Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mo 27. Sep 2021, 00:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ist es möglich?
BeitragVerfasst: Do 25. Feb 2021, 08:36 
Offline
Träumer

Registriert: Do 25. Feb 2021, 06:15
Beiträge: 5
Servus,
Ich fass mich kurz. Ich bin 26 Jahre alt und habe den Traum alleine in der Natur zu leben. Dabei würde ich gerne in einem WohnWagon (ist ein Anhänger mit Dusche, Kamin, Bett etc) leben, dass vollständig Autark ist. An einem sonnigen Ort, wo ich im Umkreis von vllt 20km Wald, Meer/ See habe und Mich fast ausschließlich vom sammeln, jagen, Fischen und Anbau ernähre. Ich will dabei eigentlich komplett ohne Geld auskommen. Deshalb will ich auch keine Krankenversicherung haben.

Jetzt ist meine Frage ob das umsetzbar ist. Da soviel ich weiß in Deutschland krankenversichert sein muss. Auch ist das jagen in vielen Ländern verboten und wenn erlaubt dann mit Lizenz, was ich dann einfach mal ignorieren würde. Dann ob ich meinen Anhänger überhaupt irgendwo niederlassen kann, oder muss ich erst dafür n Stück Land kaufen ? Und wenn ja wie teuer ist sowas ?

Viele Fragen. Deshalb schon mal Dankeschön :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 25. Feb 2021, 08:36 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist es möglich?
BeitragVerfasst: Do 25. Feb 2021, 15:54 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 770
Wohnort: Klimazone 7B
y Eazy,
spannend dein Vorhaben, :respekt: aber ich fürchte die Statistik ist dein Feind.
Zitat:
Umkreis von vllt 20km
Radius? 10km, das sind 314km², da leben normal 10.000 Statistikdeutsche, in sehr entlegenen Gegenden eventuell nur 2.000, ist immer noch viel.
314 km² = max 418 Jagdreviere, da wilderst du nicht lange.

Aber such dir einmal eine sehr! entlegene Ecke auf einem Lost Place und richte dich einmal provisorisch ein nicht gleich Bauwagen, idealerweise Debrishut oder Hütte aus Paletten und Folie oder so. Auf Baustellen hilft man dir weiter, womöglich sogar mit Transportsevice. Sehr klein anfangen könnte der Schlüssel zum Erfolg sein. Dornengebüsche und Brennesselhorste sind deine Freunde. Wenn du nicht laufend Gesetze übertrittst kann dir nicht viel geschehen und du wirst schlimmstenfalls verjagt.

Also not Eazy, aber lass von dir hören.

_________________
In Wien, Sylvesterpfad abgesagt.

MNS COVID MED UNI WIEN
virologe-drosten-die-pandemie-wird-jetzt-erst-richtig-losgehen



coronavirus-in-manaus

israel-covid-19-patienten-werden-unterirdisch-versorgt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ist es möglich?
BeitragVerfasst: Do 25. Feb 2021, 16:18 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3382
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi, D.Land wird da wohl wegfallen als Standort. Ich empfehle ggf russisch zu lernen, da gibt es dann sicher Möglichkeiten.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ist es möglich?
BeitragVerfasst: Do 25. Feb 2021, 19:13 
Offline
Träumer

Registriert: Do 25. Feb 2021, 06:15
Beiträge: 5
[quote="speckgürtler"]y Eazy,
spannend dein Vorhaben, :respekt: aber ich fürchte die Statistik ist dein Feind.
[quote]Umkreis von vllt 20km[/quote]Radius? 10km, das sind 314km², da leben normal 10.000 Statistikdeutsche, in sehr entlegenen Gegenden eventuell nur 2.000, ist immer noch viel.
314 km² = max 418 Jagdreviere, da wilderst du nicht lange[/quote]

Danke für die schnelle Antwort.
War auch nur so ein Gedanke mit Umkreis 20km kann auch ruhig ein Radius von 30km. Oder mehr, wenn auch mit Fahrrad erreichbar. Hätte nur gerne n see oder noch schöner ein Meer zu Fuß, oder Fahrrad erreichbar in der Nähe (zum schwimmen und Fischen) und ein waldgebiet zum holzen und jagen aber mit jagdbogen. Was dann auch keiner mitbekommt

Jetzt einfach loszuziehen und mir eine Hütte zu bauen und mich dann ggf verjagen zu lassen ist nicht mein Ziel. Wollte wenn dann erstmal in Europa rumreisen, um mir n schönen Ort zu suchen und wenn der gefunden ist, dann alles zu kündigen und mich mit meinem tiny house (Anhänger) niederzulassen. Hab schon gelesen das es außErhalb Europas schwer sein soll greencard Visum etc. da wär ich ja illegal unterwegs und immer auf der Flucht. Geht natürlich nicht mit Anhänger und ohne auto :/

Ohh und ich sehe gerade, das zitieren hat nicht so funktionierte. Kp warum :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ist es möglich?
BeitragVerfasst: Do 25. Feb 2021, 19:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3382
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Zitieren klappt erst nach dem 3ten Beitrag ;)

Französisch guajana (oder so) wäre auch Europa nur in Südamerika.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ist es möglich?
BeitragVerfasst: Do 25. Feb 2021, 21:34 
Offline
Aussteiger

Registriert: Do 8. Jan 2015, 20:39
Beiträge: 254
Wohnort: Ansbach
[quote="Eazy"]Servus,
Ich fass mich kurz. Ich bin 26 Jahre alt und habe den Traum alleine in der Natur zu leben. Dabei würde ich gerne in einem WohnWagon (ist ein Anhänger mit Dusche, Kamin, Bett etc) leben, dass vollständig Autark ist.

Ist das das Ding mit dem man auch durch den Weltenraum segeln kann angetrieben von Neutrinowinden? Geil das wollt ich auch.

An einem sonnigen Ort, wo ich im Umkreis von vllt 20km Wald, Meer/ See habe und Mich fast ausschließlich vom sammeln, jagen, Fischen und Anbau ernähre. Ich will dabei eigentlich komplett ohne Geld auskommen. Deshalb will ich auch keine Krankenversicherung haben.

Das mit dem Platz geht er in den Bergen.

Aber mal im ernst hast da schon Erfahrung mit Überlebenstraining oder mal ein 1/4 Jahr ohne Fremdhilfe im Wald? Das wäre als Sommerprojekt in Selbsterfahrung ein gutes Eichmaß, um sich kennenzulernen. Berichte mal von Deinen Skills. Ganz ehrlich die meisten kehren dem Projekt Ausstieg und Selbstversorgung nach dem ersten gescheiterten Versuch den Rücken, nur weil sie schlecht vorbereitet waren.
Das wär doch auch was für Euch die andern hier erzählt mal vom Scheitern. Ach ja da könnt ich auch gleich anfangen.
ALSO, es war einmal ein BOCK der zog in die Welt hinaus ...... alles Kaput !!!
Und nun IHR !!
!

Jetzt ist meine Frage ob das umsetzbar ist. Da soviel ich weiß in Deutschland krankenversichert sein muss. Auch ist das jagen in vielen Ländern verboten und wenn erlaubt dann mit Lizenz, was ich dann einfach mal ignorieren würde. Dann ob ich meinen Anhänger überhaupt irgendwo niederlassen kann, oder muss ich erst dafür n Stück Land kaufen ? Und wenn ja wie teuer ist sowas ?

Spanien bietet einige realistische Möglichkeiten da dort die Gesetzeslage recht gut ist.
Da ist auch Notfallbehandlung kostenfrei, die Doofen kriegt man aber überall.
Für den Landeplatz am verlassenen Haus ist das da auch kein Problem, da man nach 5 Tagen zur Polizei geht und sich eine Art Meldeformular aushändigen lässt.


Musst schon was waagen, ansonsten geht es Dir wie den Leuten hier im Forum und Du läst Dich in das Land der Fantasien entführen. Hast eine dicke Anzahl vom Posts bist mit allen Verbalitaten gewappnet und haust am Tag 20 neue Komentare rauss. Nach einem Jahr bist dann der King im Forum. FRAGE an der Rest, hamm wir da schon einen, wer mag sich bewerben, oder nehmen wir MICH.

Ja, Ja ich hör schon auf, sonst werd ich noch gesteinigt. DBB

_________________
Weltrettungsmaschine rät, rette dich selbst!

Nörgelt was das Zeug hält !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ist es möglich?
BeitragVerfasst: Fr 26. Feb 2021, 01:08 
Offline
Träumer

Registriert: Do 25. Feb 2021, 06:15
Beiträge: 5
[quote="m0rph3us"]Zitieren klappt erst nach dem 3ten Beitrag ;)

Französisch guajana (oder so) wäre auch Europa nur in Südamerika.

Mfg[/quote]

Erst letztens noch die Neuverfilmung Papillons gesehen. Hatte ich jetzt gar nicht auf dem Schirm, aber Ist n Urlaubsreise wert. Überleg ich mir nach Corona. Als Ausstieg schon extrem, mit den Wildtieren etc. aber auf jeden Fall paradiesisch - danke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ist es möglich?
BeitragVerfasst: Fr 26. Feb 2021, 01:31 
Offline
Träumer

Registriert: Do 25. Feb 2021, 06:15
Beiträge: 5
[b]Ist das das Ding mit dem man auch durch den Weltenraum segeln kann angetrieben von Neutrinowinden? Geil das wollt ich auch.[/b]

Da man keine Bilder hochladen kann. Bei Google wohnwagon Karl eingeben. Weltraumreisen nicht. Aber man misst nichts. Da es voll ausgestattet ist Und wie erwähnt vollautark 90%. Irgendwann muss man schon Wasser nachfüllen. Kostenpunkt 80-90k.

Und ja Qualifikationen wären da. Sportschütze, körperlich sehr fit. Erfahrung die ich bis jetzt gemacht habe war dennoch nur zu zelten. Fischen und Anbau lässt sich sicherlich erlernen. Aber das spielt ja auch keine Rolle. Hab mir eher antworten bezüglich der Gesetzeslage erhofft. Mögliche Grauzonen usw. oder jemand der vllt sowas in der Art macht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ist es möglich?
BeitragVerfasst: Fr 26. Feb 2021, 02:05 
Offline
Träumer

Registriert: Do 25. Feb 2021, 06:15
Beiträge: 5
Und um Missverständnisse zu vermeiden. Oben schrieb ich alleine meinte aber (mit Freundin) auch familiäre Besuch etc sind weiterhin erwünscht. Deswegen auch ein Wohnwagen und nicht einfach wild in ner Holzhütte. Der Fall ohne kv, meldeadresse, internet. Ist der Extremfall, wenn meine Einnahmen weg brechen sollten. Will ich nicht gezwungen sein, alles aufzugeben. Sondern würde lieber alles kündigen, Auto verkaufen und in der Natur leben. Also Worst case mit nicht mehr als 10-xx Euro im Monat. Wenn überhaupt. Je nach dem ob man n kleine Beschäftigung findet oder auch nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ist es möglich?
BeitragVerfasst: Fr 26. Feb 2021, 17:17 
Offline
Freak

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 1360
Wohnort: Altenstein
Alleingänge zum rein affektiven Lastabwurf haben in der Regel schlechte Erfolgsaussichten... da fangen sie dich ganz schnell wieder ein, schlagen dich wieder in irgendwelche Eisen und spannen dich wieder vor den Karren... :welcome:

Plan das gut... und such dir Verbündete!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: ...
BeitragVerfasst: Mo 1. Mär 2021, 10:29 
Offline
Backpacker

Registriert: Do 14. Jan 2021, 11:58
Beiträge: 53
Wohnort: Bayern
...


Zuletzt geändert von FEEN VON EDEN am So 22. Aug 2021, 12:37, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ist es möglich?
BeitragVerfasst: Mo 1. Mär 2021, 16:20 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 770
Wohnort: Klimazone 7B
Eazy hat geschrieben:
Fischen und Anbau lässt sich sicherlich erlernen. Aber das spielt ja auch keine Rolle. Hab mir eher antworten bezüglich der Gesetzeslage erhofft. Mögliche Grauzonen usw. oder jemand der vllt sowas in der Art macht.

Ahoj, der User @Spencer hat ja vor kurzer Zeit einmal eines deiner möglichen Ziele erkundet.
Bei dem Anhänger sehe ich dass Problem dass bei einiger Stehzeit eine wie immer geartete Vereinbarung mit den Grundeigentümern erforderlich sein wird.
Stellplatzmöglichkeiten wären da einmal ein Schrebergarten, die naturnächste und legale Möglichkeit wird wohl auf einer Bäuerlichen Hofstelle sein?
Diverse Lost Places (Militärgelände Industrieruine Spedition Gewerbefläche Hafengelände) könnten sich anbieten. in Strukturschwachen Regionen kann man auch bei Betrieben Nachfragen ob nicht ein Stellplatzmöglichkeit gegeben wäre. Die Chance auf Einen legalen Waldstellplatz sehe ich nur bei Forstunternehmen.
Vergessen hab ich Campingplätze, aber da gibt es genug was dagegen spricht.

DBB Experte für vergessene Dörfer in Spanien, dürfte genug Expertise für so ein Unterfangen bieten können, fragen schadet nicht.

:daumen

_________________
In Wien, Sylvesterpfad abgesagt.

MNS COVID MED UNI WIEN
virologe-drosten-die-pandemie-wird-jetzt-erst-richtig-losgehen



coronavirus-in-manaus

israel-covid-19-patienten-werden-unterirdisch-versorgt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Leben wie in Mittelerde und Himmelsrand ? Mach es möglich !
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: alter Wolf
Antworten: 49
Kreuzungen von Zucchini und Gurke möglich?
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: Shiva
Antworten: 13
Kein Verstecken mehr möglich
Forum: Technisches
Autor: silvi73
Antworten: 2
Ist eine 100% Selbstversorgung ohne Hanf überhaupt möglich?
Forum: Allgemeines
Autor: anonymous333
Antworten: 4
Bauwagen Siedlung in München möglich?
Forum: Träumerei & Ideen-Ecke
Autor: Backpackerflo
Antworten: 4

Tags

Bau, Deutschland, Geld, Meer

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz