Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 21. Nov 2019, 16:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eier ausbrüten
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2013, 10:51 
Offline
Aussteiger

Registriert: Sa 30. Jun 2012, 23:21
Beiträge: 256
Wohnort: Bédarieux
Hatte mir 40 befruchtete Hühnereier bestellt.
Montagvormittag wurde das Paket in Deutschland zur
Post gebracht, Dienstagmorgen um 08:02 passierte es
die Deutsch - französische Grenze, am Freitag
gegen Mittag stellte es uns die französische Post dann
zu.

Am 21. Tag schlüpfte kein einziges Küken.
Am Abend des 22. Tages kam das erste raus,
insgesamt haben wir jetzt 6 Küken.
Viele sind gar nicht geschlüpft, einige pickten
ein kleines Loch in die Schale, verstarben dann
aber statt weiter zu schlüpfen, bei zwei leisten
wir nach dem Lochpicken infolge der danach
eingetretenen Stagnation Geburtshilfe, sie
überlebten nicht.

Denkt Ihr, dass die schlechte Ausbeute
(6 von 40) am langen Transport liegt, oder
seht Ihr noch andere Ursachen?

Wir haben 3 mal täglich gewendet,
die Temperatur bei 37 - 38 Grad gehalten
(musste bei beiden Brutapparaten ständig
nachkorrigieren, 37,8 hielten sie nicht exakt),
Luftfeuchtigkeit 55 bis 65 %,
vor dem Schlüpfen dann 70 %,
und haben vor dem Schlüpfen dann nicht
mehr gewendet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2013, 11:39 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Mär 2013, 19:04
Beiträge: 1056
Wohnort: osten
"Schließt eure Augen, damit ihr sehend werdet."

PAUL GAUGUIN

_________________
Eine gute Nachricht aus fernen Landen gleicht kühlem Wasser für eine durstige Kehle.

BUCH DER SPRICHWÖRTER 25,25


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2013, 13:05 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 21:03
Beiträge: 2038
Ich hatte keine Ahnung, dass man befruchtete Eier verschickt.

Aber irgendwie doch annormal - findest du nicht?
Also mich wundert´s kein bisschen, dass so viele nicht überlebt haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2013, 13:35 
Offline
Aussteiger

Registriert: Sa 30. Jun 2012, 23:21
Beiträge: 256
Wohnort: Bédarieux
Bild



Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2013, 13:43 
Offline
Aussteiger

Registriert: Sa 30. Jun 2012, 23:21
Beiträge: 256
Wohnort: Bédarieux
Naja, Mechelner-Hühner gibts halt nicht gerade um die Ecke.
Und lebende Hühner von D nach F verschicken zu lassen,
ist auch ein mühsames und teures Unterfangen, da bietet
sich das Versenden von befruchteten Eiern schon an.
Obwohl mir klar war, dass die französische Post nicht zu
den schnelsten zählt, überraschte mich das Ausmass doch
sehr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2013, 15:03 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
1.es gibt keine garantie dass alle eier befruchtet waren

http://www.huehner-haltung.de/kunstbrut ... ieren.html


2. das mit dem nachkorriegieren bein brutschrank ist immer so eine sache

3. ob dieses schüttlen beim tansport gut ist, glaube ich kaum

man muss schon viel erfahrung sammeln, damit die erfolgsrate groß ist

.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2013, 15:28 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jan 2013, 16:45
Beiträge: 693
Wohnort: Thoringen
ist wohl ne mischung aus mehreren faktoren schuld.
befruchtete eier kann man sehr wohl verschicken.
ist eine gute lösung.
ob sie berfruchtet warn kannst du 1. durchleuchten mit einer schierlampe (nach ein paar tagen im brutschrank)
2. kannste die eier aufschlagen, ist jetzt eh verloren.
die warn aber bestimmt befruchtet.
hast du gekühlt? du mußt das fressen der henne simulieren, 20 min tgl. deckel aufmachen.
temp. muß auf kommastelle stimmen.

_________________
nach irdischer größe nur trachtet die falsche gesellschaft der menschen --zitat aus h.d.thoreaus "walden"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2013, 15:50 
Offline
Aussteiger

Registriert: Sa 30. Jun 2012, 23:21
Beiträge: 256
Wohnort: Bédarieux
Nein, gekühlt habe ich nicht.

Wenn ich die Temperatur exakt hatte,
hielt der Brutapparat sie vielleicht ein
paar Stunden, auch mal ein- zwei Tage,
aber dann wich sie wieder nach oben
oder unten ab.
Meine beiden Brutapparate haben 140 bzw.
180 Euro gekostet, die Termometer der
Brutapparate waren nichtmal digital,
hatten nur eine äusserst grobe skallierung.
Habe eines für 30 Euro eingesetzt mit dem
man die Innentemperatur bei in Pfanne und
Ofen brutzelndem Fleisch messen kann
(Frau ist Köchin).
Ist für 140/180 Euro einfach nur Schrott
erhältlich?
Werde ich mittelfristig mehr investieren müssen?
Bei Youtube gibts diverse Bastelanleitungen
für Brutapparate, hat jemand damit Erfahrungen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2013, 16:05 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jan 2013, 16:45
Beiträge: 693
Wohnort: Thoringen
ich habe flächenbrüter digital mit automatischer wendung, voll der luxus.
aber die temp. wird exakt gehalten. ist ein modell von bruja.
hier noch infos, nach denen ich mich richte:

brutwerte:
http://ziehmitdemwind.bboard.de/board/f ... 3000rd.pdf

allgemein:
http://ziehmitdemwind.bboard.de/board/f ... 02_bus.pdf

_________________
nach irdischer größe nur trachtet die falsche gesellschaft der menschen --zitat aus h.d.thoreaus "walden"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2013, 18:18 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
welche geräte hast du? bezeichung?

mach mal ein bild.

man könnte für ca 20 euro das gerät mit einem elektronischen temperaturregler aufrüsten.

.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 16. Mai 2013, 19:31 
Offline
Aussteiger

Registriert: Sa 30. Jun 2012, 23:21
Beiträge: 256
Wohnort: Bédarieux
Schon mal vielen Dank für die umfangreichen Infos!



Geräte:

Octagon eco von Brinsea

Covia 24 von River

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 16. Mai 2013, 19:46 
Offline
Aussteiger

Registriert: Sa 30. Jun 2012, 23:21
Beiträge: 256
Wohnort: Bédarieux
habe mir gerade die Brutapparate von Bruja angeschaut,

http://www.bruja.de/catalog/product_inf ... ts_id=1744

das rundum sorglos Paket für nur 10 Euro mehr
als das hier in Frankreich beim Fachhändler gekaufte Elend.

Was hole ich auch die Geräte woanders als die Hühner?

:wall:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 16. Mai 2013, 19:47 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
Vengo hat geschrieben:


Geräte:

Octagon eco von Brinsea

Covia 24 von River


an sich sind das gute geräte, die bereits eine elektronische temp regelung besitzen

na gut mit bruja können sie nicht mithalten...trotzdem


glasthermometer dient nur der kontrolle, bzw. zum nachjustieren der elektronik

stehen die geräte während des brütens nicht selbst in einem temperierten raum mit annähernd gleichbleibender temperatur...dann kann das gerät, selbst das auch nicht ausbügeln...dafür ist es nicht gedacht.

dann musst du die geräte zusätzlich in einer isolierten box stellen.

du kannst dir einen temperatur data logger zulegen.. und eine aufzeichnung machen kostenpunkt für das gerät ca 25-32 euro

das gerät kann alle 6 sekunden 24 h lang die temperatur aufzeichnen.

dann kannst du eine 24h temperatur curve am pc darstellen, dann siehst du wo es happert.


.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 1. Jun 2013, 19:51 
Offline
Aussteiger

Registriert: Sa 30. Jun 2012, 23:21
Beiträge: 256
Wohnort: Bédarieux
Das nächste Ausbrüten wird wohl erfreulicher verlaufen -

danke für die Tipps.


Eines der 6 geschlüpften Küken ist auch noch aus dem
Gehege ausgebrochen, und hat sich in einer Wasserschale ertränkt.

Da warens nur noch 5 ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Hi kleiner
BeitragVerfasst: Sa 29. Jun 2013, 23:03 
Offline
Weltreisender

Registriert: Di 15. Jan 2013, 01:42
Beiträge: 133
Wohnort: bern münchenbuchsee./annaburg deutschland
Bin intresiert am brut shrank wen du fertig bist Unte r anderem legt meine pfaudame forausichtlich Und fon den sieben Eier Der laufenten Sind fierr dem marker zum opfer geffalen da sas sie nur noch auf Dreien suche n kaninchenbok fuer ne Nachtt grose rasse .momentan bin ich gut ausgelastet MIT arbeit mein fusboden I'm haus isst eingestuerzt lacht MIT mier lg mot437

_________________
sei gut cowboy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES

Impressum | Datenschutz