Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 21. Nov 2019, 17:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 28. Sep 2019, 18:23 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Jul 2019, 22:06
Beiträge: 24
Wohnort: Baden-Württemberg
Meint ihr man kann seine Räume/Wohnung/Hütte/Zelt/Jurte nachträglich, so stark isolieren, dass man ohne Heizung durch den deutschen Winter kommt?

Ich denke da konkret an Teppiche an die Wände und zusätzliche Vorhänge.
Würde die Körperwärme dann reichen um den Raum bei 18Grad zu halten, wenn es draußen z.B. -10 Grad sind? Ist das Isoliermaterial teurer als die Heizkosten? Was meint ihr?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 28. Sep 2019, 20:35 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
das ist ilusorisch

dafür braucht man

https://de.wikipedia.org/wiki/Vakuumw%C ... C3%A4mmung

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 28. Sep 2019, 20:52 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
aber vielleicht geht das

125cm dicken strohwände

http://fasba.de/projects/strohballenhaus-weber-trier/

es gibt ein video davon
hatte mich damals voll fasziniert


https://www.youtube.com/watch?v=Ri5tdlEULaI

https://www.youtube.com/watch?v=HNTRQWvQVic

https://www.youtube.com/watch?v=0jxstmWf1ac

https://www.youtube.com/watch?v=9UBpMd3Kx5E

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 29. Sep 2019, 00:18 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Jul 2019, 22:06
Beiträge: 24
Wohnort: Baden-Württemberg
Stroh erscheint mir ein gutes Material dafür. Man muss warscheinlich mit der Luftfeuchtigkeit aufpassen, sonst schimmelt es womöglich. Mit Stroh kenn ich mich aber nicht aus. Aufjedenfall ein gute Hinweis. Die alten Häuser sind ja auch aus Lehm und Stroh, wobei der Lehm warscheinlich die Feuchtigkeit aufnimmt. Eine Wohnung/Haus könnte man mit Strohballen bestimmt von innen isolieren. Auf den Platz muss man dann im Winter verzichten. Beim Zelt und Wohnmobil muss man das Stroh locker auslegen und irgendwie trocken halten.

Wo ich noch nicht sicher bin, ist das Thema Luftaustausch bzw. Lüften.
Wenn man sich einen kleinen isolierten Raum schafft z.B. 2m3 und diesen mit seiner Körperwärme beheizt. Wie schnell ist die Luft verbraucht, so dass man wieder Lüften muss. Ein Mensch atemt etwa 8 Liter pro Minute, wobei die Luft dann noch nicht verbraucht ist. Bei 2m3 sind das 2000 / 8 = 250min = 4,17Stunden. Es kommt eher auf den co2-Gehalt als auf den Sauerstoff an. Den optimalen Punkt zwischen eigener Heizleistung und Raumgröße müsste man mal experimentel herausfinden, so fern es einen gibt.

Im Prinzip werden nicht mehr als 10 Stunden frisch Luft gebraucht. Also ca. 10 / 4,17 = 2,44 | 2,44 * 2m3 =4,88m3


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 29. Sep 2019, 08:55 
Offline
Backpacker

Registriert: So 15. Sep 2019, 15:16
Beiträge: 25
18° halten zu können ist wohl eher nicht möglich. Solltest du das schaffen, nicht vergessen gleich ein Patent auf deine Umsetzung anzumelden :)

Was möchtest denn konkret isoliert haben? Ist ja mMn ein großer Unterschied, ob es sich um eine Wohnung, Womo oder Zelt handelt.
Eine eigene "Kälteresistenz" aufzubauen ist wohl sinnvoller als ein Womo mit Stroh auszulegen^


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 29. Sep 2019, 10:03 
Offline
Schamane

Registriert: Do 6. Okt 2016, 08:49
Beiträge: 636
Wohnort: Altenstein
tiefen schacht graben, so 1000m tief sollte meisst reichen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 29. Sep 2019, 10:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2899
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi
Es hängt davon ab was man bzw wie groß das Objekt ist was man isolieren will.

Mit einer kleinen "Wohnkiste" geht so was oder wie silvi schreibt mit Meter dicker Isolation.
Isolieren bitte immer von der kalten Seite aus, also wenn möglich keine innendämmung. Und wenn doch muss die atmungsaktiv sein und nicht zu dick wenn außen noch ne Mauer ist.

mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 29. Sep 2019, 11:41 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Jul 2019, 22:06
Beiträge: 24
Wohnort: Baden-Württemberg
[quote="Elirithan"]tiefen schacht graben, so 1000m tief sollte meisst reichen...[/quote]

In 10m Tiefe sind es das ganze Jahr über ca. 10Grad. Siehe Wärmepumpen.
Ich glaube bei 1000m fängt die Sauna an. ^^

[quote="sonis"]Was möchtest denn konkret isoliert haben?[/quote]

Alles was geht. Wohnmobil und Zelt ist warscheinlich das schwierigste, wegen dem Gewicht und der Feuchtigkeit.

[quote="m0rph3us"]Und wenn doch muss die atmungsaktiv sein und nicht zu dick wenn außen noch ne Mauer ist.[/quote]

Es muss im Prinzip eine Membran sein. Die muss Sauerstoff- und Co2Austausch zulassen, aber den größten Teil der wärme behalten. Co2 fällt glaube ich eher zu Boden und wärme steigt eher auf. Vielleicht sollten man die Lüftung in Boden nähe plazieren. Eine Art Kältegraben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 29. Sep 2019, 14:48 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
es ist billiger sich einen isolierten wassertank zuzulegen paar cbm
den mit der sonne aufheizen
und dann die räume damit beheizen und nix isolieren

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 29. Sep 2019, 15:46 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2899
Wohnort: Perle des Erzgebirges
@Kater bei einer Membran soll die die Feuchtigkeit aus dem mauerwerk wieder abgeben, sonst hat an Schimmel, dafür ist die da. Das mit der Luft und co2 spielt fast keine Rolle, da das gut durchmischt ist. Meistens ist ein Haus eh undicht und sorgt so für die passende luftwechselrate.

Hier noch ein schönes Video zu einem autarken Wohnhaus. https://m.youtube.com/watch?v=EXv_WNxEIZk

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 1. Okt 2019, 19:35 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 6015
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich kann das nicht verstehen. Die Heizzeit is doch geil.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 6. Okt 2019, 19:45 
Offline
Backpacker

Registriert: So 6. Okt 2019, 18:42
Beiträge: 36
Wohnort: Wiener Speckgürtel
Hallo,
dieser Faden ist der Grund warum ich mich bei euch angemeldet habe.

Meine Überlegung jetzt einmal zwei 12meter Container parallel zueinander mit 3,7m Zwischenraum als Werkhof auf mein Grundstück aufzustellen.
Ein Container wird für Lagerzwecke und als Grob- und Holzwerkstatt benützt.
Der Andere soll mir langfristig als Wohnraum dienen. Dazu möchte ich alle Oberflächen von Außen dick mit Mineralwolle verpacken, ich denke an 20-30cm. Vorerst einmal mit Planen provisorisch gegen das Wetter gesichert. Als Fußbodendämmung beabsichtige ich den Container auf eine Schaumglasschüttung aufzusetzen.
Als Wärmequelle und Kochgelegenheit werde ich ein Werkstattöfchen und als Frostwächter ein kleines Elektroheizgerät wählen, mehr braucht es hoffentlich nicht.
Soweit einmal meine Gedanken zum frostfreien Überwintern.

LG
speckgürtler


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 6. Okt 2019, 22:14 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
warum nicht überall strohballen nutzen?

auch unter den aufgesteltzen container?

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Okt 2019, 08:55 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2899
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Die Schaumglasschüttung drunter finde ich eine gute Idee

Besorg Dir evt doch gleich einen Büro/Wohncontainer, der Kostet zwar etwas mehr aber erfüllt gleich deine Zwecke.
Extra Isolieren geht dann immer noch.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Okt 2019, 10:06 
Offline
Backpacker

Registriert: So 6. Okt 2019, 18:42
Beiträge: 36
Wohnort: Wiener Speckgürtel
silvi73 hat geschrieben:
> warum nicht überall strohballen nutzen?

m0rph3us hat geschrieben:
> Die Schaumglasschüttung drunter finde ich eine gute Idee

Danke euch, ich habe mich gerade vom Terminzwang freigemacht und kann mein Konzept noch eimal gründlich überdenken.

LG
SG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Zu Fuß durch Europa
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: Snorri
Antworten: 4
Ich will so naturnah wie möglich leben
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Waldmensch97
Antworten: 4
Leben ohne Strom und ohne fliessend Wasser in Schweden
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Herbsthexe
Antworten: 93
Durch Raum und Zeit
Forum: OFF-TOPIC
Autor: elcghost666
Antworten: 5
Kreuzungen von Zucchini und Gurke möglich?
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: Shiva
Antworten: 13

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES

Impressum | Datenschutz