Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 21. Nov 2019, 17:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 29. Mär 2017, 00:21 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Mär 2015, 22:04
Beiträge: 277
Wohnort: Regensburg
Darf ich vorstellen, meine Wurmfarm, bzw. mein Wurmkompost.
Meine neuen Haustiere sind ca. 500 an der Zahl und leben jetzt mit mir in einem Raum.

Bild

Pappe, Papierschnipsel, Blätter, etwas Erde, Kalk und Gemüseabfälle...alles drin.

Anfangs sammelten sie sich in Massen an den Rändern, mittlerweile sind sie fast durchgängig vergraben.

Kaffeesatz haben sie auch bekommen.

Insgesamt habe ich das Gefühl, dass es den Würmchen nach einer Woche ganz gut geht. Ich freue mich schon auf den wertvollen Wurmhumus und Wurmtee, welcher das Gemüse in kommender Zeit Antrieb geben darf.

Liebe Grüße,

Ellisdi.

_________________
----- Nimm einmal an, es würde im Leben gar nicht darum gehen etwas zu erschaffen, sondern es ginge nur darum, deine Einheit mit allem und damit die Bedeutungslosigkeit von allem zu erkennen. Das Leben wäre plötzlich das Paradies. Im Tod erfährst du, dass es genau so ist. -----

----- Es ist besser keine geregelte Arbeit zu haben, keine Freunde, keine Kinder und die anderen denken das sei traurig, aber innen drinnen ist man glücklich, als umgekehrt eine angesehene Arbeit, Freunde, Kinder zu haben und die anderen denken man sei glücklich und innen drinnen ist man traurig. Das letztere ist der Normalfall. -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 29. Mär 2017, 20:06 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 20:31
Beiträge: 1327
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
gratuliere, das ist sicherlich ein kräftiger Schritt nach vorn! Bin gespannt wie sich deine Mitbewohner machen.

Bei mir haben sich einige in den Blumenkästen angesiedelt, die ich im Hof vor der Haustür stehen hab. Hatte mich am Anfang gewundert, warum die Pflanzen da drin ohne Düngung prima wachsen, auch im folgenden Jahr, obwohl die Erde ziemlich mies zu sein schien anfangs... so gekaufte Blumenerde die nach ein paar Monaten zäh und trocken wird normalerweise. Normalerweise halt ohne Wurmbewohnung...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 30. Mär 2017, 23:40 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Mär 2015, 22:04
Beiträge: 277
Wohnort: Regensburg
Hast du eine Ahnung wovon die sich in deinen Blumenkästen ernähren?

Liebe Grüße,

Ellisdi.

_________________
----- Nimm einmal an, es würde im Leben gar nicht darum gehen etwas zu erschaffen, sondern es ginge nur darum, deine Einheit mit allem und damit die Bedeutungslosigkeit von allem zu erkennen. Das Leben wäre plötzlich das Paradies. Im Tod erfährst du, dass es genau so ist. -----

----- Es ist besser keine geregelte Arbeit zu haben, keine Freunde, keine Kinder und die anderen denken das sei traurig, aber innen drinnen ist man glücklich, als umgekehrt eine angesehene Arbeit, Freunde, Kinder zu haben und die anderen denken man sei glücklich und innen drinnen ist man traurig. Das letztere ist der Normalfall. -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 31. Mär 2017, 06:52 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 20:31
Beiträge: 1327
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
ich tu manchmal Kaffeesatz drauf und etwas kleingeschnippelte Salatblätter oder so was, was grad anfällt und nicht müffelt wenns länger liegt. Allerdings ist im Sommer sowiso alles ziemlich schnell trocken.
Wenn ihnen das reicht, dann sind sie aber wohl ziemlich genügsam.

Aber da ich die Kästen ja regelmässig giesse haben sie dort ein feuchtes Plätzchen, auch wenns andernorts knochentrocken ist, das versteh ich dann schon, die sind schlau... vielleicht arrangieren sie sie dann halt mit dem etwas kargen Essensangebot :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 31. Mär 2017, 08:38 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 6015
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich kenn das. Aber ich wuerd mur so'n Ding nicht in die Wohnung stellen. Selbst wenn man von den Biestern nix sieht. Aber gut, ich brauche drinnen auch keinen Dünger.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 31. Mär 2017, 10:31 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2899
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Ellisdi hat geschrieben:
Hast du eine Ahnung wovon die sich in deinen Blumenkästen ernähren?

Liebe Grüße,

Ellisdi.


Die sind nicht doof, die leben von den abgeworfenen Blätte und anderen toten Pflanzenteilen und "lagern" das auch ein:
https://de.wikipedia.org/wiki/Regenw%C3%BCrmer#/media/File:PB160006.JPG <- Teilweise in den Boden gezogene Blätter (rechts) und Ausscheidungen (linke Bildmitte) von Regenwürmern

Auch in der "schlechten" Blumenerde ist noch genug verrottbares Material drin. Die ist eher sandig/lehmig und schlecht durchgerottet.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 31. Mär 2017, 11:10 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 6015
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Waere die naechste Frage wie die Viecher in gekaufte Erde gekommen sind. Ob das so eine profane Loesung ist, wie zum Beispiel"Wie kommt Kuhkacke aufs Dach?"?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 31. Mär 2017, 11:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2899
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Megalitiker hat geschrieben:
Waere die naechste Frage wie die Viecher in gekaufte Erde gekommen sind. Ob das so eine profane Loesung ist, wie zum Beispiel"Wie kommt Kuhkacke aufs Dach?"?


Steht doch da:
Zitat:
Bei mir haben sich einige in den Blumenkästen angesiedelt, die ich im Hof vor der Haustür stehen hab.

Die werden einfach bei Regen von einem irgendwoher oder aus dem Hofboden selber, gekommen sein. Geht im ersten Stock aber nicht, da macht ellisdi das richtig und hilft nach.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 31. Mär 2017, 13:22 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 20:31
Beiträge: 1327
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
danke fürs erläutern, so muss ich das nicht mehr machen... ;-)

genau so ist es.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 31. Mär 2017, 15:26 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Mär 2015, 22:04
Beiträge: 277
Wohnort: Regensburg
Megalitiker hat geschrieben:
Aber ich wuerd mur so'n Ding nicht in die Wohnung stellen. Selbst wenn man von den Biestern nix sieht.


Warum denn nicht? :lol:

_________________
----- Nimm einmal an, es würde im Leben gar nicht darum gehen etwas zu erschaffen, sondern es ginge nur darum, deine Einheit mit allem und damit die Bedeutungslosigkeit von allem zu erkennen. Das Leben wäre plötzlich das Paradies. Im Tod erfährst du, dass es genau so ist. -----

----- Es ist besser keine geregelte Arbeit zu haben, keine Freunde, keine Kinder und die anderen denken das sei traurig, aber innen drinnen ist man glücklich, als umgekehrt eine angesehene Arbeit, Freunde, Kinder zu haben und die anderen denken man sei glücklich und innen drinnen ist man traurig. Das letztere ist der Normalfall. -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 31. Mär 2017, 20:15 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 6015
Wohnort: Sachsen-Anhalt
@Elli
Ich find die eklig.

@Morpheus und strega
Wie klettern die Wuermer die Aussenwand der Kaesten hoch.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 31. Mär 2017, 21:41 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 20:31
Beiträge: 1327
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
hab sie noch nicht gefragt ob es Freeclimber-Würmer sind oder Boulderer ;-)

ich schätze sie kommen aber auch ganz easy durch das Loch unten in den Kästen rein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 1. Apr 2017, 00:28 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Mär 2015, 22:04
Beiträge: 277
Wohnort: Regensburg
Megalitiker hat geschrieben:
@Elli
Ich find die eklig.

@Morpheus und strega
Wie klettern die Wuermer die Aussenwand der Kaesten hoch.



Sie sind wirklich süß, haben keine Augen und keine Zähne. :D

Sie können hervorragend die Wände hochkriechen, sie haben einen klebrigen Schleim mit welchem sie an manchen Materialien sogar kopfüber kriechen können. Am Anfang sind mir ab und an welche ausgebüchst und als ich dann nach Hause kam, sind sie die Wände hochgeklettert. :lol:

Liebe Grüße,

Ellisdi.

_________________
----- Nimm einmal an, es würde im Leben gar nicht darum gehen etwas zu erschaffen, sondern es ginge nur darum, deine Einheit mit allem und damit die Bedeutungslosigkeit von allem zu erkennen. Das Leben wäre plötzlich das Paradies. Im Tod erfährst du, dass es genau so ist. -----

----- Es ist besser keine geregelte Arbeit zu haben, keine Freunde, keine Kinder und die anderen denken das sei traurig, aber innen drinnen ist man glücklich, als umgekehrt eine angesehene Arbeit, Freunde, Kinder zu haben und die anderen denken man sei glücklich und innen drinnen ist man traurig. Das letztere ist der Normalfall. -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 3. Apr 2017, 17:28 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 6015
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Das spinnst du doch, Elli!

Strega, das leuchtet ein! Die Frage hat mich aber bewegt.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 17. Apr 2017, 01:39 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Mär 2015, 22:04
Beiträge: 277
Wohnort: Regensburg
Megalitiker hat geschrieben:
Das spinnst du doch, Elli!


Nein, ernsthaft! Ich musste das Projekt einstellen... die Würmer sind mir nachts durch die komplette Bude gekrochen.

In einer Reihe bis ins Bad...in einer Spur!! :lol:

Ich habe mir einen "Wurmhocker" aus Österreich bestellt. Der ist Ausbruchssicher und sollte besser funktionieren. Man kann sich zusätzlich noch auf ihn drauf setzen und er ist aus schönem Holz mit netter Polsterung. Ich poste mal nen Bild die Tage.

Den alten Wurmpalast nehme ich als normalen Komposter auf dem Balkon her...

Fazit: Würmer sind nützlich, im Garten sicher super, aber für "Urban-Gardening" sind es keine leichten Haustiere.

Liebe Grüße,

Ellisdi.

_________________
----- Nimm einmal an, es würde im Leben gar nicht darum gehen etwas zu erschaffen, sondern es ginge nur darum, deine Einheit mit allem und damit die Bedeutungslosigkeit von allem zu erkennen. Das Leben wäre plötzlich das Paradies. Im Tod erfährst du, dass es genau so ist. -----

----- Es ist besser keine geregelte Arbeit zu haben, keine Freunde, keine Kinder und die anderen denken das sei traurig, aber innen drinnen ist man glücklich, als umgekehrt eine angesehene Arbeit, Freunde, Kinder zu haben und die anderen denken man sei glücklich und innen drinnen ist man traurig. Das letztere ist der Normalfall. -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Lieber Bus als Wohnung
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Excelsitas
Antworten: 7
Suche Tipp´s für eine Zeit ohne Wohnung !
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: BauiSupertramp
Antworten: 30
Wohnung / Hütte in Abgeschiedenheit finden?
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Frank
Antworten: 14
Waldleben oder Wohnung, Behördenkram, Arbeit warum
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Spencer
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES

Impressum | Datenschutz