Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mi 12. Mai 2021, 06:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: krankenkassen
BeitragVerfasst: Mi 20. Nov 2013, 16:50 
Offline
Backpacker

Registriert: So 27. Okt 2013, 02:48
Beiträge: 24
Wohnort: im moment noch in meiner traumwelt:)
huhu,
sorry vvenn es den beitrag schon gibt, hab ihn bisher nicht gefunden.
vvollte mal fragen ob von euch jemand eine !günstige! krankenkasse vveiß, ich gehe soo selten zum arzt, bin nie krank, das ist einfach rausgevvorfenes geld.
vväre dankbar für tipps:)
(komme aus nrw)

liebe grüße

_________________
manchmal..muss man einfach das tun, was einen glücklich macht und nicht das, was vielleicht am besten ist...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mi 20. Nov 2013, 16:50 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: krankenkassen
BeitragVerfasst: Mi 20. Nov 2013, 17:15 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5961
Wohnort: NRW
zuerst muss man dein verhältniss zu der arbeitswelt kennen um eine antwort geben zu können?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: huhu
BeitragVerfasst: Mi 20. Nov 2013, 17:31 
Offline
Backpacker

Registriert: So 27. Okt 2013, 02:48
Beiträge: 24
Wohnort: im moment noch in meiner traumwelt:)
momentan noch selbsständig (bis es mit dem aussteigen los geht)
hm..fehlen noch angaben?

Liebe Grüße

_________________
manchmal..muss man einfach das tun, was einen glücklich macht und nicht das, was vielleicht am besten ist...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: huhu
BeitragVerfasst: Mi 20. Nov 2013, 20:21 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5961
Wohnort: NRW
chrissy hat geschrieben:
momentan noch selbsständig


private krankenkasse mit hohe selbstbeteiligung...gibt es auch als freiwillige versicherung in der GKV

wie bist du jetzt versichert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: huuhu
BeitragVerfasst: Do 21. Nov 2013, 17:12 
Offline
Backpacker

Registriert: So 27. Okt 2013, 02:48
Beiträge: 24
Wohnort: im moment noch in meiner traumwelt:)
momentan noch gesetzlich mit 250€ im monat.
Boah..das ist so viel geld! da könnte ich so viel schon längst fürs aussteigen sparen -.-
also hatte komischerweise eben nen gesrpräch mit meiner versicherung und nachgefragt vvie es denn mit der privatan aussieht, hat man mir abgelehnt, bzvv gesagt,"" das geht nicht "". keine ahnung..hab ich so hingenommen, kenn mich ja nicht aus.

Liebe Grüße

_________________
manchmal..muss man einfach das tun, was einen glücklich macht und nicht das, was vielleicht am besten ist...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: huuhu
BeitragVerfasst: Do 21. Nov 2013, 19:07 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5961
Wohnort: NRW
chrissy hat geschrieben:
momentan noch gesetzlich mit 250€ im monat.
Boah..das ist so viel geld! da könnte ich so viel schon längst fürs aussteigen sparen -.-
also hatte komischerweise eben nen gesrpräch mit meiner versicherung und nachgefragt vvie es denn mit der privatan aussieht, hat man mir abgelehnt, bzvv gesagt,"" das geht nicht "". keine ahnung..hab ich so hingenommen, kenn mich ja nicht aus.

Liebe Grüße


ja die pkv kannst in der tat vergessen, für 250 bekommst bei dennen gar nix

in der gkv kannst du in einem selbstbehalt-modell maximal 20 Prozent des Jahresbeitrags einsparen jedoch nicht mehr als 600 Euro im jahr, abhängig vom einkommen :!:

http://www.test.de/Krankenkassentarife- ... 4132628-0/

beispiel

http://www.krankenkassentarife.de/basep ... ife&kk=168


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 19. Aug 2014, 17:26 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Aug 2014, 13:03
Beiträge: 315
Wohnort: Deutschland
Ganz ehrlich? 250 ist doch noch wenig.

Schau Dir mal Europäische an. Die liegen (bei teilweise gleichen oder gar besseren Leistungen) oft viel günstiger - solange man nicht "uralt" ist...

Da kommt man dann auch einfach raus (aus der Pflicht) - was gefährlich sein kann...

Schließen aber chronische Krankheiten aus...

http://www.neuekv.de/

_________________
Erfahrung macht (meistens) klüger...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 22. Aug 2014, 21:35 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Der Versicherungszwang bei den Preisen, das ist ganz einfach Schutzgeld-Erpressung, und der Staat ist die Mafia.

In USA ist die dritthäufigste Todesursache, nach Krebs/Kreislauf und Autounfall eine Infektion oder falsche Medikation/Diagnose von Arzt oder Krankenhaus.

Leute, die wegen jedem Wehwehchen ins Spital rennen, leben gefährlich.

Alternative Medizin ist angesagt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 22. Aug 2014, 22:47 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Nein das ist schlecht gemachter Sozialismus. :D
Schlecht gemacht, weil man noch nicht einmal alles bezahlt bekommt was wichtig ist. Aber zahlen darf man natürlich...
In den USA gab es bis vor kurzem ja noch keinen Zwang. (Ja, da gabs noch wirkliche Freiheit :D)
Weiß gar nicht ob Obama-Care da jetzt durch ist oder nicht?

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 23. Aug 2014, 07:53 
..


Zuletzt geändert von Maulwurf am Mo 1. Dez 2014, 12:15, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 23. Aug 2014, 16:33 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Klar gibts in den alternativen Medizinen viele Quaksalber und Abzocker. Aber wenigstens sind die verboten, im Gegensatz zur Pharmafia. Es geht um Triliarden, kein Wunder wollen die nicht wirklich heilen.
Dazu kommt noch deren natürliche Gefahr. ZB. sind die ganzen Multiresistenten Stämme tödlicher Infektionskrankheiten ja erst durch Antibiotika entstanden, bzw. durch Leute, die eine Antibiotika Medikation zu früh abgebrochen haben.

2 Kilo Salz gegessen... naja, andauernd sterben Leute aus Blödsinn. Ehrlich gesagt tönt das aber unglaubwürdig. Nach 100 Gramm geht man kotzen. Oder springt von ner Klippe. Klingt eher wie ein Abschreckmärchen.

Alternativmedizin beginnt dort, wo man zb. Aspirin selber herstellt.

Sicherlich ist gesunder Menschenverstand, eine Portion Misstrauen und etwas Allgemeinwissen dienlich dabei.

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 17. Sep 2014, 13:19 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Ein bekannter hatte eine Auslandsversicherung.
Hat sich dann das Bein gebrochen.
Die KV hat ganze 80 Euro bezahlt.
Wozu überhaupt noch eine KV...
Man soll die scheiß Pflicht endlich abschaffen, wenn man eh nicht aufkommen will... Schweinerei ist das.
Wenn Kapitalismus dann wenigstens richtig.

@Silvi
Du kennst dich mit solchen Sachen doch gut aus.
Gibt es nicht irgendeinen Trick wie ich als selbständiger da raus komme?
Am besten ohne Schuldenberg anzuhäufen. Dass ich einfach aufhören kann zu zahlen, gut das ist klar, allerdings schrecken mit Besitz natürlich die Schulden ab die man damit anhäuft. Da fragt man sich natürlich ob die sich das nicht irgendwann einfach holen.
Anrufen hab ich schon versucht, wollten die nicht. :D

Kein Bock mehr das mit zu tragen, kann man ja nicht mit ansehen das Elend.
Die Menschen sollen sich erstmal entscheiden was sie wollen.

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 17. Sep 2014, 17:18 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5961
Wohnort: NRW
Peperoni hat geschrieben:
Ein bekannter hatte eine Auslandsversicherung.
Hat sich dann das Bein gebrochen.
Die KV hat ganze 80 Euro bezahlt.
Wozu überhaupt noch eine KV...
Man soll die scheiß Pflicht endlich abschaffen, wenn man eh nicht aufkommen will... Schweinerei ist das.
Wenn Kapitalismus dann wenigstens richtig.


deshalb sollte man extra eine auslandsversicherung abschließen

na wenn die versorgung des beines nur 80 euro gekostet haben soll wird die kasse ja nicht mehr bezahlen?

Zitat:
@Silvi
Du kennst dich mit solchen Sachen doch gut aus.
Gibt es nicht irgendeinen Trick wie ich als selbständiger da raus komme?
Am besten ohne Schuldenberg anzuhäufen. Dass ich einfach aufhören kann zu zahlen, gut das ist klar, allerdings schrecken mit Besitz natürlich die Schulden ab die man damit anhäuft. Da fragt man sich natürlich ob die sich das nicht irgendwann einfach holen.
Anrufen hab ich schon versucht, wollten die nicht. :D

Kein Bock mehr das mit zu tragen, kann man ja nicht mit ansehen das Elend.
Die Menschen sollen sich erstmal entscheiden was sie wollen.

LG


das groß gedruckte

es geht nur über einen midi-job gleitzone ab 451 euro..selbst wenn es ein fiktives sein soll..musst nur jemand finden der dich einstellt..und die 136 euro SV an die KK abführt.

bzw. dein nachbar/eltern stellen dich für 451 euiro als putze/aufpasser/schneckenwerfer oder rückenkratzer ein.
nehmen sich von der KK eine Betriebsnummer, treten als privater Arbeitgeber auf. du zahlst ihm die 136 euro. der führt diese der KK ab .

bisschen aufwendig..aber durchaus möglich


oder du wirst zum "künstler" und wirst in die künstlersozialkasse aufgenommen...

alles nicht ganz trivial aber durchaus möglich....

das kleingedruckte ist jetzt aber hier nicht drin :wink:

.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 17. Sep 2014, 19:42 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Jo, danke. Werd mal gucken.
-
Natürlich hat das mehr gekostet.
So um die 400.
Für 80 Euro schauen ein die Ärzte überspitzt gesagt in den Hals rein. :mrgreen: Klar die wollen auch nur leben ect. das ist ja auch nicht das Problem.

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 17. Sep 2014, 20:38 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5961
Wohnort: NRW
Peperoni hat geschrieben:
-
Natürlich hat das mehr gekostet.
So um die 400.
Für 80 Euro schauen ein die Ärzte überspitzt gesagt in den Hals rein. :mrgreen:

LG


schon richtig

wenn er aber quittungen hat, macht die KK an sich keine anstalten


übrigens in den besagten 136 euro ( an sich 136-156 euro je nach berechnungsgrundlage) sind alle abgaben drin AN+AG Anteil ( KV, AV, PV, RV)

sprich du hast sogar eine AV. diese würde nach 12 monate arbeit ca 178 euro ALG I betragen.

und eine RV..diese beträgt 3,38 euro/monat für jedes volle beitragsjahr..oder 152 euro rente nach 45 beitragsjahre bei gleichbleibendem brutto von 451 euro.......... :lol:

.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz