Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: So 16. Mai 2021, 02:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Plan und ich (Vorstellung)
BeitragVerfasst: Mo 1. Feb 2021, 21:01 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3293
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi

ich versuch mal deinen etwas technischen Text zu übersetzen, wenn ich das richtig verstanden habe, heizt du also mit einer "langsam abbrennenden wasserstoffbombe"?

Finde dein Projekt sehr ambitioniert wenn auch etwas "weltfremd", da du die Probleme nicht im kleinen sondern im großen zu lösen versuchst.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 1. Feb 2021, 21:01 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Plan und ich (Vorstellung)
BeitragVerfasst: Mo 1. Feb 2021, 22:14 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich weiss zwar nicht, wie dieser Thread hier zusammen geflickt würde, aber ich möchte Mal auf folgenden alten Text eingehen.

Zitat:
. in der man autark Leben kann und gemeinsam den Unterhalt verdient, durch den Verkauf der selbsthergestellten Produkte

Das wäre der Traum vieler, ist aber leider schwer realisierbar.
Wir haben im Dorf einen Apfler. Ich würde seine Plantage auf einen ha schätzen. Dass er noch Aroniaplantagen hat, lass ich Mal weg.
Er hat mir erzählt, dass er letzte Saison zumindest mit den Äpfeln, nur die Unkosten rein geholt hat. Er verkauft nicht nur Äpfel, sondern auch Apfel-, Birnen- und Aroniasaft.
Normaler Saft 2 €, Apfelaronia 2,50.
Da geht nix mit biologisch. Den Leuten kann man keine madigen Äpfel verkaufen, oder gar Saft mit ausgequetschten Maden. Die Äpfel müssen gespritzt werden.
Dumm nur, dass, wenn man so was auf diesem Forum vorbringt, man nur als Spielverderber und Miesmacher gilt. Die meisten hier wollen nur gepudert werden.
Also, wer wirklich von seinen landwirtschaftlichen Produkten leben will, sollte mindesten mit mehreren Hektaren Anbaufläche pro Kopf rechnen! Sonst bleibt es beim Taschengeld.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Plan und ich (Vorstellung)
BeitragVerfasst: Mo 1. Feb 2021, 22:24 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5965
Wohnort: NRW
das ist zwar alles richtig.

es geht aber um selbstversorger/selbstverbaucher und nicht zum verkaufen/geld machen, sondern kein geld ausgeben.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Plan und ich (Vorstellung)
BeitragVerfasst: Mo 1. Feb 2021, 22:42 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Dann ließ noch einmal mein Zitat, Silvi!
Die TE möchte SV UND mit dem Verkauf von Produkten den Unterhalt verdienen.
Wie viel braucht man für KV und RV? 350€ pro Monat? Plus 50, denn eine Hundertprozentige SV dürften die wenigsten schaffen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Plan und ich (Vorstellung)
BeitragVerfasst: Mo 1. Feb 2021, 22:58 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5965
Wohnort: NRW
Megalitiker hat geschrieben:
Die TE möchte SV UND mit dem Verkauf von Produkten den Unterhalt verdienen.
Wie viel braucht man für KV und RV? 350€ pro Monat? Plus 50, denn eine Hundertprozentige SV dürften die wenigsten schaffen.


unterhalt....nun ja....kommt darauf wieviel man darunter versteht.

wenn man es geschickt macht, braucht man nur 136,30 für AV+PV+KV+RV :wink:

natürlich bekommt man davon nach 45 jahren nur eine rente von 42 euro.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Plan und ich (Vorstellung)
BeitragVerfasst: Mo 1. Feb 2021, 23:18 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Also ich möchte falls ich Mal so alt werde, mindestens eine Rente auf H-IV Niveau haben.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Plan und ich (Vorstellung)
BeitragVerfasst: Mo 1. Feb 2021, 23:27 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5965
Wohnort: NRW
Megalitiker hat geschrieben:
Also ich möchte falls ich Mal so alt werde, mindestens eine Rente auf H-IV Niveau haben.


grundsicherung :!:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Plan und ich (Vorstellung)
BeitragVerfasst: Mo 1. Feb 2021, 23:36 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
silvi73 hat geschrieben:
Megalitiker hat geschrieben:
Also ich möchte falls ich Mal so alt werde, mindestens eine Rente auf H-IV Niveau haben.


grundsicherung :!:


Ja, eben! Davon kann man leben.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Plan und ich (Vorstellung)
BeitragVerfasst: Di 2. Feb 2021, 00:45 
Offline
Freak

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 1287
Wohnort: Altenstein
m0rph3us hat geschrieben:
Hi

ich versuch mal deinen etwas technischen Text zu übersetzen, wenn ich das richtig verstanden habe, heizt du also mit einer "langsam abbrennenden wasserstoffbombe"?

Finde dein Projekt sehr ambitioniert wenn auch etwas "weltfremd", da du die Probleme nicht im kleinen sondern im großen zu lösen versuchst.

Mfg


So ist der Plan, aber heizen weniger.... die wärme muss am besten komplett drin bleiben, zudem solls auch als Batterie von nem "Fahrzeug" dienen, also sehr kompakt sein - allerdings gibt es derzeit kein Funktionsmodell - ist noch in der Experimentalphase von Konstruktionselementen. Das letzte Mal als ich mich damit gespielt habe, war ich noch Schüler und recht obzessiv mit einem anderen Detail ( :arrow: Kompressorfelderzeugung) davon. *g* Naja und ne Bombe ist das nicht, dazu ist die Plasmadichte und beteiligte Reaktionsmasse zu niedrig. Die Temperatur bezieht sich ja auch nur auf die mittlere Geschwindigkeit der "Atomrümpfe" gemäß kinetischer Gasgleichung - die in jedem moment im Plasma gespeicherte Wärmeenergie ist wegen der geringen agitierten Masse, für das Temperaturkriterium unterm Strich nicht all zu hoch.

Ich bin überhaupt nur wegen meinem Forschungskram Selbstversorger, nur so habe ich die Zeit, Platz, Ressourcen und geistige Unabhängigkeit für sowas. Solches Zeug geht nur mit autonomer Wirtschaft die möglichst keine "Runtime-Verluste" hat und auf sowas optimiert ist.

Weltfremd ja - ich fühl mich auf der Erde nicht zuhause... von daher....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Plan und ich (Vorstellung)
BeitragVerfasst: Di 2. Feb 2021, 14:06 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 672
Wohnort: Klimazone 7B
Elirithan hat geschrieben:
nuklearer, biogenetischer oder nanotechnologischer Todeswolke....

Ich bin Pessimist und wurde damit nie enttäuscht. :daumen

m0rph3us hat geschrieben:
Hi

ich versuch mal deinen etwas technischen Text zu übersetzen, wenn ich das richtig verstanden habe, heizt du also mit einer "langsam abbrennenden wasserstoffbombe"?


So ist der Plan, aber heizen weniger.... die wärme muss am besten komplett drin bleiben,

ne Bombe ist das nicht, dazu ist die Plasmadichte und beteiligte Reaktionsmasse zu niedrig.

:shock: :shock: :shock:

Mein Glas ist zwar noch halb voll aber schön langsam werde ich auch Pessimist.
:popcorn :popcorn :popcorn

_________________
In Wien, Sylvesterpfad abgesagt.

MNS COVID MED UNI WIEN
virologe-drosten-die-pandemie-wird-jetzt-erst-richtig-losgehen



coronavirus-in-manaus

israel-covid-19-patienten-werden-unterirdisch-versorgt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Plan und ich (Vorstellung)
BeitragVerfasst: Di 2. Feb 2021, 16:19 
Offline
Freak

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 1287
Wohnort: Altenstein
Sorry, aber das weiss sogar ein Sechsjähriger, dass ein Plasmareaktor mit Fusionsfeuerung eben keine Wasserstoffbombe ist und bei einem Unfall mit einem Teilsystem, lediglich die sehr engen thermodynamischen Kriterien für eine Reaktion nichtmehr zutreffen und dieselbe in Folge instant zum Stillstand kommt. Deswegen und wegen den grob 300 000 000MJ/kg Energiegehalt des Reaktanten, gilt das ja als eine Art Stein der Weisen in Sachen (enclosed) Kraftwerksbau (mal abgesehen, dass das mit genau jener Transmutation arbeitet, die ja die Alchemisten einst immer zum Ziel hatten).

Fissionskraftwerke voller toxischem stark radioaktivem Schwermetall in den Händen gewählter Vollidioten and anderer Psychos ohne Allgemeinbildung hingegen, sind eine Realität in eurer Welt - also spack nicht rum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Plan und ich (Vorstellung)
BeitragVerfasst: Di 2. Feb 2021, 18:05 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1287
Wohnort: SW-Sachsen
Elirithan hat geschrieben:
ein Plasmareaktor mit Fusionsfeuerung


Und das Ding hast Du im Schuppen stehen? :krass:

Ich hau mich wech :musik:

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Plan und ich (Vorstellung)
BeitragVerfasst: Di 2. Feb 2021, 18:47 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
zugucker hat geschrieben:
Elirithan hat geschrieben:
ein Plasmareaktor mit Fusionsfeuerung


Und das Ding hast Du im Schuppen stehen? :krass:

Ich hau mich wech :musik:


Ich weiss nicht was Eli hat, aber ein Schwede hat sich Mal im Ofen einen Haushaltsreaktor gebaut.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Plan und ich (Vorstellung)
BeitragVerfasst: Di 2. Feb 2021, 19:07 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3293
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi, die story mit dem schwedischen Teenager kenne ich. Hey warum nicht.

Hab auch schon überlegt per elektrolyse mir ein paar m3 wasserstoff in den Garten zu stellen. Nur das das verfahren nicht ganz wirtschaftlich wäre. Aber für autarkie Überlegenswert.

Ja bei den kleinen Mengen ist das keine "wasserstoffbombe" aber auch nicht ganz ohne, wie beschrieben darf nicht nass werden. Und die Wärme im System zu behalten ist im kleinen Maßstab fast utopisch.

Bin mal gespannt was draus wird. Mfg.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Plan und ich (Vorstellung)
BeitragVerfasst: Di 2. Feb 2021, 20:11 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5965
Wohnort: NRW
m0rph3us hat geschrieben:
Bin mal gespannt was draus wird.


völlig heiße luft :lol:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Der Plan wird umgesetzt
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Irsnn
Antworten: 100
Mein Ziel
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: daroland
Antworten: 5
Mein Traum, der Ausstieg.
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Supertramp66
Antworten: 5
Ewig Laufen- mein Traum :)
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Keyfairy
Antworten: 7
kein konkreter plan aber beste Vorraussetzungen
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: chefkönig
Antworten: 14

Tags

Alkohol, Bau, Bild, Erde, Forum, Foto, Freizeit, Haus

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz