Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mo 12. Nov 2018, 21:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erschröckliche Zahlen
BeitragVerfasst: Mi 7. Nov 2018, 14:49 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 04:59
Beiträge: 956
Wohnort: Um Mao, THA
Hatte mal wieder zu viel Zeit und gugelte etwas.
Wir haben derzeit 7.7 milliarden (ueberwiegend nutz-suchende) Weltbevoelkerung.
Dachte ich so: Wenn die sich alle gleichmaessig verteilen – wie sieht das wohl so aus?
Da fand ich dann, dass mehr als die Haelfte der trockenen Oberflaeche unseres Planeten Wueste ist, oder Gebirge wo auch nicht viel geht. Weiss jetzt gar nicht ob da auch Eis-Wueste mitgezaehlt wurde.
Vom was uebrig ist, gaebe es dann fuer jeden Menschen (geltend fuer November 2018) etwa 0.8 Hektar um ihm (oder ihr) (oder es :D) ein privates Leben zu ermoeglichen. Wobei der Quadratmeter im Sudan ebenso wertvoll sei wie der Quadratmeter in Nordfrankreich oder Negeresien. Oder Sibirien.
Acht1000 Quadratmeter. Das sind 8zig mal 100 meter. Und da soll eine Bude stehen, Gemuese wachsen, Viehzeug rumlaufen. Feuerholz, Autobahn, Regierung, Eisen, Plastik und Internet muss dann aus der Wueste oder vom Gebirge kommen. Leute: wie soll man denn da noch grinsen koennen?
Da ist es ja kein Wunder wenn man in Gross-Staedten die Leute stapelt, damit anderswo genuegend Zwiebeln fuer die Alle wachsen koennen. Leider leider aber, geht ein Teil dieser nutzlichen Flaeche drauf weil wo ein Denkmal oder Museum stehen muss, oder UNBEDINGT ein Golfplatz oder Disney-Park bereit sein soll. Man hat ja Kultuhr. Geben wir da –sagen wir 10% ab- bleiben noch 8zig mal 9zig meter.
Wollen wir sechs glueckliche Huehner haben (das machte ein Omelette und etwas Fleisch pro Tag), braucht’s fuer Diese 6 m2 persoenlichen Raum. Ein gluecklicher Mensch braucht – sagen wir- mindestens 30 m2 Haus und Bleibe (Klo nicht mit gerechnet), plus 5 m2 fuer Gartenzwerge und so.
Jetzt sind wir bei 8zick mahl 8zick. Da gibt’s aber noch keine Kleidung, Kaufleute, Lager/Warenhaeuser (fuer im Winter) oder Reparierwerkstatten (abgesehen von Allen die ja auch was Neues bauen).
Geben wir also mal 20% davon ab um es moeglich zu machen und dann sind wir bei 8zich mahl 74zich Metern. An diesem Punkt haben wir aber noch kein BierWeinSchnapsHanfTabak. Und auch noch keinen Platz fuer ein Auto.
Und so geht das weiter.
HABEN wir sie eigentlich noch Alle?
Ich bin da echt in einem Dilemma. Auf der Einen Seite wuerde ich ja gern Dinge moeglich machen. Aber: Habe ich eine Chance? Oder sollte ich erst mal zusehen dass die Mensch/Platz Relation sich verbessert?
Jede Minute die ich damit verbringe, Mitmenschen in ihrer Zahl zu verringern haelt mich aber auch davon ab Zwiebeln zu pflanzen = Entscheidungen. Entscheidungen.
(Warum, zum Deibel, hat Gott mir ein Gehirn gegeben, wenn es mir angesichts der Menschheit im all-Gemeinen nicht nutzt)?
Fragen, Fragen. Weiss wer ‘ne Antwort?
Kotzt Euch aus... oder mich an – wie Ihr wollt.
(Dieser Text ist oekologisch abbaubar, und kann (muss aber nicht) ergaenzt oder erweitert werden)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erschröckliche Zahlen
BeitragVerfasst: Mi 7. Nov 2018, 15:13 
Offline
Backpacker

Registriert: Di 23. Okt 2018, 00:36
Beiträge: 60
Wohnort: Salzburg
Mensch/Platz-Relation verbessern:
- entweder die Erde vergrößern
- oder die Menschen verkleinern (Anzahl und oder Größe)

Beides sehr schwierige Aufgaben,
Zumindest eine ist zudem illegal.


Erkenntnis einiger Menschen vor dir:
In die Höhe bauen - und zack, schon hat man Platz!

Fazit:
Warum denkst du an so etwas?!

_________________
Liebe Grüße aus Salzburg!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erschröckliche Zahlen
BeitragVerfasst: Mi 7. Nov 2018, 15:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2409
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi, Andreas.

