Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Fr 14. Dez 2018, 05:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wintergewächshaus/Anbau
BeitragVerfasst: Do 13. Okt 2016, 11:32 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2440
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi das Thema hat mich schon eine Weile interessiert.
Soll ein Brainstorming mit Erfahrungen sein und kann gerne weitergesponnen werden.

Gründe für einen Winteranbau gibt es z.B. Vitamine auch im Winter, SV von Salat und Gemüse, Krisenvorsorge, weil mans gerne macht...
(Man kann sich auch eine vollautomatische Bewässerungs - Tageslichtbeleuchtungsanlage mit Heizung und Lüftung bauen (lassen) und muss sich um nix kümmern. Das lasse ich mal außen vor, da die Betriebskosten sich dann nicht rechnen.)

Einfache Ideen für DIY.
-Innenbeete für die Fensterbank
-Horizontal Gardening https://www.google.de/webhp?tab=ww#q=vertical+garden+diy
-Frühbeet
-Gewächshaus

Für die Wärme:
-Isolation
-Heizkörper
-el. Heizung
-Wassertank/puffer
-Rocketstovehttps://www.google.de/webhp?tab=ww#q=rocket+stove+greenhouse
-Biomeiler http://www.lobauerinnen.at/projekte/biomeiler/
-Hochbeet mit "Kompostheizung"
-Teelichter/Petrolium/Ölheizung http://www.gartenforum.de/threads/1499696-fruehbeetheizung-fuer-arme
-Schwarze Wasserflaschen (heizen sich Tagsüber auf und geben die Wärme langsam ab und schützen teils vor Frost.
-"thermische Senke", neben dem Beet ein Loch graben, da kricht die Kälte dann rein und die wärmere Luft bleibt bei den Pflanzen.
-Abwärme nutzen. (Geothermie, Graue Energe, Blockheizkraftwerk AKW...)

Licht:
-elektrische Beleuchtung
-rote und blaue LED (China)
-Spiegel/Rettungsdecke als "Lichtverstärker"

Ich werde dieses Jahr das mal etwas mehr experimentieren mit hauptsächlichen passiven Möglichkeiten, die keine Laufenden Kosten erzeugen.

Rettungsdecke an der Rückwand hatte ich schon mal gemacht war ganz gut um mehr Licht auf die Pflanzen zu bringen. Das mit den schwarzen Flaschen werd ich mal versuchen, da das Hochbeet nach 3 Jahren nur noch wenig Wärme produziert.
Elektrisch beleuchten überleg ich mir noch.
So mal meine Gedanken. Kann jeder selber probieren oder ergänzen.

Danke an Silvi und Hubs für die bisherigen Ergänzungen.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Zuletzt geändert von m0rph3us am Do 19. Jan 2017, 09:05, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wintergewächshaus/Anbau
BeitragVerfasst: Do 13. Okt 2016, 22:22 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 4131
Wohnort: NRW
-licht

rote und blaue leds..aus china direkt bestellt

oder als normale röhre die skylux 880

-wärme

nun...2 tanks mit 600-1000l Wasser die plastik dinger und dann ein schwarzrohrkolletor unter folie mit der entsprechenden neigungswinkel an 22.12 sind 80° vorher/danach weniger

alls andere bringt eher wenig, ausser natürlich das direkte feuer

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 7. Nov 2016, 12:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2440
Wohnort: Perle des Erzgebirges
http://www.dhlicht.de/fileadmin/Downloads/pflanzenbroschuere.pdf
Mal was zur Beleuchtung von Pflanzen und wie viel die brauchen.

Bin überrascht wie wenig bestimmte Pflanzen brauchen.
Bei Tomatenpflanzen steht z.B. 14h mit 6-20W/m² oder Salatköpfe ~8W/m² <- Die Leistung schafft die Sonne auch im Winter, nur nicht lange genug.

D.h. müsste eine leistungsarme Lichtverlängerung und Frostfrei reichen um Pflanzen durch den Winter zu bekommen.
Bin noch am schauen ob die Werte passen.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 7. Nov 2016, 21:26 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 4131
Wohnort: NRW
interessant...nur unter dem strich kommt es teuerer als das gemüse im winter im supermarkt zu kaufen

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 8. Nov 2016, 08:49 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2440
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Bin selber überrascht.
Die Zeitangaben sind incl. Tageslicht. d.h. man muss gar nicht so viel dazu geben.
Weiter unten steht auch die Nachwirkzeit der vom Licht. D.h. wenn die Pflanze eine halbe Stunde Licht bekommt, danach eine Stunde keins und den Intervall wiederholt, ist es für die Pflanze das Gleiche als würde sie Dauerbeleuchtet werden.

1m²*25W (14Std-8Std Tag=6Std) im Intervall (6Std / 3) beleuchtet sind 50W pro Tag. Für 90Tage sind das dann 1,20€!

Die Wärme ist dann der teure Faktor. (Außer man macht das in der Wohnung)

Ich werd jetzt meinem Salat und Paprika in der Wohnung mal noch ne Lampe spendieren. Und das Gewächshaus weiter abdichten/verkleinern.

Mfg[/b]

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 8. Nov 2016, 09:06 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 4131
Wohnort: NRW
ist schon etwas mehr an strom als die 1,20 :wink:

du darfst nicht nur die reinen stromkosten rechnen

und ja die wärme kommt dazu

nein in der wohnung hast du gerade mal 100 Lux tageslicht wenn überhaupt....das ist nix....mit incl. tageslicht

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 8. Nov 2016, 10:07 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2440
Wohnort: Perle des Erzgebirges
silvi73 hat geschrieben:
du darfst nicht nur die reinen stromkosten rechnen
...nein in der wohnung hast du gerade mal 100 Lux tageslicht wenn überhaupt....das ist nix....mit incl. tageslicht


Im GW hat man die gleichen Lux wie in der Wohnung (grob Faktor 0,7 vom Tageslicht) Ist die "gleiche" Glasscheibe dazwischen. ;)

Ja man muss die Anschaffungskosten für die Technik noch rechnen.
Fällt bei mir weg, da ich die von anderen Projekten da habe.
Bzw. wenn man Zeit hat bekommt man den Kram auch günstig vom Schrott und Sperrmüll.

Ich hab für einen Betrieb mal 2 Winter deren Pflanzen im GW überwintert. (ohne Beleuchtung nur Wärme) ein kleines 20m² GW in einem 100m² großen GW gebaut. Heizkosten ~500€ pro Winter. Hab das für ne "schwarze 0" gemacht da er keinen andern Platz hatte.

25€ pro m² und Jahr Heizkosten (nur Frostfei).

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 8. Nov 2016, 13:11 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 4131
Wohnort: NRW
m0rph3us hat geschrieben:

Im GW hat man die gleichen Lux wie in der Wohnung (grob Faktor 0,7 vom Tageslicht) Ist die "gleiche" Glasscheibe dazwischen. ;)

.


das ist jetzt nicht dein ernst :arrow:

ein glashaus vergleichst du mit einem 20 qm zimmer wo das licht durch ein stück fenste mit vielleicht 2qm glas licht durchkommt...

glaube mir es sind sehr wenige lux.....und du brauchst mindestens 10.000 lux...und in de bude hast nicht mal 1/3 davon ...von wegen 0,7 faktor :lol:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 8. Nov 2016, 13:55 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2440
Wohnort: Perle des Erzgebirges
:lol: :lol: :lol:
Wenn du in ner Kellerwohnung wohnst sind es noch weniger, oder ein fensterloses Bad oder Blick nach Norden...Da wachsen nur Pilze.

Ne man kann natürlich nur die Fläche direkt am Süd-Fenster rechnen. (Warscheinlich auch nur die Fläche die so groß wie das Fenster ist.)
Diese Logik hab ich einfach mal Vorrausgesetzt.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 8. Nov 2016, 17:58 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 4131
Wohnort: NRW
m0rph3us hat geschrieben:
Ne man kann natürlich nur die Fläche direkt am Süd-Fenster rechnen. (Warscheinlich auch nur die Fläche die so groß wie das Fenster ist.)



damit wird die maus nicht fett :lol:

zumal die sonne ja auch wandert

und im winter ist ja eh meistens bedeckt

habe das alles bereits mit dem lux-meter gemessen

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 9. Nov 2016, 08:49 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2440
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Ja du wirst damit im Winter keine 100% SV betreiben können. ;)

Mit meinem Wintersalat reicht der auch nur für ein mal die Woche Salat essen. Ganze 40kcal dafür frisch und ohne viel Arbeit.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 22:01 
Offline
Weltreisender

Registriert: Do 22. Dez 2016, 20:35
Beiträge: 142
Wohnort: Harz
Hallo

Es gibt noch die Möglichkeit eines Biomeilers zur heizung eines Gewächshauses

http://www.lobauerinnen.at/projekte/biomeiler/

Nur denke ich das sie den Fehler gemacht haben mit Heizkörpern zu arbeiten statt unter
die Beete quasi eine Fusbodenheizung zu verlegen damit die Wärme im Boden freigesetzt wird und aufsteigen kann.
Nur ab einer gewissen Temperatur sind die bodenlebewesen aktiv.

Den Meiler kann man ja auch in kleiner bauen und wenn er aussenrum noch windgeschützt wird müßte sich die Leistung noch erhöhen. ?

Hubs


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 13. Jan 2017, 09:11 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2440
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Danke Hubs.

Jupp, auch eine gute Idee. Die treiben da ganz schön Aufwand. Find ich aber gut, da bekommt man ein paar Infos was geht und was nicht. Leistung hab ich im Beiblatt rausgelesen 3115W.
Mit den Heizkörpern finde ich auch seltsam, die brauchen eigentlich hohe Temperaturen das die gut funktionieren, da wäre eine Fusbodenheizung wirklich besser. Aber warscheinlich haben die das gemacht, das sie das Beet auch noch umgraben können.

Mit dem Innenzelt hab ich auch schon gemacht, aber extra noch einen Lüfter mit Zeitschaltuhr. Sonst bekommt man Probleme wie die selber berichten.
Das mit dem Biomeiler im kleinen geht auch mit einem Hochbeet. Da steht der Meiler gleich im Gewächshaus und spart einem die ganze Technik.
Und die Erde bleib gleich als Dünger im Beet.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 13. Jan 2017, 13:28 
Offline
Schamane

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 18:10
Beiträge: 708
Dieser ganze Aufwand... :roll:

Wie sind denn die Leute früher über den Winter gekommen?
Die haben im Herbst überschüssige Sonnenenergie des Sommers in Form von Gemüse im Keller eingelagert 8)

Technik- und Aufwandsverliebte Wohlstandsbürger versuchen das Rad neu zu erfinden :roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 13. Jan 2017, 17:37 
Offline
Weltreisender

Registriert: Do 22. Dez 2016, 20:35
Beiträge: 142
Wohnort: Harz
Zitat:
Dieser ganze Aufwand... Mit den Augen rollen

Wie sind denn die Leute früher über den Winter gekommen?
Die haben im Herbst überschüssige Sonnenenergie des Sommers in Form von Gemüse im Keller eingelagert Cool

Technik- und Aufwandsverliebte Wohlstandsbürger versuchen das Rad neu zu erfinden Mit den Augen rollen


Das kommt darauf an wo du wohnst, mir sind letztes Jahr im mitten August nachts die Kürbisse verfroren bei 3º minus.
Auch gibt es bei uns im Harz Dörfer die Elend Sorge und Zorge heißen, warum?
Wenn man in solchen gebieten lebt muß man sich ein bißchen mehr bewegen als da wo ich herkomme (Vorderpfalz) von daher schadet es nicht zumindest zu wissen da gibt es was. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Linkliste Anbau
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: Booker
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, NES, Bau

Impressum | Datenschutz