Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 13. Mai 2021, 08:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Unmoglich?
BeitragVerfasst: Do 18. Okt 2018, 08:46 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5962
Wohnort: NRW
der nächste lebt hier nur noch aus luft und wasser :arrow:

wer unterbietet das :juggle:


https://www.welt.de/politik/article1649 ... eplan.html

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 18. Okt 2018, 08:46 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unmoglich?
BeitragVerfasst: Do 18. Okt 2018, 09:32 
In Deutschland und je nach Bedarf- also bitte nicht pauschalieren- sind diese 400 Euro zu wenig, wenn man eben einen ( wenn auch niedrigen ) Standard hat. Schon 1 Medikamentenzuzahlung oder ein Gebrauchsgegenstand haut die Rechnung um.

Anderswo, mit anderen Hintergründen kann man durchaus mit 400 Euro zurecht kommen, aber auch nur knapp, denn die Preise steigen und Europa wird immer teurer. Es passt sich an.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unmoglich?
BeitragVerfasst: Mi 21. Nov 2018, 18:26 
Offline
Schamane

Registriert: Di 23. Okt 2018, 01:36
Beiträge: 551
Wohnort: Salzburg
Ich überlege gerade, ob man mit einem selbstgebauten Loch im Wald und sammeln die Fixkosten auf 0,-- drücken kann.

Problem dabei ist die Legalität und Lokalität.

Wo kann man das das ganze Jahr über betreiben?
365 Tage/ Jahr Obst, Beeren, Pflanzen,..
Ohne Menschen, die einen beim Wildern erwischen oder dich sonst wie anzeigen?

_________________
I'm out / offline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unmoglich?
BeitragVerfasst: Mi 21. Nov 2018, 18:29 
Offline
Weltreisender

Registriert: Sa 22. Sep 2018, 11:49
Beiträge: 138
Also so ein Loch im Wald ist meistens ziemlich kalt und feucht. Ich würde wohl ein Baumhaus bevorzugen.

_________________
"Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unmoglich?
BeitragVerfasst: Mi 21. Nov 2018, 18:37 
Offline
Schamane

Registriert: Di 23. Okt 2018, 01:36
Beiträge: 551
Wohnort: Salzburg
Würde mir eh eine kleine Holzhütte bauen...

_________________
I'm out / offline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unmoglich?
BeitragVerfasst: Mi 21. Nov 2018, 20:19 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5962
Wohnort: NRW
weder baumhaus noch loch im wald ist gescheit.

wenn überhaupt, dann NUR einen bauwagen, alles andere ist mist.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unmoglich?
BeitragVerfasst: Do 22. Nov 2018, 23:42 
Offline
Weltreisender

Registriert: Sa 22. Sep 2018, 11:49
Beiträge: 138
Also einen Bauwagen könnte man ja zumindest wieder von dort wegbewegen. Bei einen Baumhaus wird das schwieriger. Wegen der Legalität solange wie das Ganze keine feste Konstruktion ist, mit bspw. Nägeln. Sondern was was man wieder komplett abbauen kann. Ist das wohl in den meisten Fällen noch ok.

So ein Loch könnte man ja von innen und außen verkleiden und dann noch ein Dach drauf. Hätte man so eine Art Hobbithöhle.

_________________
"Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unmoglich?
BeitragVerfasst: Fr 23. Nov 2018, 10:26 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5962
Wohnort: NRW
eben, bauwagen kann man immer versetzen.
muss nur mit einem stahlseil fixiert werden.
zwischen den axen 2-3 lkw reifenschläuche anbringen.
bei hochwasser schwimmt er auf.

erdlöcher sind kalt klamm und laufen voll.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unmoglich?
BeitragVerfasst: Fr 23. Nov 2018, 10:28 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
:happy:

Ihr seid wirklich süß.... !
Immer wieder kommen diese Träumereien hier auf.

Deshalb werde ich noch einmal... zum wiederholten Male, hier einen Vorschlag machen.

Ich habe einen Hektar Land. Direkt am Dorfrand. Ja, leider nicht weit draußen im Nichts... Aber da komm ich noch drauf.

Wenn sich jemand also das zutraut und da mal in einem selbst gebuddelten Loch, oder einer Reisighütte, oder einem zusammen gebundenen Baumhaus ohne Nägel, oder im Zelt oder was weiß ich für alternative Wohnformen üben will. Bitte....

Ich weiß ja das keiner kommt. Und falls doch, wird der jetzt im November nach spätestens einer Nacht aufgeben wollen. Dann passt das gut mit dem Dorfrand. Kann er ja bei der direkten Nachbarin klingeln und fragen ob sie mal bisschen heißes Wasser für sein Brühwürfelchen hat ( ha Mega ! Brühwürfel !)

Oder er kommt die 600m zu unserem Hof und sagt " Na gut... Ich habe es kapiert. Es mag ganz harte Typen geben, die so leben könnten. Ich nicht. Ich bin zu unerfahren und viel zu weich." Dann kann er auch im Haus übernachten....

Alternativ hätte ich hier noch einen Achtmeterbauwagen. Ich würde das Material und Werkzeug stellen, falls den jemand fertig machen will. Ich schaffe das zeitlich nämlich nicht bei meinen X Projekten.
Der BW würde aber mein Eigentum bleiben. Logisch...
Aber wenn es wirklich jemand geben würde, der sich den fertig machen würden wollte. Und dann auf dem Land wohnen würde wollen, und sich da Gemüse anbauen wollte..... Könnte ich ihm sogar eine Meldeadresse hier am Hof geben. Und den BW zieht man alle paar Wochen mindestens 5m weiter, dann ist das legal....

Aber kommt ja eh keiner...

Eigentlich müsste ich das alles mal in einem Thread zusammenfassen und immer im Spätherbst " nach oben schieben " wenn hier die Traumsaison beginnt

:P

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unmoglich?
BeitragVerfasst: Fr 23. Nov 2018, 12:38 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
Spencer hat geschrieben:
Ihr seid wirklich süß.... !

Alternativ hätte ich hier noch einen Achtmeterbauwagen. Ich würde das Material und Werkzeug stellen, falls den jemand fertig machen will.
Der BW würde aber mein Eigentum bleiben. Logisch...


boooaahh eh - Du Ausbeuter !! :twisted:
Willst die armen Aussteiger gratis für Dich schuften lassen
nur damit Du am Ende einen schönen Bauwagen hast :zorro:

Du Kapitalistenschw ... :motz:

Mit anderen Worten: Wer zur totalen Unterwerfung unter das Diktat eines größenwahnsinnigen Narzisten bereit ist, könnte hier ein Dasein als Leibeigener finden :shock:. Tja, es mag verkrachte Existenzen geben, für die sowas eine Verbesserung ihres gegenwärtigen Seins darstellen würde ...
Frei nach dem Motto "Die Leute wollen doch verarscht werden, also gebe ich ihnen was sie wollen."

Also vor sowas kann ich nur WARNEN !!!

.
(P.S.: Obiges ist eine Zusammenfassung von Reaktionen anderer User
als ich hier ein ähnliches Angebot machte
- Spencer ich finde Dein(e) Angebot(e) toll !! :wink: )

.

_________________
Wir sind Elite ... :daumen
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unmoglich?
BeitragVerfasst: Fr 23. Nov 2018, 13:38 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1474
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
feu92 hat geschrieben:
Wo kann man das das ganze Jahr über betreiben?
Hier! Baetsch!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unmoglich?
BeitragVerfasst: Fr 23. Nov 2018, 14:09 
Offline
Schamane

Registriert: Di 23. Okt 2018, 01:36
Beiträge: 551
Wohnort: Salzburg
Boa, da poste ich extra in die Träumerei-Ecke und werde trotzdem nicht mit konstruktiven Vorschlägen belohnt, sondern nur mit sinnloser Kritik konfrontiert.


Spencer mal so halbwegs ausgenommen.


Ich habe im Jänner 3 Tage/ 2 Nächte am Berg in einer Schneehöhle geschlafen, warum sollte ich dann nicht eine einzige Nacht bei dir überleben?
Und nein, ich habe mir bei der freiwilligen, geplanten und durchdachten Aktion nichts abgefroren!
Wäre dauerhaft allerdings für mich nicht möglich, das Problem: Nahrungsbeschaffung!

Darum hier die einfache, harmlose Frage.

_________________
I'm out / offline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unmoglich?
BeitragVerfasst: Fr 23. Nov 2018, 16:48 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5962
Wohnort: NRW
feu92 hat geschrieben:
Boa, da poste ich extra in die Träumerei-Ecke und werde trotzdem nicht mit konstruktiven Vorschlägen belohnt, sondern nur mit sinnloser Kritik konfrontiert.


das ist hier die norm
nimm es sportlich
andere haben wir nicht :lol:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unmoglich?
BeitragVerfasst: Fr 23. Nov 2018, 20:16 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
feu92 hat geschrieben:


Ich habe im Jänner 3 Tage/ 2 Nächte am Berg in einer Schneehöhle geschlafen, warum sollte ich dann nicht eine einzige Nacht bei dir überleben?
Und nein, ich habe mir bei der freiwilligen, geplanten und durchdachten Aktion nichts abgefroren!
Wäre dauerhaft allerdings für mich nicht möglich, das Problem: Nahrungsbeschaffung!

Darum hier die einfache, harmlose Frage.



Siehste... Das ist doch mal eine Ansage. Das wusste ich ja nicht und daher hatte ich Dich so wie die vielen, vielen Anderen betrachtet, die hier kommen und gehen und zwischendurch ganz kurz irgendwelche völlig unrealen Vorschläge posten.

Schneehöhle am Berg ist doch schon mal was außergewöhnliches. Geht natürlich auch nur mal kurz, so leben kann wohl heute keiner mehr. Zumal die Höhle ja irgendwann weg taut.

Ich würde mich ja wirklich freuen wenn es jemanden geben würde, der echt mal ganz alternativ versucht in einem Erdloch oder ähnlichem zu "wohnen" und sei es nur um mir "das Maul zu stopfen"...
Aber ich habe mal "auf der Flucht" mit 15 oder 16 eine Nacht in einem Holzschuppen ( sogenannter Jugendclub) zugebracht. Bei um die Null Grad, zugedeckt mit einer klammen DDR Fahne die ich von der Wand gerissen habe. Ausgehungert und dehydriert.... Glaube mir.... So in ganz normalen Klamotten, nix outdoormäßiges.... Da dauert es nicht lange und man ist bis auf die Knochen am frieren. Eine Nacht kann ja soooo lang sein...
Aber heute sag ich... Es war eine Erfahrung !
Darum biete ich jeden der will die Gelegenheit selbst diese Erfahrungen machen zu können.

Und das mit dem Bauwagen finde ich als gutes Angebot.
Manch einer hat halt keinen Bauwagen und auch keine Kohle für Material... Dann fehlt auch noch ein Stückchen Land...
Manch einer hat ja nicht mal einen Schraubendreher :wink:

Aber ich denke der BW geht jetzt bei Kleinanzeigen rein. Ich weiß was die Teile gehandelt werden und da wird der nicht mehr lange hier stehen ;)

Übrigens haben wir auch einen fertigen Wohnwagen hier stehen. Also so ein Spießerteil :D So mit Gasheizung und Kocher.
Nur FALLS den jemand benutzen möchte. Dann als Workawayer...

Und Zimmer im Obergeschoss...
Und davor im Zimmer ne große Couch vorm Ofen .. Auch als Workawayer zu nutzen...

Hier ist nämlich ein Geben und Nehmen. Kann ja mal einer seine Mithilfe real in Geldwert einschätzen und dann überlegen was für eine Übernachtung mit Vollpension er dafür bekommen würde. Und hier gibt es nicht zum Frühstück zwei Toaststullen und ein eingeschweißter Löffel "Marmelade" und zum Mittag Kantienenschnellkost....

In diesem Sinne... Nichts ist unmöglich ( um mal wieder auf das Threadthema zu kommen)

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unmoglich?
BeitragVerfasst: Fr 23. Nov 2018, 20:26 
Offline
Weltreisender

Registriert: Sa 22. Sep 2018, 11:49
Beiträge: 138
Jemand hat mir auch mal eine Story erzählt. Da war er auch 15 und war in der DDR bei der Eisenbahn. Als der Zug der zu dem Zeitpunkt (noch) einen Teil seiner Strecke über Westgebiet fuhr. Dort angelangt war, hatte er den Wagon abgekoppelt.

_________________
"Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz