Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 21. Nov 2019, 17:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 4. Jul 2018, 21:48 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Mai 2018, 16:44
Beiträge: 129
Zitat:
es ist immer die Politik schuld


Würde ich nicht so sagen.
Ich bin Schuld, wenn ich zu bequem bin im Sommer mein Fleisch zum Grillen nicht beim Kleinbauern mit eigener Schlachtung hole und selbst einlege, sondern aus dem Supermarkt schnell das abgepackte und eingelegte Fleisch nehme.
So sehe ich das.
Ich mach so was, kein Witz.

Meinen Wintervorrat bekomme ich meist im November geliefert, vom Jäger, ein Wildschwein, 2 Rehe.
Die guten Teile zum Braten oder Räuchern, alles andere wird Brotwurscht (Knacker, für die nichtvogtländer) gemacht.
Nun hab ich mich eben wieder erwischt, den zusätzlichen nötigen Bauchspeck, kaufe ich in der Fleischereigenossenschaft. Weis also wieder nicht wo es herkommt und wie die Tiere gehalten wurden. (Könnte man aber sicher da erfragen)

_________________
Für jedes Problem gibt es eine Lösung!

Nicht die Angst vor Neuen, aber das Gewohnte zu verlassen ist das Problem.

-Genügsamkeit ist natürlicher Reichtum, Luxus ist künstliche Armut-
Sokrates


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 5. Jul 2018, 10:13 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 20:31
Beiträge: 1327
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
mach ich ähnlich.... Fleisch kauf ich nie im Supermarkt, immer nur bei Freunden hier ums Eck, die eigene Schafe und Schweine haben, die rennen fast komplett frei rum und ich weiss was da läuft....
etwas Wildschwein gibts über Bekannte, die jagen im Winter.

kostet etwas mehr als im Billigst-Supermarkt,
aber diese Leute unterstütz ich gerne, die sind es hundertmal wert! Und die brauchen das Geld zum wirklichen Überleben, ganz einfach, das ist keine Kette, die jedes Jahr Millionen oder Milliarden scheffelt.

und das kann ich mir locker leisten, wenns halt einmal die Woche ein wunderbares Stück Fleisch gibt mit allem Genuss und nicht dreimal am Tag.....

dochdoch, der Verbraucher hat und hätte die Macht...........................................................


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 5. Jul 2018, 14:10 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Mai 2018, 16:44
Beiträge: 129
Wildschwein kostet nichtmal soviel hier, die sind froh wenn Sie die Schweine weg bekommen.

Ich zahl fürs Kilo Wildschwein 3,50€, Geliefert wird in Hälften. Rest muss ich selber machen.
Rehe 4€ per kilo, Lieferung erfolg wie beim Schwein.

Hab ich Schinken, Bauchspeck, Fleisch für die Pfanne und ca. 50 Würste, reicht mir voll.

Klar hat man da auch die ganzen Knochen, aber die geben super Brühe, bzw. Soße. Wird alles verwertet.
Die großen Knochen werden abgekocht und heiß auf Flaschen gezogen die Brühe.
Kleinere werden eingefroren zum Anbraten. Rippen, weis wohl jeder wie man die macht, hab auch auch schonmal welche geräuchert, schmecken super.

Meist läuft es über Tauschhandel, ich bekomme Fleisch, er Honig, den Verkauft er weiter.
Hat jeder was von.
Ich finde das Prima.

_________________
Für jedes Problem gibt es eine Lösung!

Nicht die Angst vor Neuen, aber das Gewohnte zu verlassen ist das Problem.

-Genügsamkeit ist natürlicher Reichtum, Luxus ist künstliche Armut-
Sokrates


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 5. Jul 2018, 14:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2899
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Ich sehe das so: Die hier schreiben, sind Menschen die über Ihren Schatten gesprungen sind.
Da wir hier aber eine "Randerscheinung" bilden ist unser Verhalten löblich und wohl auch Naturnaher sowie "richtiger".
Aber die Masse juckt das wenig.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 5. Jul 2018, 14:32 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Mai 2018, 16:44
Beiträge: 129
Zitat:
immer nur bei Freunden hier ums Eck, die eigene Schafe und Schweine haben, die rennen fast komplett frei rum und ich weiss was da läuft....
etwas Wildschwein gibts über Bekannte, die jagen im Winter.


Du brauchst ja nichtmal Salz oder Pfeffer für dein Fleisch.
Wenn wir immer Fetina gebraten haben auf Sardinien, da duftet es ja nach allen möglichen Kräutern vopn dennen sich die Tiere da ernähren, Rosmarin, Thymian, etc.
Das Fleisch ist nicht mit unseren zu vergleichen, selbst wenn man es beim Bauern direkt holt.

Zitat:
Ich sehe das so: Die hier schreiben, sind Menschen die über Ihren Schatten gesprungen sind.
Da wir hier aber eine "Randerscheinung" bilden ist unser Verhalten löblich und wohl auch Naturnaher sowie "richtiger".
Aber die Masse juckt das wenig.


Da hast du sicher Recht, aber Kleinvieh macht auch Mist. Wenns genügend machen wird der Haufen immer größer.

_________________
Für jedes Problem gibt es eine Lösung!

Nicht die Angst vor Neuen, aber das Gewohnte zu verlassen ist das Problem.

-Genügsamkeit ist natürlicher Reichtum, Luxus ist künstliche Armut-
Sokrates


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 5. Jul 2018, 16:16 
Offline
Aussteiger

Registriert: Mi 30. Okt 2013, 20:24
Beiträge: 172
Hallo,
darf ich mal an den Ursprung diesen Freds erinnern?
es ist eine Auskopplung von Aquaponik Fred. Es ging um Kritik an unnatürlichen und unartgerechten Haltung von Fischen und Pflanzen, die einem seit neuseten als suppppperpermakulturistisch und geschlossenkreisläufig von gewissen Leuten angepriesen wird.
Sowohl die Anpreiser, als auch ihre Zielgruppe sind aber (bei den Anpreisern wäre ich mir nicht ganz so sicher) Mitglieder der von der genannten "Randerscheinung"!!!
So richtete sich meine Kritik mitnichten weltverbesserisch gegen den Mainstream (das kann ja jeder Depp und denen überlasse ich es gerne), sondern gegen die Versuche der Irreführung und Verblödung innerhalb der "Randerscheinung"!
Gruß
Ani

_________________
lieber es nötig haben und zu haben, als es nicht nötig haben und nicht zu haben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 5. Jul 2018, 19:07 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
ein globales problem ohne lösung, als randerscheinung zu definieren, ist sich die welt wie sie einem gefällt einzubilden, aber mehr als eine schimäre kommt dabei nicht raus :mrgreen:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 5. Jul 2018, 19:44 
Offline
Aussteiger

Registriert: Mi 30. Okt 2013, 20:24
Beiträge: 172
Provokationen zwecklos,
mit Tunnelmenschen gebe ich mich nicht ab

_________________
lieber es nötig haben und zu haben, als es nicht nötig haben und nicht zu haben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 5. Jul 2018, 20:33 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2899
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi ani.
Ich muss mal etwas weiter ausholen und dir zustimmen sowie widersprechen.

Der Auslöser der Diskussion ist die aquaponik aber den Grundgedanken kann man weiter fassen, darum veralgermeiner ich das mal.
Aquaponik ist das gleiche wie bodenhaltung für hühner oder Rinder hinter Gitterstäben.
Was alles mehr oder weniger verwerflich ist.
Aber die aktuelle Alternative ist Überfischung der Meere, käfighaltung für hühner und Massentierhaltung.

Darum denke ich ist der Schritt in Richtung künstliche Kreisläufe nicht perfekt, aber ein Schritt in die richtige Richtung.
Mehr Freiheiten und bessere Lebensbedingungen für die Tiere.
Dann kann sich die Natur zumindest etwas erholen ohne durch den Menschen geplündert zu werden.

Es ist nicht perfekt, aber es hilft dafür zu sorgen, dass die Masse befriedigt wird und wir als Randerscheinung die Möglichkeit haben naturnah zu leben.
Sonst würde dein nachbargrundstück in ein Rinder KZ umgewandelt werden und des Grundwasser wäre ein gutes Antibiotika.

Deine Einstellung ist richtig, aber meiner Meinung nach nicht massentauglich, da wir aktuell leider eine Randerscheinung sind.

Mfg m0rph3us

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 5. Jul 2018, 22:37 
Offline
Aussteiger

Registriert: Mi 30. Okt 2013, 20:24
Beiträge: 172
Hallo, Morphie

Guter Beitrag!
Zeigt Sinn und Zweck.

Wir sind aber eben diese von dir so getaufte "Randgruppe". Und als solche können und sollen wir IMHO die Sache besser machen!

Warum die Fische im nacktem (ggf. engen) Tank vegetieren zu lassen, wenn wir denen einen Teich mit Minimalvegetation, paar Steinen usw anbieten könnten? Warum die Pflanzen mit nackigen Wurzeln in einer Nährlösung hängend (ggf. unter künstlichem Licht) vegetieren lassen, wenn wir denen Platz im Freiland oder unter Glas mit einem geeignetem Substrat anbieten könnten.
Auch unter diesen Bedingungen kann ein Nährstoffkreislauf geschlossen werden!!!

Vielleicht ist die ganze Alage dann nicht vollautomatisierbar und computersteuerbar, aber UNS sollten doch diese "Vorteile", die in Einsparung der teueren Arbeitskraft doch nicht überzeugen...... sonst wären wir doch nicht die Ewiggestrige "Randgruppe", die laute ökonomisch sinnlose Arbeit verrichtet...
Gruß
Ani

_________________
lieber es nötig haben und zu haben, als es nicht nötig haben und nicht zu haben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 5. Jul 2018, 22:57 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 6015
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich stimme dir thematisch zu ani, aber was sollen die bloeden Bemerkungen ueber Tunnelmenschen?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 6. Jul 2018, 00:41 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Okt 2016, 20:28
Beiträge: 174
Wohnort: Bayern
servus,
so, jetzt muss ich auch mal meinen suessen sempft dazugeben..

also, tiere nicht artgerecht halten ist scheisse, ok, seh ich ein, find ich auch nicht gut.
leuten die das tun, zu unterstellen sie wuerden KZs wieder einrichten wollen.. klar, wenn ich noch paar flaschen whiskey intus haette koennte ich diese idee teilen, oder die der hohlen erde, chemtrails, granderwasser o.ae. (fast) alle bauern sind potentielle nazis, super, wie ueber die leute gedacht wird die unser fressen ranschaffen.
nun gut, special snowflake ani hat uns immer noch nicht so recht gesagt wie das alles geht, auch wenn mega schon oefters nachgefragt hat.
das fuehrt mich nun zu der einen frage, wie ernaehren wir denn die ganzen menschen hier auf der erde mit tiergerechter haltung und biolandwirtschaft im lala-land?
ich hoer immer nur schimpfen auf die ist-situation und keine loesungen fuer die zukunft. menschheit dezimieren bis wir alle im einklang mit der natur leben koennen? industriescheisse fressen bis wir k.a. wieviel milliarden sind? back to the roots und lieber an nem entzuendeten mueckenstich sterben?
hab immer ein offenes ohr fuer vorschlaege...

gn8,
BB

_________________
Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt. - Jean-Luc Picard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 6. Jul 2018, 02:12 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Sa 6. Dez 2014, 02:06
Beiträge: 452
Vielleicht ist "artgerecht" ein zu großer, undefinierter Begriff?
Leben Menschen artgerecht?

Ich glaube es wäre schon viel geholfen, wenn man sich darauf einigen könnte bzw. das Ziel setzte, dass Bedingungen geschaffen und ermöglicht werden die "Wesen" ein Leben frei von Schmerz und Leid ermöglichen und sicherstellen; Mensch und Tier gleichermaßen.

Jana


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 6. Jul 2018, 11:14 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 21:33
Beiträge: 1458
.
Auf Fleisch verzichten ist für mich keine Lösung,
eher bewusst Fleisch aus artgerechter Haltung verwenden
(Kennzeichnungspflicht für Art der Haltung ist relativ leicht
und womöglich effizient) -
teures Fleisch aus Bio-Haltung kann sich nicht Jede(r) leisten -
aber wäre der Konsum von Weidenmilch von glücklichen Kühen
(also solche die draussen sein dürfen)
nicht schon ein guter Anfang ?
Hatte das schonmal hier geschrieben:
79428100nx63163/tiere-tierhaltung-f44/weidenmilch-von-gluecklichen-kuehen-t3290.html

.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 4. Aug 2018, 10:07 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 21:33
Beiträge: 1458
.
Dateianhang:
Tier-Haltungs-Transparenz_600x395.jpg
Tier-Haltungs-Transparenz_600x395.jpg [ 291.38 KiB | 62-mal betrachtet ]


Ich denke, das ist ein guter Ansatz !
Wir können
umsetzen(helfen), nachfragen, verbessern, mitmachen, weitersagen ...
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES

Impressum | Datenschutz