Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 13. Mai 2021, 07:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Idee:crowdfunding
BeitragVerfasst: Fr 2. Aug 2019, 16:41 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
Frage von Dexter hat geschrieben:
@Andi: Wo ging es denn hier bitte schön um Bettler? Von Bettlern war nirgendswo die Rede.


So fing es an:
Dexter hat geschrieben:
Ich stelle mir das so vor. Das spendenwillige Förderer uns mit einen von ihnen selbst festgelegten von uns vorgeschlagenen Beitrag unterstützen.

ALSO NIX EINMALIGES!!!

Für beide Seiten eine absolute Win-Win Situation. :)

Andi hat geschrieben:
Ja, solche Förderer gibt es -
sie heißen Arbeitgeber.


So ging es weiter:
Elirithan hat geschrieben:
Die heißen Sklaventreiber ...


Elirithan hat geschrieben:
Normale Sklaverei ist bestenfalls ehrlicher und transparenter (als Arbeiter zu beschäftigen),
aber praktisch gibt es kaum einen Unterschied. :twisted:


Kannst Du alles hier im Zusammnhang nachlesen.
Sollte ich etwas falsch verstanden haben, bitte ich um Entschuldigung.

Und nun ist gut :wink:
.

_________________
Wir sind Elite ... :daumen
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 2. Aug 2019, 16:41 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Idee:crowdfunding
BeitragVerfasst: Fr 2. Aug 2019, 16:57 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Jun 2019, 17:46
Beiträge: 256
Du bist halt einfach noch in alten Denkmustern verhaftet und brauchst dringend mal ein Update. Fundraising und Crowdfunding hat nix mit betteln zu tun.

Sondern ist gerade in dieser Zeit vielleicht der Weg der Zukunft. Wo staatliche Institutionen immer mehr wegbrechen.

Anstatt über Steuern und Behörden, werden so Dinge halt eben einfach direkt finanziert. Dafür braucht es auch keinen Sozialstaat.

Das ist allerdings ein Vorwurf denn man immer wieder hört.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Idee:crowdfunding
BeitragVerfasst: Fr 2. Aug 2019, 17:11 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
Mensch Texter-Dexter, Du hast es nicht kapiert -
vielleicht mal ein paar weniger rauchen :wink:

Ging NICHT gegen crowdfunding,
sondern dagegen Spender (Förderer) zu suchen
die auf Dauer zuverlässig bezahlen/ spenden.
Solche Förderer sind eben auch Arbeitgeber
- wenn man arbeiten will !
Dieses lehnt Elirithan jedoch wortreich ab.
Es ging also dagegen Spender zu suchen
anstatt für das nötige Geld zu arbeiten.


Der Gedanke zu arbeiten, wenn man Geld braucht,
ist anscheinend recht weit weg für Einige.

Also Nichts gegen crowdfunding -
aber gegen Leute die auf Kosten Anderer
leben wollen.

Man kann jedes Thema kaputt schreiben :roll:
.

_________________
Wir sind Elite ... :daumen
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Idee:crowdfunding
BeitragVerfasst: Fr 2. Aug 2019, 17:44 
Offline
Freak

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 1285
Wohnort: Altenstein
Zitat:
Der Gedanke zu arbeiten, wenn man Geld braucht,
ist anscheinend recht weit weg für Einige.


Wen wundert das bei der Rendite? So fuck that. Die protestantische Arbeitsethik ist operativ eines der destruktivsten Mindsets der Menschheitsgeschichte.

Ausserdem wir wissen da draussen gibt es Sklaven, also warum so blöde sein und versuchen mit Sklaven zu konkurrieren, wenn doch aus Erfahrung klar ist, dass genau das einer der Wege in die Sklaverei ist.

Und im Falle des konkurrieren-wollens gegen Maschinen haben wir hier das Erzidiotenlevel definitiv erreicht. Das ist nämlich völlig sinnbefreit.

Das hiesse nämlich mit einem Mechanismus um ein fiktives Gut zu streiten. :twisted: Kampf gegen Windmühlen also...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Idee:crowdfunding
BeitragVerfasst: Fr 2. Aug 2019, 17:55 
Offline
Selbstversorger

Registriert: So 21. Jul 2019, 10:30
Beiträge: 310
@Delirium-dingsda

Bist du etwa ein Kommunist?

Denen ging doch immer viel zu früh zum beschaulichen Leben die Kohle der andern Leute aus … LOL

Gruß

_________________
Der kluge Mann denkt an sich selbst zuerst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Idee:crowdfunding
BeitragVerfasst: Fr 2. Aug 2019, 18:09 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Jun 2019, 17:46
Beiträge: 256
Elirithan hat geschrieben:
Zitat:
Der Gedanke zu arbeiten, wenn man Geld braucht,
ist anscheinend recht weit weg für Einige.


Wen wundert das bei der Rendite? So fuck that. Die protestantische Arbeitsethik ist operativ eines der destruktivsten Mindsets der Menschheitsgeschichte.

Ausserdem wir wissen da draussen gibt es Sklaven, also warum so blöde sein und versuchen mit Sklaven zu konkurrieren, wenn doch aus Erfahrung klar ist, dass genau das einer der Wege in die Sklaverei ist.

Und im Falle des konkurrieren-wollens gegen Maschinen haben wir hier das Erzidiotenlevel definitiv erreicht. Das ist nämlich völlig sinnbefreit.

Das hiesse nämlich mit einem Mechanismus um ein fiktives Gut zu streiten. :twisted: Kampf gegen Windmühlen also...


Was für Sklaven meinst du denn? Etwa die in Katar?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Idee:crowdfunding
BeitragVerfasst: Fr 2. Aug 2019, 18:14 
Offline
Freak

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 1285
Wohnort: Altenstein
Kontextabhängig geht das vom Leih- und Zeitarbeiter, über den "illegalen"Agrarhelfer bishin zu faktischen Sklaven im historischen Sinne in irgendwelchen dritte-Welt Ländern.

Es ist besser die Schilde oben zu halten, wenn man von sowas umgeben ist - da mitmachen endet meisst fatal, für die meissten Beteiligten - und ich bin kein Glückspilz, drum lieber raushalten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Idee:crowdfunding
BeitragVerfasst: Fr 2. Aug 2019, 18:34 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Jun 2019, 17:46
Beiträge: 256
Hmmm... also du meinst Leih- und Zeitarbeit besser meiden?

Neee.... also ich dachte ursprünglich zbsp. daran so eine Art Klostergut oder sowas zu bauen. Also ich nehme das jetzt einfach mal als Prototyp einer Selbstversorgergemeinschaft.

Viele Klöster haben ja spezielle Produkte hergestellt. Wie Wein oder Kerzen. Das könnte eine lukrative Einnahmequelle sein. Handgeschriebene Bücher finden ja heute eher weniger Abnehmer. Dann noch ein paar Hühner dazu und Gemüsebeete, Obstbäume usw.

Bevor das Ganze real gebaut wird. Könnte man es auch erstmal von einen Spezialisten für Computerkrams virtuell am Bildschirm entstehen lassen. Also sozusagen als 3D-Modell.

Dann könnten sich das potenzielle Förderer dann auch besser vorstellen. Vorausgesetzt es gibt Personen die an sowas Interesse haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Idee:crowdfunding
BeitragVerfasst: Fr 2. Aug 2019, 18:38 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Ihr habt Probleme.
Ist das nicht neid denken?
"Oh, der arbeitet dafür ja nicht und hat noch nie gearbeitet."
Solange es für die funktioniert ist doch alles gut.
Von mir aus kann sich jemand den Arsch aufreißen oder es einfach bleiben lassen.
Kann mit beiden leben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Idee:crowdfunding
BeitragVerfasst: Fr 2. Aug 2019, 18:54 
Offline
Freak

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 1285
Wohnort: Altenstein
Nein kein Neid Denken... nur wenn jemand ständig mit Arbeit droht wie Andi, dann löst das ein flaues Gefühl aus. Weil draussen inzwischen alles auf Sklaverei deutet.

Zitat:
Hmmm... also du meinst Leih- und Zeitarbeit besser meiden?


Ja absolut und definitiv - diese Art von Jobs haben alles abgefuckt und sie waren anfangs sogar in der BRD verboten, weil zu Sklaverei-ähnlich... (um böse Assoziationen mit der NS Zwangsarbeit zu vermeiden)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Idee:crowdfunding
BeitragVerfasst: Fr 2. Aug 2019, 19:24 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
Elirithan hat geschrieben:
... wenn jemand ständig mit Arbeit droht wie Andi, dann löst das ein flaues
Gefühl aus. Weil draussen inzwischen alles auf Sklaverei deutet.

:jump: :jump:

... das ist definitiv DIE Aussage des bisherigen Jahres !


peace and love :wink:
.

_________________
Wir sind Elite ... :daumen
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Idee:crowdfunding
BeitragVerfasst: Fr 2. Aug 2019, 19:25 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Jun 2019, 17:46
Beiträge: 256
Allerdings bräuchte man ja auch irgendwelche Papiere oder so... keine Ahnung. Wenn man jetzt als Klostergemeinschaft Zeitarbeiter bei sich beschäftigen würde.

Neee... dachte mir das so, dass das Feld von allen gemeinsam bearbeitet wird. Nicht das es quasi eine Technokraten-Abteilung gibt und eine (Zeit-)Arbeiter.

Entweder mietet oder kauft man ein bestehendes geeignetes Gelände oder man sucht sich Baugrund. Nur ist der halt nit gerade billig. Also gerade wenn man noch Weinberge und so dabei haben möchte.

@Andi: Kannst du denn Leute sozialversicherungspflichtig beschäftigen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Idee:crowdfunding
BeitragVerfasst: Fr 2. Aug 2019, 19:39 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Apr 2019, 19:15
Beiträge: 664
Wohnort: Puebla
Es geht bei seiner suche und auch die von ein paar anderen hier ( ich inkl. ) um Workawayer

Dabei bietest du deine Unterstützung an und erhälst dafür Verpflegung und eine Schlafplatz.

Andi bietet dies halt auch für Leute mit Problemen an. Dabei soll derjenige dann Unterkunft, Verpflegung und "Therapie" erhalten.

Du wirst dafür nicht bezahlt ( in Form eines Gehaltes ) und dir übernimmt keiner die Sozialabgaben bzw. Versicherung.

Dies machen Leute z.b. die auf Reisen sind und ihre Ausgaben klein halten wollen und zugleich Leute kennenlernen bei denen man dann nächtigt und was zwischen die Zähne bekommt ... anstatt dafür zu zahlen, bringt man sich mit ein.

Darüber hinaus kann man das auch ausgedehnter un länger machen ... Dies dient dann wenn man z.B. Interesse an einem Leben auf nem Bauernhof hat oder an einem SV´ler leben und nicht gleich selbst alles besitzen möchte ... sondern einfach nur mal seine Erfahrungen damit machen will.

win / win

_________________
hier geht es zu meinem Projekt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Idee:crowdfunding
BeitragVerfasst: Fr 2. Aug 2019, 20:07 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Jun 2019, 17:46
Beiträge: 256
Tja, nur ist man ja in Deutschland Krankenkassenpflichtig.

Bezieht man Harz4 könnte einen der Ausgleich in Form von Naturalien. Als Erhalt von geldwerten Leistungen angerechnet werden. Dann bekommt man das vom Harz4 abgezogen. Außerdem ist man ja verpflichtet sich eine sozialversicherungspflichtige Stelle zu suchen. Also ist Andis Angebot nix für Harzer.

Sprich man kann nicht bei Andi dauerhaft beschäftigt sein und zeitgleich Harz4 beziehen.

Man kann natürlich auch auf Harz4 ich sag mal "verzichten". Dann bleibt man aber weiterhin Krankenversichert. Das sind minimum ca. 170€.

Weil man kommt in Deutschland aus diesen Krankenversicherungssystem nicht raus.

Ist man beschäftigt bleibt noch die Urlaubszeit, aber wer möchte im Urlaub schon arbeiten?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Idee:crowdfunding
BeitragVerfasst: Fr 2. Aug 2019, 20:16 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Apr 2019, 19:15
Beiträge: 664
Wohnort: Puebla
Das ist typisches "Systemdenken"... Da gibt es bereits genügend Beiträge darüber :daumen

Es geht! ... man muss sich einfach mal nen bissl frei machen :rocker:

Für mich klingt das, als wenn du "FREI" sein willst und zugleich "voll abgesichert".

Wie gesagt, es treffen dafür mehrer Themen aufeinander, welche in verschiedenen Threads schon erörtert bzw diskutiert wurden. :wink:

_________________
hier geht es zu meinem Projekt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

No waste - Idee für Gastro-Profis
Forum: Träumerei & Ideen-Ecke
Autor: strega
Antworten: 1
Durch Crowdfunding Aussteiger finanzieren
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Spacemammut
Antworten: 21
Ganz neu hier, mit einer Idee die es vielleicht in sich hat
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Pummelfee
Antworten: 5
Neue Idee Lebensmitteln zu retten "The Good Food"
Forum: OFF-TOPIC
Autor: silvi73
Antworten: 9
Eine gute Idee!
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Vanwirdfrei
Antworten: 67

Tags

Bau, Geld, Liebe

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz