Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 13. Aug 2020, 10:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 13. Mär 2015, 12:53 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3029
Wohnort: Perle des Erzgebirges
"Ich glaube nur der Statistik die ich selber gefälscht habe." (Werner Barke)

@Individualist. Du sagst es.

Da ich als SVler nur mich selbst als Referrenzquelle habe bemühe ich ab und an mal eine Statistik.

Gegen eine Selbstversorger sehen die meisten Anderen wie "Konsumzombies" aus.

@Yety mir gefällt der Foren-Troll ;) und nein auch in Deutschland kann man als "Normalo" keine 2000€ pro Monat bei Seite legen.

mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 13. Mär 2015, 12:53 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 13. Mär 2015, 17:47 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Das kann ich nachvollziehen. Ein Bier kostet hier eher gegen 5, und Kippen 8 die Schachtel. Übrigens erfolgt hier der Steuerabzug nach der Nettolohn-Auszahlung, durch den Bürger und nicht wie in DE vorher, dh. Nettolohn ist nicht gleich Nettolohn. Trotzdem, bis ca. 26'000 Jahreseinkommen ist steuerfrei.

Der Witz ist aber, daß eine Mehrheit zwar um die 4-6000 verdient, aber trotzdem Schulden bis an den Hals hat.

Allein schon, weil bei Hausbau oder Autokauf usw. die Schulden steuertechnisch genutzt werden können... niemand baut und bezahlt cash! Jeder nimmt nen Kredit auf.

Dazu kommt noch, daß erstens extrem hohe Fixkosten bestehen, zb. die Mieten, Gebühren und Zwangsversicherungen und zweitens die Leute in ein Konsumverhalten geködert werden, das man nur als "Unfähigkeit, mit Geld umzugehen" bezeichnen kann: Riesige Einkaufswagen voller Mikrowellen Gerichte und sonstigem teurem Mist, sodaß der wöchentliche Einkauf mit mehreren hundert € zu Buche schlägt.

Wenn ich eine Fertigpizza für 85c kauf, dann nur, weil es ein mehrfaches kostet, sie selbst herzustelllen: Käse 1.5, Tomate .45, Mehl 1.0, Hefe .5.

Dagegen back ich selber Brot, weil erstens das die Kosten halbiert und zweitens es gut nach Hefe riecht.

Was das zur Seite legen betrifft, wollte ich nur den Rat geben, was anzusparen, solange man noch ne Stelle hat, was nämlich keine Selbstverständlichkeit ist.

Daß man mir deswegen eine "Fixierung auf Gewinn und Sparen" vorwirft, ist echt schräg. Oft sind es aber die mit ner sicheren Rente, denen sowas entfleucht. Namen will ich nicht nennen.

Klar, wer arm ist und weiss, was Hunger ist, der ist auf Sparen "fixiert". Aber deswegen ist er kein Rockefeller. Welch widersprüchlicher Gedankengang.

LG




.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 13. Mär 2015, 22:31 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Apr 2013, 16:27
Beiträge: 172
yeti hat geschrieben:


Wenn ich eine Fertigpizza für 85c kauf, dann nur, weil es ein mehrfaches kostet, sie selbst herzustelllen: Käse 1.5, Tomate .45, Mehl 1.0, Hefe .5.

Dagegen back ich selber Brot, weil erstens das die Kosten halbiert und zweitens es gut nach Hefe riecht.

Was das zur Seite legen betrifft, wollte ich nur den Rat geben, was anzusparen, solange man noch ne Stelle hat, was nämlich keine Selbstverständlichkeit ist.




Ich selbst habe auch meine Kosten runtergeschraubt was geht. Zahle Miete warm mit Nebenkosten (auch Strom), Stellplatz für mein Auto 300 warm gesamt. Dazu ist die Wohnung bereits möbiliert mit Waschmaschinenutzung somit musste ich nicht noch Möbeln kaufen. Auto schon lange bezahlt mit knapp 300 000 km auf der Uhr, Kundendienst macht mein Kumpel, kein Fernseher, Stereoanlage ca. 30 Jahre alt, und wenn was daran kaputt geht wie letztens mein Verstärker hole ich mir in ebay wieder ein ähnliches Teil für 40 Euro. Mein Smartphone habe ich mir zugelegt (natürlich gekauft ohne lästigen Vertrag) als ein Nachfolger (nutze gern BlackB) rausgekommen ist und der Vorgänger um 50 % reduziert wurde....Also Möglichkeiten gibt es zu genüge.

Nur mit dem Essen kann man mehr machen, billige Pizzen auf Dauer ist nicht empfehlenswert. Ein Salatkopf hole ich mir oft für einen Euro, dazu bischen Hirtenkäse und Oliven, da kommt man pro Portion nicht über 3 Euro. Hab mir so die letzten 5 Jahren ein schönes Sümmchen angespart, natürlich auch mit 2 Jobs...und dieses Jahr hat die Quälerei ein Ende und ich kann den Koffer packen....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 14. Mär 2015, 09:51 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Aug 2014, 13:03
Beiträge: 315
Wohnort: Deutschland
Die Pizza-Rechnung muss man aber relativieren.

Was auf der TK-Ware ist, ist oft kein Käse, sondern analog...

_________________
Erfahrung macht (meistens) klüger...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 15. Mär 2015, 01:22 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Ja, ich tu noch extra Mozarella drauf, und Knoblauch, manchmal Sardellen in Chilli.

Dann hab ich für ca. 1.35 ne wirklich gute.

Aber klar, auf Dauer ist das nicht gesund.

ZB das Halbweissbrot vom Aldi, das verschimmelt so gut wie nie...nicht mal in nem Plastiksack. Das hat soviel Fungizide drin, daß es quasi vom Körper 1:1 an den Lokus weitergeleitet wird... Naja, anderes Thema.

Das Ziel, logischerweise, ist Bio vom eigenen Boden.

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 18. Mär 2015, 04:32 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6551
Wohnort: Sachsen-Anhalt
3 € für ne Mahlzeit? Ich schaff das für unter Einen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 19. Mär 2015, 18:43 
Offline
Backpacker

Registriert: So 22. Feb 2015, 15:40
Beiträge: 23
Wohnort: Erkelenz
Hi,
ich weis ja nicht was ihr für Traum Jobs habt, bei solchen Gehälter. Ich gehe 235 Stunden arbeiten und habe das noch nicht mal Brutto.

Aber beim Essen kann man immer sparen ,auch ohne Fastfood.

Aber um viel zu sparen und dann aussteigen zu können, ist heute nicht so einfach. Und man sollte sein vorhaben nicht zulange vor sich schieben.

LG

_________________
Lebe dein Traum und träume nicht dein Leben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 20. Mär 2015, 00:01 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5545
Wohnort: NRW
Biene66 hat geschrieben:
Hi,
ich weis ja nicht was ihr für Traum Jobs habt, bei solchen Gehälter. Ich gehe 235 Stunden arbeiten und habe das noch nicht mal Brutto.



es gibt branchen und branchen......

.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauche Hilfe !!!
BeitragVerfasst: Fr 20. Mär 2015, 22:54 
Offline
Weltreisender

Registriert: Sa 30. Aug 2014, 23:30
Beiträge: 76
hi lucie

cool das du den weg hierher gefunden hast. ich kenne deine gefühle zu gut. ich hatte die auch immer in deinem alter. uhi das klingt als wäre ich stein alt:-)

glaub mir es gibt einen ausweg und du wirst ihn finden. ich hab ihn auch gefunden. alle wegen sind verschieden aber vlt haben wir ja trotzdem was gemeinsam. ich könnte dir wohl einiges intressantes anbieten. vlt können wir ja in kontakt kommen. meld dich mal


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 21. Mär 2015, 14:47 
Offline
Backpacker

Registriert: Mi 7. Jan 2015, 22:42
Beiträge: 42
also ich spar am besten indem ich maximal 2 mahlzeiten am tag zu mir nehme wobei ich zuhause bei muttern wohn und das essen noch gezahlt bekomme :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Hilfe mein Kind hat Digitale Demenz
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Peperoni
Antworten: 13
Hilfe....App für Smartphone gesucht
Forum: Allgemeines
Autor: Spencer
Antworten: 6
Selbstverrorgerhof in S-H sucht Hilfe
Forum: Kontaktbörse
Autor: blaubaer
Antworten: 2
Wir suchen Hilfe in Spanien
Forum: Kontaktbörse
Autor: judy9966
Antworten: 5
biete Zuhause oder wohnen für Hilfe
Forum: Kontaktbörse
Autor: Farmer
Antworten: 15

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz