Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 23. Sep 2021, 06:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 4. Sep 2021, 15:04 
Offline
Tourist

Registriert: Sa 4. Sep 2021, 14:17
Beiträge: 1
Hallo!
Ich bin der Markus- und ich interessiere mich sehr für dieses Thema!
Trotzdem- ein paar wenige Gedanken von mir!
1.) Aussteigen vs. Auswandern:
Aussteigen ist nicht gleich Auswandern. Auswandern ist lediglich, sich in ein anderes nationales System zu begeben- man muss aber meist sehr wohl dort dann Krankenversicherung und Lebenserhaltungskosten nachweisen/bezahlen/belegen! Egal wo immer man auf dieser Erde/ in welches Land man auswandert- immer sind diese Nachweise zu erbringen!
2.) Aussteigen: Aussteigen andrerseits ist sogar auch im eigenen Land möglich: Das heißt, keine staatlichen Hilfen in Anspruch zu nehmen und autark zu sein. Es ist also auch in Deutschland oder Österreich möglich- dazu muss man nicht zwangsweise auswandern...

Ich mag dieses Forum, denn ich habe meine zukünftige Ehefrau hier kennengelernt. Wir leben den Traum in Österreich. Wir haben aber beide einen Job in Wien und deshalb ist die Verwirklichung auch möglich. Ohne irgendein Geld geht nichts. Nicht in Deutschland, nicht in Österreich oder auch sonst nirgendwo... Geld ist immer die Voraussetzung! LGM


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 4. Sep 2021, 15:04 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 5. Sep 2021, 01:31 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1504
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Moin moin.
Ich wuensch' Dir hier einen guten Start und ein dickes Fell. Heh heh.

Ich finde, Du hast mit Deinem Starter beinahe Recht.

Yepp - Sich auf Mallorca eine ''Finka'' einzukaufen und da sein Spiesserleben zu Ende abzuwarten hat wenig mit Aussteigen zu tun. Nicht mal, wenn man bunte Hemden traegt 8)

flmaxxx hat geschrieben:
Geld ist immer die Voraussetzung

Ist es nicht eher so dass ''Geld'' das Hundefutter der ''Anderen'' ist? Das Geld das ich selber (hier) benutze ist nicht Meines - ich reiche es nur weiter... oder herum. Und Mogeleien um die ''Behoerden'' zu umgehen/veralbern gibt es ebenfalls einige.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 5. Sep 2021, 09:26 
Offline
Selbstversorger

Registriert: So 21. Jul 2019, 10:30
Beiträge: 363
Völlig richtig, ohne Kohle kannst so gut wie überall scheißen gehen.

Wenn du ALG und Sozialhilfe abschaffst, könntest du sogar zugucken, wie die faulen Säcke plötzlich fleißig werden und sich um nen Job bemühen.

Gruss

_________________
Der kluge Mann denkt an sich selbst zuerst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 5. Sep 2021, 17:50 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7377
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Und die Zahl der Bettler, Stricher, Prostituierten und Kriminellen würde extrem steigen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 5. Sep 2021, 18:40 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 6065
Wohnort: NRW
Megalitiker hat geschrieben:
Und die Zahl der Bettler, Stricher, Prostituierten und Kriminellen würde extrem steigen.


und mehr alkoholiker und drogensüchtige

sieht man in den ganzen ländern mit schwachen soziales auffangnetz

aber etliche würden sich in der tat auch einen job suchen

und das gibt es auch noch für durchschnittlich 60 euro/monat

Zitat:
Empfänger von Sozialhilfeleistungen in Rumänien und Bulgarien sind zu gemeinnütziger Arbeit wie Straßenfegen oder Schneeräumen verpflichtet. In Rumänien wird das Arbeitspensum von Gemeindeverwaltungen und in Abhängigkeit gezahlter Leistungen festgelegt, in Bulgarien beträgt die Pflichtarbeitszeit 56 Stunden monatlich.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 6. Sep 2021, 02:02 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1504
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Ich seh schon: in einem Wahlkampfjahr sollte man vorsichtig sein, welchen Foren man beitritt :jump:
Ist's hier noch eine Vorstellung?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Sep 2021, 10:37 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7377
Wohnort: Sachsen-Anhalt
silvi73 hat geschrieben:
Megalitiker hat geschrieben:
Und die Zahl der Bettler, Stricher, Prostituierten und Kriminellen würde extrem steigen.


und mehr alkoholiker und drogensüchtige

sieht man in den ganzen ländern mit schwachen soziales auffangnetz

aber etliche würden sich in der tat auch einen job suchen

und das gibt es auch noch für durchschnittlich 60 euro/monat

Zitat:
Empfänger von Sozialhilfeleistungen in Rumänien und Bulgarien sind zu gemeinnütziger Arbeit wie Straßenfegen oder Schneeräumen verpflichtet. In Rumänien wird das Arbeitspensum von Gemeindeverwaltungen und in Abhängigkeit gezahlter Leistungen festgelegt, in Bulgarien beträgt die Pflichtarbeitszeit 56 Stunden monatlich.


Könnte ich mit klar kommen

Derzeit bräuchte ich auch kein H-IV. Aber es steht mir zu. Also nehme ich es.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Sep 2021, 11:59 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1585
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Hi Markus und Willkommen im Forum!

Das Thema Geld und Aussteigen haben wir schön öfters mal hier gehabt.....
danke für deinen Beitrag dazu.

Wenn du was eigenes willst, Grund und Boden, eigenes Haus, dann gehts in der Tat nicht ohne Geld.

Wenn jemand sagt ich will als Berber leben und nehme was gerade kommt, verzichte auch auf Hartz und so und arbeite lieber mal hier und da für Geld oder Essen, dann gehts auch mit sehr wenig oder keinem Geld....

nur ist es wohl oft so, dass die zweite Variante eher von jüngeren Leuten bevorzugt wird, während viele mit den Jahren gern doch was Eigenes haben, wo sie niemand so schnell vertreiben kann................


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Aussteigen für "Anfänger"
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: xelona
Antworten: 9
Wie man nicht "aussteigen" sollte
Forum: OFF-TOPIC
Autor: silvi73
Antworten: 7
Meine Vorstellung ...
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Dr3am3r
Antworten: 0
"Früchte für die harte Arbeit"
Forum: OFF-TOPIC
Autor: Andi
Antworten: 42
"Neue Threads" Icons zuverläßig?
Forum: Forumsanleitungen
Autor: yeti
Antworten: 2

Tags

Deutschland, Erde, Forum, Geld, Job, Wien, Österreich

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz