Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Sa 21. Jul 2018, 17:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 28. Nov 2012, 01:40 
Offline
Aussteiger

Registriert: So 1. Jul 2012, 00:21
Beiträge: 256
Wohnort: Bédarieux
http://www.herrmannsdorfer.de/home/

http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Ludwig_Schweisfurth


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 4. Dez 2012, 01:33 
Offline
Aussteiger

Registriert: So 1. Jul 2012, 00:21
Beiträge: 256
Wohnort: Bédarieux
Habe die Herrmannsdorfer Landwerkstätten (1. Film, der Hühnerfilm)
kontaktiert, sie verkaufen keine lebenden Hühner, da ihr Bestand
noch zu klein ist, und sie jedes Huhn fürs eigene Projekt brauchen,
aber sie gaben mir die Infos, dass sie kreuzen:

Les Bleues Hühner x Sulmtaler Hühner

Estere bekommt man unter

http://www.lesbleues-zweinutzungshuhn.de

Sulmtaler-Züchterlisten gibt es, nach PLZ geordnet, bei

www.g-e-h.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Huehner
BeitragVerfasst: Mo 16. Apr 2018, 16:08 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2309
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi. Hier mal ein paar Anregungen und Infos.

Da ich den anderen Tröt (https://ziehmitdemwind.iphpbb3.com/forum/79428100nx63163/tiere-tierhaltung-f44/das-erste-federvieh-hat-einzug-gehalten-t1130.html) nicht zerreden will, hier mal meine Tätigkeiten wie es zu den Hühner kam. Mein Schwiegervater hatte die Idee das er welche haben will. Und da es genug Beschreibungen wie Vengos (s.o.) gibt und auch ein paar unappetitliche Videos bei YT war ich voll dafür.
Platz haben wir und als ich meinte wir haben noch eine "alte" Hundehütte (gedämmt und geräumig) wurde diese übern Winter zum Hühnerstall umgebaut.
Im Nebengebäude und Außenbereich wurde ein Abteil eingezäunt wo sie drinnen und draußen scharren können.
Das mit dem Innenbereich war deshalb geplant, da es ja auch gelegentlich Stallpflicht gibt und da sollen die bei mir halt auch einen Überdachten Freilauf haben.

Das ist eine gute Überleitung zu dem Behördenkram, der war relativ schnell und unkompliziert. Das raus finden an wen und wo man sich wenden muss war schwieriger.
Beim zuständigen Veterinäramt Name, Adresse, Anzahl an Hühner und Telefonnummer per Mail geschickt.
Und bei der TSK (Tierseuchenkasse) online die gleichen Daten und ein bisschen mehr gemeldet. Die wollen dafür einen Unkostenbeitrag von 5,40€ (Mindestbeitrag) im Jahr. Dafür könnte man auch rund 90 Hühner halten ohne das es teurer wird. Oder ein paar Bienenvölker...

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Huehner
BeitragVerfasst: Di 17. Apr 2018, 10:52 
Offline
Backpacker

Registriert: Mo 1. Jan 2018, 16:55
Beiträge: 33
Wohnort: Sauerland
Muss man Hühner grundsätzlich irgendwo anmelden? Also auch wenns nur der vier Tiere sind?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Huehner
BeitragVerfasst: Di 17. Apr 2018, 11:02 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Mär 2015, 11:38
Beiträge: 373
Wohnort: Kreis Odemira
...Ja, bei der Tierseuchenkasse...

Genauso wie die Anzahl von anderem Federvieh, Kühen, Schafen, Ziegen, Pferden...Bienen (pro Stock, nich pro Biene ;) )
(was vergessen?)

MfG

_________________
Denken Sie global, handeln Sie lokal!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Huehner
BeitragVerfasst: Di 17. Apr 2018, 11:31 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2309
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Jambo hat geschrieben:
Muss man Hühner grundsätzlich irgendwo anmelden? Also auch wenns nur der vier Tiere sind?

Ja, wie Irsnn schon sagt, jedes "meldepflichtige Nutztier" zählt, auch wenn es Privat gehalten wird oder ein "Haustier" ist. Auch wenn es nur ein einzelnes Huhn wäre. Ein Wellensittich in der Wohnung ist glaube ich ausgenommen.
Die TSK bietet dafür auch Dienstleistungen das man bei denen gemeldet ist.
Kostenbeihilfe bei Tieruntersuchungen und Entsorgung verstorbener Tiere oder deren Stoffwechselendprodukte.... kann man konkret bei der TSK nachlesen.

Welche Tierarten gemeldet werden müssen steht bei der TSK vom jeweiligen Bundesland (keine Ahnung ob es im Ausland so was gibt?). In Niedersachsen muss z.B. Bienen und Fische nicht gemeldet werden in Sachsen schon.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

meie ersten "hoftiere" Huehner
Forum: Tiere / Tierhaltung
Autor: Windgefluester
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz