Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 13. Aug 2020, 03:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 107 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bienenhaltung für Ahnungslose
BeitragVerfasst: Mo 25. Mai 2020, 01:37 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1468
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
silvi73 hat geschrieben:
aber nicht in der normalen welt :lol:

So war's gemeint. Ist aber leider untergegangen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 25. Mai 2020, 01:37 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bienenhaltung für Ahnungslose
BeitragVerfasst: Mi 27. Mai 2020, 08:37 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6551
Wohnort: Sachsen-Anhalt
speckgürtler hat geschrieben:
Man braucht nicht unbedingt eine Schleuder man kann den Honig auch einfach aus den Waben ablaufen lassen, durch ein lebensmittelechtes Sieb oder ein Seihtuch. Dauert halt viel länger. Es befinden sich im Bienenstock Honig und Brutwaben. Die Brutwaben werden natürlich nicht geschleudert.

Die Zeit wuerde ich mir nehmen, so fern ich dann nicht extra fuers Schleudern zahlen muss.
Lohnt sich das dies Jahr überhaupt noch? Wenn nicht, koennen sich die Bienen ja schon mal an mich gewöhnen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bienenhaltung für Ahnungslose
BeitragVerfasst: Mi 27. Mai 2020, 16:38 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6551
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Stimmt es das ein Bienenvolk Ungeheuer teuer ist?
Ich hab mir das heute mal richtig vom Kumpel erklären lassen. Die Bienen sind nur geliehen. Er zahlt im Monat 20 Euro dafür. Also das mache ich natürlich nicht.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bienenhaltung für Ahnungslose
BeitragVerfasst: Mi 27. Mai 2020, 21:45 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 323
Wohnort: Klimazone 7B
Bienenschwarm für lau . . . . . https://www.bienenjournal.de/imkerpraxi ... hwarmzeit/

Imkern ist ja jetzt auch im Prseccogürtel voll der Trend, eine Nachbarin hat mir erzählt ihre Nichte, aufstrebende Jungmanagerin bei einer EVU produziert in ihrer Freizeit Bienenschwärme und verkauft diese um angeblich 150,-- Bei Gelegenheit werde ich die Dame einmal ansprechen, ich suche ohnehin einen Bienenvater oder noch besser eine flotte Bienenmutter. :mrgreen:

Bei den 20,-- wird wahrscheinlich auch eine art Beratung und Betreuung eingepreist sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bienenhaltung für Ahnungslose
BeitragVerfasst: Mi 27. Mai 2020, 22:12 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 323
Wohnort: Klimazone 7B
Im Net würde man natürlich fast Unmengen Infoquellen und Kontaktmöglichkeiten finden . . . .
man braucht nur Geduld, aber die benötigt ein Imker ohnehin. :mrgreen:

http://imkerverein-halle.de/beispiel-seite/

https://schwarmboerse.de/schwarm/schwar ... index.html

https://imkerverband-st.de/event/tag-de ... erei-2020/

noch eine Infobroschüre, 39 Seiten http://www.imkerverein-fraureuth.de/dow ... r_alle.pdf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bienenhaltung für Ahnungslose
BeitragVerfasst: Mi 27. Mai 2020, 23:30 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6551
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ja, 150 bis 250 hab ich mir inzwischen auch er gurgelt. Nicht billig und wenn die dann noch abnippeln...
Bei den 20 Euro kümmert sich der Imker um alles. Aber das will ich nicht investieren. Entweder richtig oder gar nicht.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bienenhaltung für Ahnungslose
BeitragVerfasst: Mi 27. Mai 2020, 23:54 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6551
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Und schon ist meine Lust auf Bienenhaltung wieder dahin.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bienenhaltung für Ahnungslose
BeitragVerfasst: Do 28. Mai 2020, 00:05 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 323
Wohnort: Klimazone 7B
Im Imkerverein Halle dürften einige Damen zugange sein . . . . . 8)

Alter Schwede, tonnenweise Infomaterial im WWW

http://www.immenfreunde.de/forum/

http://warre.biobees.com/plans.htm

http://www.warre-bienenhaltung.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bienenhaltung für Ahnungslose
BeitragVerfasst: Do 28. Mai 2020, 00:37 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 323
Wohnort: Klimazone 7B
Für den Selbstversorger, Schwärme fangen!
https://www.bing.com/videos/search?q=bi ... ORM=HDRSC3

http://www.immenfreunde.de/forum/viewforum.php?f=11

Bei uns hat die Feuerwehr einen Bienenzug, https://de.wikipedia.org/wiki/Feuerwehrfahrzeuge_in_Österreich#/media/Datei:GuentherZ_2007-06-23_0658_Berufsfeuerwehr_Wien_Imkerfahrzeug.jpg

Diebstahlsicherung Fahrrad :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: https://www.fahrradkiste.com/wp-content ... 224514.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bienenhaltung für Ahnungslose
BeitragVerfasst: Do 28. Mai 2020, 01:00 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6551
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Das mit dem Fahrrad ist geil.
Was den Rest angeht, da muss man sich richtig rein knien. Man brachte wirklich jemanden der einen da einarbeiten.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bienenhaltung für Ahnungslose
BeitragVerfasst: Do 28. Mai 2020, 01:03 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 323
Wohnort: Klimazone 7B
Yoo, erst einmal einlesen und Videos schauen.

Total easy so einen Schwarm einfangen bei neulich im Garten, :supercool: https://www.bing.com/videos/search?q=bi ... M%3DHDRSC3

Ich hol gleich die Stichsäge und hobel mir eine Beutekiste zurecht. :mrgreen:
Das Netz hab ich im Armyshop um 3,90 gefunden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bienenhaltung für Ahnungslose
BeitragVerfasst: Do 28. Mai 2020, 01:21 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6551
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Wenn ich ihn immer sehe mit seiner Bergzicke und da will er einen möglichst kleinen biologischen Fuss Abdruck hinterlassen. Ausserdem ist das verbrennen von Holz auch nicht umweltfreundlich.
Zum Thema. Hast du schon mal einen wilden Bienenschwarm gesehen?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bienenhaltung für Ahnungslose
BeitragVerfasst: Do 28. Mai 2020, 10:29 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 323
Wohnort: Klimazone 7B
Megalitiker hat geschrieben:
Zum Thema. Hast du schon mal einen wilden Bienenschwarm gesehen?
Ja vor ca 48 Jahren, da ist ein lustiger alter Mann mit dem Waffenrad wie die wilde Jagd hinter den Bienen hergeradelt und hat ständig laut das ist meiner, das ist meiner gerufen. :mrgreen:
Also jetzt fällt mir ein, fliegen in Schwarmformation seh ich fast jedes Jahr welche.
Wild sind die nicht, das ist ein ganz normales Volk das sich teilt und ausbüchst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bienenhaltung für Ahnungslose
BeitragVerfasst: Fr 29. Mai 2020, 21:16 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6551
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich wusste zwar das es Fahrrad Kompanie gab, die modernen Dragoner sozusagen, aber Waffenraeder kannte ich noch nicht.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bienenhaltung für Ahnungslose
BeitragVerfasst: Sa 30. Mai 2020, 04:14 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1468
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Megalitiker hat geschrieben:
kannte ich noch nicht.

Dem ... schliesse ich mich an.
Wie hat wohl der Mann 'seinen' Schwarm mit dem Fahrrad nach Hause bringen wollen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 107 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz