Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 21. Sep 2021, 05:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen mit Boot
BeitragVerfasst: Mo 22. Mär 2021, 18:18 
Offline
Aussteiger

Registriert: Do 8. Jan 2015, 20:39
Beiträge: 254
Wohnort: Ansbach
Hallo Erich, Ich hab mich mal umgeschaut und das hier gefunden.
https://www.ebay.de/itm/Myabca-Llaud-Mo ... 4510574683
Eine Möglichkeit zu entwickeln wie Du an das Boot kommst habe ich auch schon in petto.
Unterkunft könnte in BCN oder auch Malorca über Hausbesetzer organisiert werden.
Ich kann mir vorstellen die Finanzierung zu organisieren und die Renovierung mit zu stellen.
Hier noch eine Alternative Lefkas Grichenland
https://www.ebay.de/itm/Katamaran-Wharr ... Sw2~1csY5F
Ich weis nun nicht wer sich hier im Forum noch lustig fühlt, so was mitzutragen.
Könnt Euch ja mal äusern. Punkt.
So Erich, mal schaun ob es ernst meinst !!!
Grüsse DBB

_________________
Weltrettungsmaschine rät, rette dich selbst!

Nörgelt was das Zeug hält !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 22. Mär 2021, 18:18 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen mit Boot
BeitragVerfasst: So 28. Mär 2021, 03:25 
Offline
Aussteiger

Registriert: Do 8. Jan 2015, 20:39
Beiträge: 254
Wohnort: Ansbach
Noch ein Beitrag der sich um die Idee um freies Leben auf dem Wasser dreht.
https://www.deutschlandfunkkultur.de/in ... _id=490612

Der Status des Bodensees ist ungeklärt. Ein Künstlerprojekts die gerade eine Insel anstreben ist da schon Aktiv.

DBB

_________________
Weltrettungsmaschine rät, rette dich selbst!

Nörgelt was das Zeug hält !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen mit Boot
BeitragVerfasst: So 28. Mär 2021, 11:36 
Offline
Freak

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 1354
Wohnort: Altenstein
Würde lieber meine Aufmerksamkeit auf das Meer der Sterne richten... denn wo kein Mensch, ist auch kein Problem :idea:

Ansonsten, was ich mir vorstellen könnte:
Hier gibt es nur den Main als schiffbaren Fluss, alles andere ist zu unrealisitisch weit entfernt, um so ein Projekt logistisch anzugehen, mit extremem Effort wäre es möglich vorfabrizierte Teile von Altenstein nach Hassfurt zu bringen und dort dann irgendwie zu einem Schiff zusammenzusetzen.... vorrausgesetzt jemand verkauft uns dort einen Bauplatz dafür, der direkt an den Fluss angrenzt.

Die meissten normalen Plastikboote sind meines Erachtens für eine Langzeit ggf Generationenmission konstruktiv völlig ungeeignet. Im Grunde mit genug Leuten könnte man die Module dann flussabwärts schaffen und dann im Meer fakultativ irgendwie zu einer Künstlichen Insel verankern und zusammenkoppeln... Aber das ist dann ein one-way Trip, und das erachte ich irgendwie als unsinnig, ist ja schon schwierig aus den Hassbergen rauszukommen... was will ich dann auf einer schwimmenden Plattform, was ich zudem hier auf dem Berg nicht schon habe?

Aber sowas ist in der aktuellen Lage völlig unrealistisch, wir müssen zusehen, dass wir erstmal unsere Hauptheimat jetzt weiter ausbauen. Und dann jetzt vielleicht erstmal ein paar bessere Landschiffe bauen.

Fremde Sachen und vorallem Infrastruktur verwenden ist immer sehr kontrovers und mit Totalarschlöchern verseucht. Sprich die ist uns zu unzuverlässig, weil dann wastet man massig Ressourcen, was dann daran scheitert, dass man die Rechnung ohne den Wirt gemacht hat.... ne danke... Ich steig schon nicht in diese scheiss Flugzeuge, weil ich dem Zeug nicht traue.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen mit Boot
BeitragVerfasst: So 28. Mär 2021, 12:15 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3381
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi, ja die Idee die teile vorzumontieren und dann vor Ort zusammenzubauen geht ganz gut, hängt aber davon ab welche Größe man anstrebt.

Für Binnengewässer haben wir das schon gemacht.
https://ziehmitdemwind.iphpbb3.com/forum/79428100nx63163/technisches-f33/flossbau-t2863-s30.html#p68102

Für Flussbefahrung, Küstennah oder gar Hochsee definitiv nicht geeignet.

Aber wo ein Wille da auch ein Weg, müsste man entsprechend hochskalieren, dann kann so etwas möglich sein. Würde aber eine Montage im Ausland (alles außer D.Land) empfehlen, da dort die Regularien eher eine Nutzung zulassen.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen mit Boot
BeitragVerfasst: So 28. Mär 2021, 12:53 
Offline
Freak

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 1354
Wohnort: Altenstein
Hatte was diesen Wasseraspekt betrifft, erstmal überlegt die Kreuzer auf amphibisch auszurüsten, war bei der Konstruktion schon vorgesehen, war da nur zu faul das Feature umzusetzen.
Das ist jedenfalls einfacher als ein kompletter Neubau oder so ein unrealistisches und an sich komplett unnützes Trash-Unterfangen wie so eine Plattform, die dann tausend Kilometer entfernt irgendwo im nichts rumdümpelt ohne irgendwie Sinn zu machen, weil auf so nem Ding alle Alltagsprobleme sich potentieren......und sie letztlich ein Gefängnis ist...

Dann lieber mit dem Effort den Regel-Wichsern ihr Spiel versauen, das der Grund ist, warum wir über sowas überhaupt nachdenken müssen, obwohl hier Platz genug für jeden wäre. So wird eher ein Schuh draus :welcome:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen mit Boot
BeitragVerfasst: So 28. Mär 2021, 13:16 
Offline
Aussteiger

Registriert: Do 8. Jan 2015, 20:39
Beiträge: 254
Wohnort: Ansbach
Aber Ihr habt die Radiosendung schon gehört, oder? Denn da ergeben sich schon mögliche Antworten auf die Einwände die da natürlich kommen. Und auserdem ist das auch die Kritick der eigenen Vorlieben. Me To !!!
Grüsse

_________________
Weltrettungsmaschine rät, rette dich selbst!

Nörgelt was das Zeug hält !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen mit Boot
BeitragVerfasst: Fr 6. Aug 2021, 19:16 
Ich finde dein Ziel schön, vielleicht einen anderen Weg einzuschlagen,die Idee.
Es ist das natürlichste der Welt, tief in unser aller Genen und Blut,Seele verankert. Frei zu leben. Besonders in so einer Zeit Corona oder vollbauten mit Asphalt und Beton. Manche haben diese Freiheit verloren frei zu denken, vielleicht liegt auch Angst dahinter,weil es so viele Menschen gibt und komisches. Früher brauchten die Menschen keine Scheine um Boote oder Schiffe zu fahren, sie mussten es selbst lernen oder von Verwandten oder aus Freundschaften oder in einem Clan. Es ist also ganz normal das deine Gedanken da frei sind und du kein Problem damit hast. Und wenn du kein Schein hast,kannst du vielleicht jemanden finden der genau dich braucht und sucht und von ihm oder ihr kannst du lernen wie es geht, probieren. Oder in der freien Natur. Das ist doch schön, was habt ihr alle. Probieren kann man es doch,ob so oder anders. Ist jetzt wirklich schlimme Erdenzeit, realisiert was passiert aber tut euch alle auch selbst gut und lasst euch nicht verrückt machen. Habt euer eigenes Leben und lasst euch keine Panik machen,das Leben auf Erden ist nicht alles. Das doch ein Forum um aus den System ausszusteigen,etwas oder ganz, ist doch okay wenn man keinen Schein hat oder noch besorgen will oder jemand mit Erfahrung nimmt. Das sind doch erst bei manchen die ersten Gedanken dazu,hat er auch geschrieben. Manche lieben die Sicherheit und wollen einen Schein,manche sind begabt oder haben Erfahrung und wollen was selbst starten, solange dabei keiner verletzt wird, trägt der jenige Verantwortung für sich selbst. Ist doch alles okay.
Und ihr passt viele hier zusammen, die Konfrontation. Manche sind naiv und Träumer,da kommen welche und sagen "hör Mal Schein oder du ertrinkst vielleicht", andere sagen " was Schein! Freiheit wichtig, kann am Flachen Wasser versuchen wie es ist mit Boot", ihr bringt Leute zum Nachdenken und euch wohl gegenseitig sich zu erinnern daß es Gesetze aber auch Freiheit wichtig ist. Ich wünsche dir auf jeden Fall alles gute und das du dein Weg findest.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen mit Boot
BeitragVerfasst: Di 10. Aug 2021, 06:45 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7376
Wohnort: Sachsen-Anhalt
@Nathalie
Es gab früher auch keine Motorboote und hohes Verkehrsaufkommen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ich hab noch Platz im Boot.
Forum: Kontaktbörse
Autor: ghoatrider
Antworten: 0
Liveaboard - Aussteigen per (Segel)boot - Piratin gesucht :)
Forum: Kontaktbörse
Autor: untiethelines
Antworten: 2

Tags

Bau, Deutschland, Erde, Meer, USA, Uni

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz