Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 21. Nov 2019, 18:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Glaube, Liebe, Hoffnung- diese Drei
BeitragVerfasst: Fr 22. Mär 2019, 20:43 
Offline
Tourist

Registriert: Fr 22. Mär 2019, 17:07
Beiträge: 2
Wohnort: Stuttgart
Grüß Gott liebe Community!

Mein Name ist Nadine, ich bin 36 Jahre alt, lebe und arbeite in Stuttgart. Eine gewisse Tiefgründigkeit kann ich nicht verleugnen, ebensowenig wie den Wunsch nach stetigem, geistigen Wachstum- sei es durch den schlichten Erwerb neuen Wissens oder durch meine Fähigkeit nahezu jeden Standpunkt nachvollziehen zu können- ohne jedoch sofort meine Meinung über den Haufen zu schmeissen.

Ich wünsche mir hier inspirierende Kontakte, neue Sichtweisen. Ich bin offen für vieles, jedoch nicht für alles. Menschen, die sich von der Gesellschaft zurückziehen, ja sich eine Hütte im Wald bauen wollen und nie wieder in die "Zivilisation" zurückkehren wollen, erwecken in mir einen Eindruck der absoluten Frustration und des Unwillens oder Unvermögens einen Konsens zu finden. Es ist mitnichten so, dass auch ich nicht schon Zeiten des Rückzugs hinter mir hätte-, Zeiten der Innenschau, Zeiten des unermesslichen Schmerzes, Zeiten der Hoffnungslosigkeit, Zeiten des "Sich bewusst Werdens" und ja: auch des Alleinseins mit sich selbst! Und Zeiten der Einsamkeit. Für alle, die das nicht verstehen: Alleinsein, hat mit Einsamkeit nichts zu tun!

Mit Sicherheit gibt es Menschen, die alleine im Wald ihr Glück finden. Das ist jetzt nur eine Metapher...es gibt so viele Wege, wie es Menschen gibt!

Letztlich kann ich doch nur schreiben, was in mir ist: Ich bin nicht glücklich in dieser Gesellschaft, die sich weitgehend über den Konsum definiert, aber ich verurteile Menschen, die diesen Weg gehen auch nicht! Kann ihn nachvollziehen und in einsamen Stunden beneide ich sie auch wenig, um den leichten Weg, den sie gehen können. Doch würde ich ihn nicht mehr gehen wollen, bzw. bin ich über diesen mental bereits weit hinaus!

Ich würde mir wünschen, hier nicht angefeindet zu werden, auf Toleranz zu stoßen. Ich habe einen Beruf, den ich mal mehr, mal weniger gerne mache und der doch sinnvoll ist, Menschen Erleichterung verschafft. Sprich, ich befinde mich in der hier so viel verpönten "Tretmühle". Ich mag meine Tretmühle, mag es Menschen zu helfen, sie gibt mir einen Sinn und einen Wert. Ich lebe in meiner eigenen Wohnung und habe gewisse finanzielle Sicherheiten, genieße dadurch auch den ein oder anderen Luxus und genieße diesen auch ohne schlechtes Gewissen! Ich mache Yoga ohne den Anspruch auf Erleuchtung. Ich habe mich ein Jahr vegan ernährt, einfach um die Erfahrung mitzunehmen- esse mittlerweile jedoch wieder alles- wenn auch bewusster. Ich beschäftige mich mit den Lehren von Hesse, Nietzsche, Coelho, Seneca, etc. ohne auf Grund meiner erworbenen Erkenntnisse mit erhobenem Zeigefinger auf meine Mitmenschen zuzugehen und ihnen erklären zu wollen, wie sie das Leben richtig leben. Ich bin spirituell, ohne esoterisch zu sein. Ich bin im Bilde über tagesaktuelle politische und wirtschaftliche Themen und kann diesen bis zu einem gewissen Grad intellektuell folgen. Ich rauche, ich trinke und bin auch sonst den schönen Dingen des Lebens nicht abgeneigt, verfolge keine Abstinenzen. Hier verweise ich auf das Gedankengut von Dr. Rätsch.

Ich plane einen kleinen Ausstieg nächstes Jahr für sechs Monate und suche Menschen, die mir hier Tips geben können, sowie Menschen, die mich einfach weiterbringen (gerne rebellischen Gedankenaustausch)!

Alles geht mich an, denn solange ich am Leben bin, möchte ich am komplexen Leben um mich herum partizipieren, mich nicht fernab in eine Hütte zurückziehen, sondern versuchen einfach ALLES zu (er)leben, Teil dieser Welt zu sein- ohne mich und meine Gedankenwelt zwangsläufig in ein Raster pressen zu lassen. Ich bin jeden Tag mit vielen Menschen in Kontakt, doch fehlt mir Menschlichkeit!

Menschlichkeit hat so viele Facetten! Und ich bin gerne bereit, diese Facetten vorurteilsfrei zu erleben, zu hinterfragen und anzunehmen!

Seid ihr es auch?

_________________
"Ein Krieger des Lichts glaubt.
Weil er an Wunder glaubt, geschehen auch Wunder. Weil er sich sicher ist, daß Gedanken sein Leben verändern können, verändert sich sein Leben. Weil er sicher ist, daß er der Liebe begegnen wird, begegnet ihm diese Liebe auch. Manchmal wird er enttäuscht, manchmal verletzt. Aber ein Krieger des Lichts weiß, daß es sich lohnt. Für jede Niederlage gibt es zwei Siege. Alle, die glauben, wissen das." P. Coelho


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 22. Mär 2019, 20:53 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 07:46
Beiträge: 1785
Na aber Hallo.....
Bei der Vorstellung gibt es ja gar keine Fragen mehr...
Es war ein Genuss selbige zu lesen. Vernünftige Einstellung zum Leben hast Du Dir da "ausgesucht". Und wenn Du Spaß an Deinem Job hast, kann man Dich nur beglückwünschen. Den meisten geht es ja nicht so.

Ich weiß ja jetzt nicht was für Erfahrungen Du so suchst in Deiner Auszeit.
Wenn Dich die Erfahrung reizt, mal bei ein paar bunten "Selbstversorgern" herein zu schnuppern, darfst Du Dich einfach melden, wenn es soweit sein sollte.....

Bis dahin viel Spaß und Austausch im Forum.

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 23. Mär 2019, 00:00 
Offline
Aussteiger

Registriert: Mi 30. Okt 2013, 20:24
Beiträge: 172
Hallo, Soli

Ich vermute, dass Du bei Glaube, Liebe und Hoffnung keine halbe Sachen gelten lassen würdest?
Oder würdest Du Glauben (an was auch immer), der probeweise für paar Monate angenommen wird, um erklärteweise dem Skeptizismus weichen wird, als echten Glauben bezeichnen und gleichwertig neben dem Deinen stehen lassen?

Meines Erachtens gibt es keinen Austieg auf 6 Monate begrenzt mit dem klaren Plan wieder einzusteigen.
Dann ist es ein längerer Urlaub, während dem ein Ausstiegerlebnis konsumiert wird.
Aus welchen Beweggründen auch immer.
Ist im Prinzip nix verwerfliches dran.
Nur benannt sollte es richtig werden!

Ani

_________________
lieber es nötig haben und zu haben, als es nicht nötig haben und nicht zu haben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 23. Mär 2019, 09:15 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 21:33
Beiträge: 1457
.
Hallo Solonacea,
herzlich willkommen :welcome:


Solanacea hat geschrieben:
Alles geht mich an, denn solange ich am Leben bin, möchte ich am komplexen Leben um mich herum partizipieren, mich nicht fernab in eine Hütte zurückziehen, sondern versuchen einfach ALLES zu (er)leben, Teil dieser Welt zu sein-
Seid ihr es auch?

... toll angedacht und geschrieben - kann ich mich mit identifizieren :wink:


--

die Fragestellung von ani finde ich auch interessant:
ani hat geschrieben:
Meines Erachtens gibt es keinen Austieg auf 6 Monate begrenzt mit dem klaren Plan wieder einzusteigen.
Dann ist es ein längerer Urlaub, während dem ein Ausstiegerlebnis konsumiert wird.

.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 24. Mär 2019, 16:59 
Offline
Tourist

Registriert: Fr 22. Mär 2019, 17:07
Beiträge: 2
Wohnort: Stuttgart
@Spencer: Vielen Dank für Dein Angebot- ich werde ggfs. auf dieses zurückkommen! Welche Erfahrungen mir genau fehlen, bzw. was Sinn und Zweck der Sache ist, findet man ja meist erst im Nachhinein heraus. Jeder Weg beginnt ja bekanntlich mit dem ersten Schritt...wo dieser dann hinführt, steht noch in Zigeunerkarten.

@Ani: Ja, Du hast recht...hier muss ich wohl mein Vokabular noch neu zurechtlegen. In meinem bisherigen Umfeld, wird da schon von einem Ausstieg geredet. Also einigen wir uns auf "längerer Urlaub";-)
Halbe Sachen, das klingt negativ akzentuiert...wer würde schon von sich behaupten wollen, halbe Sachen zu machen? Natürlich strebe ich für mich ganz persönlich immer die 100% von meinen ganz persönlichen Einstellungen und Ansichten an, doch bleibt es ja nicht aus, hier sozialverträgliche Kompromisse einzugehen. Daher ja: Ich kann durchaus Ansichten, von denen ich überzeugt war in Frage stellen, mich vielleicht sogar komplett dagegen entscheiden und doch die Menschen, die diese Ansichten immer noch haben, gleichwertig neben mir stehen lassen!

@Andi: Lieben Dank fürs Willkommen heißen:-)!

_________________
"Ein Krieger des Lichts glaubt.
Weil er an Wunder glaubt, geschehen auch Wunder. Weil er sich sicher ist, daß Gedanken sein Leben verändern können, verändert sich sein Leben. Weil er sicher ist, daß er der Liebe begegnen wird, begegnet ihm diese Liebe auch. Manchmal wird er enttäuscht, manchmal verletzt. Aber ein Krieger des Lichts weiß, daß es sich lohnt. Für jede Niederlage gibt es zwei Siege. Alle, die glauben, wissen das." P. Coelho


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 27. Mär 2019, 15:37 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2019, 09:36
Beiträge: 306
Wohnort: Hildesheim
Hallo Nachtschatten,

ist ja vielleicht die beeindruckenste Vorstellung von denen, die ich bisher gelesen habe.
Ausstieg bedeute ja im Prinzip, begriffen zu haben, dass wir in einem Sklavensystem leben, von dem wenige profitieren und unter dem viele, die meisten leiden.
Mal abgesehen vom Wer und Warum, Ausstieg bedeutet also den Versuch den systemischen Schaden an sich selbst und im günstigsten Falle Anderen zu begrenzen oder abzustellen.

Dazu wird ein jeder seinen eigenen Weg finden müssen, da gibt es viele Wege nach Babylon(dem Ursprung allen Übels jüngerer Geschichte).
Allerdings ist das wichtigste daran, zu erkennen, dass die Wahrheit oft ganz anders aussieht als das Narrativ vorgibt.
Es ist unser Geist auf den es ankommt, unser Körper ist nur der Transporter für unserer derzeitige Erfahrung. Deswegen spricht man auch vom heiligen Geist. Eine der wenigen Wahrheiten in dem Bibel genannten Werk(eigentlich taugt da nur das Johannes Evangelium was, es verkündet Wahrheit).
Und ja, die Krieger des Lichts sind unsere Herkunft, die himmlischen Reiter der Phönix, die Söhne der Sonne. Gott mit Dir.

Es ist eine sehr interessante Mischung aus Menschen hier anwesend, viel Spaß.


Grüße Frank

_________________
JmmanuEl
Bild
Deus tecum Humanitas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Mär 2019, 09:32 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 6015
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich wusste nicht das Babylon Uebel ueber uns gebracht hat!

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Mär 2019, 09:48 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2019, 09:36
Beiträge: 306
Wohnort: Hildesheim
Megalitiker hat geschrieben:
Ich wusste nicht das Babylon Uebel ueber uns gebracht hat!


Ich weiß nicht was Du alles nicht weißt, fürchte aber es könnte fast alles sein!

Ich bitte vielmals um Entschuldigung für diese sehr provokante Aussage. Sie soll nicht beleidigen sondern motivieren. Ihr müsst hinterfragen, lesen, offen sein für Wahrheit. Prüfen, nochmal prüfen und Gegenprüfen.

Mir selbst ging es vor vier fünf Jahren erstmals so, die Wahrheit kam vorbei und ich blickte in den Sumpf der Lügen. Fordert Euren Geist, findet die Wahrheit.


Gruß Frank

_________________
JmmanuEl
Bild
Deus tecum Humanitas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Mär 2019, 10:26 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 6015
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Frank, ich bin einfach Realist. Von Babylon ist nicht mehr Unheil gekommen als von Ur, Uruk oder anderen Städten. Ich vermute das Babel eine besondere Stellung im AT einnimmt, weil Nebukadnezar einen Teil der Israeliten versklavt hatte.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Mär 2019, 15:16 
Offline
Schamane

Registriert: Do 6. Okt 2016, 08:49
Beiträge: 636
Wohnort: Altenstein
Nein das mit der Babylon Sache hat einen interessanten Hintergrund warum das im AT ist....

Und zwar ordentlich gehegte und kultivierte Minderwertigkeitskomplexe... denn Teile der Jahwe Sekte fucken sich bis heute deswegen ab, dass es nicht sie waren, die als erste einen Steinquader auf die Fuge von zwei anderen Steinquadern zu stellen wagten, sondern gezwungen waren diese unfassbare Genialität nur zu kopieren, weshalb sie bisheute gram sind. Und als dann irgendwann auch noch so italienische Upstarts die Frechheit besassen, die eigene Mauer umzustossen, als sie dann endlich mal fertig war, und der römische Feldherr nicht mal Bock hatte für diese Aktion einen geographischen Ehrennamen anzunehmen, hat das dem Fass den Boden endgültig ausgeschlagen. Seit dem flennen sie dort, seit geschlagenen 2000Jahren herum, statt sie einfach wieder aufzubauen. Die Frage ob das per se sinnvoll ist oder wäre, wird da drin garnicht gestellt....

Durch besagte Römer kam jedenfalls zusammen mit Amphoren voller Wein,Brot und dem verdammten Geld diese kollektive geistige Verwirrung dann in mannigfaltiger Form über die Alpen, die zuvor eigentlich immer eine sehr gute Barriere gegen Ideen waren, die aus einer ungünstigen Kombination von zuviel Weinkonsum und Sonnenstich entstehen.... oder so in der Art.... :idea:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 29. Mär 2019, 11:16 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 21:33
Beiträge: 1457
.
Hallo Nadine,
lauf noch nicht weg -
wir brauchen Lichtkrieger/innen ! :wink:
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 29. Mär 2019, 11:35 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2899
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Andi hat geschrieben:
.
...wir brauchen Lichtkrieger/innen ! :wink:
.


Krieger/innen im Namen des Lichts? Klingt für mich wie Kreuzzüge.
Jede Religion hat Ihre Licht und Schattenseiten.
Man kann auch schlechte Dinge mit guten Absichten tun. Das heiligt aber nicht die Mittel.

Also generell bitte etwas mehr Toleranz. Danke.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 29. Mär 2019, 11:44 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 21:33
Beiträge: 1457
.
morpheus,
ich habe mich auf Nadines (Solanacea) Signatur bezogen :wink:
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 29. Mär 2019, 13:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2899
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Und ich mich generell auf deine Antworten. ;)

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 31. Mär 2019, 06:51 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 6015
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Na, ich glaube Geld und Wein haben nicht erst die Roemer nach Israel gebracht und die Baukunst kam auch nicht von den Babyloniern.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

ein mann sollte in seinem leben drei dinge getan haben...
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: murmel
Antworten: 29
Liebe Grüße aus dem Sauerland
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Denny
Antworten: 2
Liebe
Forum: OFF-TOPIC
Autor: Morbak
Antworten: 13
Katastrophe diese Lesch Folge
Forum: OFF-TOPIC
Autor: Peperoni
Antworten: 5
Liebe Grüsse
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Astroheilpflanzen
Antworten: 5

Tags

Bau, Bild, Erde, Essen, Liebe, Name, Uni, Wirtschaft

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES

Impressum | Datenschutz