Eigentlich ist es sogar noch weniger, da du ja alle Nutzfläche auf alle Menschen verteilst. Dann gäbe es aber auch keine -Wälder, Wildtiere, Rückzugsorte oder ...
Zitat:
Teilt man die Ackerfläche der Erde durch die Zahl ihrer Bewohner, ergibt das etwa 2000 Quadratmeter pro Person. In der Nähe von Berlin zeigt ein Acker-Projekt, was man auf dieser Fläche für einen Menschen alles anbauen kann – von Nahrungsmitteln bis zu Energiepflanzen.

In Zukunft dann nur noch 1800m² oder 1600m²

https://www.deutschlandfunkkultur.de/weltacker-experiment-wie-viel-anbauflaeche-braucht-ein.976.de.html?dram:article_id=333459

Gibt es Lösungen? JA, Konsumreduzierung für alle.
Nur das wollen nicht alle.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erschröckliche Zahlen
BeitragVerfasst: Mi 7. Nov 2018, 15:54 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 04:59
Beiträge: 956
Wohnort: Um Mao, THA
feu92 hat geschrieben:
Warum denkst du an so etwas?!

Vielleicht, weil es mich aergert, dass ''wir'' eine gute Idee haben und sich nicht genug Andere darum scheren. Auch: weil es genug Andere gibt die es nicht so wollen wie ich; oder wir. Irgendwie: … hast Du es auf meinen/Deinen/unseren Punkt gebracht: ' wenn schert es?' /// Zum Denken: Sind 'Illegal und 'Illegitim' die gleichen Dinge? Ungewuenscht (zum drueber Sprechen) Ich rede nicht ueber 'Mord', sondern eher ueber Ideen die morden nicht noetig machen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erschröckliche Zahlen
BeitragVerfasst: Mi 7. Nov 2018, 16:03 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 04:59
Beiträge: 956
Wohnort: Um Mao, THA
m0rph3us hat geschrieben:
Eigentlich ist es sogar noch weniger

Das tut doch weh, oder? Und es tut noch mehr weh, dass es eine Mehrheit wenig interessiert.
Dann wieder:
https://www.youtube.com/watch?v=OpmhPG3vLDA


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erschröckliche Zahlen
BeitragVerfasst: Mi 7. Nov 2018, 16:21 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 3993
Wohnort: NRW
Andreas hat geschrieben:
Hatte mal wieder zu viel Zeit und gugelte etwas.
Wir haben derzeit 7.7 milliarden (ueberwiegend nutz-suchende) Weltbevoelkerung.
Dachte ich so: Wenn die sich alle gleichmaessig verteilen – wie sieht das wohl so aus?
Da fand ich dann, dass mehr als die Haelfte der trockenen Oberflaeche unseres Planeten Wueste ist, oder Gebirge wo auch nicht viel geht. Weiss jetzt gar nicht ob da auch Eis-Wueste mitgezaehlt wurde.
Vom was uebrig ist, gaebe es dann fuer jeden Menschen (geltend fuer November 2018) etwa 0.8 Hektar um ihm (oder ihr) (oder es :D) ein privates Leben zu ermoeglichen. Wobei der Quadratmeter im Sudan ebenso wertvoll sei wie der Quadratmeter in Nordfrankreich oder Negeresien. Oder Sibirien.
Acht1000 Quadratmeter. Das sind 8zig mal 100 meter. Und da soll eine Bude stehen, Gemuese wachsen, Viehzeug rumlaufen. Feuerholz, Autobahn, Regierung, Eisen, Plastik und Internet muss dann aus der Wueste oder vom Gebirge kommen. Leute: wie soll man denn da noch grinsen koennen?
Da ist es ja kein Wunder wenn man in Gross-Staedten die Leute stapelt, damit anderswo genuegend Zwiebeln fuer die Alle wachsen koennen. Leider leider aber, geht ein Teil dieser nutzlichen Flaeche drauf weil wo ein Denkmal oder Museum stehen muss, oder UNBEDINGT ein Golfplatz oder Disney-Park bereit sein soll. Man hat ja Kultuhr. Geben wir da –sagen wir 10% ab- bleiben noch 8zig mal 9zig meter.
Wollen wir sechs glueckliche Huehner haben (das machte ein Omelette und etwas Fleisch pro Tag), braucht’s fuer Diese 6 m2 persoenlichen Raum. Ein gluecklicher Mensch braucht – sagen wir- mindestens 30 m2 Haus und Bleibe (Klo nicht mit gerechnet), plus 5 m2 fuer Gartenzwerge und so.
Jetzt sind wir bei 8zick mahl 8zick. Da gibt’s aber noch keine Kleidung, Kaufleute, Lager/Warenhaeuser (fuer im Winter) oder Reparierwerkstatten (abgesehen von Allen die ja auch was Neues bauen).
Geben wir also mal 20% davon ab um es moeglich zu machen und dann sind wir bei 8zich mahl 74zich Metern. An diesem Punkt haben wir aber noch kein BierWeinSchnapsHanfTabak. Und auch noch keinen Platz fuer ein Auto.
Und so geht das weiter.
HABEN wir sie eigentlich noch Alle?
Ich bin da echt in einem Dilemma. Auf der Einen Seite wuerde ich ja gern Dinge moeglich machen. Aber: Habe ich eine Chance? Oder sollte ich erst mal zusehen dass die Mensch/Platz Relation sich verbessert?
Jede Minute die ich damit verbringe, Mitmenschen in ihrer Zahl zu verringern haelt mich aber auch davon ab Zwiebeln zu pflanzen = Entscheidungen. Entscheidungen.
(Warum, zum Deibel, hat Gott mir ein Gehirn gegeben, wenn es mir angesichts der Menschheit im all-Gemeinen nicht nutzt)?
Fragen, Fragen. Weiss wer ‘ne Antwort?
Kotzt Euch aus... oder mich an – wie Ihr wollt.
(Dieser Text ist oekologisch abbaubar, und kann (muss aber nicht) ergaenzt oder erweitert werden)


habe ich auch schon geschrieben...und wurde hier im forum total blöd angemacht...da sieht man wieviel aussteiger in der birne haben...und dass sie nicht im stande sind über den eigenen tellerrand zu blicken...


viewtopic.php?nxu=79428100nx63163&f=2&t=859&p=8653&hilit=st%C3%A4dte#p8653

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
https://i0.gmx.net/image/272/31983272,p ... ze-xxl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erschröckliche Zahlen
BeitragVerfasst: Mi 7. Nov 2018, 17:02 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 21:33
Beiträge: 587
.
mein Platzbedarf:

Platz für Haus für meinen Schatz und mich und Gästeklo = 90 qm
Platz für keine Hundehütte = 0 qm
Platz für Auto mit Wohnwagen 3m mal 9m = 27 qm
Platz für Zweitwagen für Frau 2m mal 2,50m = 5 qm
Platz für Restmüll- Bio- und Papier-Tonne 0,50m mal 0,50m mal drei = 0,75 qm
Platz für Blumenbeet mit Gartenzwerg 0,5m mal 2m = 1qm
Platz für Gemüsebeet = brauche ich nicht, kaufe auf Bio-Hof
Platz für Frisch-Konserven und Thunfischdosen = ist ausreichend im Aldi
Platz für Aschenbecher draussen = 0,01 qm

Platzbedarf für zwei Personen gesamt = 123,76 qm :wink:
.

_________________
''Solang Du in Dir selber nicht zuhause bist,
bist Du nirgendwo zuhaus" (Peter Horton)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erschröckliche Zahlen
BeitragVerfasst: Mi 7. Nov 2018, 17:16 
Offline
Backpacker

Registriert: Di 23. Okt 2018, 00:36
Beiträge: 60
Wohnort: Salzburg
Andreas, ich habe mich etwas angewählt ausgedrückt:
"warum denkst du an so etwas"

Damit habe ich das dezimieren der menschheit gemeint...
Wäre zwar die ultimative lösung, aber eben nicht (legal) umsetzbar.

Diesbezüglich empfehle ich das buch "inferno" von dan brown, der hat dort eine sehr gute Lösung für das problem gefunden :)

_________________
Liebe Grüße aus Salzburg!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erschröckliche Zahlen
BeitragVerfasst: Mi 7. Nov 2018, 17:20 
Offline
Backpacker

Registriert: Di 23. Okt 2018, 00:36
Beiträge: 60
Wohnort: Salzburg
@andi
Dein Essen muss halt trotzdem iwo angebaut werden.
Und klamotten, Treibstoff für 2 autos,.. auch
Straßen braucht man auch.

Und rund um eure 123m2 hättest du wsh gerne ein bisschen platz zum Nachbarn und zur Straße..

_________________
Liebe Grüße aus Salzburg!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erschröckliche Zahlen
BeitragVerfasst: Mi 7. Nov 2018, 19:27 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 07:46
Beiträge: 1125
Also Andi !!!!! Jetzt untertreibst Du aber drastisch... Mir kam Euer Grundstück viel größer vor ! :shock:

@Andreas - Wahnsinnsrechnung.... Sowas kann einem aber um den Schlaf bringen, weil die Suche nach einer adäquaten Lösung des Problems schier unmöglich erscheint.

Schade das ich die "Theorie" von den 12 Milliarden Menschen, die von der landwirtschaftlichen Flächen der Welt wenn man Gartenbau betreibt, leben können, nicht mehr belegen kann. Da hatten sich auch welche die Mühe gemacht und solch eine verzwickte Rechnung erstellt. Ich meine, ich hatte das im Internet gelesen... Na ist ja egal.

Wir stellen also fest, wir sind ganz schön im Arsch.
Ich überlege in letzter Zeit häufiger ob man mit einem spartanischen Leben das einen möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck hinterlässt, nicht nur das Leiden noch verlängert.... Also das Leiden der Menschheit, bevor sich Mutter Erde schüttelt wie ein Hund der die ungeliebten Parasiten los werden möchte.

Sollten wir vielleicht doch lieber noch mal richtig die Sau raus lassen ? So ala -Konsumrausch über alles, Heil Dir des Kaufens Segen, ich will Befriedigung wenn auch nur kurz. Egal, Hauptsache es schmeckt... Runter damit.... Und dann alle grinsend in die Kiste....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erschröckliche Zahlen
BeitragVerfasst: Mi 7. Nov 2018, 19:42 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 07:46
Beiträge: 1125
Ich hab's...

Nein, nicht die Lösung des Problems.

Ich denke ich habe eine schlüssige Erklärung wie man auf die 12 Milliarden kam. Die landwirtschaftliche Anbaufläche wird reichen, dann ist da aber nur noch Gartenbau und die "Gärtner" pennen gleich unterm Apfelbaum und die Kinderchen unter dem Rhabarberblatt. Gekackt wird zwischen die Kartoffeln :oops:

Also so wie ein großer Garten Eden... Da war das doch so, oder ?
Ich kenn mich da nicht so aus... Da muss Andi in die Bresche springen. Obwohl ich mir jetzt nicht vorstellen möchte wie Adam zwischen die Kartoffeln kackte..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erschröckliche Zahlen
BeitragVerfasst: Mi 7. Nov 2018, 20:20 
Offline
Weltreisender

Registriert: Sa 22. Sep 2018, 10:49
Beiträge: 85
Naja, Zahlen sind eben das was sie sind Zahlen. In der praktischen Realität sieht das dann nochmal anders aus. Hier in der Eurozone rechnen wir ja im Alltag mit relativ kleinen Beträgen.

Wenn man dann auch noch das ganze Falschgeld mit dazu rechnen würde, was im Umlauf ist. Ach, herrje.

In Deutschland haben wir ja noch den Vorteil, das brauchbares Ackerland und Baustoffe direkt vor der Haustür liegen. Bzw. man auch ohne künstliche Bewässerung gut zurecht kommt. Andernorts ist das nicht so...

Kein Geld mehr da = der Hahn wird zugedreht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erschröckliche Zahlen
BeitragVerfasst: Mi 7. Nov 2018, 22:42 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 4304
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Zu Spencers Beitrag:

Treffen sich zwei Planeten.
Fragt der eine: "Na, wie geht's?"
Antwortet der andere: "Ach, ich hab Homo Sapiens :( "
Der erste: "Autsch! Das ist heftig! Aber mach dir keine Sorgen. Das geht vorbei!"

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erschröckliche Zahlen
BeitragVerfasst: Mi 7. Nov 2018, 23:34 
Offline
Backpacker

Registriert: Di 23. Okt 2018, 00:36
Beiträge: 60
Wohnort: Salzburg
Guter Spruch Mega!

@spencer
Einen zwischen den Kartoffeln kackenden Adam will sich vermutlich niemand vorstellen xD

_________________
Liebe Grüße aus Salzburg!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erschröckliche Zahlen
BeitragVerfasst: Do 8. Nov 2018, 01:29 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 04:59
Beiträge: 956
Wohnort: Um Mao, THA
Andi hat geschrieben:
mein Platzbedarf
Da fehlt dann noch die Steckdose die Deinen Strom erzeugt :D Und wenn Du den Aschenbecher auf die Muelltonne stellst, entspannt sich die Lage ebenfalls etwas. Ja, nee - der Platz den man NICHT nutzt wird dann eben von Anderen genutzt. Dort muss aber immer noch Dein eigenes Essen wachsen oder herum laufen. Und dann gibt's lange Gesichter wenn man feststellt dass die ''eigene'' anteilige Flaeche ein Aldi-Parkplatz ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Männer sammeln zu viele Pilze und müssen Strafe zahlen
Forum: Sammeln in der Natur
Autor: silvi73
Antworten: 6
Öff Öff muß nicht zahlen
Forum: OFF-TOPIC
Autor: Megalitiker
Antworten: 9

Tags

Auto, Bahn, Bau, Bier, Erde, Frankreich, Garten, Golf

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, NES, Bau

Impressum | Datenschutz