Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Fr 14. Mai 2021, 21:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen, NRW
BeitragVerfasst: Mi 26. Aug 2020, 17:59 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1287
Wohnort: SW-Sachsen
Kali hat geschrieben:
Biene95 hat geschrieben:
Wo man bleiben kann, bleibt man halt so lange wie es nicht auffällt oder bis es nicht mehr gefällt.


Auffallen tut man leider überall, dass kann ich dir als alte Nomadin sagen. Ich bin 13 Jahre lang so herumgezogen. Ich finde deine Idee allerdings sehr gut, einfach mal herum zu fragen, tatsächlich gibt es mehr Fälle als man denkt, wo jemand froh ist, dass etwas bewohnt wird. Und dann ist es auch egal, ob man auffällt, wenn man mit Einverständnis eines Eigentümers da ist. Auf den kleinen Dörfern spricht es sich eh schnell rum, wenn da so ein Sonderling haust... :lach:


Ja, im Nachbarhaus, das seit 30 Jahren unbewohnt ist, wurde schon 2x eingebrochen.
Keine Ahnung, was die in der Bruchbude suchen, das steht voller altem, wertlosen Plunder und die Marder feiern dort Orgien und haben alles vollgeschissen.
Die Besitzerin wäre evtl. froh gewesen, wenn jemand drin gewohnt hätte. Ein großer Garten ist drumrum, nun völlig verwildert.
Ich denke, solche Häuser und Grundstücke gibts hier in jeden Dorf, jedenfalls stehen viele Häuser leer, wenn man sich umschaut. Die Besitzer könnte man sicher herausbekommen, wenn man bisl rumfragt (Gemeideamt).
Vorraussetzung ist natürlich, das man wenigstens in der Lage ist, sich ein bischen an die Zivilisation an zu passen. Auf Leute, die ein paar Wochen drin wohnen, alles vollscheißen und noch mehr Unrat hinterlassen als vorher da war, haben die Besitzer und nachbarn eher keine Lust. So wars bei einem anderen Nachbargrundstück. Der Erbe hat die alte Bude zur Hälfte abgerissen, die andere Hälfte unter Wasser gesetzt, weil er keine Ahnung von irgendwas hatte, ein paar Autowraks hinterlassen und ist dann verschwunden. Das 2. Grundstück neben mir, das vergammelt...Und sowas gibts in jedem Dorf. Der Haken ist: Selbst wenn man sowas geschenkt kriegen würde, muß man Arbeit und Geld rein stecken...

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mi 26. Aug 2020, 17:59 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen, NRW
BeitragVerfasst: Mi 26. Aug 2020, 18:50 
Offline
Träumer

Registriert: Di 25. Aug 2020, 16:54
Beiträge: 11
Leute lasst mich doch in Ruhe. Wollt ihr mich mobben oder was? Oben steht ganz klar, dass ich nicht über meine Entscheidung diskutieren möchte. Und mich als dumm zu bezeichnen verstößt glaub ich gegen die Regeln hier. Dann nennt es doch Spinnerei, könnt ihr ja, aber ich hab nicht nach euer Beurteilung gefragt. Es gibt Leute die sich schon gemeldet haben per pn/Mail. Und oben hab ich auch mehrmals erwähnt dass man drüber reden muss wie, wann, wo. Nur weil ich noch kein fertiges Konzept hab, ist nichts verwerfliches daran. Aber wer nie anfängt wird auch nie sein Ziel erreichen
Also könnt ihr mich jetzt bitte in Ruhe lassen, wenn ihr nur euren Brei dazugeben wollt?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen, NRW
BeitragVerfasst: Mi 26. Aug 2020, 19:23 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1287
Wohnort: SW-Sachsen
Biene95 hat geschrieben:
Leute lasst mich doch in Ruhe.


Wozu meldest Du Dich denn dann hier an? Ein Haus zu betreten, in den Flur brüllen: "Leckt mich alle mal, will jemand dabei mitmachen?" zeugt nicht grad von geistiger Reife.
Aber vielleicht finden sich ja noch ein paar mit ähnlichem Niveau, scheint ja heutzutage genug davon zu geben :lol:

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen, NRW
BeitragVerfasst: Mi 26. Aug 2020, 19:48 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Feb 2019, 01:27
Beiträge: 116
Biene95 hat geschrieben:
Es gibt Leute die sich schon gemeldet haben per pn/Mail.


Nach 24 Stunden schon Leute. Na läuft ja wie geschmiert! :mrgreen: :lach:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen, NRW
BeitragVerfasst: Mi 26. Aug 2020, 20:06 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Also eines glaube ich der TE, dass das ihr erstes Forum ist. Netiquette kennt sie nicht und wie ein Forum funktioniert, weiss sie auch nicht.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen, NRW
BeitragVerfasst: Mi 26. Aug 2020, 20:10 
Offline
Träumer

Registriert: Di 25. Aug 2020, 16:54
Beiträge: 11
Ich schreib hier nichts mehr. Menschen die Interesse haben, können sich gerne weiter per Mail melden. Der Rest darf gerne weiter lästern. Ich ärgere mich nicht über unnötige Aussagen und Menschen die sich offensichtlich nur lustig machen und provozieren wollen.
Einen schönen Abend euch Klatschtanten :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen, NRW
BeitragVerfasst: Mi 26. Aug 2020, 21:00 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Hier waren alle Leute freundlich zu dir. Bis DU angefangen hast, dich durch den Thread zu poebeln.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen, NRW
BeitragVerfasst: Do 27. Aug 2020, 02:58 
Offline
Träumer

Registriert: Sa 22. Aug 2020, 01:14
Beiträge: 5
Also das es in Deutschland ohne Geld nicht geht ist Blödsinn...
Die meisten die das behaupten haben es niemals wirklich versucht. Probieren geht über Studieren. Es gibt genügend Resourcen ... überall...

Beispiel 1:
Ich hab' Leute gesehen, die in 3 bis 4 Stunden 30 bis 60€ zusamment(f)ragen!
Wenn man nicht zuviel Geld braucht, kann man das ja 2 bis 3 mal die Woche machen ...
Öfter oder seltener, je nach Struktur ...

Beispiel 2:
Überall in Städten und Großstädten gibt es Nahrung im Überfluss!
Imbissketten, Restaurants usw., natürlich auch Abfallcontainer ...

Wenn man also z.B. 3 Dinge kombiniert:
1. Hin und wieder nach Geld fragen
2. Abfälle oder Reste besorgen oder anfragen
3. die Natur benutzen: Löwenzahn, Brennessel, Gänseblümchen, Eicheln, Angeln, Wattenmeer ...

Dann kann man sich daraus auf jeden Fall ein System bauen das läuft.
Besorgungen machen hier und da in der Stadt und dann wieder aufs Land ...

Natürlich kommt noch das "Wohnen" dazu: Zelt+Fahrrad, altes Auto für 800 - 1000 Euro, einfache selbstgebaute Hütte ... was auch immer, auch hier einfach mal die Fantasie anwerfen ... Ich hab' Leute gesehen, die ein Auto geschenkt bekommen haben und ich konnte das auch nicht glauben ...
Es geht 'ne Menge wenn man offen dafür ist ...

Eine Krankenversicherung z.B. ist eh nur was für Idioten, die freiwillig in ein Krankenhaus gehen wollen ... usw. usw. usw. (Krankenhäuser sind Geldmaschinen, geholfen wird einem dort nicht ..)

Die meisten haben zu wenig gute Ideen und keine Fantasie ...
Gute Lösungen finden kann ja auch ganz interessant sein ... ist was für Intelligente eben ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen, NRW
BeitragVerfasst: Do 27. Aug 2020, 07:35 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1287
Wohnort: SW-Sachsen
Das man mit sowas mal ne Weile durchkommt, bestreitet doch keiner.
Ob man das als "Lebensziel" durchzieht, sowas als erstrebenswert ansieht, und ob man sich mit sowas wohlfühlt, muß natürlich jeder für sich entscheiden.
Ich finde es etwas dürftig und fantasielos.
Scheint wohl auch eine Folge der zunehmenden Wohlstandsverwahrlosung zu sein, wenn man sein Lebensmodell darauf ausrichten will, andere Leute an zu betteln und ansonsten bekifft in der Gegend rum zu hängen. Das funktioniert auch nur so lange, wie es die Überfluß produzierende Gesellschaft, die man angeblich ablehnt, noch gibt.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen, NRW
BeitragVerfasst: Do 27. Aug 2020, 07:41 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Hallo FAB!
Wie vermutet, gibt es da wohl ein Definitionsproblem. Nicht umsonst habe ich geschrieben "Tausendmal diskutiert", als wenn wir hier nicht alle wüssten wo von wir reden.
Du behauptet es geht ohne, aber dein vorgestelltes Konzept strotzt dann nur so vor Zahlen, die du benötigst.
Klar kann man auf Kosten anderer Leben. Aber nur weil DU von einem Restaurant etwas umsonst bekommst, heißt nicht dass für die Ware kein Geld geflossen ist. Du hängst also immer am Tropf des Systems aus dem du ja raus willst. Nur, wenn du es schaffst dich selbst zu versorgen, dann lebst du ohne Geld.
Deine Aussage zum KH ist auch nicht richtig. Eine Blinddarmentzündung kurierst du nicht selber aus.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen, NRW
BeitragVerfasst: Do 27. Aug 2020, 20:06 
Offline
Träumer

Registriert: Sa 22. Aug 2020, 01:14
Beiträge: 5
Das zeigt mir deutlich, daß du keine Ahnung hast wovon du da redest: Jede Entzündung ist sehr gut und der Anfang einer Heilung. Eine Entzündung zu bekämpfen ist das gleiche wie eine Kruste auf einer Wunde zu bekämpfen ... Natürlich sollst Du das gar nicht verstehen ... Wie ich gesagt habe: die Schulmedizin-Industrie retten !!! Ganz wichtig !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen, NRW
BeitragVerfasst: Fr 28. Aug 2020, 00:50 
Offline
Aussteiger

Registriert: Mi 30. Okt 2013, 21:24
Beiträge: 262
FarAndBeyond hat geschrieben:
Jede Entzündung ist sehr gut und der Anfang einer Heilung.

Jede?
Dann wünsche ich dir keineswegs eine Blinddarmentzündung. So etwas wäre zu simpel und einfach für dich zum sterben.
Für dich extra eine Eckzahn- oder Mittelohrentzündung - nach tagelangen Extremschmerzen brechen sich die lieben Streptokoken den Weg direkt ins Gehirn

_________________
lieber es nötig haben und zu haben, als es nicht nötig haben und nicht zu haben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen, NRW
BeitragVerfasst: Fr 28. Aug 2020, 09:54 
Offline
Selbstversorger

Registriert: So 21. Jul 2019, 10:30
Beiträge: 310
@weit und daneben

Wie siehts denn mit den Entzündungsprozessen bei Paranoia bei dir so aus?:-)

Ohne Schulmedizin wird nämlich jeder, der sich mal den Haxen gebrochen oder ne Sehne gerissen hat, zum lebenslangen Schwerbehinderten, und ohne Blutdrucksenker liegen die meisten verfressenen Fettsäcke spätestens schon mit knapp 50 in der Truhe.

Ok, wer früher stirbt, ist länger tot. Immerhin schon was.

Gruss

_________________
Der kluge Mann denkt an sich selbst zuerst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen, NRW
BeitragVerfasst: Fr 28. Aug 2020, 09:57 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5965
Wohnort: NRW
FarAndBeyond hat geschrieben:
Das zeigt mir deutlich, daß du keine Ahnung hast wovon du da redest: Jede Entzündung ist sehr gut und der Anfang einer Heilung. Eine Entzündung zu bekämpfen ist das gleiche wie eine Kruste auf einer Wunde zu bekämpfen ... Natürlich sollst Du das gar nicht verstehen ... Wie ich gesagt habe: die Schulmedizin-Industrie retten !!! Ganz wichtig !!!


gefährliches halbwissen :arrow:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen, NRW
BeitragVerfasst: Fr 28. Aug 2020, 11:22 
Offline
Freak

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 1285
Wohnort: Altenstein
Wieso Farandbeyond hat schon irgendwo recht, eine Entzündung ist eine Immunreaktion, insofern schon richtig - problematisch wird die dann, wenn sie entgleist und dann selbst mehr Gewebe zerstört als der eventuell vorhandene Erreger... oder wenn es keinen biologischen Erreger gibt und die Entzündung eine Fehlreaktion ist etc etc...


Auch wenn es vermutlich wieder ubergangen wird, weil für die meissten nicht vorstellbar, da man da ja wieder auch so heilige Regeln brechen müsste:

Es ist auch möglich Untergrundkrankenhäuser aufzubauen die nicht Teil des medizinisch industriellen Komplexes sind. Wenn das System etwas kann, dann können wir das doch auch - gerade wenn man schaut was für Deppen die Bekenntnisdeutschen seit Jahrzehnten regieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Auto, Forum, GMX, Geld, Laufen, Liebe, Reise, Telefon

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz