Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Sa 13. Aug 2022, 11:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2022, 20:26 
Offline
Träumer

Registriert: Do 16. Jun 2022, 00:57
Beiträge: 6
So, da das Forum ja zum Austausch gedacht ist und ich überlege und überlege - abgesehen vom eigenen Wunsch, woanders eine Gemeinschaft zu finden - lass ich Mal die Gedanken spielen. Tatsächlich ist nichts spruchreif, lediglich die Substanz wäre vorhanden. Vielleicht hat der eine oder andere einen Input, Erfahrungswerte, Kritik.

Es handelt sich um ein dreistöckiges Haus, mit insgesamt mit 9 Zimmern - Bad, Küche, Esszimmer nicht mitgerechnet. Die Heizung ist momentan Öl, Strom kommt vom Netz. Das ganze ist am Ende eines Dorfes gelegen, in der Nähe einer kleineren Stadt. Eine Garage ist ebenfalls vorhanden, mit zwei Stellplätzen unten (was sich eignen würde für einen Laden, Lager, Geräteschuppen, was auch immer...oder als - Garage, höhö). Darüber ist ebenfalls reichlich Platz, jedoch nicht ausgebaut. Am Haus sind zwei größere Hangwiesen, geeignet zum Gemüsebau, womöglich in Terrassenform. Daneben ist ebenfalls noch ein nicht so ganz steiler Hang, großzügige Fläche - dort könnte man z.B. Kleintiere halten. Ebenfalls ein gepflasterter Hof, für Sitzgelegenheiten, Feuerstelle, Brotbackofen, etc.

Theoretisch bin ich am überlegen, ob das eine gute Substanz wäre für mehrere Parteien und diese sich auf die Zimmer verteilen. Ich habe nur leider keine Ahnung, wie man sowas hochziehen könnte. Ich dachte nicht wirklich an Miete, sondern dass jeder mit anpackt, in Schuss hält und sich die Aufgaben teilen bezüglich Gemüsebau, Tierhaltung und allem, was sonst noch anfällt. Vielleicht lediglich eine Pauschale von, keine Ahnung - 50€ im Monat in eine Gemeinschaftskasse für mögliche Reperaturen am Haus, Projekte, etc. Man möchte natürlich langfristig eine Perspektive bieten - setzt man nach einer Probezeit einen Vertrag auf? Für den Strom ginge bestimmt Solar...was macht man mit der Heizung? Kümmert sich jeder selbst um ein Holzöfelchen? Ich fände möglichst autark ganz großes Kino und hätte eher weniger Lust, den Öltank weiterhin zu nutzen...und ich möchte nicht auf Dorfchef machen, sondern tatsächlich gemeinschaftlich leben.

Der Clou wäre ein zugehöriges Grundstück, ca 10 Minuten Fußweg - noch abgelegener. Mit Weiher, Gemüsebeet und einer richtig...richtig großen Wiese. Kein Strom, keine Kanalanbindung, ein kleiner Bachlauf nebenan. Theoretisch hätte man massig Platz für Anbau, Stellplätze, etc. Leider finde ich zu den behördlich, rechtlichen Aspekten nicht wirklich was konkretes an Antworten, inwieweit eine Nutzung dafür möglich wäre. Rein hypothetisch würde ich manche Leute hier vom Charakter eher als Neider oder Nicht-Gönner einstufen, die einen dann auch denunzieren würden, bei "nicht legitimen" Handlungen.

Jetzt hab ich mir die Finger wund getippt, bestimmt einiges vergessen und warte einfach Mal, was so kommt - Cheers!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 16. Jun 2022, 20:26 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2022, 22:53 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 6204
Wohnort: NRW
mindestens einen wohnen gegen hilfe vertrag muss sein
leute brauchen auch einen wohnsitz
50 euro ist eventuell zu wenig

PS...lieber eine anwalt für wohrecht voher konsultieren, es gibt etliche fallstricke

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2022, 23:27 
Offline
Backpacker

Registriert: Sa 23. Okt 2021, 01:34
Beiträge: 23
guten abend.... ja ich hab deine andere anzeige schon auf TG gelesen...

wo in franken bist du denn und wo ist dieses haus?

verstehe deinen text nicht so ganz. du willst das haus alleine kaufen und dann die anderen dort wohnen lassen für einen mini betrag in die gemeinschaftskasse?

muss das haus abgesehen von solar und holzofen erst noch hergerichtet werden?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2022, 23:37 
Offline
Träumer

Registriert: Do 16. Jun 2022, 00:57
Beiträge: 6
Also keine Bange, es geht nicht in Richtung Ausbeute. Die Substanz ist solide, vielleicht stehen neue Fenster, oder Arbeiten am Dach in Zukunft an. Die Heizung wäre ja auch vorhanden, sofern man fossile Brennstoffe weiterhin nutzen möchte...was aber bei den Preisen wahrscheinlich eher ungünstig wird...

Das ganze ist im Raum Bamberg, gekauft werden muss nicht, da es überschrieben werden kann. Allerdings kann ich es definitiv nicht alleine halten. Und ja, quasi mietfrei, gegen eine Beteiligung von jedem Bewohner. Das würde zumindest meinem Verständnis von Gemeinschaft am ehesten entsprechen, da hier kein Geld durch Miete gescheffelt werden soll, bei gleichzeitiger Unterbringung möglichst vieler Personen. Das strebe ich nicht an. Jedoch ist mir wohl bewusst, dass so eine Form des Zusammenlebens nichts für Schmarotzer ist, um es Mal drastisch zu formulieren.

Wie gesagt, es handelt sich nur um Überlegungen, da ich eigentlich selbst auf der Suche bin und ich nicht wirklich einschätzen kann, inwieweit das hier geeignet wäre.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 17. Jun 2022, 09:12 
Offline
Backpacker

Registriert: Sa 23. Okt 2021, 01:34
Beiträge: 23
hört sich doch erstmal sehr gut an. vor allem auch, dass du keine miete verlangst. das hört sich wirklich sehr nach gemeinschaft an.

bei so nem angebot würd ich aber wirklich aufpassen, dass du gescheit schaust wer dort dann einziehen soll...

ich schreib dir später mal ne nachricht auf TG.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 17. Jun 2022, 10:49 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3721
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi, wenn du es bekommen kannst dann ist das doch schon mal eine Perspektive.

Das halten wäre mit 50€ pro. Person möglich, geh aber mal von ~500€ im Monat aus was man bei Seite legen sollte wenn mal größere Reparaturen anstehen.
Wären also +-10 Personen die sich da rein teilen. Wenn man etwas auf Verschleiß fährt oder auch viel selber machen kann dann geht das sicher auch mit 2 Familien.

Denke das wäre realistisch besonders in der aktuellen zeit wo viele über einen Wandel nachdenken.

mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 20. Jun 2022, 20:31 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Do 8. Jan 2015, 20:39
Beiträge: 355
Wohnort: Ansbach
Hallo domcamillo, erst mal einen sehr guten Abend.
Ich hab dein Post mit Freude gelesen und finde solche Ideen recht gut.
Es gibt in dem Bereich der alternativen Entwicklungen eine seit 15 Jahren erfolgreich Plattform mit dem Namen Miethäusersyndikat. Ich denke das dieses Konzept auch in Sachen Sicherheit eine gute und langlebige Basis bietet.
Link: https://www.syndikat.org/
Grüße Andi

PS. https://www.br.de/radio/bayern2/program ... 79180.html
Mal reinhören ist für die neue Allgemeinbildung nich so schlecht.

_________________
Weltrettungsmaschine rät, rette dich selbst!

Nörgelt was das Zeug hält !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 21. Jun 2022, 07:45 
Offline
Träumer

Registriert: Do 16. Jun 2022, 00:57
Beiträge: 6
Vielen Dank für euren Input. Danke dir auch Andi, ich werd mich dort mal umsehen - Grüße an alle


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Den Kindern zeigen wie schön man sich die Welt machen kann
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Natasch
Antworten: 1
Ohne nichts kann man auch nicht aussteigen
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: José Velo
Antworten: 1
Auch in D. kann man glücklicher leben mit wenig Geld
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: Anonymous
Antworten: 28
Man kann nicht ganz Deutschland mit Eigenheimen zubauen
Forum: Gesammeltes
Autor: silvi73
Antworten: 7
Warum kann man Brauchwasser nicht trinken?
Forum: Survival
Autor: Brutus
Antworten: 15

Tags

Bau, Essen, Forum, Haus, Kino, NES, ORF, Spiele

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz