Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 21. Nov 2019, 16:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wasseraufbereitungsanlage
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2019, 13:38 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Apr 2019, 18:15
Beiträge: 590
Wohnort: Puebla
Hallo Zusammen,

ich weiß gerade nicht, ob dieses Thema hier bereits gefallen ist. Ich würde gerne, dass Wasser aus dem See zu Trinkwasser aufbereiten.

Zwei Stufen: Einmal als Nutzwasser zum Duschen und Co und kleinere Mengen zum trinken.

Hierbei ist mir wichtig, nicht aller 4-6 Monate Filter für eine Anlage kaufen zu müssen. Kennt sich da vielleicht jemand aus, wie man über mehrer Tanks das Wasser trinkbar macht.

Die Qualität des unbehandelten Wassers ist bereits sehr gut ( Keine Chemie oder Fäkalien ( menschlich ) drin )

Danke im Voraus

Beste Grüße

Sebastian

_________________
hier geht es zu meinem Projekt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wasseraufbereitungsanlage
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2019, 14:23 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
Outofthebox87 hat geschrieben:
Hallo Zusammen,

ich weiß gerade nicht, ob dieses Thema hier bereits gefallen ist. Ich würde gerne, dass Wasser aus dem See zu Trinkwasser aufbereiten.

Zwei Stufen: Einmal als Nutzwasser zum Duschen und Co und kleinere Mengen zum trinken.

Hierbei ist mir wichtig, nicht aller 4-6 Monate Filter für eine Anlage kaufen zu müssen. Kennt sich da vielleicht jemand aus, wie man über mehrer Tanks das Wasser trinkbar macht.


nein das geht nicht, dann musst du uferfiltrat nehmen

Zitat:
Die Qualität des unbehandelten Wassers ist bereits sehr gut ( Keine Chemie oder Fäkalien ( menschlich ) drin )


es gibt schlimmeres als chemie und fäkalien

https://www.welt.de/vermischtes/article ... nager.html

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wasseraufbereitungsanlage
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2019, 14:33 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Apr 2019, 18:15
Beiträge: 590
Wohnort: Puebla
Hallo Silvi,

Uferfiltrat war mir soweit geläufig, jedoch muss auch dieses aufbereitet werden. Wird ja im großen Stil auch so betrieben.

Mir geht es eher um Baupläne dafür im kleineren Rahmen ... Sand-/Kiesfilter ... Aktivkohlefilter ... UV Behandlung und und und

Geht nicht, gibt´s nicht!

_________________
hier geht es zu meinem Projekt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wasseraufbereitungsanlage
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2019, 17:55 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
die dutzend meter vom ufer bis zum entnahmeschacht sind kies sand und aktivkohle zugleich :wink:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wasseraufbereitungsanlage
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2019, 19:15 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Apr 2019, 18:15
Beiträge: 590
Wohnort: Puebla
ah okay, ich meine zu verstehen. Am Ende geht es mir darum Trinkwasser für den Eigengebrauch zu haben was nicht Krank macht ... Muss aber auch keinen Preis mit dem Wasser gewinnen. Hier gibt es keine Vorschriften wie du dich mit dem Wasser versorgst.

Im Grunde kann man es ja auch natürlich gefiltert einfach nochmal abkochen oder.

_________________
hier geht es zu meinem Projekt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wasseraufbereitungsanlage
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2019, 19:20 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
zum trinken/kochen brauchst nur eine mini-anlage.
entweder uvc lampe oder ozongenerator

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wasseraufbereitungsanlage
BeitragVerfasst: Di 30. Apr 2019, 18:34 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Apr 2019, 18:15
Beiträge: 590
Wohnort: Puebla
Dateianhang:
3 Kammer Filter + UV.PNG
3 Kammer Filter + UV.PNG [ 18.19 KiB | 120-mal betrachtet ]


Habe mir mal einen kleinen Outdoortrick in größer Überlegt, um eine Vorfilterung zu tätigen.

Es ist nur eine grobe Zeichnung. Da sollen noch bei jedem Ausgang vom Fass kleine Kammern rein für Stofffilter ( selbstgebaute ).

Schwachsinn oder sinnvoll?

_________________
hier geht es zu meinem Projekt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wasseraufbereitungsanlage
BeitragVerfasst: Di 30. Apr 2019, 22:47 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
machbar, aber nicht praktisch und anfällig
besser als 20-50 meter erdreich, filtriert nichts
entkeimung und gut

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wasseraufbereitungsanlage
BeitragVerfasst: So 5. Mai 2019, 11:15 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2899
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Ich liebe silvis Telegrammstyl, da kann sich jeder was anderes draus nehmen ;)

Da mit dem Filter funktioniert prinzipiell. Wie gut hängt dann vom Aufbau ab.
Kannst die Fässer auch nur mit einem kleinen Versatz anordnen und den Schlauch oben wieder einführen. Dadurch fließt das wasser langsamer und die Fässer sind immer voll wasser. Die Fässer lieber lang als breit wählen, mehr Reaktions/filterzeit für die Filter und Kohle.

Kannst in das letzte Fass auch etwas Silber oder Chlor rein tun, dann bleibt es länger haltbar wenn du es nicht gleich verbrauchst.

Weitere Ideen:https://ziehmitdemwind.iphpbb3.com/forum/79428100nx63163/survival-f32/wasserfilter-wasseraufbereitung-t503-s15.html

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wasseraufbereitungsanlage
BeitragVerfasst: Mo 6. Mai 2019, 15:52 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Apr 2019, 18:15
Beiträge: 590
Wohnort: Puebla
Danke m0rph3us für deine Antwort. Ich werde deine Anregungen berücksichtigen ( klingen einleuchtend )

In deinem Vorschlag mit dem Silber, werde ich mich mal reinlesen! :daumen ( Ist mir noch unbekannt ) Auf Chlor stehe ich dagegen etwas weniger :-S

Danke auch für den Link, den werde ich mir natürlich auch ansehen.

Am Ende soll dieses Wasser, dem einfachen Gebrauch dienen. ( Duschen / Wäsche waschen ) ... Für Trinkwasser möchte ich dieses Wasser in einer Solaranlage über den Tag weg erhitzen. Bei einer Leistung von 75°C über Zeitraum X, sollte dies doch machbar sein!?

Beste Grüße

Sebastian

_________________
hier geht es zu meinem Projekt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wasseraufbereitungsanlage
BeitragVerfasst: Di 7. Mai 2019, 08:09 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Okt 2012, 13:39
Beiträge: 543
Hallo Sebastian,
>ich hab ne längere Zeit in Spanien gelebt (weit weg vom Meer) und da war Wasser immer ein Thema...
Auf einer der Berg-Fincas (mit Kiddies&Gästebetrieb anbei) wurde das Wasser ausschließlich nur durch eine mehrere Meter dicke Sandschicht geleitet, >kurz vorm Wohnhaus waren dann "nur" 2 Filter verbaut (durchsichtig ,aus Kunsstoff).
Der 1. Filter hatte eine Art gerollten Strick (sah aus wie Kokosmatte) in-sich,dort hingen sich Sandpigmente und Kleinstorganismen fest plus Algen.
Im 2.ten Filter war eine Art Filz drin.
Beide Filter konnten mit wenigen Handgriffen aufgeschraubt und durchgespült werden
(1 x die Woche).
Das Wasser wurde zum duschen,Wäsche waschen,Essen/Kaffee/Tee-kochen verwendet.
Es wurden auf dem Solarkocher regelmäßig (so nebenbei) größere Trinkwassermengen gekocht und dann kühl und dunkel gelagert.
Bzw. im Kühlschrank,in Glasflaschen.
Bei fehlender Sonne wurde Wasser mit Butan-Gas erhitzt.
Eine kleine Osmose-Filteranlage stand auch in der Küche.Zusätzlich.
Hab das aus dem Wasserhahn kommende kalte Wasser ABER AUCH SO getrunken und hatte niemals Probleme damit.
Das Gießwasser für den Gemüsegarten kam VOR den Filtern aus der Leitung.
Zum Thema Silber:
>Ist tatsächlich seit dem Mittelalter als antibakterielles Mittel bekannt.
LG! :)

_________________
Dein Glück
Ist nicht mein Glück (Rammstein)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wasseraufbereitungsanlage
BeitragVerfasst: Di 7. Mai 2019, 15:05 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Apr 2019, 18:15
Beiträge: 590
Wohnort: Puebla
Hallo Moon,

wuhu ... sehr gute Beschreibung! :daumen Danke dafür.

So oder so ähnlich stelle ich mir meine Anlage vor. Ich halte euch am laufenden :mrgreen:

Beste Grüße

Sebastian

_________________
hier geht es zu meinem Projekt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Chemie, Trinken, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES

Impressum | Datenschutz