Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 21. Nov 2019, 17:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 144 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wölfe
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2019, 11:35 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2019, 09:36
Beiträge: 306
Wohnort: Hildesheim
silvi73 hat geschrieben:
maulwurfn hat geschrieben:
allerdings haben alle Kinder nun ein Mora


ob das hilft

Das weiß ich nicht, sie können ganz gut damit umgehen und es schafft zumindest die Chance einer Möglichkeit.
Ihr erstes Mittel ist immer das Pfefferspray. Und dessen Handhabung, Reichweite haben wir schon mehrfach getestet.
Zumindest habe ich dann alles nach dem Gesetz mögliche getan und sie wurden entsprechend vorbereitet.


Grüße Frank

_________________
JmmanuEl
Bild
Deus tecum Humanitas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wölfe
BeitragVerfasst: Mi 20. Feb 2019, 07:36 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 6015
Wohnort: Sachsen-Anhalt
silvi73 hat geschrieben:
maulwurfn hat geschrieben:
allerdings haben alle Kinder nun ein Mora


ob das hilft

Zumindest gibt es subjektiv ein Gefühl der Sicherheit. Effektiver als ein Messer, waere allerdings eine Hellebarde sowie eine Minnie-Winnie-Wuerstchenkette. Diese Schutzmaßnahmen koennen ganz entfallen, wenn man ein zahmes Stinktier mit sich führt. Eine andere Alternative waere die Kinder auf einem Esel zur Schule reiten zu lassen.
Ist Baerenspray eigentlich stärker als normales Pfefferspray?

Einerseits waere es schon interessant Woelfe vom sicherem Fenster aus zu beobachten. Andererseits, wenn ich mich draussen rum treibe, bin ich schon froh dass die um Sachsen-Anhalt scheinbar nen Bogen machen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wölfe
BeitragVerfasst: Mi 20. Feb 2019, 10:39 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2019, 09:36
Beiträge: 306
Wohnort: Hildesheim
Megalitiker hat geschrieben:
Zumindest gibt es subjektiv ein Gefühl der Sicherheit. Effektiver als ein Messer, waere allerdings eine Hellebarde sowie eine Minnie-Winnie-Wuerstchenkette. Diese Schutzmaßnahmen koennen ganz entfallen, wenn man ein zahmes Stinktier mit sich führt. Eine andere Alternative waere die Kinder auf einem Esel zur Schule reiten zu lassen.
Ist Baerenspray eigentlich stärker als normales Pfefferspray?


Deine Frotzeleien ändern nichts an der Tatsachen, dass meine Frau und Ich die Verantwortung für unsere Kinder tragen. Wir können mögliche Gefahren verschweigen, verharmlosen und hoffen das schon nichts passieren wird, oder wir sprechen das an, geben Hilfestellung und üben Abwehr/Überlebensmaßnahmen.
Bild

paar hundert Meter von unserem Haus weg.


Grüße Frank

_________________
JmmanuEl
Bild
Deus tecum Humanitas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wölfe
BeitragVerfasst: Mi 20. Feb 2019, 10:47 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 6015
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ist das selbst aufgenommen?

Ich habe doch nichts gegen deine Massnahmen gesagt. Hast du vielleicht mistverstanden. Meine Frage mit dem Baerenspray war ernst. Man will ja groesstmoeglichen Schutz.
Dass das mit dem Esel und dem Stinktier so nicht zu realisieren ist, ist mir schon klar. Aber vergleiche mal Messer mit Hellebarde.

Also ganz ehrlich, so friedlich der auch aussieht, waere ich da mit'm Fahrrad unterwegs, haette ich wohl die Wechselunterhose gebraucht.
Und uebrigens, das die Frauen und Kinder vorrangig angreifen ist erwiesen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wölfe
BeitragVerfasst: Mi 20. Feb 2019, 11:01 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2019, 09:36
Beiträge: 306
Wohnort: Hildesheim
Alles gut :wink: das Bild hat ein Einwohner aus Berel(nächster Ort zu uns) gemacht, gibt noch weitere Bilder.

Meine Familie hat First Defense MK3 im Rucksack. Die große Variante MK9 verwenden auch die kanadischen Park-Ranger.
Von den MK9 haben wir auch welche zu Hause, z.B. in Küche und Schlafzimmer.

Habe das Zeug selbst ausprobiert, hat mich 10 Minuten ausser Gefecht gesetzt, kleinste Menge. Und mit Tränengas komme ich ganz gut klar.


Cheers Frank

_________________
JmmanuEl
Bild
Deus tecum Humanitas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wölfe
BeitragVerfasst: Sa 23. Feb 2019, 15:10 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 6015
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Der Leitruede des Rodewalder Rudels darf nun bis zum 28 Feb. geschossen werden. Seine Bilanz: 40 gerissene Haustiere.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wölfe
BeitragVerfasst: Sa 23. Feb 2019, 15:18 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
haustiere sind einfacher zu erbeuten

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wölfe
BeitragVerfasst: Sa 23. Feb 2019, 17:35 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 6015
Wohnort: Sachsen-Anhalt
silvi73 hat geschrieben:
haustiere sind einfacher zu erbeuten


Tja, das bezahlt er nun mit dem Leben. Falls ihn ein Jaeger bis zum 28. erwischen kann.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wölfe
BeitragVerfasst: Do 13. Jun 2019, 03:10 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 6015
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich glaub ich hab den Sprung geschafft. Vom Paulus zum Saulus!
Ich bin nun wieder bei FB. Bin in einer Antiwolfsgruppe. Interessant das mich die Prowolfgruppe nicht aufgenommen hat. Prowolf gleich politisch links, Linker immer recht, wenn nicht, du Nazi!
Ich verstehe nun vollends die Ausrottung des Wolfes in De. Menschen die gegen den Wolf sind, sind Menschen die ihre Tiere lieben. Um den Wolf auszuhalten, bedurfte es eines Knastzaunes, der aus baurechtlichen Gründen nicht genehmigt wird. Wäre auch ein tiefer Einschnitt in die Natur. Und in anderen Ländern ist nicht alles so rosig wie man uns Weiss machen will. In Frankreich hat man es versucht die Tiere Nachts einzusperren. Ergebnis: Der Wolf greift Tags über an.
Wer von den Wolfsbefuerwortern lebt den im Wolfsgebiet? Wer muss denn täglich um sein geliebtes Haustier fürchten? Lämmer, Pferde, Kinder, Frauen, Hunde, der Wolf macht vor niemandem halt! Nicht um des Ueberlebenswillen, sondern aus Mordgier. Moege man dem Blutrausch noch so einen wissenschaftlichen Namen geben.
Der Wolf ist die Ratte unter den mittelgroßen Saeugern. Nutzlos und gefährlich. Er sollte geschossen werden wo man ihn sieht.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wölfe
BeitragVerfasst: Do 13. Jun 2019, 08:02 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2019, 09:36
Beiträge: 306
Wohnort: Hildesheim
Megalitiker hat geschrieben:
Der Wolf ist die Ratte unter den mittelgroßen Saeugern. Nutzlos und gefährlich. Er sollte geschossen werden wo man ihn sieht.
Der Wolf ist auf keinen Fall nutzlos, er reguliert den Wildbestand, sorgt dafür das es unter Jagddruck steht. Im fallen ganz gut Frischlinge zum Opfer, was in manchen Gebieten hier bei uns ein sehr positiver Effekt ist. Auch der Fuchs und Waschbär geraten durch den Wolf unter Jagddruck, gerade letzterer ist ja eine wahre Plage im Gegensatz zum Wolf.

Megalitiker hat geschrieben:
Wer von den Wolfsbefuerwortern lebt den im Wolfsgebiet? Wer muss denn täglich um sein geliebtes Haustier fürchten? Lämmer, Pferde, Kinder, Frauen, Hunde, der Wolf macht vor niemandem halt! Nicht um des Ueberlebenswillen, sondern aus Mordgier. Moege man dem Blutrausch noch so einen wissenschaftlichen Namen geben.
Bei uns sind sie seit vielen Jahren immer mal wieder ums Haus, mitten in Niedersachsen. Wir haben Hunde und einen vernünftigen Zaun, weiter Maßnahmen siehe oben. Der Wolf hat sich angepasst, er ist seit über einem Jahrzehnt wieder flächendeckend vertreten und niemand, kein Mensch wurde angegriffen. Außer so ein trottel der einen streicheln wollte, der wurde in die Hand gebissen, oder besser geknappt. Sie heulen hier bei uns nicht, sie bleiben sehr unsichtbar, sie wissen genau dass sie sich nicht mit dem Mensch anlegen dürfen.
Ich habe noch nie gehört oder gelesen, dass der Wolf jemanden vergewaltigt oder gemessert hätte! Regt Euch lieber darüber auf, der Wolf soll von solchen Themen doch nur ablenken, Clankriminalität, Asylmißbrauch, unfähige Politik und so.

Megalitiker hat geschrieben:
Er sollte geschossen werden wo man ihn sieht.

FALSCH! Der Wolf hat das gleiche Recht hier in diesen Landen zu leben wie Du, warum? Weil er es kann. Mit welchem Recht(das Du ja sonst gerne kritisierst und verachtest) erhebst Du Dich über dieses Lebewesen? Man muß da mit Augenmaß handeln, Wölfe die repektlos werden und Nutztiere als primäre Nahrungsquelle festlegen müssen geschossen werden, keine Frage.

Nimm es bitte nicht als persönliche Kritik, aber von einem Extrem ins andere zu fallen bringt es doch nicht. Und die meisten Leute würden mich eher nicht als Linken bezeichnen, es geht auch nicht um rechts oder links, sondern um richtig oder falsch. Und den Wolf zu verfolgen und wieder auszurotten ist FALSCH.


Grüße Frank

_________________
JmmanuEl
Bild
Deus tecum Humanitas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wölfe
BeitragVerfasst: Do 13. Jun 2019, 08:51 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 6015
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Der Wolf soll ja durch Strychnin ausgerottet worden sein, nicht durch Gewehre.
Ja, Asylmissbrauch betreibt der Wolf der Haustiere reisst. Kann ja sein das sie bei euch Respekt haben, aus welchen Gründen auch immer. Er Weiss was ihm blueht wenn er sich mit Menschen anlegt? Was denn? In Deutschland erst mal nix.
Schau mal einem Tier beim Todeskampf zu wenn es vom Wolf verletzt wurde. Die genehmigten Schutzzaeune sind ein Witz. Herdenschutzhunde werden vom Wolf gerissen. Deutschland ist nun mal nicht Russland oder Kanada.
Das letzte Todesopfer, ein kleiner Junge, gab es in De in den 70. Aber erst kürzlich hat ein Wolf versucht eine Jaegerstochter zu vergewaltigen. Wäre sie ein Kind gewesen - siehe Bestie vom Gevaudan- wäre sie jetzt Tod.
Haettest du Weidetiere würdest du das auch anders sehen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wölfe
BeitragVerfasst: Do 13. Jun 2019, 09:06 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 6015
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Vor langer Zeit, gut 200 Jahren,
als hier zu Lande noch Woelfe waren,
da wurde auf dem Gang zur Christnachtfeier,
die junge Nerder Dirn Maria Maier,
die sich den Weg zu gehen allein vermessen,
von Woelfen überfallen und gefressen.
OH lieber Gott behüt und bewahre uns vor allen Nöten,
besonders vor den Wölfen welche Seelen töten.

So sieht's nämlich aus.
Nur wir Zivilisationsverwohnten können uns diese Naturromantik erlauben und gefährliche Raubtiere in unserer Umwelt zu dulden.
Ach ja, zum Thema Jagddruck solltest du mal Jagdgegner befragen. Angeblich reproduzieren sich die bejagden Tiere dann schneller.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wölfe
BeitragVerfasst: Do 13. Jun 2019, 11:33 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2019, 09:36
Beiträge: 306
Wohnort: Hildesheim
Megalitiker hat geschrieben:
Kann ja sein das sie bei euch Respekt haben, aus welchen Gründen auch immer. Er Weiss was ihm blueht wenn er sich mit Menschen anlegt? Was denn? In Deutschland erst mal nix.

Ich würden niemanden fragen oder bemühen, ich würde angemessen handeln ohne Spuren zu hinterlassen. Haben andere Räuber unterschiedlicher Art schon zu spüren bekommen, wer meine Familie angreift oder ihr Umfeld und damit indirekt die Familie muss mit entsprechender Antwort rechnen. Souverän leben heisst Entscheidungen zu treffen und durchzuhalten inkl. möglicher Konsequenzen.


Grüße Frank

_________________
JmmanuEl
Bild
Deus tecum Humanitas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wölfe
BeitragVerfasst: Do 13. Jun 2019, 12:01 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 6015
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Sehe ich genau so Frank. Aber Viehalter müssten sich bewaffnet dürfen und es sollte ne QUOTE geben.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wölfe
BeitragVerfasst: Do 13. Jun 2019, 12:24 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 20:31
Beiträge: 1327
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
maulwurfn hat geschrieben:
Ich würden niemanden fragen oder bemühen, ich würde angemessen handeln ohne Spuren zu hinterlassen.

hab in Ösiland mehrere Bergbauern getroffen, die sagen alle, dass sie das selbst in die Hand nehmen im Zweifelsfall
Wolf soll nicht unbedingt ausgerottet werden, aber weg bleiben von den Herden und fertig

Megalitiker hat geschrieben:
Er Weiss was ihm blueht wenn er sich mit Menschen anlegt? Was denn? In Deutschland erst mal nix.

nur in DE fragen sie wahrscheinlich alle danach, was erlaubt ist und was nicht :mrgreen:

Megalitiker hat geschrieben:
Herdenschutzhunde werden vom Wolf gerissen. Deutschland ist nun mal nicht Russland oder Kanada.

In der Schweiz arbeiten sie auf den Almen mit Herdenschutzhunden, die werden auch gefördert, muss den Link raussuchen, aber es gibt ihn und Schweizer, die ich hier treff und die ne Ahnung davon haben bestätigen dies, Österreich hatte ein ähnliches Projekt, das aber eingestellt wurde, obwohl es nie zu Wolfskontakt kam....

was Herdenschutzhunde bewirken können seh ich fast täglich hier auf der Insel... wenn ne Schafherde 4 grosse Maremmani-Rüden als Begleitschutz hat kommt niemand so schnell nahe, auch Wolf wird sich das überlegen, schätzungsweise,
die legen schon los wenn ein fremder Hund in Reichweite kommt
und die bellen nicht nur, die werden auch greifbar aktiv bei Bedarf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 144 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES

Impressum | Datenschutz