, 23:03 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Di 5. Jun 2012, 20:47
Beiträge: 116
Wohnort: Nähe Offenburg (Südbaden)
Jop, Steuerminderung. Aber im Endeffekt ist die nicht gerade gering und in die Stiftung einbringen kannst du was du willst. Alles was Wert hat. Könntest sogar ne Gedichtsammlung einbringen, bringt halt der Stiftung wenig außer dem Papierwert und dem was man daraus machen könnte.
Die Idee ist, in der Satzung einen gemeinnützigen Zweck für die Bevölkerung, Minderheiten, Kinder, usw einzubringen und mit Workshops und Aufklärung, Seminaren oder Spenden in einer Aufwandshöhe von 50% der Einnahmen, auch in solche Aktivitäten zu investieren wie dezentrale Energieerzeugungsprojekte, alternative Währungssysteme, Kindergartenprojekte, Schulprojekte, usw. Die anderen 50% deiner Einnahmen sind zum sparen und verleben. Das kann ein ordentlicher Geldbatzen sein, den man selbst auch wieder der eigenen Stiftung spenden kann ;) (Um z.B. ein exemplarische Verbesserungen am ES vorzunehmen, und diese in die Seminare über alternatives Wohnen z.B. einzubeziehen)
Man sollte den Stiftungsgedanken jedoch nicht als bequeme Art zu leben sehen sondern eher als eine berufliche Selbständigkeit, wo alle Arbeitsenergie genau in die Dinge fließt, von denen man überzeugt ist.

_________________
See you down the road ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 28. Jun 2012, 08:34 
Offline
Tourist

Registriert: So 24. Jun 2012, 11:18
Beiträge: 3
Hey,

nein mir ist nicht bekannt ob es Siedlungen oder eben nur vereinzelt stehende Eartships sind. Ich hab nur mal auf einer Karte einsehen können wo denn welche stehen und manche sind ja auch als eine Art "Hotel" angedacht und so.

Ich würde gerne eine Gruppe finden mit der man in Europa eine solche Siedlung gründet. Ich denke es ist sinnvoll, wenn man sich mit möglichst vielen Interessierten zusammenschließt und so das KnowHow eines Jeden einbringen kann.

LG = )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 25. Jul 2012, 23:32 
Offline
Aussteiger

Registriert: Fr 6. Apr 2012, 14:51
Beiträge: 207
Hallo und herzlich willkommen Lisa,

wie du das beschreibst mit den ewigen Kompromissen beim ökologischen Leben, das kenn ich auch sehr gut - mit jeder vermeintlichen ökologischen Tat merkt man, dass man woanders wieder ne neue Baustelle aufgerissen hat.

Doch letztendlich geh ich inzwischen davon aus, dass wir grad mit moderner Technik die Katastrophen dieser Erde wieder richten werden - wir müssen sie nur anders anwenden als bisher - und dazu ist zB die Nutzung von Computern/Internet ne feine Sache - und Earthships können jedem all seinen gewünschten Luxus bieten, den er/sie haben will, ohne dass es schadet.
Und es gibt inzwischen so dermaßen viel neue umweltverträgliche Erfindungen - wenn sie nicht mehr totgeschwiegen werden können wegen der Verbreitung im Internet, dann haben wir schon die halbe Miete geschafft.

Ich wünsch dir viel Spaß und neue Erkenntnisse hier im Forum! :D

_________________
Bitte keine Anfragen mehr - ich bin in diesem Forum nicht mehr aktiv.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 16. Feb 2013, 22:18 
Offline
Träumer

Registriert: Mi 13. Feb 2013, 17:11
Beiträge: 13
Zitat:
Ich esse gerne Sojaprodukte und verzichte auf Fleisch, möchte aber nicht, dass zum Anbau von Soja Regenwälder zerstört werden.


Sojaprodukte schmecken mir nicht, daher bewundere ich, dass Du, Lisa, sie gerne ißt.
Wer auf Fleisch verzichtet, der braucht auch nicht auf Soja auszuweichen, der Mensch braucht nicht soviel Eiweiß, wie propagiert wird. Fleisch kann praktisch ersatzlos vom Speisezettel gestrichen werden. Zudem werden die Regenwälder nicht abgeholzt, weil ein paar Vegetarier oder Veganer Soja essen, sondern weil Soja an die Tiere verfüttert wird, die die Allesesser-Menschen verzehren wollen. Was diesen Punkt anbetrifft, kannst Du also mit Dir im Reinen sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 17. Feb 2013, 10:36 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Aug 2012, 17:40
Beiträge: 849
Wohnort: Berlin
Ein liebes Hallo auch von mir, und viel glück für dein Vorhaben.

@ NeuesFenster,
danke ich hätte es nicht besser schreiben können, @ Lisa versuche mal Saitan aus Weizen auch sehr lecker:-) lg oder schau mal in die Rezeptecke dort stehen schon ein paar nette Rezepte:-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 17. Feb 2013, 15:00 
Offline
Aussteiger

Registriert: Sa 7. Apr 2012, 18:53
Beiträge: 204
Glaub die Lisa ist gar nicht mehr aktiv hier :roll:

_________________
Wenn Arbeit etwas Gutes wäre, hätten die Reichen sie nicht den Armen überlassen.

Kapitalismus ist keine Witschafts-oder Gesellschaftsstruktur, Kapitalismus ist nichts weiter wie die Übrnahme der Regierung der Hochfinanz.

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.

Ansgt ist der Beginn der Sklaverei

Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit, alles zu tun.

Wer dem Sirenengesang der Werbung widersteht, ist mündiger Bürger und gefährdet Arbeitsplätze.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 17. Feb 2013, 18:29 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jan 2013, 17:45
Beiträge: 693
Wohnort: Thoringen
es wird propagiert das der mensch viel kohlenhydrate braucht und nicht viel eiweiß.
natürlich wird im regenwald auch soja für vegetarische produkte angebaut.

_________________
nach irdischer größe nur trachtet die falsche gesellschaft der menschen --zitat aus h.d.thoreaus "walden"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Neues aus Concepción - Paraguay
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: mg327
Antworten: 14
Neues Gartenjahr 2019 beginnt
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: zugucker
Antworten: 344
Neues aus dem Wohnmobil :-)
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: JuergenBGL
Antworten: 6
Start in ein neues Leben
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: Mikesch
Antworten: 4
Neues Kapitel
Forum: Kontaktbörse
Autor: Angelina24
Antworten: 11

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz