Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mi 23. Mai 2018, 10:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 298 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bedingungsloses Grundeinkommen
BeitragVerfasst: Mo 15. Jan 2018, 19:11 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 3882
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Verpasst. Gibt es ne Zusammenfassung?

Ich moechte hier mal auf Freigeist aus dem anderem Thread eingehen, der meinte das H IV System pur ist.
Warum eigentlich nicht?
Der Staat erbeutet von uns GS, Schornsteinfeger - und Muellgebuehren, GEZ und Zwangsabwassergebuehren.
Sorgst du fuer deinen Lebensunterhalt, behauptet der Staat in Mafioeser Manier du wuerdest ihm 100 000 € schulden.
Warum also den Staat nicht genau so ausnutzen? Ewig wird dieses Sozialsystem eh nicht funktionieren und dann Heisst es sowieso jeder fuer sich. Ich finde dauerhartzen ist eine legitime Methode sich das gestohlene Geld wieder zu holen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bedingungsloses Grundeinkommen
BeitragVerfasst: Mo 15. Jan 2018, 19:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2254
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Kannst du dir in der mediatheke anschauen http://www.ardmediathek.de/tv/Weltspiegel/Finnland-Experiment-Grundeinkommen/Das-Erste/Video?bcastId=329478&documentId=47886256

Mega du hängst sehr in deiner opferrolle fest. Nicht jeder harzer schuldet dem Staat Geld und lebt trotzdem von ihm.
BGE wäre eine andere Art der sozialen Absicherung mit weniger Bürokratie. Schulden oder Guthaben bleiben, weil davon lebt der Kapitalismus (andere Baustelle)
Und frage wenn du mit deinem H IV die 100.000 wieder rein hast (oder das sozialsystem zusammen bricht), gehst du dann wieder arbeiten?

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bedingungsloses Grundeinkommen
BeitragVerfasst: Mo 15. Jan 2018, 20:51 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 3882
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Danke fuer den Link, ist bei meiner Verbindung nur schwer moeglich.

Wenn der Staat von dir behaupten wuerde du wuerdest ihm 100 000 € schulden, wuerdest du dich auch als Opfer sehen.

Was du vor bringst ist eigentlich irrelevant. Jeder Grundbesitzer muss das von mir genannte bezahlen und wer beim Staat keine Schulden hat und trotzdem harzt, das ist mir egal.
Ich lese bei dir doch den Vorwurf raus, BGE fuer alle - okay, H IV - Schmarotzer. Was waere der Unterschied?

Ich habe die 100 000 nicht bezahlt und habe es selbst wenn ich koennte nicht vor. Somit ist die Frage vom Tisch.

Die letzte Frage scheint mir nicht ernst gemeint zu sein. Ich brauche was zu Essen. Soll ich das beantworten?
Ich trage Zeitung im alten Dorf aus. Bis vor kurzem war die Stelle im neuem Dorf vakant. Waere das Sozialsystem zusammen gebrochen, haette ich sofort diesen Posten angenommen. Keine KK, aber Wohnung und voller Magen.
Aber ich bin jemand der zeitlebens etwas fuer Geld auftun konnte. Schon als Kind in der DDR hab ich zum Beispiel Holunder, Schachtelhalm oder Lindenblueten gepflückt.
Wenn das System zusammen bricht, wird sich was finden. Schon der Kartoffelacker garantiert einen satten Bauch.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bedingungsloses Grundeinkommen
BeitragVerfasst: Mi 28. Feb 2018, 15:00 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Mär 2015, 23:04
Beiträge: 260
Wohnort: Regensburg
Megalitiker hat geschrieben:
Ewig wird dieses Sozialsystem eh nicht funktionieren und dann Heisst es sowieso jeder fuer sich. Ich finde dauerhartzen ist eine legitime Methode sich das gestohlene Geld wieder zu holen.


Auch wenn ich von der abwechslungs- und ertragreicheren Methode "eine zeit lang Arbeiten und dann wieder ALG 1/2 beziehen" mehr halte, freue ich mich immer wieder darüber, dass es auch auf der Straße immer mehr Menschen gibt, die so langsam erkennen, dass der Exportweltmeister nicht für sich selbst arbeitet, sondern für Andere. :kotzen:

Wenn wir uns wieder als Gemeinschaft

Es werden noch ein paar Millionen durch die offenen Tore marschieren, noch mehr Staatsorgane unterwandert werden und spätestens wenn das Trojanische Pferd in seiner eigenen Masse zerplatzt, werden auch die letzten Einwohner vor dem Fernseher überrascht und merken, was sich "Auf der Straße", also direkt vor der Haustür, in der eigenen Burg abgespielt hat, wenn die Haustüre gewaltsam aufgeht und die Barbaren-Horden ihr eigenes Sozialsystem präsentieren.

Und der Ungare, Pole, Tscheche etc. wird an seinen bewaffneten Grenzen stehen und unter Androhung von "Schießen auf deutsche Flüchtlinge" sagen... IHR HABT ES SO GEWOLLT!! :wall:

Das bedingungslose Grundeinkommen ist eine linke Utopie, dessen ich mich gerne bediene...um meine Flucht aus dessen selbstzerstörerischen und vorherigen Folgen vorzubereiten.

Liebe Grüße, Ellisdi.

_________________
----- Nimm einmal an, es würde im Leben gar nicht darum gehen etwas zu erschaffen, sondern es ginge nur darum, deine Einheit mit allem und damit die Bedeutungslosigkeit von allem zu erkennen. Das Leben wäre plötzlich das Paradies. Im Tod erfährst du, dass es genau so ist. -----

----- Es ist besser keine geregelte Arbeit zu haben, keine Freunde, keine Kinder und die anderen denken das sei traurig, aber innen drinnen ist man glücklich, als umgekehrt eine angesehene Arbeit, Freunde, Kinder zu haben und die anderen denken man sei glücklich und innen drinnen ist man traurig. Das letztere ist der Normalfall. -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bedingungsloses Grundeinkommen
BeitragVerfasst: Sa 3. Mär 2018, 08:54 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 3882
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich weiss nicht. Das haben schon schlauere Koepfe errechnet dass es funktioniert.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bedingungsloses Grundeinkommen
BeitragVerfasst: So 4. Mär 2018, 13:49 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Mär 2015, 23:04
Beiträge: 260
Wohnort: Regensburg
Megalitiker hat geschrieben:
Ich weiss nicht. Das haben schon schlauere Koepfe errechnet dass es funktioniert.


Und noch schlauere Köpfe haben erklärt, dass nichts von nichts kommt. Die ganze Utopie beruht darauf, dass wir alle plötzlich extrem viel Lust auf Toilettenputzen, LKW-Fahren und Altenpflege bekommen, wenn wir ein Grundeinkommen haben und die Löhne parallel dazu steigen. :lach:

Liebe Grüße, Ellisdi.

_________________
----- Nimm einmal an, es würde im Leben gar nicht darum gehen etwas zu erschaffen, sondern es ginge nur darum, deine Einheit mit allem und damit die Bedeutungslosigkeit von allem zu erkennen. Das Leben wäre plötzlich das Paradies. Im Tod erfährst du, dass es genau so ist. -----

----- Es ist besser keine geregelte Arbeit zu haben, keine Freunde, keine Kinder und die anderen denken das sei traurig, aber innen drinnen ist man glücklich, als umgekehrt eine angesehene Arbeit, Freunde, Kinder zu haben und die anderen denken man sei glücklich und innen drinnen ist man traurig. Das letztere ist der Normalfall. -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bedingungsloses Grundeinkommen
BeitragVerfasst: So 4. Mär 2018, 16:48 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 3882
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Aber wie will man wissen das die anderen noch schlauer sind?
Es ist eine Umverteilung, es wird ja auch viel Verwaltungsaufwand eingespart.
Ich wurde dazu tatsächlich noch Tagelöhnern. Jetzt macht es ja keinen Sinn.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bedingungsloses Grundeinkommen
BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2018, 08:37 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 3700
Wohnort: NRW
https://www.wiwo.de/politik/ausland/fin ... 12466.html

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
https://i0.gmx.net/image/272/31983272,p ... ze-xxl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bedingungsloses Grundeinkommen
BeitragVerfasst: So 20. Mai 2018, 11:56 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 3700
Wohnort: NRW
:mrgreen:

US-Unternehmer: „Ein bedingungsloses Grundeinkommen funktioniert, selbst wenn 90 Prozent der Menschen dann nur noch kiffen“


https://www.businessinsider.de/us-unter ... fen-2018-3

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
https://i0.gmx.net/image/272/31983272,p ... ze-xxl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bedingungsloses Grundeinkommen
BeitragVerfasst: So 20. Mai 2018, 14:48 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 389
.
frage:
funktioniert es auch dann noch,
wenn man gerechterweise den restlichen 10%,
also die dann nicht kiffen sondern arbeiten
die freiheit lässt selber zu entscheiden
ihren ertrag aus arbeit mit denen zu teilen die nicht arbeiten ?? :?:
.

_________________
''Solang Du in Dir selber nicht zuhause bist,
bist Du nirgendwo zuhaus" (Peter Horton)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bedingungsloses Grundeinkommen
BeitragVerfasst: So 20. Mai 2018, 20:58 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 3700
Wohnort: NRW
die 10% arbeiten freiwillig

ohne die 90% können die 10% einpacken, weil keiner die produkte ihrer arbeit mehr braucht :lol:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
https://i0.gmx.net/image/272/31983272,p ... ze-xxl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bedingungsloses Grundeinkommen
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2018, 08:58 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 389
.
guten morgen,
dass die 10% freiwillig arbeiten habe ich verstanden -
nach der theorie des bge ist arbeiten freiwillig,
genau wie nicht-arbeiten.

du hast aber meine frage nicht beantwortet.

die von mir oben gestellte frage ist,
ob die freiwilligen arbeiter auch freiwillig entscheiden dürfen,
den ertrag ihrer arbeit,
mit denen die nicht arbeiten,
zu teilen ?
.

_________________
''Solang Du in Dir selber nicht zuhause bist,
bist Du nirgendwo zuhaus" (Peter Horton)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bedingungsloses Grundeinkommen
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2018, 14:17 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 3700
Wohnort: NRW
wurde bereits an der wahlurne etnschieden

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
https://i0.gmx.net/image/272/31983272,p ... ze-xxl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bedingungsloses Grundeinkommen
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2018, 15:08 
Offline
Backpacker

Registriert: Sa 8. Jul 2017, 16:48
Beiträge: 18
Wohnort: Mittelsachsen
Öh ich behaupte mal das derzeit eh schon 10 %
die politik/Rahmenbedingungen für die anderen 90% bestimmen. Dagegen regt sich ja auch kein Widerstand.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bedingungsloses Grundeinkommen
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2018, 19:54 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Jun 2017, 00:31
Beiträge: 69
Hemmi hat geschrieben:
Öh ich behaupte mal das derzeit eh schon 10 %
die politik/Rahmenbedingungen für die anderen 90% bestimmen. Dagegen regt sich ja auch kein Widerstand.


Genau. Die 90% sollten vielleicht mal ihre Arbeit niederlegen, mal sehen wer dann den oberen 10% ihr Leben in Saus und Braus sichert? Von der Seite kann und sollte man das nämlich auch mal betrachten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 298 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Eine Partei nur für das Grundeinkommen
Forum: Gesammeltes
Autor: silvi73
Antworten: 9
Berliner testet bedingungsloses Grundeinkommen
Forum: OFF-TOPIC
Autor: silvi73
Antworten: 8
Grundeinkommen wählen!
Forum: Träumerei & Ideen-Ecke
Autor: silvi73
Antworten: 27
Grundeinkommen zum aussteigen..
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: kuu
Antworten: 23

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz