Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 21. Nov 2019, 18:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 29. Jun 2016, 18:40 
Offline
Waldschrat

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 18:10
Beiträge: 962
Wohnort: SW-Sachsen
Zitat:
Heißt, das was ich da eventuell rein stecke, muss aus der Tätigkeit selbst wieder zu mir kommen.
Sei es über Verkauf oder über selber machen.
Auf die ein oder andere Art, muss da im Gewinn mindestens eine 0 stehen.


Ich halte ca. 10 Stück. Die kaufe ich im Frühjahr.
Etwa 5-6 werden im Herbst verkauft (10€/kg küchenfertig), die anderen selber gegessen.
Da bleibt am Jahresende schon nen 50er übrig. Meist hab ich zu viel Heu, das nehme ich dann im nächsten Jahr als Einstreu.
Man kann auch trockenes Laub im Herbst sammeln und als Einstreu mit verwenden.

Hält man über den Winter Elterntiere, wird es schnell unwirtschaftlich, es sei denn, man kann viel Futter selber anbauen und einlagern, was zusätzliche Arbeit macht.
Bei meiner Methode sind die Kosten und der Arbeitsaufwand minimal, der Gewinn maximal.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 30. Jun 2016, 11:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2899
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Peperoni hat geschrieben:
Ich bin ja nicht so der Kraut Experte.
Phacelia, hat sich vom letzten Jahr selbst weiter ausgesät. Massiv Borretsch und andere Sachen, wovon mir der Name nicht mehr einfällt....
Danke
Hab mich dahingehend auch mal schlauer gemacht, da ich mir unsicher bin was alles auf meiner Wiese wächst.

http://www.kaninchen-wuerden-wiese-kaufen.de/heil_und_giftpflanzen.htm
Da wird beschrieben, das Kanninchen so ziemlich gegen alle Gifte "immun" sind. Sprich wenn man die Wiese mäht, es sich auch Giftpflanzen drinnen befinden können, das Tierchen sie nicht frisst, und/oder dagegen resistent ist.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 30. Jun 2016, 12:26 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
m0rph3us hat geschrieben:

http://www.kaninchen-wuerden-wiese-kaufen.de/heil_und_giftpflanzen.htm
Da wird beschrieben, das Kanninchen so ziemlich gegen alle Gifte "immun" sind. Sprich wenn man die Wiese mäht, es sich auch Giftpflanzen drinnen befinden können, das Tierchen sie nicht frisst, und/oder dagegen resistent ist.



höchst interessant

mit kaninchen könnte man den Riesen-Bärenklau ausrotten...

einfach im frühjahr, wenn alles noch klein und zart ist...ein freigehege über die stelle anbringen....die machen dem schon den garaus :lol:

so eine art wandern-freigehege

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 30. Jun 2016, 18:24 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2899
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Prinzipiell ja. Der Riesenbärenklau ist nur in Verbindung mit Sonnenlicht "giftig". Sorgt dann für Verbrennungen der Haut.
6 Kaninchen fressen so viel wie ein Schaf, die fressen den blos nicht, Kaninchen schon. Könnte man also auch so ernten und mit verfüttern.

Ich hab meinen Kaninchen (hab mich belesen, sind keine Stallhasen, sondern was gezüchtet ist sind Kaninchen) heute mal Birkenzweige gefüttert, fanden die auch toll. Aber erst den Löwenzahn raus sortiert.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 27. Aug 2016, 13:13 
Offline
Waldschrat

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 18:10
Beiträge: 962
Wohnort: SW-Sachsen
Zitat:
so eine art wandern-freigehege


Ich überlege, mir für nächstes Jahr sowas zu basteln: https://www.youtube.com/watch?v=aNflEpcXt-I

Allerdings müßte die Hütte so groß sein, das ich die Kaninchen über Nacht drin einsperren kann, damit sie nicht der Fuchs holt. :-S
Prinzipiell dürfte so was aber eine ganz schöne Arbeitsersparnis bringen. Früh aufmachen, das Gehege verschieben, abends die Kaninchen in die Hütte locken und Tür verschließen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 27. Aug 2016, 14:23 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
ich kann dir was anderes empfehlen

das vario fix (alt) / vario quick (neu) system

http://www.gekaho.de/html/vario_fix.html

http://www.gekaho.de/assets/images/Vari ... KSBEET.jpg

http://www.gekaho.de/assets/images/Vari ... _STALL.jpg

http://www.gekaho.de/assets/images/Vari ... _STALL.jpg

http://www.gekaho.de/assets/images/Vari ... CHSECK.jpg

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 27. Aug 2016, 16:17 
Offline
Waldschrat

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 18:10
Beiträge: 962
Wohnort: SW-Sachsen
Danke!

Aber ein paar Dachlatten zusammenschrauben kriege ich noch hin. :wink:
Das größte Problem wird sein, eine fuchssichere Nachthütte zu bauen, die ich verschließen kann.
Für ne Glucke mit Küken hab ich so was aus Brettern gebaut, aber das ist, obwohl nicht mal 1m2 groß, nur noch mit Sackkarre zu bewegen. :roll:
Andererseits muß es etwa 1m2 groß sein, wenn ich, sagen wir mal 4 Kaninchen drin übernachten lassen will
Aber das wird ein Projekt für den Winter, bis dahin guck ich mich nur langsam nach Ideen um...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 27. Aug 2016, 16:29 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
zugucker hat geschrieben:
Für ne Glucke mit Küken hab ich so was aus Brettern gebaut, aber das ist, obwohl nicht mal 1m2 groß, nur noch mit Sackkarre zu bewegen. :roll:
Andererseits muß es etwa 1m2 groß sein, wenn ich, sagen wir mal 4 Kaninchen drin übernachten lassen will


maschendraht(zaun) ist leicht :wink:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaninchenhaltung
BeitragVerfasst: Sa 7. Sep 2019, 22:57 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 17:40
Beiträge: 2526
Also meine Erfahrung als Kind war, dass man:
Die gemeinen Karnickel eigentlich niemals draußen lassen kann, ob da ein Zaun drum rum ist, juckt ein Jäger nicht, auch nicht am Tag. Da muss immer Draht drüber sein.
Und zwar kein lascher Draht, sondern stabilier, wo man einen Schleifer für bräuchte, um den offen zu bekommen - dann ist der richtig. :mrgreen:
Außerdem sind die Viecher dumm, daher darf da auch nichts giftiges wachsen.

Eigentlich leider ziemlich kacke, die zu halten.
Eigentlich braucht man eine große Wiese die man etwas sichert und dann möglichst wilde Viecher die in Familien aufwachsen, weil die dann nicht so blöde sind wie ein trockenes Brot sind.

Gerade diese Viecher kommen erst mal genau wie der Mensch mit der Intelligenz eines trockenen Brotes zur Welt und bleiben ohne gute Kontakte und Möglichkeiten auch auf den Stand.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES

Impressum | Datenschutz