Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Fr 14. Dez 2018, 23:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 94 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 13. Mär 2014, 10:47 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Mo 13. Jan 2014, 12:08
Beiträge: 52
Wohnort: Schweden
Hej,

ich wage mich nun auch mal mich vorzustellen. Ich bin 2011 mit meinen Ex-mann nach Schweden in ein Haus ohne Strom und fliessend Wasser gezogen. Es hat sich da schnell gezeigt, dass das fuer mich genau das richtige war aber fuer meinen ex-mann eben nicht. Ich lebe mitten im Wald. Der nächste nachbar wohn 2 km entfernt. Allerdings gibt es hier 2 Sommerhäuser à 500 m entfernt. Hier fährt so einmal die woche ein auto vorbei. Es ist total traumhaft. Kein nachbar nervt und ich kann so laut und falsch singen wie ich will ohne dass sich jemand beschwert. :) Ich habe 1 ha land. Die hälfte wald und die ande hälfte garten, wiese. Ich habe ziegen und huehner. Die ziegen haben geräde zicklein bekommen. Total suess. Ich war niemals so gluecklich in Deutschland in einer Mietwohnung wie hier in Schweden auf dem Land. Es ist nicht immer leicht. Da das haus noch nicht abbezahlt ist und ich alles alleine machen muss. Aber ich wuerde fuer nix auf der Welt mein altes Leben wieder aufnehmen. Im Sommer arbeite ich auf dem Friedhof und im Winter studiere allerlei komische sachen. Ich habe versucht hier ein paar bilder von den ziegen hochgeladen. Weiss net ob es so klappt. Versorge mich noch nicht zu 100% selbst, aber es wird von jahr zu jahr mehr. Ich denke ich bin auf dem richtigen weg. Bin ich bin gespannt auf andere Erfahungsberichte hier in diesem forum und werde nun hier weiter schmökern. Hej då så länge
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 13. Mär 2014, 11:56 
Offline
Tourist

Registriert: Do 13. Mär 2014, 05:48
Beiträge: 4
Wohnort: Dortmund
Ich sag mal selber als Neuling "Willkommen"

Hört sich echt Klasse an. Aber ich denke mal ohne Schwedisch-Kentnisse kommt man da wohl nicht weit ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: schwedisch
BeitragVerfasst: Do 13. Mär 2014, 13:37 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Mo 13. Jan 2014, 12:08
Beiträge: 52
Wohnort: Schweden
Ja danke.

Man kommt hier auf jeden Fall mit englisch weiter. Es ist unglaublich wie gut die Schweden englisch können. Aber wenn Du hier arbeiten willst, brauchst du natuerlich schwedisch. Was aber eigentlich auch nicht so schwer ist. Es ist dem deutschen sehr ähnlich. Also hand heisst hand usw. Die in Norddeutschland haben es mit der Sprache noch einfacher. Grammatik ist einfacher als in deutschland. Aber es ist auch nicht so einfach hier einen job zu bekommen. Je besser du qualifiziert bist umso leichter ist es natuerlich. Aber das alleine reicht auch nicht. Es muss immer menschlich passen. Das ist denen noch wichtiger als qualifikation. Das sind meine Erfahrungen. Aber dagegen sind die häuser sehr billig.
Unseres hat umgerechnet 22.000 euro gekostet. Ok. Dafuer hat es keinen Strom. Aber fuer 60.000 bekommst du schon eine schöne villa und einen grossen garten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 13. Mär 2014, 21:21 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Mär 2014, 12:00
Beiträge: 284
Wohnort: Naturpark Schlaubetal
Willkommen Herbsthexe

Freut mich für Dich, dass Du dort in der Einsamkeit glücklich und zufrieden
bist.

kleine Frage , wie kommen Deine Beiträge hier ins Forum ohne Strom ?

Woher beziehst Du frisches Trinkwasser ? Ich gehe davon aus, Du hast einen
Brunnen mit Handpumpe, aber im Winter wird es kritisch mit der Pumpe.

Hast Du Fortbewegungsmittel ? Wird alles per Fuss bewältigt ?

Bestimmte Sachen gibt es ja nicht in der Einsamkeit.

Schweden finde ich dennoch interessant, gerade für Einsiedler.

Dennoch bin ich gespannt über weitere Beiträge.

Gruss Andreas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: schwedisch
BeitragVerfasst: Do 13. Mär 2014, 23:26 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Apr 2013, 15:27
Beiträge: 172
Herbsthexe hat geschrieben:

.
Unseres hat umgerechnet 22.000 euro gekostet. Ok. Dafuer hat es keinen Strom. Aber fuer 60.000 bekommst du schon eine schöne villa und einen grossen garten.


Für 60000 Euro eine Villa? Wow....ist es möglich als Deutscher Grundbesitz und Haus in Schweden so einfach zu erwerben? Wie hoch wäre die Miete für ein solches Objekt? Massivbauweise oder mehr Holzbau? Würde mich einfach mal interessieren. Als Kapitalanlageobjekt mit Sicherheit nicht unattraktiv und man könnte dies im späteren Alter selbst nutzen. .... Wenn ich da nur an die dt. Immobilienpreise denke. Für Auskünfte im voraus "Danke" ....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: immobilien und strom
BeitragVerfasst: Fr 14. Mär 2014, 10:02 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Mo 13. Jan 2014, 12:08
Beiträge: 52
Wohnort: Schweden
Haus
Hier ist ein guter link wenn du häuser in schweden suchst.http://www.hemnet.se/ Wir haben mein haus allerdings in immobilienscout gefunden. Die häuser sind meistens
aus holz und rot. Es kommt natuerlich immer drauf an wo du suchst. In Stockholm nähe sind die häuser natuerlich teurer. Ich habe bekannte in Hörken die wollen ihr häusschen verkaufen, weil sie ein noch besseres in hörken gefunden haben. Sie sind aber im moment in deutschland auf besuch. Wenn sie zurueck sind, kann ich ja ein paar bilder reinstellen. Und ein paar daten dazu. Aber vielleicht findet man sie auch unter dem hemnet-link. Weiss ich garnicht. Klar darfst du als deutscher in schweden ein haus besitzen. Kein problem. Sowas darf nicht nur ulli hoeness

Strom:
Ich habe ein Laptop mit Akku der hat ungefähr 2 stunden strom. Da ich zur zeit in die schule gehe, kann ich den dort immer aufladen. Ich habe zwar einen generator, aber der ist sehr schwer zu starten weil was mit der Spule wo das seil drin liegt nicht stimmt. Meistens habe ich keine Lust den zu starten. Vielleicht 2 mal im Jahr.
Einen brunnen habe ich, aber keine pumpe. Ich hole also das Wasser mit einem eimer aus dem brunnen und transportiere es per kanister in mein haus oder stall. (erspart mir das kraftcenter) Im winter friert zwar die oberfläche, aber da ich die eissicht jeden tag zerschlage hatte ich noch nie probleme dass ich kein waser hatte, im gegensatz im sommer, wenn es sehr trocken ist. Ich habe noch regentonnen und 10 km entfernt gibt es eine quelle und 500 m entfernt einen see.

Ich habe natuerlich ein auto oder leider. Fände es natuerlich besser ohne auto auszukommen. Pferd wäre vielleicht ein alternative, aber ich glaube meine arbeitskollegen im sommer wuerden schon komisch gucken wenn ich da mit pferd ankäme. :wink: Die arbeitsstelle ist nur 17 km entfernt. In deutschland hatte ich immer einen einfachen arbeitsweg von 60 km nach Frankfurt. Auch wenn ich einsam wohne, fuehle ich mich nicht einsam. Ich habe hier viele freunde. Bei meiner freundin wasch ich die wäsche. Denn ich finde die waschmaschnine istneben dem computer die einzigst gute erfindung mit strom. Also irgendwann werde ich mir auch eine zulegen und den entsprechenden generator dafuer. Auf fernsehen kann ich gut verzichten ist ein zeiträuber und licht habe ich mit kerzen. Kochen tue ich im sommer mit einem gasherd und im winter habe ich einen Holzhofen. Ich versuche mal ein bild von dem hochzuladen. Ich meine vor 100 jahren haben die meisten noch ohne strom gelebt. Solange gibt es den strom also noch garnicht. Also warum soll das nicht heute auch funktionieren? Evtl wuerde ich wäsche mit der hand waschen (nicht gerne) aber arbeiten gehen, studieren, garten und tiere, da bleibt eben nicht viel zeit fuer so eine langweilige arbeit. Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: immobilien und strom
BeitragVerfasst: Fr 14. Mär 2014, 10:59 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Apr 2013, 15:27
Beiträge: 172
Hi,
vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort. Ich habe einen starken Hang zu Asien, aber trotzdem liebe ich die Wälder. Und Schweden hat besonders schöne davon. Für 30 - 60 000 Euro ein Eigenheim in dieser Gegend hat schon seine Reize. Gut zu wissen, man weiß ja wo man im Leben hintreibt. Danke Dir...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: immobilien und strom
BeitragVerfasst: Fr 14. Mär 2014, 18:39 
Offline
Träumer
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Feb 2014, 20:22
Beiträge: 12
Wohnort: Steiermark/Wien
Sehr sehr gemütlich schaut Deine Küche aus. Einfach zum Wohlfühlen. Dass es den Strom noch gar nicht so ungemein lange gibt, weiß ich aus eigener Erfahrung, als ich im Jahr 1964 geboren wurde, ließen meine Eltern erst den Strom im Bauernhaus einleiten. Das erste halbe Jahr habe ich also noch ohne Strom erlebt :wink:

Mich interessiert, welche Arbeit Du gefunden hast um den Lebensunterhalt zu verdienen. Ich habe in Schweden Urlaub gemacht und finde es ist dort alles viel weniger angestrengt, irgendwie nicht so krampfhaft wie hier in Österreich.

Auch Deine Ziegen sind sehr lieb!

Vielleicht schickt Du ja wieder mal ein Foto von Deiner schwedischen Gemütlichkeit, liebe Grüße, KH


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 14. Mär 2014, 20:34 
Offline
Aussteiger

Registriert: Do 31. Okt 2013, 17:27
Beiträge: 179
Wohnort: Bayern
Herzlich Willkommen hier bei uns :)

Da hast Du ja ein kleines Paradies, auch wenn sich manch einer etwas anderes unter einem Paradies vorstellen mag.

Deine Ziegen sind ja bildhübsche Tiere, die möchte man gleich knuddeln...

Deine Küche erinnert mich etwas an die, meiner Oma. Aber auch wir hatten zu Hause noch einen richtigen Feuer-Herd. Der war täglich in Benutzung, weil Feuermaterial lag bei uns im Wald kostenfrei herum.

In welcher Gegend von Schweden liegt Dein Häusl?
Gibt es dort auch viel Wild (Elche, Wölfe)?
Waldfrüchte gibt es sicher auch ne ganze Menge im Sommer und Herbst?

Freue mich auch auf weitere Bilder ;)

_________________
Liebe das Leben, lebe die Liebe!
Bleibe Mensch und lebe fair!
Leben und Leben lassen!
Mach Dich nicht größer oder kleiner!
Bleib immer in Augenhöhe!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Haus
BeitragVerfasst: So 16. Mär 2014, 20:57 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Mo 13. Jan 2014, 12:08
Beiträge: 52
Wohnort: Schweden
Freut mich dass ihr euch so fuer die bilder intressiert, da habe ich doch gleich ein paar mitgebracht. :-)
Mein haus liegt in Mittelschweden. Der nächste ort ist in Kopparberg.

Wölfe, Bären und Luxe gibt es hier. Vor 2 Jahren habe ich spuren von einem wolf und lux gesehen. Aber ich habe keinen bedarf die wölfe persönlich kennen zu lernen, zumal ich jetzt die ziegen habe.
Elche habe ich schon viele gesehen und auch fuechse und dachse. Und natuerlich gibt es pilze, blaubeeren und preiselbeeren in rauen mengen.Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Arbeit
BeitragVerfasst: So 16. Mär 2014, 21:22 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Mo 13. Jan 2014, 12:08
Beiträge: 52
Wohnort: Schweden
Ich hatte glueck und habe jetzt eine festanstellung auf dem Friedhof als gärtner in aussicht. Ich habe dort letztes jahr vertretung gemacht und die waren sehr zufrieden mit mir. ich muss den kredit noch 3 jahre abbezahlen. Dann ist die lage etwas entspannter und man könnte ueberlegen vom verkauf milch und käse zu leben. Aber ich glaube das wird alleine doch recht schwierig. Wir werden sehen was die zukunft gibt. Bisher habe ich geld fuers studieren bekommen. Das ist hier in schweden eine gute sachen. Wenn der partner arbeit hat, bekommt der andere praktisch geld fuer in die schule zu gehen. Aber nicht zu frueh freuen. dass dauert ungefähr 2 jahre.
Ich denke schweden ist wesentlich entspannter als deutschland. Aber es gibt hier auch negative sachen. Aber nicht so viele. :wink: Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Arbeit
BeitragVerfasst: So 16. Mär 2014, 21:29 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 4139
Wohnort: NRW
Herbsthexe hat geschrieben:
Aber es gibt hier auch negative sachen.


die gibt es überall

.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 17. Mär 2014, 20:27 
Offline
Aussteiger

Registriert: Mi 10. Mär 2010, 21:42
Beiträge: 184
Wohnort: St.Ingbert
Hallo Herbsthexe,

schön, wie du da lebst, so mitten im Wald. Vor ein paar Jahren hab ich mal ein Buch gesehen, wo auch so ein Aussteigerpaar über ihr Leben ohne Strom und fliessend Wasser berichtet haben.

http://www.amazon.de/Ohne-Strom-flie%C3 ... end+wasser


Warst du das?

Und noch interessanter finde ich, dass eine Frau einen solchen Lebensstil anstrebt. Hört man auch nicht so oft.

Ich möchte auch so leben, allerdings in Frankreich. Hab hier auch ein schönes Video von einer Frau bei YouTube gesehen, die sich mitten im Wald eine Yurte gebaut hat und dort lebt.

Auch sehr schön. Allerdings stelle ich mir das im Winter kalt vor. Eine würde mir da eher eine Hütte oder Erdhaus bauen.

Hier das Video, ist aber auf französisch:

http://www.youtube.com/watch?v=djZm7gDd_WI


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Ich
BeitragVerfasst: Mi 19. Mär 2014, 14:44 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Mo 13. Jan 2014, 12:08
Beiträge: 52
Wohnort: Schweden
nein dass bin ich nicht. Ich sehe so aus: Bild
Bild
Aber ich kenne die Zwei. Sie haben uns praktisch nach schweden gelotst. Witzigerweise haben sie sich dann einen hof mit strom gekauft. Inzwischen ist Sie aber wieder zurueck auf ihrem alten grundstueck ohne strom. Also ich kenne eigentlich nur Frauen die ohne strom leben: 1. Die Frau ohne strom und fliessend wasser (was du meintest) 2. Nun die französiche Frau und3- Anne Donath, sie hat auch ein Buch geschrieben : Wer wandert braucht nur was er tragen kann. Kennst du mehr Männer die ohne Strom und fliessend Wasser leben?

Den film werde ich mir noch angucken wenn ich an Strom angeschlossen bin. Ich habe nur reingeschaut. Sieht wunderschön bei ihr aus. Wie im zelt. Leider kann ich kein wort französich.

Erdhaus finde ich auch toll. Im Winter wenn es mehr als minus 20 grad ist, habe ich schon gedacht meine huehner in den erdkeller zu verfrachten. Denn war es wärmer als im stall, allerdings auch feuchter.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich
BeitragVerfasst: Mi 19. Mär 2014, 18:11 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 4139
Wohnort: NRW
Herbsthexe hat geschrieben:

Erdhaus finde ich auch toll. Im Winter wenn es mehr als minus 20 grad ist, habe ich schon gedacht meine huehner in den erdkeller zu verfrachten. Denn war es wärmer als im stall, allerdings auch feuchter.



erdhäuser kann man bauen wo es kaum regnet..aber nicht im norden...diese sind immer nass-feucht.

strohballenhäuser mit lehm verputzt sind trocken und isolieren hervorragend.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 94 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

WITZE, WITZE! Mit oder ohne Bart...macht nix.. her damit!
Forum: OFF-TOPIC
Autor: Hajurbaba
Antworten: 46
Essen ohne viel Geld
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: Sam
Antworten: 15
Survival ohne Fachwissen
Forum: Erfahrungsberichte / Ratschläge
Autor: Booker
Antworten: 8
Strom aus - wie sicher sind unsere Netze ?
Forum: Krisenvorsorge
Autor: Spencer
Antworten: 10
Kann man in Schweden trampen !?
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: JakobTramp
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, NES, Bau

Impressum | Datenschutz