Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 21. Nov 2019, 16:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bienenhaltung für Ahnungslose
BeitragVerfasst: Fr 15. Sep 2017, 12:50 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Mär 2015, 10:38
Beiträge: 381
Wohnort: Kreis Odemira
:lol: :lol: :lol:

geil...das bastel ich mir auch!! ;)

MfG

ps: geschleudert und gläser aufgefüllt wurde wohl trotzdem behaupte ich mal, ansonsten wären doch nur die waben gefüllt... ;)

_________________
Denken Sie global, handeln Sie lokal!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bienenhaltung für Ahnungslose
BeitragVerfasst: Fr 15. Sep 2017, 14:05 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
m0rph3us hat geschrieben:
Jetzt sehe ich zum ersten mal wie der Honig in das Glas kommt.
Und ich dachte immer das macht der Imker.


nicht ganz glaubwürdig
die wabe würde wegschmelzen
bei direkter sonneneinstrahlung würde keine biene es darin aushalten
das gleiche prizip ist auch beim sonnenschmelzer

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bienenhaltung für Ahnungslose
BeitragVerfasst: Fr 15. Sep 2017, 14:08 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Mär 2015, 10:38
Beiträge: 381
Wohnort: Kreis Odemira
...na, der imker da hatte bestimmt noch ne leerzarge und deckel drüber...dann geht das bestimmt!

hab letztes jahr das deckelwachs zum sauberputzen für die bienen direkt aufs nest gestellt...dahaben sie das wachs auch im gefäß in waben umgebaut! ;)

MfG

_________________
Denken Sie global, handeln Sie lokal!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bienenhaltung für Ahnungslose
BeitragVerfasst: Fr 15. Sep 2017, 14:10 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
aber nicht in einer dem sonnen-wachsschmelzer ähnlichen konstruktion

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bienenhaltung für Ahnungslose
BeitragVerfasst: Fr 15. Sep 2017, 14:45 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Mär 2015, 10:38
Beiträge: 381
Wohnort: Kreis Odemira
...sagt ja auch keiner! ;)
wie gesagt,über den gläsern ne leerzarge und deckel drauf, dann sind die dunkel und da schmilzt nichts! :)

mfg

_________________
Denken Sie global, handeln Sie lokal!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bienenhaltung für Ahnungslose
BeitragVerfasst: Fr 15. Sep 2017, 15:02 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 04:59
Beiträge: 1377
Wohnort: Um Mao, THA
Die Waben verstehe ich.
Auch begreife ich dass ein Photo mit dem Deckel auf der Kiste die Glaeser nicht zeigen wuerde.

Aber wie:
Sind die Glaeser voller Honig wenn sie anfangs umgedreht waren?
Fehlt da noch eine Information, ein Zwischenschritt, oder weiss Jeder was ich offensichtlich nicht weiss?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bienenhaltung für Ahnungslose
BeitragVerfasst: Fr 15. Sep 2017, 15:05 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Mär 2015, 10:38
Beiträge: 381
Wohnort: Kreis Odemira
Irsnn hat geschrieben:
...

ps: geschleudert und gläser aufgefüllt wurde wohl trotzdem behaupte ich mal, ansonsten wären doch nur die waben gefüllt... ;)


:P

_________________
Denken Sie global, handeln Sie lokal!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bienenhaltung für Ahnungslose
BeitragVerfasst: Fr 15. Sep 2017, 15:20 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
Irsnn hat geschrieben:
...sagt ja auch keiner! ;)
wie gesagt,über den gläsern ne leerzarge und deckel drauf, dann sind die dunkel und da schmilzt nichts! :)


dann passt es :mrgreen:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 15. Jan 2018, 10:33 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
Bienentod: Forscher entdecken Heilmittel gegen Varroa-Milbe

und auch noch superbillig

https://derstandard.at/2000072106015/Bi ... rroa-Milbe

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bienenhaltung für Ahnungslose
BeitragVerfasst: Mo 15. Jan 2018, 18:41 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2899
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Danke silvi, sehr interessant mal schauen ob da was dran ist und ob es sich durchsetzt.

@All wegen den gläsern und dem Honig oben, ja ich denke auch das die Gläser mit einer Kiste ganz normal abgedeckt werden wie die zargen sonst auch.
Die honigwaben können mit einem Gitter unten versehen werden, das in den Gläsern keine Brut aufwächst. Und ja sicher wird nach der Ernte der Rest vom Glas mit weiterem Honig aufgefüllt. Sieht so viel cooler aus als nur Honig.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 13. Jul 2019, 17:28 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 17:40
Beiträge: 2526
silvi73 hat geschrieben:
Bienentod: Forscher entdecken Heilmittel gegen Varroa-Milbe

und auch noch superbillig

https://derstandard.at/2000072106015/Bi ... rroa-Milbe



Ist für offene Brut nicht gut, kann man also auch gleich die Standard Methode mim Dispenser machen.
Man müsste also eigentlich die Brut entfernen und wo anders rein hängen und ausbrüten lassen, was ich tatsächlich auch gerne mache.
Dann hat man beide Völker brutfrei und kann die mim Schwammtuch behandeln.
Die kann man dann wieder zusammenführen oder es halt lassen.
Da könnte man dann auf die Idee kommen das zu nutzen aber dann gibt es ja keinen Grund mehr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 13. Jul 2019, 18:05 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
Peperoni hat geschrieben:
Ist für offene Brut nicht gut, kann man also auch gleich die Standard Methode mim Dispenser machen.
Man müsste also eigentlich die Brut entfernen und wo anders rein hängen und ausbrüten lassen, was ich tatsächlich auch gerne mache.
Dann hat man beide Völker brutfrei und kann die mim Schwammtuch behandeln.
Die kann man dann wieder zusammenführen oder es halt lassen.
Da könnte man dann auf die Idee kommen das zu nutzen aber dann gibt es ja keinen Grund mehr.


der teufel steckt halt wie immer im detail.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 15. Jul 2019, 10:31 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 17:40
Beiträge: 2526
silvi73 hat geschrieben:
Peperoni hat geschrieben:
Ist für offene Brut nicht gut, kann man also auch gleich die Standard Methode mim Dispenser machen.
Man müsste also eigentlich die Brut entfernen und wo anders rein hängen und ausbrüten lassen, was ich tatsächlich auch gerne mache.
Dann hat man beide Völker brutfrei und kann die mim Schwammtuch behandeln.
Die kann man dann wieder zusammenführen oder es halt lassen.
Da könnte man dann auf die Idee kommen das zu nutzen aber dann gibt es ja keinen Grund mehr.


der teufel steckt halt wie immer im detail.


Ja, soviel zu Laboruntersuchungen.
Die zwar gut sind immer bei x dann y zu haben aber schnell etwas übersehen.
Wer seine Völker nicht splitten will, kommt am Dispenser oder mehrfachen Schwammtuch kaum herum.
Ich sehe darin kein Problem die zu splitten und ein bis zweimaliger Schwammtuchmethode, es wirkt schnell und reduziert die Varroalast und bringt brutfrei ein zuverlässiges Ergebnis.
Das gleiche bei Ablegern im Frühjahr, in der brutfreien Zeit.

Vorteile: man kann überschüssige Völker verkaufen, hat genug davon, macht genug davon - wenn was schief geht wieder zusammenführen.
Selbst direkt nach der Frühtracht habe ich das schon gemacht.
Ich suche nichtmal die Königin, wenn die mir nicht beim entnehmen auffält, manchmal versteckt die sich irgendwo in so einem voll Volk unter tausenden Bienen, suche die dann erst beim nächsten mal, dann isses auch einfacher und habe noch eine 50:50 Chance dass es korrekt war.
Auch da lässt die Honigleistung eigentlich kaum nach, die wird kurzfristig sogar eher beschleunigt, da ja keine Larven zum füttern da sind und man hat erstmal Ruhe mim Schwärmen.

Das Dampfen hingegen ist von der rechtlichen Lage und der gesundheit des Imkers hingegen abgesehen, schon eine bessere Methode weil die so bienenschonend ist.
Ist aber aufwändig , es muss die richtige Uhrzeit sein, es darf keine Wintertraube im Volk sein, man schleppt eine Batterie mit sich rum, es dauert lange usw...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 15. Jul 2019, 11:12 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
über den winter wäre die lithium-methode unter umstände trotzdem machbar.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 15. Jul 2019, 11:21 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 17:40
Beiträge: 2526
silvi73 hat geschrieben:
über den winter wäre die lithium-methode unter umstände trotzdem machbar.


Ganz abschreiben muss man die nicht, das stimmt schon.
Ich bin da auch etwas voreingenommen, weil es anders ja auch zuverlässig funktioniert und es kein Wundermittel ist.
Somit würde ich damit auch nicht experimentieren.

Was die Varroa angeht, ist schon anzunehmen, dass der Mensch was damit zu tun hat, die Frage ist nur was.
Ich habe hier noch alte Imkerhefte von vorm 2. WK.
Schon damals gab es vereinzelt Probleme, aber da hat man Methoden angewendet und die haben offenbar ausreichend gewirkt, die man heute als homöopathisch
oder gar Spinnerei bezeichnen würden.
Es muss schon irgendetwas hinzugekommen sein, dass solche Dinge damals offenbar ausreichend gewirkt haben und sich heute die Milben darüber kaputt lachen.
Vielleicht überträgt die auch Krankheiten, die es damals hier noch nicht gab.
Die Krankheitsübertragung ist jedenfalls ein großer Faktor.
Vielleicht aber auch Überzüchtung, was ich allerdings kaum glaube, auf Varroaresistenz wird schon eine ganze weile gezüchtet und es bringt bisher trotzdem nicht all zu viel. Vielleicht sind die Bienen auch durch sonstige Umwelteinflüsse zu stark geschwächt. Allerdings gibt es immer wieder Versuche die in ja noch vorhander unberührter Natur auszuwilder aber ohne Erfolg.

Ich vermute die Varroa ist agressiver geworden.
Wie ein Virrus, ist er zu aggressiv tötet er schneller als er einen neuen Wirt findet.
Da der Mensch aber keine toten Bienen haben wollte hat er behandelt und die Varroa konnte ungehemmt zu einem Monster werden.
Dann wären weder die Bienen noch die Bienenzucht ein Problem, man hat viel mehr unbeabsichtigt ein Monster gezüchtet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES

Impressum | Datenschutz