Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 13. Aug 2020, 04:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ich bin dann mal weg.
BeitragVerfasst: Sa 1. Jun 2019, 07:56 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Jun 2019, 06:52
Beiträge: 74
Hallo ich bin Peter knapp über 40 und habe die Nase voll in Deutschland. Ich will raus aus dieser ganzen Überfluss und Kontrollgesellschaft. Ich werde im Juli mit einem Rucksack losziehen und die Welt sehen, erleben und fühlen. Ich empfinde es als Horror jeden Tag die Nachrichten zu lesen und nichts als Grausamkeiten die die Menschen untereinander begehen zu lesen. Ich möchte nicht daran glauben, dass die Menschheit generell so ist wie es die Deutschen Medien zeigen. Ich selber habe Verwandschaft im europäischem Ausland, weiß von ihnen, dass es da auch nicht rund läuft, aber die Menschen anders als es uns in der Presse dargestellt wird, doch ein herzliches und freundliches Miteinander leben. Ich hatte mir ursrpünglich vorgenommen erst mal Deutschland mit dem Rucksack zu durchwandern. Dabei aber nicht in Pensionen zu übernachten, sondern in der Natur und mich auch hier von der Natur zu ernähren, von dem was sie uns gibt. (Ja ich kenne die die Pflanzen die ich essen darf und nicht, auch wie ich Wasser filtern kann usw.) Das Problem in Deutschland ist, und in vielen anderen EU Ländern, dass es nicht einfach erlaubt ist in der Natur zu übernachten, zumindest nicht sobald man sich in ein Zelt legt. In einigen EU Ländern hätte ich kein Problem mich Nachts auch ohne Zelt hinzulegen aber in den kälteren Regionen sehe ich es dann schon als Problem an. Ich möchte versuchen ob es möglich ist in der Natur als Selbstversorger (Jäger und Sammler, wobei sich das Jagen auf den Fischfang beschränkt), zu überleben. In Deutschland ist es halt so, dass es kaum möglich ist ohne sich strafbar zu machen. Mein Vorhaben ist somit soweit, dass ich von Ort zu Ort gehe und versuche mit Arbeitskraft, Rasenmähen, Hafenarbeit, Gartenarbeit oder was auch immer in meinen Blickfang gerät, wo ich aushelfen kann für 2-4 Std. mir ein paar Euro zu verdienen, die ich dann für Bahn oder andere Fahrmöglichkeiten nutzen will. Oder das ich für Kost und Logis für eine Nacht arbeite. Ich werde mich mit 20 € Startkapital auf diese Reise begeben. Ich halte das Leben in dieser Gesellschaft nicht mehr aus. Ich will auch keinerlei Almosen oder Spenden. Ich will mir beweisen, dass es auch heute noch möglich ist ohne dieses ganze unnütze Zeug, was wir meinen haben zu müssen oder was uns eingeredet wird was wir unbedingt brauchen, zu leben. Ich will auch wissen ob ich in der Lage bin mein Wissen auch einzusetzen. Ich bin ein Mensch der schnell lernt, und das was er lernt, dann auch recht schnell umsetzen kann. Aber ich will mich nicht mehr für andere aufopfern indem ich 40-60 Std. die Woche Acker und am Ende des Monats dann doch wieder mit 0 dastehe, weil jeder in Deutschland die Tasche aufhält. Ich bin kein Technikhasser, da ich ja schlißelich auch hier schreibe, ich habe schon das ein oder andere kleine Progamm geschrieben und dass ohne Studium. Ich habe auch schon ein eigenes Zweifamilienhaus besessen und kann auch mauern, und auch habe ich mir nur aus Spaß schon selber Möbel geschreinert. Auch habe ich zwei Ausbildungen hinter mir. eine im Handwerk in der Backwarenherstellung und eine im Büro. Mir ging es in meinem Leben immer darum etwas zu erleben und zu erlernen. Wenn ich etwas nicht wusste, habe ich solange nachgelesen und gesucht und versucht bis ich es wusste und konnte. Ich war in den letzten 3 Jahren nicht einmal bei einem Arzt, wenn ich überhaupt eine Erkältung bekam, habe ich diese mit natürlichen Mitteln behandelt, was auch super funktionierte. Ich spiele seit Jahren mit dem Gedanken und werde ihn nun umsetzen. Ich habe lange gebraucht um mich hier anzumelden, denn in zu vielen Foren habe ich mich durch die Kommentare gelesen zu ähnlichen Menschen wie mir und das typische deutsche Verhalten gesehen, anstatt Mut und Hilfe kam mehr Angstmacherei und das Niedermachen des Mutes der Menschen. Der Grund warum ich mich hier nun angemeldet habe ist, eventuell zu erfahren, wo ich in Richtung Südeuropa eventuell auf meiner Reise Gemeinschaften von Menschen finden kann die ausgestiegen sind und sich entschieden haben zu leben wie im Mittelalter. Kein Strom, kein fließend Wasser und sich durch Ackerbau und Handwerk selbst versorgen. Oder eventuell kennt ihr solche Gemeinschaften ja auch innerhalb Östereich, Schweiz, Norwegen usw. Mein eigentliches Ziel ist es ganz aus Europa heraus zu gelangen richtung Südamerika oder Richtung Asien wohin es mich im Laufe der Reise führt. Eventuell gefällt es mir ja dann auch woanders so gut, dass ich dort bleibe. Ich will am Ende meiner Tage nicht auf meinem Sterbebett liegen und auf ein Leben zurückschauen, wo ich die Welt nur durch 14 Tage Reisen in ein All Inkl. Hotel kenne. Ich will zurückschauen und sagen können, Junge egal wie beschissen es dir in einigen Zeiten ging, du hast die Welt kennen gelernt, die Menschen und die Natur, dein Leben hat sich gelohnt.

Ich habe eine Familie, und dies mit meiner Frau besprochen. Meine Frau und ich sind nun fast 20 Jahre verheiratet und wir lieben uns wie am ersten Tag. Sie hat die letzten Jahre aber auch mitbekommen wie unzufrieden ich hier geworden bin, und dass ich völlig unglücklich bin. Meine Frau kann dieses Leben hier aber nicht hinter sich lassen. Sie ist auch kein Mensch der Campen geht. Sie ist aber der festen Ansicht, dass ich diese Reise brauche um wieder zu mir zu finden egal wie lange diese Reise dauert. Ich bin ein Mensch der das Leben liebt, und meine Frau sieht wie mich meine Unzufriedenheit hier in diesem Land zerstört. Selbstverständlich gab es Tränen und es gibt die Angst, was alles passieren kann, doch nur auf ihrer Seite. Da ich kein religiöser Mensch bin, der sich aber die letzten Jahre durchaus mit Religionen beschäftigt hat, gibt es für mich auch niemanden nach dem ich beten würde. Ich habe auch keine Angst vor dem Tode. Die einzige Angst die ich habe ist, wie bereits gesagt, auf ein Leben zurückzuschauen in dem ich ein moderner Sklave war. Ich bin auch kein Abenteurer der unbedingt von einer Klippe springen will oder sich am Seil von einer Brücke stürzen will. Das sollen die Menschen machen die den Kick suchen. Auch bin ich niemand der um Hilfe fragt oder bettelt.

Wenn also jemand Orte kennt, die von Menschen bewohnt werden oder wo Menschen leben die so leben wie ich es vorhabe zu leben, ohne einen Glaubenszwang, würde ich mich über eine PN freuen. Eventuell finde ich ja doch noch zu einer Art Glauben auf meiner Reise. Bei dem was ich aber in den letzten Jahren erlebt habe, hege ich da starke Zweifel, dass ich jemals zu einer Art religiösem Glauben finden kann.

Auch wenn ich diese Worte nun mit einem unangenehmen Gefühl schreibe schreibe ich sie, ich weiß dass es immer besser ist zu zweit oder zu dritt zu reisen bei einem solchen Vorhaben, doch durch mein Erlebtes habe ich da schon eine Scheu vor. Wenn aber jemand hier ist, der wie ich die Nase so voll hat, dass er bereit ist, sich mit Nichts auf dem Weg zu machen um alles hinter sich zu lassen oder sich selber finden will, (Auch ohne Handy usw. :?: ) den Schritt aber nicht alleine gehen will, kann er mir auch eine PN schreiben. Keine Sorge ich weiß, dass es unmöglich ist das System ganz hinter sich zu lassen, aber man kann versuchen es soweit es möglich ist hinter sich zu lassen. Achja, ich trinke keinen Alkohol oder nehme andere Drogen zu mir, dazu zählen auch chemische Medikamente.

Liebe Grüße

Peter :?:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 1. Jun 2019, 07:56 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bin dann mal weg.
BeitragVerfasst: Sa 1. Jun 2019, 08:54 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
Wow....was für eine Vorstellung... :daumen

Da kann ich nur einen Satz darauf antworten.

Peter, komm vorbei !

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bin dann mal weg.
BeitragVerfasst: Sa 1. Jun 2019, 09:21 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5545
Wohnort: NRW
Bulat hat geschrieben:
Ich möchte nicht daran glauben, dass die Menschheit generell so ist wie es die Deutschen Medien zeigen.


ist sogar schlimmer.
erstens muss man das nicht lesen.
auch in den länder mit der höchsten kriminalitätsrate gibt es herzliche menschen.

höre auf den Spencer :daumen

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bin dann mal weg.
BeitragVerfasst: Sa 1. Jun 2019, 14:56 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
silvi73 hat geschrieben:
auch in den länder mit der höchsten kriminalitätsrate gibt es herzliche menschen.



Ist zwar OT aber ich musste bei folgendem Beispiel herrlich lachen...
Und ist wirklich passiert, kein Witz.

Sagt der Marokkaner zum Reisenden.
"Und ? Wo geht es jetzt hin mein Freund?" Der Reisende antwortet " zurück nach Deutschland, wieder ein halbes Jahr arbeiten, bevor ich wieder reise..."
Der Marokkaner "Hast Du dort keine Angst in Deutschland, mein Freund ?"...
:twisted:

Peter, ich habe jetzt auch Deine anderen Beiträge gelesen. Nicht schlecht :daumen
Mit Dir kann man sicher einige Stunden am Lagerfeuer (oder auch ohne) vorzüglich philosophieren....
Ich möchte Dich also hier im Forum begrüßen. Heute Vormittag war ich "kurz angebunden". Aber keine Angst, die selbstbestimmte Tätigkei rief mich. Ich bin in der Heuernte für unsere Tiere und wollte / durfte daher das Wetter nutzen. Zumal ich dann auch noch einen Gast hier hatte, der den kurzen Besuch von gestern Abend bis heute Nachmittag unbedingt mit dazu nutzen wollte, mit mir heute Vormittag Heu zu wenden... Ja das gibt mir Kraft, auch solche Leute zu kennen... ;)

Ich wünsche Dir viel positive Erfahrungen hier im Forum, auf Deiner Reise und auf dem Lebensweg sowieso. Und wie oben schon erwähnt. Sollte Dich der Weg in den Nordosten der Bundesrepublik verschlagen, kannst Du gerne bei uns einkehren...

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bin dann mal weg.
BeitragVerfasst: Sa 1. Jun 2019, 23:36 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Apr 2019, 19:15
Beiträge: 644
Wohnort: Puebla
Hallo Peter,

klasse Beitrag! Sehr angenehm zu lesen.

In Mexiko bist du auch jederzeit willkommen ... meine Türen stehen dir offen, falls du von hier Südamerika unsicher machen möchtest ... oder einfach dir eine gute Zeit gestalten möchtest. :welcome:

Wird deine Vorstellung mit Südamerika dann von deiner Frau auch geteilt?

Darüber hinaus wünsche ich dir natürlich auch alles Gute für deine Reise ... Ich hoffe von deinen Eindrücken zu lesen.

Beste Grüße aus Mexiko :bandit:

_________________
hier geht es zu meinem Projekt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bin dann mal weg.
BeitragVerfasst: Mo 3. Jun 2019, 12:49 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Jun 2019, 06:52
Beiträge: 74
[quote="Outofthebox87"]Hallo Peter,

klasse Beitrag! Sehr angenehm zu lesen.

In Mexiko bist du auch jederzeit willkommen ... meine Türen stehen dir offen, falls du von hier Südamerika unsicher machen möchtest ... oder einfach dir eine gute Zeit gestalten möchtest. :welcome:

Wird deine Vorstellung mit Südamerika dann von deiner Frau auch geteilt?

Darüber hinaus wünsche ich dir natürlich auch alles Gute für deine Reise ... Ich hoffe von deinen Eindrücken zu lesen.

Beste Grüße aus Mexiko :bandit:[/quote]

Was meine Vorstellungen der Reiseziele angeht, teilt meine Frau generell nicht meine Ansichten. Die heimische Stimmung ist derzeit sehr ruhig und schon beinahe mit Trauer erfüllt. Meiner Frau ist bewusst, wie mir auch, dass die Möglichkeit, dass ich nicht wiederkomme sehr hoch ist. Aber sie hat mir auch gesagt, dass ihr das Herz blutet, wenn sie sieht wie ich leide. Naja und mir macht dies derzeit sehr zu schaffen. Aber ich habe nicht ohne Grund soviel Zeit bis zu meinem Reisebeginn gewählt. Ich halte es für wichtig, dass wir genug Zeit haben uns gemeinsam zu stärken und zu verstehen warum. Alles nicht einfach. Meine Frau ist ein Mensch der das geregelte Leben braucht. Sie benötigt all das, was ich mittlerweile als absolut überflüssig ansehe. Wie Spencer schon vermutet, habe ich, wie sicherlich jeder Aussteiger, ein paar Geschichten auf Lager. Auch warum ich erst Mitte Juli losgehe beruht auf einer eigene Geschichte. Nun gut, sollte ich irgendwann die Möglichkeit besitzen nach Mexico zu gelangen, verspreche ich dir mich zu melden. Wer weiß wo ich am Ende lande. Ich beneide dich und viele andere unter euch die den Schritt gemacht haben und in eine ferne Welt gegangen sind. Ich bin überzeugt, wer nicht viel erwartet, auch nicht enttäuscht werden kann. Meine Erwartungen an die Reise, sind frieren, schwitzen, hungern, dursten, Krankheit, überwiegend ängstliche und verunsicherte Menschen treffen, (die anderen Menschen werde ich versuchen zu meiden) dafür aber eine Welt sehe, wie man sie sonst nur aus Büchern kennt. Da ich keine Angst vor dem Tode habe (Was auch seine eigene Geschichte hat), mache ich mir auch keine Sorgen ob ich an einer Verletzung oder Krankheit sterben könnte, das ist dann der Lauf der Natur.

Ich bin doch sehr überrascht, wie viele von euch hier das Angebot machen zu ihnen zu kommen. Und sofern ich in der Gegend bin und unterwegs die Möglichkeit finde irgendwie hier zu schreiben, werde ich dies auch machen. Ich habe mir vorgenommen meine Reise handschriftlich zu dokumentieren und auf jegliche Technik zu verzichten, was natürlich auch wieder seine eigene Geschichte hat. Nichts was wir tun passiert grundlos. Ich hoffe auf meiner Reise Menschen zu treffen mit denen ich philosophieren kann. Heute ist es sehr schwer Menschen zu finden mit denen es durchaus möglich ist dies zu tun. Ich erhoffe mir auch durch meine Begegnungen mit anderen Menschen sehr viel zu lernen. Ich höre mir gerne die Gedanken anderer Menschen an, ihre Vorstellungen, ihre Ansichten. Ich brauch das aber auch um zu sehen, dass nicht alle durch die Mainstreamkonditionierung verloren sind. Ich bin gespannt, wie vielen Menschen ich auf meiner Reise begegne die wirklich noch ihre eigenen Gedanken haben, die unsere Welt aus eigener Sicht beschreiben. Auch bin ich gespannt, wie lange ich da draußen benötige, um alles was heute als psychisch gesund erklärt wird, zu vergessen. Einige unter euch werden es nicht wissen, aber bei den Psychologen gibt es tatsächlich Tests, die darauf hinweisen sollen ob man geisteskrank ist. Darunter zählen Dinge wie, welchen Tag wir haben, wer Kanzler ist, oder auch 5 Minuten eine Frage zu behalten. Naja, auch das eine eigene Geschichte. Ja und wenn das laut den Psychologen Geisteskrankheit ist, dann bin ich sicherlich auch ein wenig auf der Suche nach dieser Geisteskrankheit! Denn ich möchte, dass es mir völlig egal ist, welchen Tag wir haben oder wer politischer Führer ist.

Mein Weg bis hierhin, war kein kurzer Weg, er hat Jahre gedauert. Ehrlich, ich freu mich auf die Reise!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bin dann mal weg.
BeitragVerfasst: Mo 3. Jun 2019, 13:20 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1398
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
alles Gute dir!
bei dir hab ich ein ganz prima Gefühl, wenn ich deine Texte lese,
du weisst was du tust und tust es mit Stimmigkeit und Liebe

und zu den verunsicherten Leuten, die du erwähnst....
hab viele solche auf meiner/unserer Radtour durch Frankreich getroffen
am Anfang super-verunsichert, beim Abschied dann super-herzlich, dazwischen so langsam mehr und mehr auftauend, mehr und mehr sich einlassend,
wir haben damals Bauern gefragt ob wir irgendwo im Zelt oder im Heu übernachten dürfen,
anfangs meist sehr kritische reservierte Reaktionen,
dann oft abends tolle Gespräche wer wollte,
für uns dabei megagenialer Ziegenkäse als Spende oder sonstwas Phantastisches
morgens wollten uns manche nur bedauernd weiterziehen lassen
manche der Kids dort sagten uns sie wollen auch sowas machen wenn sie etwas älter sind....

wir wollten damals bewusst Kontakt mit den Leuten, hätten mehr dort pennen können und haben auch manchmal irgendwo in der Wildnis gepennt wenn wir niemanden sehen hätten wollen, aber das war nicht das Projekt :rocker:

so kann das gehen mit den verunsicherten Leuten :daumen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bin dann mal weg.
BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2019, 11:26 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Feb 2019, 20:37
Beiträge: 42
Wohnort: Die Erde
Bulat hat geschrieben:
Ich habe lange gebraucht um mich hier anzumelden, denn in zu vielen Foren habe ich mich durch die Kommentare gelesen zu ähnlichen Menschen wie mir und das typische deutsche Verhalten gesehen, anstatt Mut und Hilfe kam mehr Angstmacherei und das Niedermachen des Mutes der Menschen.

Ich habe eine Familie, und dies mit meiner Frau besprochen. Meine Frau und ich sind nun fast 20 Jahre verheiratet und wir lieben uns wie am ersten Tag. Sie hat die letzten Jahre aber auch mitbekommen wie unzufrieden ich hier geworden bin, und dass ich völlig unglücklich bin. Meine Frau kann dieses Leben hier aber nicht hinter sich lassen. Sie ist auch kein Mensch der Campen geht. Sie ist aber der festen Ansicht, dass ich diese Reise brauche um wieder zu mir zu finden egal wie lange diese Reise dauert. Ich bin ein Mensch der das Leben liebt, und meine Frau sieht wie mich meine Unzufriedenheit hier in diesem Land zerstört.
Peter :?:


Erst einmal Hallo und Willkommen :welcome: :welcome:

dein beitrag :daumen

einen RISEN RESPEKT und hochachtung an deine Frau, :shock: :daumen :daumen :daumen :daumen
Was für eine wunderbare einstellung .... sie hält trozdem zu dir :D
Wahre liebe, selbst unter den schwierigsten umständen findet man immer eine lösung wenn beide wollen .
:daumen :daumen

find ich gut die idee nach süden und von dort aus .... let´s see

:daumen

_________________
Tapferen Frauen ist das Wohlwollen der Götter immer gewiss :!:

Man kann dir den Weg weisen. Aber gehen musst du ihn selbst

Unser Leben ist Schicksal, es sind die Götter die über unsere Leben bestimmen.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bin dann mal weg.
BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2019, 22:23 
Offline
Aussteiger

Registriert: So 29. Apr 2018, 20:17
Beiträge: 233
Zahnärzte brauchen Patienten mit Karies, Psychiater und noch viel mehr die Psychopharmakaindustrien brauchen "psychisch Gestörte".

Ein riesiger legalisierter und industrialisierter Drogenmarkt, ein riesen Geschäft mit oftmals sehr fragwürdigen Substanzen...

:|

_________________
"Es ist schon alles gesagt. Nur nicht von jedem." (Karl Valentin)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bin dann mal weg.
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2019, 08:55 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
Zitat:
Denn ich möchte, dass es mir völlig egal ist, welchen Tag wir haben oder wer politischer Führer ist.


:lol: Dann bin ich wohl Geisteskrank.. :lol:

Ich wollte einen Termin für Donnerstag letzte Woche ansetzen, bis mir mein Gegenüber erklärte, das Donnerstag "Herrentag"(Christi Himmelfahrt) ist...und demzufolge Donnerstag und Freitag kein Termin möglich ist.

Und dann sagte er..."ach Spencer...Du lebst so völlig zeitlos"

(das klang aber erher neid- als vorwurfsvoll ;) )

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bin dann mal weg.
BeitragVerfasst: Di 11. Jun 2019, 10:32 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Jun 2019, 06:52
Beiträge: 74
Keinhorn hat geschrieben:
Zitat:
Richtig, es ist immer schön zu merken dass man nicht alleine ist mit seinen Ansichten über das Leben, diese Welt. Psychs sind nur dazu da zu überprüfen ob die Roboter auch ordnungsgemäß nach Programm laufen damit der reibungslose Ablauf des Spiels gewährleistet ist / bleibt, weicht einer ab werden ihm Fehlfunktionen attestiert. Deren krankes (Un)verständnis von Menschen und der menschlichen Natur lässt einen erschaudern. Eigentlich müsste man diese Ideologie nur belächeln oder bemitleiden, wenn sie nicht so gefährlich wäre.


Keinhorn, du weißt glaub ich nicht wirklich wie wahr deine Worte sind. Ich habe hier einiges so unvorstellbares erlebt. Was ich erlebte, erleben täglich tausende in Deutschland und kaum einer von ihnen bemerkt es, weil sie alle einer bestimmten Programmierung folgen. Ich hoffe ich treffe einige nette Menschen auf meiner Reise, mit denen ich auch diese Erlebnisse teilen kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bin dann mal weg.
BeitragVerfasst: Di 11. Jun 2019, 10:34 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Jun 2019, 06:52
Beiträge: 74
Spencer hat geschrieben:
Zitat:
Denn ich möchte, dass es mir völlig egal ist, welchen Tag wir haben oder wer politischer Führer ist.


:lol: Dann bin ich wohl Geisteskrank.. :lol:


Ja Spencer es klingt schon sehr amüsant, doch als Betroffener, kannst du dann nicht mehr lachen. Du machst dir keine Vorstellung, womit man in Deutschland die Menschen unterdrückt, ohne dass es die Öffentlichkeit wirklich mitbekommt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bin dann mal weg.
BeitragVerfasst: Di 11. Jun 2019, 10:57 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Jun 2019, 06:52
Beiträge: 74
Aylawinnick hat geschrieben:
Was für eine wunderbare einstellung .... sie hält trozdem zu dir :D
Wahre liebe, selbst unter den schwierigsten umständen findet man immer eine lösung wenn beide wollen .
:daumen :daumen

find ich gut die idee nach süden und von dort aus .... let´s see

:daumen


Hallo Aylawinnick, danke für deine Worte.

Ja, ich stimme dir ganz zu. Warum? Ja weil ich obwohl ich keinen religösen Glauben habe, zumindest keinen festen,dennoch an manche Dinge glaube, die ich bei meiner Suche in den vielen Religionen gefunden hatte. Wie wir Menschen nun Mal sind picken wir uns immer oder meistens die Rosinen heraus. Natürlich auch in den Religionen und erst Recht hier. Man erkennt es in jeder Religion. Denn kaum eine Religion lebt nach ihrer Religion oder den Ursprungstexten. Alles wurde im Laufe der zeit passgerecht verändert!

Ich habe mir aus einer dieser vielen Religionen das für mich passende herausgesucht gehabt, und glaube an die Verbindung zweier Lebewesen durch ein unsichtbares Band, welches ohne feste Länge ist. Es soll einst einen Kaiser gegeben haben, der auf Grund dieser Annahme, dass dieses Band existiert, unzählige Hexen, Alchemisten usw. verpflichtet haben alles zu tun, um sein Band zu durchtrennen. Denn dieses Band verbindet auch Liebe, wo eigentlich keine ist. Dieser Kaiser war davon überzeugt, dass er sich von diesen Dingen trennen muss um ein guter Anführer und Kriegsherr zu sein. deswegen sollte sein Band durchtrennt werden, damit die Güte und Liebe der Person am anderen Ende des Bandes ihn nicht davon abhalten kann etwas zu tun was er für nötig hielt.

Naja es ist wirklich schon Jahre her, dass ich diese Geschichte mal las. Es soll wohl soweit gehen, dass egal wo sich die beiden Verbundenen auf dieser Welt befinden, sie solange verbunden sind bis einer stirbt. Es soll auch wohl so sein, dass nachdem einer gestorben ist, der Andere nie wieder ein solches Glücksgefühl erleben kann. Vorausgesetzt, dass der Partner auch wirklich der ist der am anderen Ende des Bandes hängt.

Dadurch, dass der Verbundene überall auf dieser Welt sein kann, soll es sehr schwer sein ihn zu finden, doch es soll auch so sein, dass man sich auf jeden Fall ein Mal im Leben begegnet, und man dann spürt, dass der Verbundene da ist. Wenn beide sich dann treffen, wird daraus auch eine Beziehung.

Ich glaube, dass meine Frau dieser Partner ist. Es liegt an den Umständen wie wir uns trafen usw. Deswegen ist es zwar schwer für mich meine Familie zu verlassen, aber dadurch, dass ich glaube, dass wir bis zum Tode miteinander verbunden sind, weiß ich, dass ich niemals alleine sein werde. Auch ist mir bewusst, dass ich nie wieder jemanden wie meine Frau treffen werde. Solange beide von uns Leben, wird das Band existieren und wir beide werden uns auch solange fühlen können.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bin dann mal weg.
BeitragVerfasst: Di 11. Jun 2019, 18:25 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
Zitat:
Ja Spencer es klingt schon sehr amüsant, doch als Betroffener, kannst du dann nicht mehr lachen. Du machst dir keine Vorstellung, womit man in Deutschland die Menschen unterdrückt, ohne dass es die Öffentlichkeit wirklich mitbekommt.


Das verstehe ich jetzt nicht ganz.

Du hast doch geschrieben, das Du unter anderem, entdecken willst, wie es sich anfühlt, wenn es Dich nicht mehr interessiert welche Politiker an der "Macht" sind. Und das Psychologen das als Geiteskrankeit betiteln.

Darauf schrieb ich, das ich wohl geisteskrank sein muss, denn es interessiert mich schon lange nicht mehr welche Politiker an der "Macht" sind. Denn sie sind eh nicht an der Macht sondern nur Marionetten. Also ist es auch völlig egal, wer sich da an der Spitze der Politschergen tummelt.

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bin dann mal weg.
BeitragVerfasst: Di 11. Jun 2019, 19:10 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Jun 2019, 06:52
Beiträge: 74
Spencer, das war nicht böse gemeint.

Ja Marionetten sind wir alle, nur mit unterschiedlichen Arten der Möglichkeiten. Ich weiß nicht was am Ende sein wird. Ich bin mir zu 100% sicher, dass ich niemals wieder als gut programmierte Systemdrohne leben kann.


Zuletzt geändert von Bulat am Di 11. Jun 2019, 20:19, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

aussteiger sind ja große smartphone fans....na dann...prost
Forum: OFF-TOPIC
Autor: silvi73
Antworten: 7
Dann stell ich mich auch mal vor :)
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: naturemind1989
Antworten: 4
Dann stell ich mich mal vor :)
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Laboon
Antworten: 6
Ich stell mich dann auch mal vor
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Sunny Kay
Antworten: 4

Tags

Bahn, Bau, Bild, Cam, Camp, Deutschland, Erde, Essen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz