Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mo 14. Jun 2021, 22:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Jetzt schon - oder noch warten ...
BeitragVerfasst: Mo 15. Jul 2013, 15:04 
Offline
Träumer

Registriert: Mo 15. Jul 2013, 14:07
Beiträge: 8
Wohnort: CH-5076 Bözen
Hallo ihr Lieben

Schön, dass es dieses Forum gibt - in der Schweiz habe ich sowas noch nicht gefunden. Einen Teilausstieg aus dem Hamsterrad versuchten wir vor acht Jahren mit dem Kauf eines Bauernhofes. Dann kamen Ziegen, Hühner, Pferde usw.. und mit all dem auch eine Menge Arbeit. Arbeit, welche wir neben unserem Berufleben leisten mussten. Vor einem Jahr wurde uns mitten durch den Hof eine Erschliessungsstrasse gebaut, an welcher wir uns mit einer grossen Summe beteiligen müssen. Folge davon: Alle Tiere weg und fast das ganze Land verkauft, um die Schulden zu begleichen. Und nun? Genau! Wir drehen wieder, bzw. wir haben nie aufgehört zu drehen :roll:.

Wir möchten nochmals einen Ausstieg wagen, aber diesmal ganz anders. Nach dem Motto: Reduce to the max nur noch das Nötigste zum Leben, weniger Luxus und Ausgaben = mehr Lebensqualität und weniger arbeiten. Leben im Einklang mit der Natur und dazu noch reduziert auswärts arbeiten. Ein Leben als Teilselbstversorger ohne Nutztierhaltung.

Gestern haben wir ein Alphäuschen besichtigt. Abgelegen, unverbaubar mit freier Sicht auf Berge, Täler und Wiesen. Im Winter kommt man nur mit Schneeschuhen zum Haus. Es liegt auf ca. 1000 m/üM. Eigentlich genau das, was wir suchen. Nur schiebt mein 18 jähriger Sohn Panik. Klar, sein gemütliches Leben im Hotel Mama ist in Gefahr :wink:. Und jetzt plagt mich das schlechte Gewissen. Kann ich ihn in einem oder zwei Jahren sich selbst überlassen, um mein Leben zu leben, wovon der grössere Teil bereits gelebt ist?! Verdienen würde er bis zu diesem Zeitpunkt genug. Tja, das ewig schlechte Mama-Gewissen.

Eine wunderschöne Sommerzeit wünsche ich euch allen.

Herzlichst Corinne

_________________
Wohlan denn Herz, nimm Abschied und gesunde ... Hermann Hesse


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 15. Jul 2013, 15:04 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein starkes Stück!!
BeitragVerfasst: Mo 15. Jul 2013, 17:12 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
:welcome:

Desperado hat geschrieben:
:welcome:
hey Corinne wohnst du in China? Da soll das ja gang und gebe sein.
Zitat:
Vor einem Jahr wurde uns mitten durch den Hof eine Erschliessungsstrasse gebaut, an welcher wir uns mit einer grossen Summe beteiligen müssen. Folge davon: Alle Tiere weg und fast das ganze Land verkauft, um die Schulden zu begleichen.

Ich dachte bis jetzt, bei einer Zwangsenteignung wird der Betroffene entschädigt.
Der Staat hat anscheinend viele Möglichkeiten den KLEINEN Leuten ihr Hab und Gut zu klauen. :shock:



Eins muss man da den Chinesen lassen, sie sind wenigstens so ehrlich zuzugeben, dass das Land nur verliehen wird.

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 15. Jul 2013, 17:55 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5979
Wohnort: NRW
Corinne hat geschrieben:

Wir möchten nochmals einen Ausstieg wagen, aber diesmal ganz anders. Nach dem Motto: Reduce to the max nur noch das Nötigste zum Leben, weniger Luxus und Ausgaben = mehr Lebensqualität und weniger arbeiten. Leben im Einklang mit der Natur und dazu noch reduziert auswärts arbeiten. Ein Leben als Teilselbstversorger ohne Nutztierhaltung.



ihr habt es erkannt.... :thumbsup:

.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 15. Jul 2013, 18:29 
Offline
Weltreisender

Registriert: Do 4. Jul 2013, 23:12
Beiträge: 109
Bleibt bloß in der Schweiz wohnen, bessere Verdienstmöglichkeiten gibt es kaum irgendwo auf der Welt. Außerdem haben die eine direkte Demokratie.
Wenn ich in der wunderschönen Schweiz einen Job bekomme, bin ich sofort dabei. Natürlich nur auf Teilzeit, da auch ich einen Teilausstieg plane.

Das mit der Hütte hört sich ganz gut an, das mit den Schneeschuhen weniger.
Willst du den ganzen Winter dort mehr oder weniger "eingesperrt" leben ?
Ja, ich wandere auch gerne mal mit Schneeschuhen, aber ich denke du weißt worauf ich hinaus will.
Ist die Hütte Lawinen sicher ?
Was ist mit einer Telefonverbindung ?
Kommt im Notfall ein Arzt zu dir ? Du wirst auch nicht jünger und so was kann immer mal passieren.
Kannst du dort genug Holz trocken lagern und hoch schaffen ?
Um deinen Sohn mache dir mal keine Gedanken, wenn der gut verdient kann er dich ja ab und zu besuchen kommen.
Bin ziemlich oft in Urlaub in der Schweiz, tolles Land.

Mit der Straße durch euren Hof, das verstehe ich auch nicht so ganz.
Wusstet ihr das beim Kauf schon ?
Die Schweiz ist in Punkto Gesetze ziemlich demokratisch und eine Zwangsenteignung passt da irgendwie nicht dazu.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Nein, keine Zwangsenteignung!
BeitragVerfasst: Mo 15. Jul 2013, 20:50 
Offline
Träumer

Registriert: Mo 15. Jul 2013, 14:07
Beiträge: 8
Wohnort: CH-5076 Bözen
Nutria hat geschrieben:
Bleibt bloß in der Schweiz wohnen, bessere Verdienstmöglichkeiten gibt es kaum irgendwo auf der Welt. Außerdem haben die eine direkte Demokratie.
Wenn ich in der wunderschönen Schweiz einen Job bekomme, bin ich sofort dabei. Natürlich nur auf Teilzeit, da auch ich einen Teilausstieg plane.

Natürlich bleiben wir in der Schweiz ;-)!

Das mit der Hütte hört sich ganz gut an, das mit den Schneeschuhen weniger.
Willst du den ganzen Winter dort mehr oder weniger "eingesperrt" leben ?
Ja, ich wandere auch gerne mal mit Schneeschuhen, aber ich denke du weißt worauf ich hinaus will.
Ist die Hütte Lawinen sicher ?
Was ist mit einer Telefonverbindung ?
Kommt im Notfall ein Arzt zu dir ? Du wirst auch nicht jünger und so was kann immer mal passieren.
Kannst du dort genug Holz trocken lagern und hoch schaffen ?

Die Hütte ist perfekt, aber da mit den Schneeschuhen gefällt mir auch nicht wircklich. Wir werden wohl noch weiter suchen.

Um deinen Sohn mache dir mal keine Gedanken, wenn der gut verdient kann er dich ja ab und zu besuchen kommen.
Bin ziemlich oft in Urlaub in der Schweiz, tolles Land.

Mit der Straße durch euren Hof, das verstehe ich auch nicht so ganz.
Wusstet ihr das beim Kauf schon ?

Wussten ist vielleicht etwas zu viel gesagt, aber ahnen hätten wir es schon können. Wir waren ziemlich naiv.

Die Schweiz ist in Punkto Gesetze ziemlich demokratisch und eine Zwangsenteignung passt da irgendwie nicht dazu.
:)

Wir bekamen 45 Euro pro m2 für den Strassenbau und wir müssen uns mit 170'000 Euro an dieser Strasse beteiligen. In etwas diese Summe haben wir für den Verkauf des Baulandes erhalten. Also wenigstens ein Null-Summen-Spiel.

_________________
Wohlan denn Herz, nimm Abschied und gesunde ... Hermann Hesse


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nein, keine Zwangsenteignung!
BeitragVerfasst: Mo 15. Jul 2013, 22:11 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5979
Wohnort: NRW
Corinne hat geschrieben:

Wir bekamen 45 Euro pro m2 für den Strassenbau und wir müssen uns mit 170'000 Euro an dieser Strasse beteiligen. In etwas diese Summe haben wir für den Verkauf des Baulandes erhalten. Also wenigstens ein Null-Summen-Spiel.


das ist ja heftig...da hätte ich wirklich die flinte rausgenommen...:evil:

.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 16. Jul 2013, 09:51 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
Hey Corinne,

ich glaube nicht, dass dich dein "schlechtes Mamagewissen" plagen sollte.

Du kennst dein Kind am besten und weißt, ob und wann es selbständig genug ist, um alleine zu leben. Mit 18J. ist er volljährig, verdienen tut er auch, so wie ich es verstanden habe. Also was steht dem im Weg, euer Leben jetzt zu leben? Irgendwann sollte man, meiner Meinung nach auch mal wieder an sich denken. Gesunder Egoismus :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: " Verkauf des Baulandes? "
BeitragVerfasst: Di 16. Jul 2013, 09:55 
Offline
Träumer

Registriert: Mo 15. Jul 2013, 14:07
Beiträge: 8
Wohnort: CH-5076 Bözen
batavia hat geschrieben:
Zitat:
Nein, keine Zwangsenteignung! :?:

was wäre passiert wenn du dich geweigert hättest dein land zu verkaufen oder hast du die straße selbst beantragt :gruebel:


Nein, die Strasse hat der Bauer beantragt, welcher ein Stück Land hinter unserem Land erschliessen wollte. Und: Wir haben uns geweigert - ganze sieben Jahre lang, aber irgendwann musst du loslassen, sonst verbringst du dein ganzes Leben damit.

_________________
Wohlan denn Herz, nimm Abschied und gesunde ... Hermann Hesse


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 16. Jul 2013, 09:59 
Offline
Träumer

Registriert: Mo 15. Jul 2013, 14:07
Beiträge: 8
Wohnort: CH-5076 Bözen
Shiva hat geschrieben:
Hey Corinne,

ich glaube nicht, dass dich dein "schlechtes Mamagewissen" plagen sollte.

Du kennst dein Kind am besten und weißt, ob und wann es selbständig genug ist, um alleine zu leben. Mit 18J. ist er volljährig, verdienen tut er auch, so wie ich es verstanden habe. Also was steht dem im Weg, euer Leben jetzt zu leben? Irgendwann sollte man, meiner Meinung nach auch mal wieder an sich denken. Gesunder Egoismus :D


Hei Shiva,

danke für deine aufmunternden Worte. Mein Sohn ist schon jetzt selbständig genug und bis in einem Jahr ist er mit seiner Ausbildung fertig und verdient dann auch genug, um alleine zu leben. Meine Tochter zog auch mit 19 aus und hat es prima gepackt. Aber Söhne sind da irgendwie anderst :wink: .

_________________
Wohlan denn Herz, nimm Abschied und gesunde ... Hermann Hesse


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 16. Jul 2013, 20:54 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
Ja, da hast wohl recht mit den Jungs....
Die scheinen wohl mehr zu klammern, weils bequem ist. Um so wichtiger, sich abzunabeln.

Meine Große war damals auch noch nicht mal 19J., als sie auszog, und sogar noch zur Schule ging. Aber sie hat sich durch die Behörden durchgeboxt, Schülerbafög bekommen und alles super auf die Reihe bekommen. Sie hatte das Landleben sowas von satt :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ich bin neu hier aber fühle mich schon jetzt wie zu hause!
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Ad_libitum
Antworten: 11
Fristlos gekündigt und ein wenig geerbt - jetzt oder nie?
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: sonis
Antworten: 11
"das leben kann so schön sein...
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: freebird
Antworten: 28
Bin jetzt auch hier
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: AltesKind
Antworten: 13
wenn nicht jetzt , wann dann?!
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: chrissy
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz