Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 13. Mai 2021, 08:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 77 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Sind Steuerzahler mit schuld am Krieg?
Ja 57%  57%  [ 8 ]
Nein 43%  43%  [ 6 ]
Abstimmungen insgesamt : 14
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 22. Mär 2017, 21:39 
Man muss bedenken das ich die Ansicht vertrete, ein ganzheitliches Leben betrachte und der Steuerzahler ist nicht von dem was er ab gibt getrennt bzw macht er es oft freiwillig ohne sich dagegen zu Wehr zusetzen er ist ganz offensichtlich mit schuldig.
Und bitte nicht nein ankreuzen nur weil ihr keine Schuld haben wollt oder weil das Thema unangenehm ist.
Ich möchte damit niemanden angreifen oder sonst was.
MFG Jiddu


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mi 22. Mär 2017, 21:39 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 22. Mär 2017, 21:51 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7128
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Na ich bin jetzt gespannt wie viele tatsächlich ja ankreuzen.
Steuern werden auch fuer Militärausgeben verwendet. Aber eher der geringere Teil und auch davon fliesst nicht alles in einen Krieg.
Der Steuerzahler hat keine Moeglichkeit sich zu wehren. Oder verliert seine Existenz, so wie ich davor stehe.
Ich verweise noch mal darauf das mit dieser perversen Logik Osama bin Laden tausende Tote in den Twintowers rechtfertigte. Unschuldige Menschen die nur überleben wollte.
Ausserdem schreibt Jiddu in einem anderem Thread das er Geld sammeln wolle, womit er bei jeder Ausgabe natuerlich auch wieder Steuern zahlt und selbst wenn er nur Lebensmittel annimmt, hat schon jemand dafuer Steuern gezahlt. Wie wehrt er sich denn? Dem System kann man nicht entkommen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 22. Mär 2017, 21:54 
Das erklär mal den Familien aus dem Dritten Reich, wo Menschen Juden versteckt haben und erschossen worden sind, nach deiner Meinung haben sie es falsch gemacht :lol:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 22. Mär 2017, 22:07 
Offline
Weltreisender

Registriert: Di 28. Feb 2017, 14:19
Beiträge: 95
Wohnort: Z. an der M.
Jiddu, ich tue mich ehrlich schwer mit einer Antwort. Ich verstehe den Gedanken, der hinter deiner Aussage steckt.

Auf der einen Seite steht ein ganz klares Ja. Ohne Steuern kann sich der Staat weder Waffen noch Soldaten leisten. Aber Steuern werden auch für Dinge genutzt, die ich möchte - kostenlose Schulbildung, soziale Hilfen usw.
Rein als Steuerzahler habe ich aber keinen Einfluss, wofür die Steuern verwendet werden. Und kann man verantwortlich gemacht werden für Dinge, auf die man keinen Einfluss hat? Eher nein.

Aber man könnte fragen: Sind die Wähler verantworklich für Kriege? Ja. Leider lehnt keine der größeren Parteien das Militär kategorisch ab. Aber es gibt schon Unterschiede. Die Linke z.B. steht dem Militär und Auslandseinsätzen wesentlich kritischer gegenüber, als andere Parteien. Dann gibt es noch die "Nischenparteien", wie Familienpartei, die da auch eine kritischere Haltung einnehmen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 22. Mär 2017, 22:11 
Evolver erst wenn der Mensch in dieser Welt die Verantwortung für sein Komplettes Handeln übernimmt, verändert er die Welt!!!.Das handeln ist ich gehe Arbeiten und mit meinem Wissen weiss ich das unrecht auf der Welt bezahlt wird, die Menschen müssen dafür Verantwortung übernehmen!das nennt man veränderung!.
https://www.youtube.com/watch?v=Wv_AXMD9rR0


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 22. Mär 2017, 22:15 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7128
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Werfen wir jetzt alle Threads durcheinander oder worauf bezieht sich das mit den Juden jetzt?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 22. Mär 2017, 22:16 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7128
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Doppelpost gelöscht.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Zuletzt geändert von Megalitiker am Mi 22. Mär 2017, 22:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 22. Mär 2017, 22:17 
Du hast doch angefangen die Threads durch einander zuwerfen siehe dein ersten Post.
Evolver und Mega die Steuerzahler müssen begreifen das durch ihr handeln Menschen getötet werden ,das meine ich echt nicht als eine Vorstellung da draussen sterben Menschen! durch Menschen ich meine das echt nicht als eine Vorstellung das muss man begreifen!!!.


Zuletzt geändert von jiddu krishna am Mi 22. Mär 2017, 22:30, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 22. Mär 2017, 22:20 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
@ Mega: Doppelpost löschen!

_________________
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist Geheimnis,
aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 22. Mär 2017, 22:42 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7128
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Das war zur Zusammenfassung weil bestimmt nicht jeder überall gelesen hat. Aber ich antworte dir.
Die Menschen die Juden versteckt haben, haben sich ungesetzlich, aber moralisch einwandfrei verhalten und das meinte ich auch. Juristisches und moralisches Recht sind zweierlei Dinge.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 22. Mär 2017, 22:45 
Offline
Weltreisender

Registriert: Di 28. Feb 2017, 14:19
Beiträge: 95
Wohnort: Z. an der M.
Du kannst nicht Leben, ohne anderen Wesen zu schaden. Jedes Leben geht auf Kosten anderen Lebens.
Wenn ein Baum wächst, wirft er Schatten und verschlechtert die Lebensbedingungen für andere Pflanzen. Wenn ein Schaf ein Blümlein frisst, nimmt es der Biene Nahrung weg und verhindet, dass das Blümlein irgendwann Samen ausstreut. Der Wolf frisst den Hasen usw.

Dass der Mensch die Welt im Übermaß beansprucht, ist uns allen klar. Aber selbst das bescheidenst Leben geht nicht, ohne anderen Wesen zu schaden. Wenn wir im Absolutismus ankommen, bleibt uns nur der massenhafte Suizid als Ausweg. Dann hören wir auf, anderen zu schaden und unseren Planeten zu verbrennen. Aber dann verraten wir auch des Leben an sich.

Jiddhu, versuche den Blick auf das richtige Maß zu lenken. Es gibt einen Unterschied, ob man etwas unwillentlich (mit-)verursacht, oder sich bewusst dafür entscheidet.
Ich könnte auch behaupten, du bist schuld an den Kriegen dieser Welt. Ja, du Jiddhu. Weil du ein Leben als unbeteiligter, einsamer Mönch führen möchtest, anstatt in die Politik zu gehen und dich aktiv für Frieden auf unserer Welt einzusetzen. Unterlassene Hilfeleistung nennt man das. :wink:


Zuletzt geändert von Evolver am Mi 22. Mär 2017, 22:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 22. Mär 2017, 22:46 
Mega ich meine es weder Moralisch noch gesetzlich, sondern ich rede und schreibe als Mensch, ich habe darüber keine Vorstellung sondern ich rede einfach als Mensch!!!!um Gottes willen es sterben Menschen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Evolver wir stellen uns vor ein Mensch wird angegriffen, einer schaut zu und tut nichts du würdest ihn als feige bezeichnen oder?wenn es für Menschen Realität wird das Menschen Menschen töten, durch ihr Geld sehe (Beispiel) kommen sie ins handeln, nur die Menschen haben nur Vorstellungen und Ideen sie Leben nicht im jetzt bzw nicht in der Wirklichkeit.
(Ich Lebe auch noch nicht Komplett im jetzt)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 22. Mär 2017, 23:05 
Offline
Weltreisender

Registriert: Di 28. Feb 2017, 14:19
Beiträge: 95
Wohnort: Z. an der M.
jiddu krishna hat geschrieben:
Evolver wir stellen uns vor ein Mensch wird angegriffen, einer schaut zu und tut nichts du würdest ihn als feige bezeichnen oder?wenn es für Menschen Realität wird das Menschen Menschen töten, durch ihr Geld sehe (Beispiel) kommen sie ins handeln, nur die Menschen haben nur Vorstellungen und Ideen sie Leben nicht im jetzt bzw nicht in der Wirklichkeit.
(Ich Lebe auch noch nicht Komplett im jetzt)
Ich muss gestehen, ich verstehe nicht, was du damit sagen willst, bzw. was das mit meinem letzten Beitrag zu tun hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 22. Mär 2017, 23:12 
Das was ich meine Probieren wir es so, wenn vor dir einer mit dem Messer steht und eine Frau Angreift hoffe ich das du Eier hast!Warum reagierst du erst wenn es vor deiner Haus Tür passiert?Warum aber verstehst du nicht das Menschen legal getötet werden mit unserem Geld!.Wo wir ganz offentsichtlich Mitschuld haben weil wir dagegen nichts tun.Wir Menschen reagieren erst dann, wenn das Problem vor unserer Haustür besteht warum?.
Und das ist keine unterlassene Hilfe Leistung nur weil ich nicht in die Politik gehe Nichts wird sich in der Welt ändern,ändert sich nicht der Mensch!.Ich meine natürlich altruismus :wink:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 22. Mär 2017, 23:24 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1283
Wohnort: SW-Sachsen
Zitat:
Wir Menschen reagieren erst dann, wenn das Problem vor unserer Haustür besteht warum?


Weil die Evolution uns so gemacht hat.
(Oder Gott, Allah, Wotan, Manitu oder wer sonst noch so in Frage kommt).

Wir sind nun mal keine Herdentiere, noch weniger sind wir Gesellschaftstiere.
Wir sind Rudeltiere, deren Bestreben darin liegt, sich selbst und seine nächsten Angehörigen zu schützen, aber nicht darin, irgendwen irgendwo auf der Welt, den wir gar nicht kennen, vor irgendwas zu schützen.
Damit wären wir ja auch völlig überfordert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 77 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Auch Flüchtlinge sind Aussteiger!
Forum: Wo soll es hingehen ?
Autor: Moon
Antworten: 37
Was sind das für (Schimmel) - Pilze?
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: Shiva
Antworten: 5
Wie viele Aussteiger sind nur Heulsusen ?
Forum: Gesammeltes
Autor: silvi73
Antworten: 39

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz