Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 21. Nov 2019, 17:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neuigkeiten
BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2012, 14:57 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 17:40
Beiträge: 2526
Hier stelle ich die neusten Erkenntnisse aus der Technik rein. Sowie aktuelle Studien und politische Debatten rund um die Imkerei.

Es gibt momentan den sogenannten MiteZapper für rund 50 Euro. Das ist eine Drohnenwabe aus Metal die per Autobatterie beheizt wird. Sie wird so heiß, dass die Milben absterben, doch die Drohnen überleben. Die Anwendung ist somit unbedenklich. Meine Erfahrung hat aber gezeigt, dass das Drohnenschneiden nach wie vor effektiver ist. Einzig zur Standbegattung kann ich das Gerät empfehlen, wenn man die Wahrscheinlichkeit zur Begattung mit seinen Zuchtvölkern erhöhen will, ohne eine hohe Varrose zu riskieren.

PS. momentan bin ich etwas eingebunden, geht aber die Tage weiter mit mit meiner Bienenhaltung für Ahnungslose wo ich dann auf Gesetze um die Imkerei eingehe.
:lupe:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 9. Dez 2012, 01:13 
Offline
Aussteiger

Registriert: Sa 30. Jun 2012, 23:21
Beiträge: 256
Wohnort: Bédarieux
die Milben werden ausschliesslich bei Gründung des Volkes mit
eingeschleppt?
Arbeiterinnen, die Honig sammeln fliegen, haben keinen Kontakt
zu Bienen anderer Völker? Oder kommt es auch da zu Kontakten,
wodurch die Milbe eingeschleppt werden kann?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 9. Dez 2012, 06:30 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 17:40
Beiträge: 2526
Vengo hat geschrieben:
die Milben werden ausschliesslich bei Gründung des Volkes mit
eingeschleppt?
Arbeiterinnen, die Honig sammeln fliegen, haben keinen Kontakt
zu Bienen anderer Völker? Oder kommt es auch da zu Kontakten,
wodurch die Milbe eingeschleppt werden kann?


Leider nicht, schön wärs. Hast du mehrere Völker am Stand werden sich die Bienen immer mal wieder verfliegen und die Milben mit einschleppen. Selbst angenommen du hättest nur 100 % milbenfreie Völker, können sich immer noch Bienen anderer Völker einbetteln, weil sie vielleicht kein Zuhause mehr haben oder Ähnliches. Wenn selbst das nicht zutrifft, können die Milben auch bei der Bestäubung der Blumen übertragen werden. Die Viecher sind zwar keine 2 Millimeter groß aber gar nicht mal so dumm.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 28. Jan 2013, 13:46 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 17:40
Beiträge: 2526
Dass die Varroa zwar eine eingeschleppte aber keinesfalls eine neuartige Seuche ist, zeigt dieser Bericht von 1940, den ich in einer alten Zeitung gefunden habe.

Ist die Milbenseuche wirklich so gefährlich, wie immer geschrieben wird?
So lauten die Anfragen der Mitglieder. Man darf wohl mit Recht sagen: Ja, sie ist es. Lesen wir nachstehend die Warnung, die von Herrn Gontarski, Institut für Bienenkunde der Universität Frankfurt, in der Zeitschrift des Deutschen Imkerbundes „Deutsche Bienenwirtschaft“ veröffentlicht wurde: Um eine weitere Verschleppung der Milbenseuche zu verhüten, kann nicht eindringlich genug vor der Einfuhr von Königinnen aus dem Ausland gewarnt werden. Es gibt bestimmt eine große Zahl von Bienenzüchtern, die nicht aus gewinnsüchtigen und materiellen Gründen sich gutes Bienenmaterial auf den Ständen wünscht, sondern die aus ehrlicher Liebe und Begeisterung zur Bienenzucht keine Opfer scheut, um leistungsfähige, zuchtwürdige Bienen auf den Stand zu bekommen. Dies ist gut zu verstehen. Aber dazu braucht man nicht Königinnen aus Ländern zu beziehen, deren Bienenzucht unter der Milbenseuche schwer zu leiden hat. In solchen Fällen laufen sie Gefahr, ihre eigene Zucht, die oft mühsam aufgebaut wurde, gänzlich zu vernichten. Der Schaden, der durch die Milben entsanden ist, ist bereits groß, und die Gefahr einer weiteren Verbreitung nimmt mit jedem Fall zu. Es muß unter allen Umständen gelingen, die bisher milbenfreien Gebiete unseres Landes weiterhin frei zu halten.


Wie man heute weiß ist es nicht gelungen. Die Seuche fernzuhalten. Umso wichtiger immer auf andere Seuchen zu achten. Die Bienen sind durch Pestizide Monokulturen und Milben auch so schon geschwächt genug. Eine weitere Seuche könnte zumindest für Honigbienen schnell zum Sargnagel werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 28. Jan 2013, 16:13 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jan 2013, 16:45
Beiträge: 693
Wohnort: Thoringen
hi peperoni
lies doch mal bitte PM, also private nachricht

_________________
nach irdischer größe nur trachtet die falsche gesellschaft der menschen --zitat aus h.d.thoreaus "walden"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: @ peperoni
BeitragVerfasst: Fr 8. Feb 2013, 22:12 
Offline
Aussteiger

Registriert: Sa 30. Jun 2012, 23:21
Beiträge: 256
Wohnort: Bédarieux
Könntest Du Deine Texte "Bienenhaltung für Ahnungslose"
etc. als PDF reinstellen, oder einen Link zu einem PDF
Dokument, oder irgend etwas, das man besser ausdrucken
kann?

MfG

ein völlig Ahnungloser :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 8. Feb 2013, 22:33 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jan 2013, 16:45
Beiträge: 693
Wohnort: Thoringen
ja würde mich auch freuen.
viell. per mail oder PM

_________________
nach irdischer größe nur trachtet die falsche gesellschaft der menschen --zitat aus h.d.thoreaus "walden"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 8. Feb 2013, 22:50 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 17:40
Beiträge: 2526
Hmm, wo ist denn das Problem beim Drucken?
Ich habe halt kein PDF-Programm zum Schreiben, weil mir das zu teuer ist bzw. nie brauche.
Ich kann wohl eine Word Version anbieten.

Über King Dotcoms neues Projekt, wollte ich schon immer mal austesten. :D
https://mega.co.nz/#!WYgVXLKI!frweXx_gO ... jQjcT9zsrg

Alternativ noch netload.
http://netload.in/datei3UBCYB5SrP/BienenhaltungfürAhnungslose.doc.htm

Die Links muss man rein kopieren, werden leider nicht übernommen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 9. Feb 2013, 00:58 
Offline
Aussteiger

Registriert: Sa 30. Jun 2012, 23:21
Beiträge: 256
Wohnort: Bédarieux
keine Ahnung, mein Drucker und ich kommunizieren
nicht so offen miteinander.

Wenn ichs mir recht überlege, kommunizieren alle
technischen Geräte und ich nicht sonderlich gut,
die Beziehung zu meinem letzten Laptop nahm
ihr jähes Ende, nachdem er mich den ganzen Nachmittag
provoziert hatte, und mir die Faust ausrutschte ...

Ist seiner Tastatur und der darunterliegenden Fest-
platte nicht so wirklich gut bekommen.
Aber ich hatte ihn gewarnt! Und er, immer und
immer wieder reizte er mich ...

Mein letzter Drucker hatte übrigens einen
Papierstau zuviel.

Das der amtierende Laptop noch lebt, ist wohl
nur dem Engagement meiner besseren Hälfte zu
verdanken.
Sobald sich mein Gesicht zu verfärben beginnt,
und die Halsschlagadern herausquellen, werde
ich vom Lapi verbannt ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 9. Feb 2013, 10:13 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 17:40
Beiträge: 2526
Meine Drucker sind leider alle verstorben.
Hatten aber ein glückliches Leben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 14. Feb 2013, 15:09 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jan 2013, 16:45
Beiträge: 693
Wohnort: Thoringen
als
PDF
http://ziehmitdemwind.bboard.de/board/f ... altung.pdf

_________________
nach irdischer größe nur trachtet die falsche gesellschaft der menschen --zitat aus h.d.thoreaus "walden"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 14. Feb 2013, 15:17 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
Peperoni hat geschrieben:
Hmm, wo ist denn das Problem beim Drucken?
Ich habe halt kein PDF-Programm zum Schreiben, weil mir das zu teuer ist bzw. nie brauche.


nimm dir pdfcreator und PDF-XChange Viewer..alles kostenlos

http://www.chip.de/downloads/PDF-XChang ... 39244.html

http://www.chip.de/downloads/PDFCreator_13009777.html

.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 14. Feb 2013, 16:39 
Offline
Aussteiger

Registriert: Sa 30. Jun 2012, 23:21
Beiträge: 256
Wohnort: Bédarieux
perfekt, besten Dank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES

Impressum | Datenschutz