Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Sa 19. Sep 2020, 05:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 14. Apr 2013, 08:27 
Offline
Backpacker

Registriert: Fr 5. Apr 2013, 18:04
Beiträge: 55
Kennt sich jemand mit Blauwassersegeln oder Leben als Aussteiger auf Segelbooten aus? Oder irgendwelche Referenzen? Habe hier http://www.segeln-info.de/fuehrerschein.htm gesehen, dass die meisten Führerscheine freiwillig sind?! Was sind dann die Anforderungen für die Weltmeere?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 14. Apr 2013, 08:27 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 24. Apr 2013, 20:30 
Offline
Backpacker

Registriert: Mi 24. Apr 2013, 12:20
Beiträge: 16
Wohnort: Berlin
Hallo Martin,

bin ganz frisch hier registriert und wollte eigentlich gerade meinen Traum vom Leben auf einem Floathome posten, als ich Deinen Beitrag las.

Also: In Deutschland brauchst Du auf jeden Fall für jeden Pups ein Stück amtliches Papier, hier also entweder den Sportbootführerschein-See oder das Sportseeschifferzeugnis. Habe sogar ich geschafft, obwohl in Mathe bis zum Abi eine 5. Auf hoher See ist das eigentlich egal, es sei denn, Du fährst unter deutscher Flagge. Darüberhinaus ist es ganz wichtig, ein Sprechfunkzeugnis zu besitzen.

Deinen Traum kann ich gut teilen. Mittlerweile ist es aber so, dass Liegeplätze in Marinas monatlich fast mehr kosten als eine komfortable 2-Zimmer Wohnung. Habe an der spanischen Ostküste Schiffszubehör, Yachten und auch Liegeplätze verkauft und bin fast hinten übergefallen, was die Preise anging. Mieten auch nicht günstiger. Bleibt nur Ankern, was in vielen Ländern nur für ein paar Tage und Nächte erlaubt ist. Außerdem muss man ja auch mal Frischwasser tanken und Abwässer entsorgen, da bleibt dann nur der Liegeplatz.

Menschen, die länger auf ihrem Schiff leben und um die Welt gesegelt sind, haben leider meist keine Chance mehr an Land wieder Fuß zu fassen. Hab ein paar Aussteiger in Spanien kennengelernt, die, genau wie ihre Schiffe, ziemlich verwahrlost waren. Dazu meist noch Alkoholiker. Ist alles nicht so einfach. Zumal es einige Gegenden gibt, die piratenverseucht sind.

Trotzdem: Ein Leben auf See ist das Wunderbarste, was es gibt. Ich hätte nach meiner 9-wöchigen Atlantikübersegelung (von West nach Ost - Antigua - Hamburg) noch wochenlang weiter segeln können. Schwindelig wurde mir nur an Land.

Viel Glück

LuvU

_________________
Im Nichtstun bleibt nichts ungetan. Laotse


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 24. Apr 2013, 21:12 
Offline
Backpacker

Registriert: Mi 24. Apr 2013, 12:20
Beiträge: 16
Wohnort: Berlin
...ach ja: Die Isobarenkarte interpretieren zu können ist auch ein must. Gerade, weil wegen des Klimawandels das Wetter immer unberechenbarer und die Stürme stärker werden. Aber wer länger auf See ist, kann aufziehende Stürme förmlich riechen. Trotzdem: Wetterkunde ist ein Muss!!!! Vektorrechnung wegen setztender Ströme natürlich auch.

_________________
Im Nichtstun bleibt nichts ungetan. Laotse


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 24. Apr 2013, 22:27 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Aug 2012, 17:40
Beiträge: 849
Wohnort: Berlin
Naja umsonst ist nur der tot:-)

Aber stimmt Segeln ist net billig.

Normalerweise sollte ein Blauwassersegler einen Watermaker besitzen dann braucht man auch net laufend an Land Wasser zu bunkern.

Man muss unterscheiden ob man eher ein Blauwasserseegler oder ein Fahrtenseegler sein möchte.
Ich selber würde ersteres vorziehen. Die fahrtenseegler bewegen sich von Hafen zu Hafen das heisst hohe Gebühren.

Blauwasserseegler laufen Häfen nur dann an wenn es wirklich gar nicht mehr anders geht.

Ich selber finde Häfen furchtbar , stinken und sind laut vor allem wenn die klimaanlagen und radios zu hören sind.
Dann wird dort geklaut was das zeug hält, also warum freiwillig einen Hafen anlaufen.

Einmal alle Monate um proviant zu kaufen oder arbeiten zu gehen müsste reichen.


Führerscheine brauchst Du nur wenn Du in deutschen Gewässern unterwegs bist unter Deutscher Flagge würde ich eh nicht segeln ich würde die Schweitzer Flagge vorziehen.
Oder eine andere egal nur nicht die Deutsche. Wir sind nicht gerne gesehen:-(

Man sollte bevor man los segelt immer eine kleine Summe irgendwo hinterlegt haben für den Neuanfang nach der Segellei, leider geben die meisten das Geld dann auch aus und landen wie die in Spanien in der Gosse.

Ganz ehlich als Deutscher brauchst Du nach der Segellei nur etwas Geld für eine untermiete ein Zimmerchen , für die ersten drei Monate dann ab zum Amt und Harz 4 beantragen , steht jedem deutschen zu ,dann gehts auf zur Jobsuche.

Nur fällt es den meisten ebend schwer wieder einen geregelten Tagesablauf einzugehen, deshalb vergammeln die so.

eigendlich schade denn man kann soviel machen das erst gar nicht so weit kommen zu lassen.

lg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 6. Sep 2013, 21:36 
Offline
Tourist

Registriert: Fr 6. Sep 2013, 21:32
Beiträge: 1
LuvU hat geschrieben:
Hallo Martin,

bin ganz frisch hier registriert und wollte eigentlich gerade meinen Traum vom Leben auf einem Floathome posten, als ich Deinen Beitrag las.

Also: In Deutschland brauchst Du auf jeden Fall für jeden Pups ein Stück amtliches Papier, hier also entweder den Sportbootführerschein-See oder das Sportseeschifferzeugnis. Habe sogar ich geschafft, obwohl in Mathe bis zum Abi eine 5. Auf hoher See ist das eigentlich egal, es sei denn, Du fährst unter deutscher Flagge. Darüberhinaus ist es ganz wichtig, ein Sprechfunkzeugnis zu besitzen.

Deinen Traum kann ich gut teilen. Mittlerweile ist es aber so, dass Liegeplätze in Marinas monatlich fast mehr kosten als eine komfortable 2-Zimmer Wohnung. Habe an der spanischen Ostküste Schiffszubehör, Yachten und auch Liegeplätze verkauft und bin fast hinten übergefallen, was die Preise anging. Mieten auch nicht günstiger. Bleibt nur Ankern, was in vielen Ländern nur für ein paar Tage und Nächte erlaubt ist. Außerdem muss man ja auch mal Frischwasser tanken und Abwässer entsorgen, da bleibt dann nur der Liegeplatz.

Menschen, die länger auf ihrem Schiff leben und um die Welt gesegelt sind, haben leider meist keine Chance mehr an Land wieder Fuß zu fassen. Hab ein paar Aussteiger in Spanien kennengelernt, die, genau wie ihre Schiffe, ziemlich verwahrlost waren. Dazu meist noch Alkoholiker. Ist alles nicht so einfach. Zumal es einige Gegenden gibt, die piratenverseucht sind.

Trotzdem: Ein Leben auf See ist das Wunderbarste, was es gibt. Ich hätte nach meiner 9-wöchigen Atlantikübersegelung (von West nach Ost - Antigua - Hamburg) noch wochenlang weiter segeln können. Schwindelig wurde mir nur an Land.

Viel Glück

LuvU


Liest sich wie der 5. Teil von Fluch der Karibik


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Suche jemand zum abhauen und Neuanfang
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Der einsame
Antworten: 6
Suche jemand zum abhauen und Neuanfang
Forum: Kontaktbörse
Autor: Der einsame
Antworten: 11
Hat jemand Erfahrung mit Hippie-Kommunen?
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Melancholia
Antworten: 4
Jemand Interesse an spiritueller Reise nach Indien?
Forum: Wo soll es hingehen ?
Autor: PrimitiveSkills
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz